Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
schnarchi

Frage zu einer Schraube an der vorderen Bremse

Recommended Posts

Hallo!

 

Hatte heute eine meine erste Panne mit meinem A2. Ein Steinchen, Länge lächerlicher Zemtimeter, hatte sich vorne links hinter der Bremse zwischen drehenden Teil und feststehenden Teil festgeklemmt. Klang wie Kreide auf Tafel, übel, Beifahrerin mehr als bedient. ADAC-Mann hats sofort gewußt - Respekt. Beim Abnehmen des Rades fiel ihm eine kleine Kreuzschraube ( Länge keine 1,5cm ) entgegen, vollkommen ausgenuddelt. Sei nur zum Zentrieren von irgendwas, weiss ich nicht mehr. Jedenfalls unwichtig, seiner Meinung nach. Weiss da jemand von Euch mehr zu dieser Schraube?

 

MFG

schnarchi

 

Achso, da war noch ein Fehler im Fehlerspeicher wegen eines Sensors im Ansaugtrakt der Luft. Sei auch nicht dramatisch meinte der ADAC-Mann und hats fluxx gelöscht. Bisher keine Probleme mit Ruckeln oder ähnlichen. Beobachten und Skifahren oder mal zum Freundlichen und ausnehmen lassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
a2-701   

Die Schraube dient zum halten der Bremsscheibe. Hat eine einfache Zentrierfunktion. Der Kraftschluss wird über die Radbolzen hergestellt.

 

detailliert: Kreuzschlitzschraube, ca. 1cm lang, ca. M6, Senkkopf kegelförmig

 

Fehler ... hmmm ... mal ins blaue: Drosselklappe?

 

Edit: schau mal hier: Anleitung: Sportbremsscheiben/Sportbremsbeläge einbauen - A2 Forum im pdf kannst du die Schraube auch sehen. Nennt sich Sicherungsschraube

bearbeitet von a2-701

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau diese Schraube. Hab ich das jetzt richtig verstanden, dass sie nur dem vorläufigen Festhalten der Bremsscheibe dient bis die eigentlichen Schrauben festgezogen werden?

Reicht also beim nächsten Wechsel zu ersetzen?

 

Wegen Sensor: ADAC-Mann wollte nicht die Motorhaube abnehmen, sei etwas speziell seine Worte. Habe gerade eine Anleitung zum Drosselklappe hier gefunden und werde mal wenn der Frühling denn kommt, mal nachschauen. Zur Zeit kann man leider ohne beheizte Halle gar nix am Auto machen (wollte schon längst Multimedia-Aufwertung hinter mir haben).

 

MFG und Danke

schnarchi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
A2-D2   

Ja die Schraube kann man eigentlich sogar weg lassen wenns not tut... Richtig an der Nabe gehalten wird die Scheibe durch den Anpressdruck der Felge und gegen verschieben gesichert wird sie durch die Radschrauben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo A2-D2!

 

Du verunsicherst mich gerade:eek:! Heißt wenns not Tut, das ich die zügig ersetzen sollte? Habe die Schraube auf'm Küchentisch liegen.

 

MFG

schnarchi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
a2-701   

Sofern die Radschrauben wieder ordentlich angeschraubt worden, keine Panik. Beim Sommerradwechsel wieder reindrehen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
arosist   

Die Schraube ist nur eine Art "Montagehilfe" damit die Scheibe beim Räderwechseln nicht rumklappert und sich verdreht.

 

Es geht auch ersteinmal ohne die Schraube, einfach beim nächsten Räderwechsel ersetzen und gut.

 

Viele Fahrzeuge, die nicht aus dem VAG Konzern stammen, haben solche Schrauben garnicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
A2-D2   

Jop, wenn man die Schraube weg lässt und das Rad sorgfältig montiert passiert da 0 , nix.

 

Was kann passieren wenn die Schraube fehlt? Es besteht die Gefahr, dass die Bremsscheibe nicht plan auf der Nabe liegt wenn man das Rad anschraubt. Das ist zwar nicht gut, aber man merkt das schon wenn man aufpasst...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ich hoffe mal das ist bald soweit. Werde trotzdem morgen mal beim Freundlichen vorbeifahren und mir so 'ne Schraube holen und reinschrauben.

 

MFG und Danke für eure Hilfe

schnarchi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
arosist   

Was kann passieren wenn die Schraube fehlt? Es besteht die Gefahr, dass die Bremsscheibe nicht plan auf der Nabe liegt wenn man das Rad anschraubt.

 

Genau, hatte ich vergessen zu schreiben.

Weil ich schon den Fall hatte, dass die Werkstatt den Schraubenkopf abgedreht hat und den Rest der Schraube nicht entfernt hat.

Der Gewinderest stand sogar 2mm vor.

Wenn man jetzt die Scheibe z.b. um 1/4 verdreht montiert, liegt sie nicht plan sondern an einer Stelle nur auf dem Schraubenrest auf und das Rad eiert anschließend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
A2-D2   

Und wenn man Pech hat verzieht sich beim anziehen der Radschrauben sogar noch die Bremsscheibe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen