Au69

Neu hier u. gleich ein paar Fragen zur Kaufberatung

Recommended Posts

Hallo

 

wir (Ich , meine Frau + zwei Kinder) suchen nach langen hin u- her einen A2, Zweitwagen. Aufgrund der Jahresfahrleistung u. des Verbrauchs kommt nur ein 1,4L Benziner in Frage.

 

Da ich vom A2 absolut keine Ahnung habe, gibt es etwas worauf man speziell achten sollte ? Zahnriehmen, wann muß/sollte der gemacht werden ?

Macht es Sinn nach Fahrzeugen ab der Modellflege Ende 2003 zu suchen o. "gehen" die aus 2001/2002 auch ?

Ausstattungsmäßig sind die Wagen die z.Z. im Netz auftauchen alle ungefähr gleich. Gibt es ein paar "must have" (Klima ist klar cool.gif) Kann man erkennen ob der Wagen FIS (Bordcomputer) hat (auf Bildern) ?

Laufleistungsmäßig sollte er weit unter 100tkm runter haben, wir wollen ihn ja lange behalten. :D

 

Danke u. Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin und herzlich Willkommen!

 

Da ich selbst noch nicht lange genug mit der Kugel unterwegs bin um dir Fachkundige Tipps zu geben würde ich dir einfach den Artikel im Wiki zu dem Thema Gebrauchtwagenkauf ans Herz zu legen.

Hatte mir sehr geholfen.

 

 

Klick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo erstmal.

ICH würde folgenden 1.4er als "Zweitwagen" suchen:

- am Mitte 2003

- Style und Advance

- Sitzheizung

- 15" oder 16" Alu

- Klimaautomatik

- kein Gelb ;)

 

Alles Andere inst IMHO nice to have und muss kräftig bezahlt werden. (OSS, BOSE, Leder, S-Line)

 

Wie du siehst, ist das Thema Ausstattung reine Geschmacksfrage. Und natürlich auch eine Frage des Geldbeutels.

Ich würde lieber auf z.B. Nebelscheinwerfer verzichten, wenn der Wagen dadurch 20.000km weniger auf der Uhr hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo "Nachbar" aus SHG!

Die wichtigste Entscheidung ist ja bereits gefallen. Es soll ein A2 sein!

 

Wir waren mit unserem A2 gerade in Dänemark, ca. 1600km komplett. Und das ebenfalls mit zwei Kindern. Aus kostengründen musste der Dicke (A6 Avant) zu Hause warten, weil der A2 natürlich erheblich weniger Durst hat.

Meine Bekannten haben mich zum Teil für verrückt erklärt, aber der kleine hat uns vier super im Urlaub begleitet.

 

Unser A2 ist Modelljahr 2001 und 75PS Benziner.

Empfehlen würde ich auch den 75PS Benziner, und gerne ab 2003.

Typische Schwachstelle stehen im Wiki.

 

Viel Spaß und schöne Grüße aus HM

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleiner Nachtrag

Ausstattungsmäßig stimme ich Wasserbauer zu.

Zusätzlich FIS wäre nett.

 

PS: Auf der o.g. Urlaubsfahrt haben wir im Schnitt knapp unter 6l auf 100Km verbraucht. Vollbeladen mit 4 Personen und Gepäck, immer mit Licht und meistens mit Klima. Das hätte der A6 (2,4 Quattro) auf 50Km gebraucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

 

danke für die schnellen Antworten :D. Hat sich denn 2003 so viel geändert, speziell am Motor ? Also lieber etwas mehr km o. mehr Kohle für ein 2004 ?

FIS scheint recht selten zu sein, wenn ich das auf den Fotos richtig deute. DAs Advance o. Style Paket gab es wohl häufiger. Habe mir letztens einen mit S-Sline angeschaut. Außer dem 3-Speichen-Lenkrand u. den 17" Felgen ist mir nix "dolles" Aufgefallen.

Das aber immer noch KAssettenradios gab.... :eek: Mann glaubt es kaum.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum sich die Suche nach einem Auto mit FIS unnötig schwer machen. Nachträglich ein ScangaugeII für 159,- Euro kaufen, da bekommt man dann auch alle relevanten Daten und mehr ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

PS: Auf der o.g. Urlaubsfahrt haben wir im Schnitt knapp unter 6l auf 100Km verbraucht. Vollbeladen mit 4 Personen und Gepäck, immer mit Licht und meistens mit Klima. Das hätte der A6 (2,4 Quattro) auf 50Km gebraucht.

 

O.T.:

Das ist krass! Ich komme nicht unter 5,9 Liter/100km beim pendeln.

Warmduscher-Bundestraßen-Landstraßen-Fahrt ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1657km Gesamtstrecke mit 98,64l = 5,97l/100km

Bei "Warmduscher-Landstraßenfahrt" brauche ich 5,3l.

 

Ich muss dazu sagen, dass ich auf der Urlaubsfahrt natürlich schon bemüht war sparsam zu fahren. Ich bin nur sehr selten über 150 gefahren, und meistens nur 120-130. Da ist ein Verbrauch von knapp 6 Liter meiner Meinung nach nicht so ungewöhnlich. Der Wagen ist top in Schuss, also Luftfilter, Zündkerzen, usw alles gut, außerdem habe ich "nur" 175er Reifen, die für die lange Tour sogar erhöhten Luftdruck hatten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo

 

danke für die schnellen Antworten :D. Hat sich denn 2003 so viel geändert, speziell am Motor ? Also lieber etwas mehr km o. mehr Kohle für ein 2004 ?

 

Es haben sich etliche Kleinigkeiten geändert, wie z.B. Scheibenwischer, Wischwasserdüsen, Tankgröße, spater auch Kühlergrill (optisch).

 

Bei meinem 2001er habe ich leider das typische Motorklappern welches sehr viele 1,4er haben. Zwar sagt Audi, dass das nicht schlimm ist, und sehr viele Erfahrungsberichte bestätigen das auch, aber trotzdem finde ich es ziemlich unschön.

 

Ein ganz krasse Verschlechterung ist übrigens ab Modell 2002 der sogenannte Softlack. Die Bedienköpfe für Klima etc. griffeln extrem schnell ab, und sehen dann wirklich Schei.... aus.

Das Problem gbt es bei meinem zum Glück nicht!

 

Fazit: Die Modelle vor 2003 bzw. sogar 2002 sind natürlich keine schlechten Autos. Ich bin mit unserem sehr zufrieden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fazit: Die Modelle vor 2003 bzw. sogar 2002 sind natürlich keine schlechten Autos. Ich bin mit unserem sehr zufrieden.

 

Aber, sie sind "Öl-Säufer" - auf jeden Fall der 1.4 Benziner! :rolleyes:

bearbeitet von A2RJ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber, sie sind "Öl-Säufer" - auf jeden Fall der 1.4 Benziner! :rolleyes:

Lässt sich aber günstig lösen mit anderem Öl. Daher kein Ko-Kriterium.

 

Finger weg vom FSI wenn es ein Alltagsauto werden soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finger weg vom FSI wenn es ein Alltagsauto werden soll.

 

Das kann ich als Besitzer von 2 FSi so nicht bestätigen. Der Blaue läuft bis auf 2x Motorkontrollleuchte seit 85000 Km wie ein Uhrwerk mit im Schnitt 6,5 Liter auf 100 Km, der Silberne hatte einmal bei 80000 Km ein größeres Problem mit der excklusiven Hochdruck- Einspritzanlage.(Die ist der einzige eigentliche Knackpunkt) Ist meiner Meinung nach noch nicht ganz behoben, der Fehler tauchte danach noch 2x auf. Seit 2 Monaten ist allerdings Ruhe.

Auf jeden Fall macht ein FSi bei uns in der Hügellandschaft deutlich mehr Spass. Im reinen Flachland tun es 75 PS aber auch. Man muß allerdings gewillt sein, den höheren Mehrverbrauch des FSi ab ca. 130 Km/h, bzw. ab ca. 3000 U/min in Kauf zu nehmen. (Schichtladebetrieb)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber, sie sind "Öl-Säufer" - auf jeden Fall der 1.4 Benziner! :rolleyes:

 

Meiner (AUA 2001) braucht selbst mit dem dünnen Longlife-Öl nur ca. 0,2l auf 1000km das finde ich erträglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Meiner (AUA 2001) braucht selbst mit dem dünnen Longlife-Öl nur ca. 0,2l auf 1000km das finde ich erträglich.

 

Das sind aber auf 5000km auch ein Liter - teures Longlife-Öl ! Es geht aber darum - wenn ich mir einen „neuen A2“ anschaffe acht man/Frau schon darauf.

Mein A2, ein1.4 Benziner (BBY) EZ 05/2005, verbraucht z.B. auf 30.000km kein Longlife-Öl oder besser gesagt er hat einen Verbrauch der kaum der Rede wert ist!

:rolleyes:

 

Siehe Suchfunktion - "Ölverbrauch"

bearbeitet von A2RJ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

weniger als 0,2 Liter auf 1000km ist nicht der Rede Wert.

Zumindest mit meinem 5W30 Öl, nicht Longlife.

bearbeitet von Schaengel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... Mein A2, ein1.4 Benziner (BBY) EZ 05/2005, verbraucht z.B. auf 30.000km kein Longlife-Öl oder besser gesagt er hat einen Verbrauch der kaum der Rede wert ist! :rolleyes: ...

 

 

So kann ich das für unseren 1,4-Benziner, gebaut in 6/2005 und EZ 11/2005, auch bestätigen - nur beträgt das Wechselintervall 2 Jahre bei einer Laufleistung von ca. 5 bis 6.000 km zwischen den Inspektionen.

 

Nennenswerten Ölverbrauch kenne ich auch von meinen anderen Autos her nicht - nur der 41,5 Jahre alte TR genehmigt sich schon mal ca. 0,3 Liter/1000 mls. Wenn man bedenkt, dass dessen Motor schon Mitte der 60er Jahre fertig entwickelt wurde, ist das nicht schlecht - damals waren die Toleranzen deutlich größer als heute üblich - dort verwende ich aber auch zeitgenössisches 20W50-Motoröl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden