curieux

Keilriemen ( kein Zahnriemen) Wechsel Preis

Recommended Posts

curieux   

Hallo

Also als Laie verstehe ich:

Keilriemen treibt die Lichtmaschine und Klima an.

Audi in Frankfurt will zum Wechsel mit Spannrolle

ca. 300 Euro

Ist das OK ??

 

--------------------------------------------------------------

Zahnriemen ist doch was ganz anderes denke ich oder ?

Wurde beim 74 PS A2 bei 130 000 gewechselt

Für den wollen die 800-900 Euro .

Da mach ich eh nix jetz aber ist der Preis auch OK ?

---------------------------------------------------------------

 

Danke für die Hilfe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zahnriemen und Keilrippenriemen sind zwei völlig unterschiedliche Bauteile. Der Zahnriemen treibt die Wasserpumpe und Nockenwellen an, der Keilrippenriemen die Lima und den Klimakompressor.

 

Keilrippenriemen selbst sollte nicht mehr als 20€ kosten, Einbau ist eine Sache von maximal 20 Minuten. Zum Spanner kann ich nichts sagen, finde es aber ungewöhnlich, dass dieser getauscht werden soll. Normalerweise halten diese Spanner ewig.

 

900€ für nen Zahnriemen ist zu teuer. Um die 500€ wäre fair inkl. Wasserpumpe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S.Tatzel   

ich find den preis ganz schön happig. warum soll der überhaupt gewechslet werden? hast du irgendwelche probleme? weiß nicht genau ob die steuerung dazwischenfunkt aber eingentlich kann man die dinger fahren bis sie reißen oder zumindest bis zum zahnriemenwechsel. da muss er eh raus. spanner ist beim diesel so nen teil auf lebzeiten. bis die feder mal schlapp wird dauert.

ich würde dir auch raten wenn du den riemen doch wechseln willst zu ner freien zu gehen. deutlich günstiger und die können das allemal.

 

mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
A2-D2   

Der Spanner vom Keilriemen ist meine ich beim Benziner robuster als der vom Zahnriemen - den braucht man glaub ich nie zu wechseln. Ansonsten kann man den KR fahren bis er reist. Das Auto fährt dann noch so lang weiter bis kein Saft mehr in der Batterie ist.

 

Den Grund für den Wechsel würd ich auch gern mal wissen :)

 

Würd ich auch in der freien machen lassen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
btroll   

evtl sind auflösungserscheinungen sichtbar,

dann würde ich das auch definiert beheben, eh es unpassend auf der reise geschieht.

sollte aber selbst machbar sein, sonst freie werkstatt oder bei gerissenem riemen der adac vor der haustür?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim TDI kann man den Riemen selbst tauschen in max. 15 Minuten, wenn man sich net ganz blöd anstellt. Ich erneuere den Riemen mit dem Zahnriemen, denn da muss er sowieso runter. Beim benziner wirds net viel anders sein.

 

Den Spanner hingegen ab- und anzubauen ist schon bisserl happiger, jedoch zweifle ich sehr, dass der Spanner verschlissen ist. Ist im Prinzip nur ne dicke Feder, die eine Rolle über einen Arm an den Riemen drückt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was viele Werkstätten anscheinend immer noch nicht wissen (wollen):

 

Bei Geräuschen, Vibrationen oder Schlagen des Keilrippenriemens im Leerlauf ist meist nicht der Spanner sondern der Freilauf der Lichtmaschine der Verursacher.

 

Wenn an der Lichtmaschine eine Riemenscheibe mit Freilauf angebaut ist (was bei sehr vielen Autos ist, gerade bei Dieseln) kann die Riemenscheibe relativ einfach und kostengünstig gewechselt werden, bzw. nachgerüstet werden.

