Jump to content

Benzin statt Diesel getankt, 30Km!!!! damit gefahren, welche Schäden können...


BastianE
 Share

Recommended Posts

Hi,

 

Keine Ahnung ob es hierher oder in eine andere Rubrik fällt aber ich fang einfach mal an:

 

Am Dienstag Nachmittag habe ich meinen A2 (1,4L TDI) an meiner Tankstelle durch einen Tankwart betanken lassen... Im Tank befand sich so gut wie kein Diesel mehr (Leichtsinnig fast ohne Diesel noch irgendwohin zu fahren aber mutig von mir :rolleyes: )

 

Der Tankwart hat dummerweise keinen Diesel sondern SuperPlus (13 oder 14L) in den Tank laufen lassen was aber keiner von uns bemerkte... Fazit: ich bin mit einer Mischung von 5% Diesel und 95% SuperPlus losgefahren und noch ganze 30Km weit gekommen!!! Ich habe zwar einen Leistungsverlust nach gut 500metern bemerkt aber mich nicht darüber gewundert da ich vor einiger Zeit schon einmal Probleme mit dem Turbo hatte und ich (als Erfahrungswert) auf das gleiche Problem schloss und ich das bei nächster Gelegenheit nochmal überprüfen lassen wollte... Nun gut, Leistungsverlust hin oder her nach 30Km bin ich auf der Autobahn liegen geblieben (es kündigte sich auch nichts weiter an, keine sonderbaren Geräusche, kein Ruckeln, NIX - was mich sehr erstaunt!) und jetzt stehe ich da...

 

Meine Frage nach diesem doch sehr langen Vortext: Was erwartet mich nun?

 

Audi-Werkstatt pumpt mir gerade das Auto leer und reinigt alles, aber was für Probleme könnten und werden mich vermutlich erwarten?

 

-Kleiner Trost: Tankstelle kommt für den Schaden + den Leihwagen (Audi A6 Avant) auf, aber für Folgeschäden muss ich die noch irgendwie Anprangern und festnageln können daher wären Infos darüber hilfreich :-)

 

Vielen Dank im Voraus

 

Basti

Link to comment
Share on other sites

du wirst schon von der Werkstatt ausführlich berichtet welche Folgen fürs Auto die Reise mit Benzin in Tank nach sich gezogen hat; ich würde auf jeden Fall die Kompression in allen 4 Zylinder messen und in den Messwertblöcken die Mengenkorrektur einzelner Einsritzdüsen beobachten

Link to comment
Share on other sites

Oh, das ist gar nicht gut - vor allem 30km und dann noch Autobahn dabei. Erstaunlich, dass du so weit gekommen bist.

 

Der Diesel erfüllt ja eine nicht gerade unwichtige Funktion im Motor: Er schmiert wichtige Dinge wie Dieselpumpe, Pumpe-Düse, ... und den Brennräumen, dem Turbo und dem Kat tun die Abgase auch nicht gut.

 

Benzin hat genau die umgekehrte Eigenschaft: Es entfernt Schmierfilme. Nicht gut für die Pumpe und die Pumpe-Düse.

 

Das könnte Folgeschäden nach sich ziehen, die nach der Reinigung noch gar nicht unmittelbar erkennbar sind und erst nach und nach schlimmer werden.

Edited by A2-D2
Link to comment
Share on other sites

Ich würde versuchen mir von Audi auch alle eventuellen schäden die auftreten können durch diesen fehler schriftlich geben lass und am besten vom Werkstatt Meister abgesegnet damit du in der nächsten zeit eventuell bei folgeschäden die rein dadurch verusacht werden konnten immer was gegen die Tankstelle in der Hand hast aber ich weiß halt nicht in wie weit das wohlmöglich bei einem Klagefall helfen kann aber schaden tut es dir nicht und der Meister kann es ja auf die Rechnung schreiben bezahlt ja eh die Tankstelle :D

Link to comment
Share on other sites

Evtl. wäre es geschickter, gleich einen Gutachter einzuschalten - ggf. mit Rücksprache der Tankstelle.

 

das ist auch eine Möglichkeit und wenn du Rechtsschutz hast würde ich eventuell einen Anwalt fragen wie es mit Schadensersatz in der Zukunft aussieht eventuell gibt er dir auch Tipps was du machen kannst

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich das hier schon mit dem Anwalt immer gleich höre. Das verhärtet doch nur unnütz die Fronten.

 

Meine Tante hatte deren Galxy TDI auch mal komplett mit Benzin befüllt. Die Karre ist nach diesem Vorfall noch 2 Jahre ohne Probleme gefahren und dann verkauft worden.

Link to comment
Share on other sites

Alos wenn du pech hast brauchst du neue Pumpe Düse elemente,neuen kraftstofffilter ,einspritzleitungen ,tankentleerung und das wars. Ansonsten dürfte das keine folgen haben aber 2000- 3000 euro kosten. Grund, Pumpedüse einheit hat so geringe tolleranz werte, das diese mit dem Dieselkraftstoff geschmiert wird. Da Benzin haber kein Schierstoff wie diesel enthält,kann es sein das sich durch die reibung minimale spähne und riefen bilden die das Pupedüse element zerstören. Ich wünsche es dir nicht,aber ich weiss das ich von nunan nur noch selber tanke.

Link to comment
Share on other sites

Da hat mal jemand, bei einem 85 Liter Tank, 30 Liter Benzin getankt.

Ich hätte in dem Fall min. 1 Liter 2 Taktöl rein gekippt und den Rest mit Diesel voll gemacht.

Könnte man das so machen ohne Schäden zu befürchten?

 

Grüße

Carsten

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

Die Tankstelle sieht den Fehler ein und hat es an die Versicherung weiter geleitet.

Die Rechnung der Audiwerkstatt war „erstaunlich günstig“ mit knappen 680Euro...

 

Ich habe mir vom Autohaus einen Schrieb aushändigen lassen mit dem Vermerk, dass es zu Folgeschäden kommen kann.

 

Laut Werkstattmeister sind alle Testwerte nach der Reinigung OK aber wie gesagt, Schäden können trotzdem noch folgen.

 

Ich bin das letzte Wochenende nun knappe 1200Km damit gefahren, darunter Kurzstrecke und 900Km Langstrecke, passt alles...

 

JETZT (gerade eben vor ca. einer Stunde) wollte ich zur Arbeit fahren und was ist passiert? RICHTIG ein Fehler!

 

Das Auto machte komische (nagelnde) Geräusche und lief nicht „rund“ man merkt, dass ein Zylinder nicht mit lief!!

Jetzt steht mein kleiner Freund wieder in der Werkstatt und muss allerlei Tests über sich ergehen lassen...

 

 

besten, aber verzweifelnden Gruß

 

Bastian

 

Ps.: Antwalt habe ich (noch) nicht eingeschaltet, ich denke wenn es ohne Rechtsverdreher geht, ist das für alle beteiligten besser und ich riskiere nicht, dass die Tankstelle unnötigerweise rumzickt... So sind die (noch, kommt auf die neue Rechnung an) einsichtig und friedlich :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

hallo basti ich meinte es auch nicht so einen Anwalt einzuschalten sondern das man Ihn fragen kann wie es mit spät folgen aussieht wegen Bezahlung. Weil er kann dir sagen was du von der Werkstatt brauchst um Folgeschäden bezahlt zu bekommen. Ich wollte nicht das du dich in einen rechtsstreit wirfst.

 

Gruß Julian

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 24

      [1.2 TDI ANY] Sammelthread für Kupplungsnehmerzylinder mit Hall-Sensor-Umbau + HINWEIS!

    2. 21

      IT22

    3. 21

      IT22

    4. 21

      IT22

    5. 21

      IT22

    6. 9

      Fahrertür "lose"

    7. 85

      Getriebeölwechsel

    8. 3

      Tür rechts hinten verriegelt nicht mehr mit Zentralverriegelung

    9. 21

      IT22

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.