Jump to content

Beifahrertür öffnet nicht mehr


derLars
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich benötige Hilfe für meine Beifahrertüre und bin leider langsam etwas verzweifelt. :(

 

Mittlerweile habe ich alle Themen bzgl. Türen/Schlösser/ZV gelesen, aber ich vermute, dass mein Aluis einen anderen Fehler hat.

 

Folgende Symptomatik:

 

Vor ca. 2 Monaten ging die Beifahrertür plötzlich nicht mehr auf.

Nach ca. 2 Wochen ging die Beifahrertür wieder ganz normal.

Nun seit ca. 1 Woche das gleiche Spiel, Beifahrertür öffnen nicht mehr.

 

Auslöser war meines Erachtens immer:

Betätigung des Funkschlüssels (öffnen), und fast gleichzeitiges ziehen am Beifahrertürgriff. Auch nach mehrmaligen betätigen des Funkschlüssels öffnet die Tür nicht mehr.

Ebenso, wenn man versucht die Tür von innen zu entriegeln.

Auffällig ist, dass beim Öffnen über die ZV zweimal ein klackern in der Beifahrertür zu hören ist, bei allen anderen Türen nur einmal.

 

Ich habe gestern den Pfropfen für die Notverriegelung entfernt und mit einem Schraubendreher gefühlt, ob eine Bewegung vom Türinnenöffner ankommt, und diese kommt an.

 

Dann habe ich versucht die Innenverkleidung zu demontieren, aber ohne diese zu zerstören sehe ich da wenig Hoffnung.

 

Übrigens:

Keine Fehler im Fehlerspeicher.

 

Habt ihr weitere Tipps?

Link to comment
Share on other sites

es handelt sich hierbei um ein sterbendes Türschloss, bei dem der

Mikroschalter defekt ist.

 

Bist du sicher?

Es gibt, wie gesagt keinen Fehler, dass er die Tür nicht verriegeln oder entriegeln kann im Fehlerspeicher. (Licht geht auch korrekt an und aus)

 

Wie bekomme ich dennoch die Tür auf?

Link to comment
Share on other sites

Ja und guck mal in mein Thema/Beitrag letztes Jahr mit Foto von der Notentiegelung (Sufu Wort und username).

 

Wenn du dieses Thema meinst:

https://a2-freun.de/forum/showpost.php?p=934034&postcount=11

dann stimmt das, aber nur für die hinteren Türen, nicht für die Beifahrertür.

(Ich habe das auch mal an den hinteren Türen ausprobiert, geht genauso, wie du es beschrieben hast)

 

Habe gestern nochmal rumprobiert die Innenverkleidung ab zu bekommen, aber ich komme einfach nicht weiter.

Übrigens, auch das Öffnen und Schließen über die FFB wird korrekt quittiert.

Bin echt verzweifelt.

Edited by derLars
Link to comment
Share on other sites

Die Türverkleidungen lassen sich doch relativ problemlos entfernen. Hab das jetzt schon mehrmals gemacht und dabei nichts zerstört.

Das Problem kenne ich von meiner Fahrertür. Es tritt bei häufiger auf wenn es draußen warm ist. Aber wenn ich dann mehrmals auf "Öffnen" drücke hats letztlich doch immer geöffnet.

Drücke die Daumen, daß es bald und günstig zu reparieren ist.

Link to comment
Share on other sites

Die Türverkleidungen lassen sich doch relativ problemlos entfernen. Hab das jetzt schon mehrmals gemacht und dabei nichts zerstört.

Ich würde das auch gern mal sehen wenn die Tür zu ist

Link to comment
Share on other sites

Mir fällt nur noch ein:

- ein paar leichte Faustschläge außen im Bereich des Schlosses, eventuell während jemand von innen versucht zu öffnen.

- irgendwo hier war auch zu lesen, dass ein Öffnungsversuch von innen und das gleichzeitige Betätigen der Fernbedienung zum Erfolg geführt hat.

 

Wenn Du doch zum :) musst, dann wäre es wirklich sehr gut, wenn Du die Aktion beobachten könntest.

Link to comment
Share on other sites

Gibt's noch andere Ideen?

 

 

Hab gerad mal in mein Print tec Reparaturhandbuch geschaut, doch leider gibet es für Dein Prob keine Info.

 

Bau doch mal von Deiner Fahrertür die Pappe ab, schau Dir an wie die Öffnung funzt und dann schieb ein flaches Blech mit passender Kerbe hinter die Scheibendichtung , hak das Gestänge ein und offen ist die Tür.

Kannst ja an der demontierten Fahrertür üben oder, ich sehe Du kommst aus FFM, da gibt es doch viele die Autos öffnen können:D,

so im Bereich Hauptbahnhof oder so:cool:

Link to comment
Share on other sites

  • 3 years later...

Im A2 hatte ich noch keine Probleme mit den Schlössern, aber im Fabia. Die hintere rechte Tür war verriegelt und das Schloss tot.

 

Die Verkleidung ging relativ leicht ab, muss man zwar etwas verbiegen aber das geht schon ohne Beschädigung.

 

Für das Schloss habe ich keinen anderen Weg gefunden als es im eingebauten Zustand mit Hammer und Meissel auseinanderzuklopfen. Das war eine langwierige Aktion, inclusive Einbau des neuen Schlosses war ich ca. 4 Stunden beschäftigt.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.