 

Einige Benzinerfahrer unterschiedlicher Automarken rüsten aus oben genannten Gründen oft die Riemenscheibe mir Freilauf nach. Selbst laufruhige 6-Zylinder laufen nicht so rund im Leerlauf als das dort keine Schwingungen im Keilrippenriementrieb auftreten. Denn wenn der Riemenspanner "richtig" arbeiten muss um die Schwingungen zu dämpfen macht das ordentlich Krach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hat 30 min gedauert mit Stonierung und allem

lässt sich bestimmt noch optimieren

 

Jetzt fehlt immer noch die Antwort auf die Frage was denn mit dem Keilrippenriemen nicht in Ordnung ist?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
curieux   

ich bekam nur die Antwort das ( sapnner und Riemen) müsste halt ausgetauscht werden da Verschleisserscheinungen sichtbar sind

Persönlich hatte ich eher den Eindruck: Die Werkstatt braucht Arbeit und Aufträge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich bekam nur die Antwort das ( sapnner und Riemen) müsste halt ausgetauscht werden da Verschleisserscheinungen sichtbar sind

Persönlich hatte ich eher den Eindruck: Die Werkstatt braucht Arbeit und Aufträge

 

Riemen mag ja noch sein, aber der Spanner verschleisst nicht.

Und wenn könnte man diesen Verschleiss nicht mit dem Auge erkennen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zahnriemen und Keilrippenriemen sind zwei völlig unterschiedliche Bauteile. Der Zahnriemen treibt die Wasserpumpe und Nockenwellen an, der Keilrippenriemen die Lima und den Klimakompressor.

 

Keilrippenriemen selbst sollte nicht mehr als 20€ kosten, Einbau ist eine Sache von maximal 20 Minuten. Zum Spanner kann ich nichts sagen, finde es aber ungewöhnlich, dass dieser getauscht werden soll. Normalerweise halten diese Spanner ewig.

 

900€ für nen Zahnriemen ist zu teuer. Um die 500€ wäre fair inkl. Wasserpumpe.

Geht noch etwas günstger : 435,- EUR bei einem "Freien" hier in 31582 !

Grüße vom

Dieter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eiswolf   
Beim TDI kann man den Riemen selbst tauschen in max. 15 Minuten, wenn man sich net ganz blöd anstellt. Ich erneuere den Riemen mit dem Zahnriemen, denn da muss er sowieso runter. Beim benziner wirds net viel anders sein.
Und warum gibts keine Beschreibung im Wiki? :D

 

Mein Freundlicher meinte der Riemen sei porös... also werde ich ihm wohl mal etwas Aufmerksamkeit schenken.

 

Ich hab so ein blödes "Jetzt mache ichs mir selbst..." Aber bis auf den Anhang mit den Anzugsdrehmomenten kannst du das echt vergessen. 2/3 des Buches bestehen daraus, wie man den Motor komplett zerlegt, aber bei allem anderen heißt es plötzlich "Werkstattarbeit". Solche Sachen wie Keilrippenriemen, Thermostat etc. Fehlanzeige

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach Schmarrn. Unterbodenverkleidung ab, mit nem Ringschlüssel gegen die Federkraft des Spanners anzerren, Riemen abnehmen, neuen Riemen auflegen, Spanner wieder loslassen, Unterbodenverkleidung wieder dran, prima...

 

Schlimmstenfalls brauchst dazu ne dritte Hand, die dir den Riemen über die Lima wirft, während du unten am Ringschlüssel hängst, um den Spanner zu entspannen ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und warum gibts keine Beschreibung im Wiki? :D

 

Mein Freundlicher meinte der Riemen sei porös... also werde ich ihm wohl mal etwas Aufmerksamkeit schenken.

 

Ich hab so ein blödes "Jetzt mache ichs mir selbst..." Aber bis auf den Anhang mit den Anzugsdrehmomenten kannst du das echt vergessen. 2/3 des Buches bestehen daraus, wie man den Motor komplett zerlegt, aber bei allem anderen heißt es plötzlich "Werkstattarbeit". Solche Sachen wie Keilrippenriemen, Thermostat etc. Fehlanzeige

 

hej,

jetzt mache ich es mir selbst, heisst dein Reperaturbuch bestimmt nicht.:D

Kauf dir die Reperaturanleitung fuer den A2 aus dem Buechli Verlag.

