Jump to content

Wie kann ich den Säurestand in der Originalbatterie messen?


Hai2
 Share

Recommended Posts

Hallo!

 

Ich will nicht lang ausholen (obwohl es mir als "auch" Besitzer eines VW Sharans aus 1997 und entsprechender Erfahrung in einem anderem Forum in den Fingern juckt ;-) ).

 

Mein A2 Benziner aus 2000 hat vor etwas mehr als 2 Jahren eine originale 80Ah-Batterie beim :-) erhalten. Ich bezweifele bis heute die Notwendigkeit des Austausches, denn es ging um ein Problem mit dem Lenkwinkelsensor, welcher auch später erfolgreich getauscht wurde und es die damalige NoName-Batterie zur Zeit wieder in der Alu-Kugel tut ...)

 

Ich nutze den A2 über das WE nicht mehr und bereits 2x ist es mir am Montag nicht mehr möglich gewesen, den Wagen zu starten, da die Batterie schlapp machte.

 

Nun möchte ich den Säurestand in der Batterie messen, da das "magische Auge" in meinen Augen durchsichtig ist und damit das Ende der Batterie (nach nur etwas mehr als zwei Jahren) anzeigt.

 

Aber ich schaffe es nicht, an die Zellen ran zu kommen?!?

 

Ich sehe zwar, dass dort ein Deckel darüber ist, kann ihn aber nicht abhebeln! Wie geht das!

 

Die Batterie ist mit

640A EN/SAE bzw. 000 915 105 DH gekennzeichnet.

 

Könnt ihr mir helfen?

 

Danke!

Link to comment
Share on other sites

Hier wurde das z.B. mal beschrieben:

 

...Das "grüne Auge" ist nix anderes als ein kleines grünes Plastikbällchen, was auf der Batteriesäure aufschwimmt. Wenns "schwarz" wird, ist es abgetaucht und rollt dann seitlich auf einer kleinen Rampe weg. Also, vom Prinzip her nix anderes als der Wasserstandsanzeiger am Hydrokulturpott ;)

 

Das Nachfüllen beherrscht jede Werkstatt. Bzw, kannst du auch selbst machen. Einfach die Aufkleber rund um das "Auge" abreißen, dann siehst du die Verschlüsse der Zellen. Die kannst du mit einem 10-Cent Stück (oder was auch immer ihr da drüben so verwendet) aufschrauben.

Dann füllst du einfach in die Zelle mit dem "Auge" soviel destilliertes Wasser ein, bis das Auge beim Einschrauben grün wird. Musst du halt ein paar Mal probieren, nicht zuviel, sonst schwappt die Säure raus.

Als Werkzeug hat sich z.B. eine Einwegspritze bewährt. Dann siehst du ja den "richtigen" Flüssigkeitsstand und stellst den einfach bei den anderen Zellen auch her. Fertsch. Auto sollte natürlich gerade stehen, klar.

Link to comment
Share on other sites

Genau so habe ich es auch gemacht:

Aufkleber abgeknibbelt, Verschlussstopfen herausgedreht, demineralisertes Wasser aufgefüllt (das liefert unser Kondenstrockner als "Abfallstoff" und wird mittels Kaffeefilterttüte "entfusselt"). Mache ich zur Vorbereitung auf den Winter.

 

Achtung:

Batteriesäure - auch klitzkeine Spritzer - zersetzt Baumwolle zuverlässig, oft erst beim nächsten Wäschewaschen.

Also: Blaumann / Kittel / Schürze etc UND (Schutz-)brille tragen.

Ich spreche aus Erfahrung...

 

Warum Nachfüllen:

Blei-Batterien (auch die sog. wartungsfreien) sind keine geschlossenen Systeme, es gibt z.B. den Entlüfttungsschlauch nicht umsonst. Und wenn etwas entweichen kann, dann soll man auch etwas nachfüllen dürfen...

 

Resultat:

Meine Batterie im AMF ist Bj. 2002 und hat damit bisher jeden Winter überstanden und den AMF gestartet. Oft nach zwei Wochen Standzeit.

Wenn es sehr kalt war habe ich alle "dicken" Verbraucher (Klima, Sitzheizung, Heckscheibe, Licht) erst nach dem Starten eingeschaltet.

 

Warum ist die Batterie im A2 so groß, tut es nicht auch eine kleinere?

Ich meine, weil es sonst an Gewicht auf bzw. hinter der Hinterachse fehlt. Elektrisch tut es auch eine viel kleinere, aber man sollte das fehlende Gewicht ersetzen (Steine, Sandsack, Stahlkies oder Bleigewichte neben der kleineren Batterie verstauen).

 

Bei langer Standzeit (Wochen bis Monate):

Der Zigarettenanzünder ist dauerhaft "bestromt" (Sicherung: 10Ampere) und man kann hier bequem ein Batterieladegerät anschließen. So wie man es über den Winter auch mit Motorradbatterien machen kann (deshalb gibt es im Mopedhandel ein reiche Auswahl an Ladengeräten: Louis, Polo, Hein, etc. göggln)

Edited by azwofsi
Link to comment
Share on other sites

Bei mir gibt es kein Grünes Auge und keine Stopfen, auch nicht nach Entfernen eines Aufklebers.

Erstbatterie von 2003. (BBY)

 

Unwahrscheinlich - machste mal ein Foto?

Hast mal wieder recht. Sind 6 Stopfen, aber kein Grünes Auge. Die oben genannte Batterie war beim A4. Ausgetauscht nach 11Jahren.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.