Jump to content

Unglaublich: 45 Werkstattaufenthalte bei Audi in 12 Jahren


slk-A2
 Share

Recommended Posts

Hallo allerseits,

vor zwei Wochen habe ich meinen A2 1.2 TDi in Düsseldorf gekauft und ihn nach Holland exportiert.

 

Ich habe ihn gekauft, weil er in einem tadellosen Zustand ist und die letzten Reparaturrechnungen und das lücklose Scheckheft mit dabei waren. Ich habe ihn von einem Verkäufer gekauft, der ihn vom ersten Besitzer übernommen hat, ihn jedoch selbst nicht auf seinen Namen zugelassen hat. Es gibt also nur einen Vorbesitzer.

 

Das Auto hat beim Vorbesitzer vor 300 Km noch einen neuen Zahnriemen (bei ATU) und rundherum neue Bremsen (Scheiben-Zylinder-Klötze und Schuhe) bekommen.

 

Alle anderen Servicearbeiten hätten, so der Verkäufer, bei Audi stattgefunden. Kmstand jetzt 179.600 Km.

 

Für die Einfuhr in die Niederlande und die Zulassung braucht man

einige Tage.

 

Über jemanden bei einer Audi Werkstatt, habe ich einen Kilometer- und Unterhaltscheck bekommen.

 

Und ich bin sprachlos. Mein A2 war in 12 Jahren 45 (!!) Mal in der Audi-Werkstatt und der Vorbesitzer hat 45 Rechnungen bei Audi bezahlt.

 

Der Gangsteller wurde gleich zwei Mal erneuert, viele Steuergeräte wurden ersetzt. Das alles muss den Erstbesitzer ein Vermögen gekostet haben.

 

Die letzten 4 Rechnungen die ich habe belaufen sich in den letzten 18 Monaten auf mehr als 4600 Euro und ich habe für das ganze Fahrzeug 'nur' 5000 Euro bezahlt.

 

Schaut euch mal die Anlage an, ich glaubte meinen Augen nicht, was da nicht alles erneuert worden ist. Ist zwar halb niederländisch, jedoch ist auch viel deutsch mit dabei. Die Nummern der ersetzen Teile sprechen für sich.

 

Ich kann nur hoffen, das war es dann, eigentlich ist alles, was kaputt gehen könnte, schon ersetzt worden und zwar bei Audi zum Premiumpreis.

 

Eigentlich unvorstellbar, dass der Vorbesitzer ihn 12 Jahre lang gehabt hat, er muss ihn geliebt haben :D:D

 

45 Rechnungen bei Audi KLICK

Edited by slk-A2
Link to comment
Share on other sites

Gratuliere! Hab auch so einen ergattert. Sieht mit 350tkm aus wie Neu!

Hab mal alle Rechnungen zusammengerechnet und kam auf 16.000 Euro und da war nichtmal der Gangsteller getauscht worden.

Das muessen extreme Pedanten oder Idealisten gewesen sein.

Jeder 1.4 TDI waere da deutlich billiger gekommen.

Link to comment
Share on other sites

Will gar nicht ausrechnen, was mich mein Benziner mit fast 340.000 km, den ich vor knapp 13 Jahren mit 10.000 km übernommen habe, bisher gekostet hat ... Gut, dass immer noch die Anschlussgarantie gilt ...

Link to comment
Share on other sites

Sieht zwar auf den ersten Blick katastrophal aus, aber im Schnitt sind es "nur" 4 Aufenthalte pro Jahr.

 

Ich hab schnell mal spasseshalber die Rechnungen unseres alten 1.2TDI durchgezählt. Ich bin da innerhalb von 5,5 Jahren oder 154tkm auf 31 Audi/VW "Rechnungen" gekommen, wobei darin nur 3 Inspektionen und 1 Zahnriemenwechsel enthalten sind. Dazu kommen noch diverse Rechnungen von Fremdfirmen über Ersatzteile, Reifen, Radvermessungen, etc. .

Man muss auch berücksichtigen, dass Kulanz-/Garantieleistungen nicht zum Kunden als Rechnung "gelangen", aber in der Historie als "Gewährleistungsrechnung" verewigt werden. Deswegen ist auch die obige Zahl derart hoch, da einiges ohne "reale" Rechnung gemacht wurde, ich mir die Arbeitsaufstellung aber immer ausdrucken lies.

 

Und was die anderen Kosten betrifft: die meisten "Schäden" wurden über Garantieversicherungen abgewickelt. (siehe auch meine Gesamtrechnung, die ich im Board gepostet habe)

 

45 Audi Rechnungen in 12 Jahren sind nun wirklich kein Drama, sondern beim 1.2TDI Realität! Gespart haben wir dennoch! Also, mach Dir keine Gedanken, und freue Dich über Dein neues "Sparmobil"! :D

 

Nachtrag:

 

Hier noch ein Bild des 1.2TDI Rechnungsordners...

Ordner.jpg.f27c8aeea64b47dc60b8cbbe219d0c6c.jpg

Edited by HolgerBY
Link to comment
Share on other sites

Sieht zwar auf den ersten Blick katastrophal aus, aber im Schnitt sind es "nur" 4 Aufenthalte pro Jahr.

..........................

 

45 Audi Rechnungen in 12 Jahren sind nun wirklich kein Drama, sondern beim 1.2TDI Realität! Gespart haben wir dennoch! Also, mach Dir keine Gedanken, und freue Dich über Dein neues "Sparmobil"! :D

 

Nachtrag:

 

Hier noch ein Bild des 1.2TDI Rechnungsordners...

 

Also Gedanken mache ich mir keine, ich habe dieses Auto bewusst gekauft, weil es lückenlos scheckheftgepflegt wurde. Und ich habe gesehen, was da alles erneuert wurde, den neuen Gangsteller, die rundumerneuerten Bremsen (4x) und und und.

 

Ich glaube jedoch, dass die Anzahl der außerplanmäßigen Werkstattaufenthalte überdurchschnittlich hoch ist und diese Tatsache beweist die mögliche Störanfälligkeit besonders der 3L die schon ein paar Kilometer mehr auf dem Buckel haben.

 

Bei 179.000 km sind das 45(Audi)+3(Freie Werkstätten) = 48 Werkstattbesuche und im Schnitt war mein 3L also alle 4.000 km in der Werkstatt. Das sollte doch wohl kaum als 'normal' gelten bei einem Auto, das damals mit noch 50.000 Km Longlife service verkauft wurde. Erst später wurde Longlife auf 30.000 eingestellt.

 

Mein 3L wurde 4 Mal in die Werkstatt abgeschleppt, wie die Übersicht beweist und in der Übersicht sehe ich auch, dass zwei Mal der Gangsteller ersetzt wurde, die Kupplung gemacht wurde und das sind jeweils Rechnungen von mehr als 3500 Euro. Und ein neues Motorsteuergerät (€1200) und ein Komfortsteuergerät à 320 Euro sind wohl auch kein Pappenstiel.

 

Aber ich freue ich über dieses supererhaltene Auto bei dem der Vorbesitzer an nichts gespart hat.

Edited by slk-A2
Link to comment
Share on other sites

Ich habe in der Aufstellung jetzt nichts extrem Aussergewöhnliches festgestellt. Und klar, wenn man auch zusätzlich zu Reparaturen/Inspektionen für Reifenwechsel, Glühbirnenwechsel und zum Tüv zu Audi fährt, und nur knappe 15tkm pro Jahr abspult, kommt man auch mindestens alle 7,5tkm zur Werkstatt des Vertrauens.

 

Betrachtet man die Aufstellung genauer, findet man beispielsweise 4 "Rechnungen" mit gleicher Kilometeranzahl (93444km), und 2 Rechnungen bzgl. Abschleppens sind doppelt aufgeführt. Mehrfache Rechnungen pro Aufenthalt findet man in der Aufstellung insgesamt öfter. Dies hebt den vermeintlichen "Schnitt" von 4tkm pro Werkstattaufenthalt wieder deutlich.

 

Sonst sind alles Standardreparaturen vom 1.2TDI (Gangsteller/Kupplung/Steuergerät) wegen oftmals mangelnden Kenntnissen, und sonst nur Standardprobleme vom A2 wie KSG und Stabilisator/Koppelstangen. Und für kaputte Windschutzscheiben kann der A2 nichts.

Warum des öfteren die Batterie geprüft wurde, kann ich mir nicht erklären, aber kann es auch geben.

 

Also für mich ist diese Historie für ein 180tkm bzw. 12 Jahre altes Fahrzeug völlig ok. Und in 12 jahren 2 mal abgeschleppt werden darf auch sein.

 

PS: Der Zahnriemen wäre jetzt fällig...schon gemacht?

 

PPS: LongLife Inspektionen sind weiterhin nur alle max. 50tkm (oder 2 Jahre) beim 1.2TDI (wie auch bei allen anderen A2 Dieseln) fällig. Siehe auch im Board entsprechende Posts.

 

Nachtrag: Interessant sind auch die Ölfüllmengen bei Inspektionen: von 2,8L bis 5,0L ist alles dabei...ein Schelm,wer Böses dabei denkt...

Edited by HolgerBY
Link to comment
Share on other sites

Ja, Zahnriemen wurde gemacht von ATU bei Km 179.055, also dreihundert Km vor meinem Kauf.

Ich verstehe immer noch nicht, dass der Vorbesitzer das bei ATU hat machen lassen und kurz davor bei Audi den Ölwechsel. Und dann den Audi verkauft hat. Wo er doch sogar zum Lampenwechsel bei Auidi war.

 

Bei dem Öl ist wohl auch Getriebeöl gemeint.

 

Normalerweise machen Autobesitzer auch keinen Service mehr, wenn sie das Auto verkaufen.

 

Ich habe den Vorbesitzer angeschrieben, vielleicht meldet er sich und erklärt er mir noch einiges.

 

Ich habe jetzt Mobilitätsgarantie von ATU, wusste gar nicht, dass die so was anbieten. Es ist so eine Erklärung bei den Rechungen.

 

Und... die Verkürzung des Intervalls bei Diesel bestägtigte mir unsere hiesige Audiwerkstatt und wird auch hier beschrieben: Verkürzung Longlife-Intervall - A2 Forum

Edited by slk-A2
Link to comment
Share on other sites

Nein, laut Rechnungen ist es jeweils LL-Motoröl. Ins Getriebe würde auch nie 5L Öl reinpassen...zum Glück ist Rechnungspapier geduldig...;)

 

Ausserdem hat der Vorbesitzer zum Schluss keine Inspektion (obwohl fällig) mehr machen lassen, sondern nur noch einen Ölwechsel., dabei allerdings mit 4,31L Motoröl laut Rechnung...:P

 

Bezüglich des Wartungsintervalls würde ich Dir raten nochmal genauer im Board hier zu suchen. Es gibt auch aktuelle Threads in denen meine Angaben erneut bestätigt werden. Die maximale Laufleistung war immer bei 50tkm, und wird auch so bleiben. Viele Vertrags-Werkstätten behaupten leider immer wieder etwas anderes, und stellen im Kombiinstrument dies auch falsch ein.

 

Wenn Du dem Board nicht glauben willst, dann frag hartnäckig bei der Audi Hotline nach. Die können das auch bestätigen.

 

Hier mal ein aktuellerer Thread zu dem Thema:

 

https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=47196

 

Und zukünftig viel Glück mit der Sparkugel (...denn er hat noch Defektpotential...). :)

 

Nachtrag: Ich hatte es im ersten Post überlesen, dass der Zahnriemen gewechselt wurde...jaja, erst lesen, dann fragen...:rolleyes:

 

Noch ein Nachtrag: Ich habe mir die Aufstellung nochmals durchgelesen. Also manches ist schon auffällig und spricht nicht für die Werkstatt. Neben den "variablen" Ölfüllmengen, scheint auch der Grund des ersten Abschleppens ein mangelhafte Zahnriementausch gewesen zu sein, da kurz darauf ein Unterdruckschlauch durchgescheuert war. Darüber hinaus wurde später der Stabilisator mit Koppelstangen getauscht, und dann nach 6tkm bzw. 7Monaten erneut die Koppelstangen. Also so schlecht sind diese Bauteile nun doch nicht...

Edited by HolgerBY
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

also ich denke auch, dass du hier so schnell keine großen Reparaturen durchführen musst. Den ein oder anderen Werkstattaufenthalt hat man ja immer, aber wenn hier soviel neu gemacht wurde, wirst du wohl erstmal nicht so schnell eine Werkstatt besuchen müssen. ;)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 298

      Hier werden A2-Teile verkauft - könnte ja interessant sein...

    2. 22

      [1.2 TDI Lupo] Problem mit Getriebe bzw. 4. Gang

    3. 18

      Audi A2 1.4 Benziner E10 oder E5 Unterschiede festgestellt ?

    4. 1

      1.2 TDI Getriebe knallt beim Runterschalten vom 3. in den 2. Gang

    5. 18

      Audi A2 1.4 Benziner E10 oder E5 Unterschiede festgestellt ?

    6. 8148

      Hier wird ein A2 verkauft - könnte ja interessant sein...

    7. 15

      Türschloss getauscht - nun dreht Schließzylinder leer und Tür öffnet nicht

    8. 6

      Planung A2 Schraubertreffen in 59510 Lippetal - 02.04.2022

    9. 22

      [1.2 TDI Lupo] Problem mit Getriebe bzw. 4. Gang

    10. 18

      Audi A2 1.4 Benziner E10 oder E5 Unterschiede festgestellt ?

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.