Da sind auch die Dinge ganz gut beschrieben,die jeder selbst machen kannst,wie Bremsen,Thermostat,Keilrippenriemen usw..

Die beste Reperaturanleitung ist uebrigens dieses Forum hier.:)

 

so long

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eiswolf   

:D

 

Ich meine natürlich die Rep-Anleitung von Bucheli. Ich nenne dir nur alle "Jetzt mache ich es mir selbst" in Anlehnung an die Reihe "Jetzt helfe ich mir selbst" von Dieter Kopp.

 

Ich finde die Bucheli Anleitung ziemlich daneben. An der Hälfte der Bilder steht nur "Bezeichnungen siehe Text" und der Text ist voll mit doch sehr umgangssprachlichen Allgemeinplätzen. Die Anleitung zum Audi 90 / Coupé GT war da noch sehr viel professioneller gemacht.

Die Qualität hat stark nachgelassen.

 

In der Tat sind die Audi Foren sehr informativ und strukturiert, sowohl A2 als auch Typ44. Das Einzige, was mich stört ist die begrenzte Zeit für Änderungen.

 

Bei unserem Peugeot ist es umgekehrt, da ist die Rep-Anleitung hilfreich, und das Peugeotboard scheint nur aus immer den gleichen Threads zu bestehen, wie viel ein Sportluftfilter beim 1,0 l Motörchen bringt... (nämlich gar nichts)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
:D

 

Ich meine natürlich die Rep-Anleitung von Bucheli. Ich nenne dir nur alle "Jetzt mache ich es mir selbst" in Anlehnung an die Reihe "Jetzt helfe ich mir selbst" von Dieter Kopp.

 

Ich finde die Bucheli Anleitung ziemlich daneben. An der Hälfte der Bilder steht nur "Bezeichnungen siehe Text" und der Text ist voll mit doch sehr umgangssprachlichen Allgemeinplätzen. Die Anleitung zum Audi 90 / Coupé GT war da noch sehr viel professioneller gemacht.

Die Qualität hat stark nachgelassen.

 

In der Tat sind die Audi Foren sehr informativ und strukturiert, sowohl A2 als auch Typ44. Das Einzige, was mich stört ist die begrenzte Zeit für Änderungen.

 

Bei unserem Peugeot ist es umgekehrt, da ist die Rep-Anleitung hilfreich, und das Peugeotboard scheint nur aus immer den gleichen Threads zu bestehen, wie viel ein Sportluftfilter beim 1,0 l Motörchen bringt... (nämlich gar nichts)

 

Gut ,kann man so sehen.

Der Buechli Verlag wendet sich wohl mehr an Leute mit Vor-und Fachwissen.:)

Mir hat dieses Buch am Anfang sehr geholfen.

 

so long

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eiswolf   
Der Buechli Verlag wendet sich wohl mehr an Leute mit Vor-und Fachwissen.

 

Huch! Woran machst du das denn fest? Ich hatte viel mehr den Eindruck, sie wollen mich für doof verkaufen.

 

"Bild 297 zeigt die zur Handbremse gehörenden Teile. Irgendwelche Arbeiten können unter Bezug auf das Bild durchgefährt werden."

 

Solche Sätze finden sich massenhaft, und sind eigentlich nicht mehr als Füllstoff.

 

Grundsätzlich hast du Recht die Reihe "Jetzt helfe ich mir selbst" wandte sich eher an den Autofahrer, der hin und wieder mal was selbst machen wollte, während Bucheli mehr in die Tiefe geht. Bei diesem Band scheint es mir aber dem Anspruch bei weitem nicht gerecht zu werden.

 

(Wir schweifen vom Thema ab. Vielleicht kann ja ein Admin die letzten Postings abtrennen und einen Thread über Rep-Anleitungen daraus machen?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden