Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Denni2

Radlager oder nur Unwucht?

Recommended Posts

Mal wieder ein neues Problem, der Wagen will momentan echt viel Aufmerksamkeit :argh:

 

Jetzt ist es, dass ab 50 ein Brummen auftaucht und bei 70-80 seinen Höhepunkt erreicht und auch durch gleichmäßige wellenförmige Vibrationen im ganzen Auto bemerkbar macht bei ca. 70. Dann wird das Brummen weniger (zumindest gefühlt, kann auch sein das es dann durch Fahrtwind übertönt wird) und die Vibrationen gehen auch wieder zurück, bis etwa 120. Dann kommen die Vibrationen wieder und bleiben bis 130. Ab 140 werden sie dann auch durch neue Vibrationen im Lenkrad abgelöst :confused:

 

Was kann das sein? Ein Radlager vorne wurde schon mal vom Vorbesitzer bei Audi 2012 machen lassen, weiß nur nicht welches. :kratz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das könnte vieles sein.

Es könnte auch an den Reifen liegen. Eine geringe Unwucht macht sich meines Wissens nicht durch Brummen bemerkbar.

 

Ein typisches Radlagergeräusch ist, wenn sich durch Kurvenfahrt das Brummgeräusch verstärkt.

In Rechtskurven= meistens das linke Radlager

In Linkskurven = meistens das rechte Radlager, weil dann die Belastung auf dem Radlager erhöht wird.

Bei unserem A2 war es von heute auf morgen da, das Brummen, jedoch hatten wir keine Vibrationen.

In der Werkstatt auf der Hebebühne konnte man eindeutig das linke Radlager als defektes lokalisieren, da es beim drehen schon im Lager gerieben hat.

 

 

Gruß

Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

rad drehen mit Hand auf der Feder - da spürt mann eindeutig ob es den Radlager ist oder nicht.

 

- Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke schon mal. Denke das ist das linke Radlager. Wenn ich das Rad drehe höre ich ein metallisches Schleifgeräusch und das Rad macht nicht mal eine ganze Umdrehung wenn ich ihm Schwung gebe

Wobei an der Feder merke ich nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
metallisches Schleifgeräusch
eventuell auch einseitig festgegangene Brembeläge.

 

Trotz eines Radlagerschadens sollte sich das Rad einigermaßen frei drehen lassen. Außer Du fährst schon lange Zeit mit dem Geräusch und die ein oder andere Walze deines Lagers ist nur noch Brösel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beläge müssten frei sein, Bremse wird zumindest nicht übermäßig heiß.

Mit dem Geräusche musste ich mittlerweile etwa 1000km fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte mittlerweile schon zwei Mal dieses Problem und es war jedesmal das Radlager. Erst hinten rechts, dann hinten links.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Überprüfe doch mal die Befestigung der Motor-bzw. Bugkapsel am Unterboden. Klingt mir nach einer Anregung durch den Fahrtwind.

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das etwas lose ist könnte erklären, dass es mal lauter und mal leiser ist, wobei der Unterschied nicht wirklich groß ist. Aber was bitte ist ein Motor- bzw. Bugkapsel und wo finde ich das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das war's in der Tat! :woohoo: Es war lose unten links und konnte so vermutlich schön im Wind mitsummen. Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen