Jump to content

Ruckeln bei konstanter Drehzahl Audi 1.6 FSI


retronix
 Share

Recommended Posts

@A2 Buckliger

 

alle Tests zeigen, dass an Fahrzeugen mit normaler Kompression und

fehlemdem Klopfsensor kein Leistungszuwachs messbar ist.

 

Dennoch haben sich die Elastizitätswerte am FSI nach mehrfacher Be-

tankung spürbar verbessert.

Auch wenn ihr Zweifel hegt, nichtsdestotrotz wirkt Aral Ultimate 102

den Verkokungen an den Einspritzdüsen entgegen. Dieser Kraftstoff

enthält Reinigungszusätze die dem Benzin sonst wegen der Verko-

kungsproblematik in regelmässigen Abständen zugesetzt werden

sollten. ( Von RS655 so in der Betriebsanleitung entdeckt )

 

Betankt einfach eure FSI weiter mit Super bzw. Super+. Ich verfolge

auch euren Beitrag, wo ihr vom teueren Einspritzdüsenwechsel berich-

tet.

 

Du hast schon gesehen daß einer der Testwagen ein Audi A3 2.0 FSI war...und auch da ist wie bei jedem anderen Testwagen nix passiert. Ohne Änderung Kennfelder nützt 102 Oktan leistungsmäßig gar nix bei einem Motor der auf 98 Oktan ausgelegt ist. Und Reinigungsadditive sind in anderen Benzinsorten/bei anderen Herstellern auch drinne. Also, nach Faktenlage (->Test, Meßwerte) alles nur haltlose Werbeaussagen und nachweislich Profitsteigerung ohne meßbaren Mehr- und Gegenwert-aber natürlich darf jeder Tanken was er will.

Link to comment
Share on other sites

@A2 Buckliger

 

Theorie hast ja drinne und deshalb ersparst dir die Praxis.:D

 

 

Den überzogenen Werbeversprechen von bis zu 10% Mehrleistung,

5% mehr Drehmoment und niedrigerem Verbrauch ist natürlich mit

Misstrauen zu begegnen.

 

Auch herkömmliches Benzin besitzt Reinigungsadditive. Ist schon klar.

Aber bei Edelsprit wie Aral Ultimate 102 und Shell V Power Racing

ist der Reinigungsadditivanteil höher.

 

Aus persönlicher Erfahrung nach ca. 8 Volltankungen mit Aral Ultimate

102 kann ich berichten, das der FSI im Gesamtverhalten spritziger er-

scheint. Auch der Verbrauch ist gesunken und amortisiert so die Mehr-

kosten.

 

Keine Mehrkosten durch den Edelsprit.

 

Mit Shell V Power Racing lag der Verbrauch sogar höher als mit Super+.

 

Diesem persönlichen Spritvergleich lag ein ähnliches Leistungs-

bzw. Streckenprofil zugrunde.

 

Erst nach Produktanwendung erfolgt Meinungsbildung. Aus diesem

Grund nie wieder Shell V Power Racing.

 

Bin von Aral Ultimate 102 positiv überrascht.

 

Ausserdem wird dem Edelsprit kein Ethanol zugegeben.

Edited by aluboy
Link to comment
Share on other sites

In Deutschland ist allgemein der Sprit "fusel". Der E5/E10 Dreck gehört abgeschafft.

 

Die meisten Autos merken das noch nicht mal, und in anderen Ländern ist das noch viel schlimmer.

 

Viel schlimmer finde ich das die Ölindustrie in Deutschland EINFACH Benzin abgeschafft hat. DAS ist völlig daneben.

 

Mit freundlichen Grüßen Michael

Link to comment
Share on other sites

Viel schlimmer finde ich das die Ölindustrie in Deutschland EINFACH Benzin abgeschafft hat. DAS ist völlig daneben.

 

 

Wir hatten schon lange Zeit bevor es abgeschafft wurde Super Benzin aus der "Normalbenzin" Zapfanlage getankt, da aus verfahrenstechnischer Sicht eine separate Herstellung von Normalbenzin und Super keinen Sinn mehr machte.

 

Zur Wirkung von Preiumsprit: um eine Mehrleistung aus höher verdichtbarem Sprit zu ziehen muss entweder höher verdichtet werden (was nur durch mechanische Änderungen am Motor geht) oder es muss früher gezündet werden um näher zum Klopfpunkt zu kommen. Das erzeugt Drehmoment. Ich weiß nicht wie Audi es umgesetzt hat, ich persönlich kenne aber nur Projekte in denen der Zündzeitpunkt durch Mapping hinterlegt ist und der Klopfsensor lediglich den Zeitpunkt nach spät zieht um den Motor zu schützen, sich aber niemals weiter nach früh tastet - das Risiko dadurch eben doch mal einen Klopfer zu kassieren wäre viel zu hoch. Sprich: bei den mir bekannten Motoren / Projekten kann durch einen Kraftstoff mit höherer Oktanzhal keine Mehrleistung gewonnen werden. Aber vielleicht ist es ja bei dem Audi FSI anders, ich weiß es nicht.

Link to comment
Share on other sites

Bei dem "Edelsprit" interessiert mich nicht primär (Mehr)Leistung oder (höheres) Drehmoment, sondern der Zusatz von Additiven, die (vermeintlich) Reinigungswirkung besitzen und die Einspritzventile sauber halten.

 

Daran glaube ich und bilde mir zudem ein, dass der FSI mit Ultimate102 einfach besser läuft und noch williger hochdreht.

E5 tanke ich nie. Mindestens Super Plus 98.

Link to comment
Share on other sites

Bei dem "Edelsprit" interessiert mich nicht primär (Mehr)Leistung oder (höheres) Drehmoment, sondern der Zusatz von Additiven, die (vermeintlich) Reinigungswirkung besitzen und die Einspritzventile sauber halten.

 

 

 

Daran glaube ich und bilde mir zudem ein, dass der FSI mit Ultimate102 einfach besser läuft und noch williger hochdreht.

 

E5 tanke ich nie. Mindestens Super Plus 98.

 

 

 

 

 

 

 

Vielleicht liegt das einfach an den Reinigungsadditiven? Wäre interessant wenn du mal super tanken würdet und ein additiv mit reinmachst.

Link to comment
Share on other sites

Da ich in der Schweiz wohne und es kein 102 Oktan gibt kann ich dieses nicht Tanken.

Das ruckeln ist da mit 95 oder 98 Oktan ausserdem habe ich dem Benzin Lambda Otto zugefügt.

Keine Besserung.

 

 

Mir ist allerdings aufgefallen wenn ich das Ventile der Sekundärluft (Pierburg Umschaltventile, Teilenummer: 7.28098.04.0) abstecke ist das Ruckeln weg .

Das gleiche Ergebnis erziele ich wenn den Gummischlauch vom Klappensystem in der Ansaugbrücke entferne.

Allerdings geht die Motorkontrolllampe an.

 

Hat jemand schon damit Erfahrungen gemacht?

Link to comment
Share on other sites

Zur Wirkung von Preiumsprit: um eine Mehrleistung aus höher verdichtbarem Sprit zu ziehen muss entweder höher verdichtet werden (was nur durch mechanische Änderungen am Motor geht) oder es muss früher gezündet werden um näher zum Klopfpunkt zu kommen.

OT bzgl. höheren Verdichtung: Saab hat es mal mit einem Motor mit variabler Verdichtung versucht: Saab Variable Compression engine - Wikipedia, the free encyclopedia

Leider sind sie aus Kostengründen nicht aus dem Labor in die Produktion gekommen.

Link to comment
Share on other sites

Das kenne ich :)

Es gibt auch deutsche Hersteller die sich damit versuchen. Das größte Problem ist wohl die Mechanik so umzusetzen, dass sie robust genug ist um ein Autoleben lang standzuhalten und gleichzeitig präzise genug arbeitet.

 

Sollte ein solcher Ansatz gelingen und wirtschaftlich umsetzbar sein, wäre das ein Meilenstein der Verbrennungsmotoren.

Link to comment
Share on other sites

 

Mir ist allerdings aufgefallen wenn ich das Ventile der Sekundärluft (Pierburg Umschaltventile, Teilenummer: 7.28098.04.0) abstecke ist das Ruckeln weg .

Das gleiche Ergebnis erziele ich wenn den Gummischlauch vom Klappensystem in der Ansaugbrücke entferne.

Allerdings geht die Motorkontrolllampe an.

 

Hat jemand schon damit Erfahrungen gemacht?

 

Hi,

 

der FSI fährt nicht mehr mager wenn die Motorkontrolllampe an ist. Das war auch so als meine Thermostattheizung defekt war und ebenso bei defektem NOx-Sensor.

 

Nochmal die Frage: @ retronix, hat dein Motor ausser dem Ruckeln noch irgendwelche Auffälligkeiten? Zieht er bei Vollgas gut durch?

Link to comment
Share on other sites

Hey Sepp,

 

Nein sonst habe ich keine Probleme der Motor zieht sauber hoch, ohne Aussetzer oder sonstiges.

Und auch in hohen Drehzahlen bleibt alles super.

Das ruckeln findet nur im schichtladebetrieb statt.

Über 3000 upm ist kein ruckeln zu spühren.

Ausser im Stand bricht die Drehzahl mal kurz ein und gehe dann wieder auf normal Drehzahl.

 

All diese Problem habe ich ohne das klappensystem nicht.

Link to comment
Share on other sites

Das kann ich dir nicht sagen.

Ich werde jetzt mit einer entwickelten Steuerung die Motorkontrollleuchte steuern und fertig.

So ist das ruckeln weg, im Stand Gas ist der Motor ruhig und ist noch spritziger.

 

Wenn nicht mehr mager gefahren wird erhöht sich stark der Verbrauch?

Link to comment
Share on other sites

erhöht sich nicht besonders stark.

Drosselklappe gecheckt?

Potis durchgemessen?

Meiner hat ähnliche Probleme gehabt, da ist im Moment keine Zeit zum Selber-schrauben habe, habe ich eine vertrauenswürdige Werkstatt beauftragt, die mir diese Fehlerquellen alle aufgezeigt hat (sind Bekannte von mir, die wissen, was sie tun).

Link to comment
Share on other sites

@aktc

 

Könntest du mir vielleicht schreiben welche Potis genau und vielleicht auch die Messwerte?

So kann ich diese durchchecken.

 

Bin aber mit "Deaktivierter" Ansaugklappe zufrieden

 

@ retronix: Ich frag die Jungs mal, einer von Ihnen will mir nach erfolgter Probefahrt die Kugel vorbeibringen.

Wenn er da ist, werd ich ihn interviewen.

Die Ergebnisse gebe ich gern hier bekannt, wenn ich welche bekomme.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.