Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Sven Diesel

Ölaustritt im Bereich des Turbos, entdeckt beim TÜV!

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich war heute mit der gelben Alukugel meiner Frau, A2 1.4 TDI Bj. 2004, KM-Stand 86.000 beim TÜV. Die orange Plakette hat er zwar bekommen, der Prüfer machte mich auf Ölverlust am Motor aufmerksam. Wenn man genau unter dem Wagen steht und an der Motorunterseitenabdeckung den Motorblock entlang nach oben leuchtet, sieht man einen inkrustrierten Ölbelag, der, so der Prüfer, seinen Ursprung am Turbolader haben könnte. Auf die Schnelle konnte ich beim Turbo ebenfalls einen Ölbelag erkennen. Einen Ölfleck auf unserem Stellplatz konnte ich nicht entdecken. Von oben bei abgenommener Motorhaube kann man nichts erkennen. Durch den Fahrtwind scheint das Öl sich innerhalb der Motorabdeckung leicht zu verteilen.

 

Ist dieses Problem bei den TDI´s bekannt? Was könnte die Ursache sein? Undichter oder gar defekter Turbo? Kann so etwas repariert bzw. abgedichtet werden oder muss ein neuer Turbo rein?

 

Bevor die gelbe Alukugel in die Werkstatt bringe, würde ich gerne Eure Meinung hierzu hören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wahrscheinlich hast du irgendwo ein Leck im Ladeluftsystem und da ölt es eben raus... nix dramatsiches, sollte aber gemacht werden, weil der Turbo sonst dauerhaft überdreht und dann hops geht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich seit 5Monaten mit dem selben Defekt rumfahre (Danke an Kane für die wachsamen Augen beim letzten Schraubertreffen) muss ich es doch mal anpacken.

 

Jetzt die Gretchenfrage:

Wer kennt die Teilenummer vom Dichtring auf der Einlassseite beim ATL-Turbo?

 

Das Ding kostet nicht viel, aber ich kenne schon den Gesichtsausdruck vom :) wenn er nach Pfennig-Cent-Kram suchen muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer suchet der findet...

bei allen Dieseln gleich.

8z0129646 Dichtring 45,3x3,5 ca. 1,20 €

N10009104 Sechskantschraube M6x12 2mal

 

und das Rohr davor heist:

Ansaugluftführung ca. 65€

8z0129654AA für ATL

8z0129654S für BHC

8z0129654M für ANY

8z0129654L für AMF

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir können ja viel ... aber Glaskugellesen und Ferndiagnosen durch Handauflegen gehören "noch" nicht dazu... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Thema Öl am Turbolader:

 

AGR, Turbolader und technische Details - A2 Forum

HILFE: Ölaustritt! - A2 Forum

Turboausbau beim AMF - A2 Forum

 

Außerdem kann noch eine undichte Ventildeckeldichtung die Ursache sein.

 

Man müsste sich das erst mal mit Bremseinreiniger oder so runter/abwaschen bis der Ölfilm weg ist und dann 100-300km oder Tage/Wochen später nochmal prüfen wo es denn überhaupt her kommt.

 

Die Stelle ist von unten für eine Reinigung mit nem Pumpsprüher und Bremsenreiniger relativ gut zu erreichen (vorsicht, nicht mit dem Reiniger auf den Heißen Turbo). Dazu muss das Auto nur auf die Hebebühne... Würde ich erstmal machen lassen bevor Teile getauscht werden. Das Problem ist aber nicht wirklich kritisch...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Außerdem kann noch eine undichte Ventildeckeldichtung die Ursache sein.

Na super ... jetzt kann ich nicht mehr ruhig Schlafen ... :(

 

Vor 3 Tagen habe ich Kühlwasser von deutlich unter Min wieder auf Normal gebracht.

 

Edit: Maxdorf liegt in der Nähe des Offenbacher Schraubertreffens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry dein Problem hab ich nicht gemeint, sondern lediglich das des Threaderstellers.

 

Eine undichte Ventildeckeldichtung führt nicht zu Wasserverlust. Der Ventildeckel ist der schwarze Deckel aufm Motor.

 

Das was du meinst ist die Zylinderkopfdichtung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das was du meinst ist die Zylinderkopfdichtung.

Stimmt, mein Fehler. Danke.

 

Zurück zum Thema des Threaderstellers:

Ein bisschen Ölnebel ist nicht schlimm, Dichtring für Ansaugluft kann/sollte gewechselt werden. Weiterhin Ölverbrauch beaobachten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn es nicht tropft und der Ölverbrauch sich im Rahmen hält - alles wurscht :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen