Jump to content

Dauerfahrlich Umrüstset für 39€ zu verkaufen 1J0998055A


 Share

Recommended Posts

Ich habe mir so etwas soeben über E**y für kleines Geld schon gesichert, hier ist so etwas noch mal in den Kleinanzeigen, das Ding kostet nach meinen Recherchen beim:) 65,55€,

 

hier also für 39€: Original Tagfahrlicht Nachrüstsatz Dauerfahrl. VW Audi 1J0998055A in Thüringen - Sondershausen | eBay Kleinanzeigen

 

Der A2 ist extra in der Verwendungsliste aufgeführt. Der Satz erspart den Selbstbau von Leistungssätzen, wenn man immer mit Licht fahren möchte. Also: Zündung an, Licht an. Da ich immer mit Licht fahre, ist es für mich ein Komfortgewinn.

 

Und es geht noch günstiger, für 29€: Nachrüstsatz Tagfahrlicht

 

Gruß

 

Uli

Edited by Deichgraf63
Neues Angebot gefunden
Link to comment
Share on other sites

Ich habe mir so etwas soeben über E**y für kleines Geld schon gesichert, hier ist so etwas noch mal in den Kleinanzeigen, das Ding kostet nach meinen Recherchen beim:) 65,55€,

 

hier also für 39€: Original Tagfahrlicht Nachrüstsatz Dauerfahrl. VW Audi 1J0998055A in Thüringen - Sondershausen | eBay Kleinanzeigen

 

Der A2 ist extra in der Verwendungsliste aufgeführt. Der Satz erspart den Selbstbau von Leistungssätzen, wenn man immer mit Licht fahren möchte. Also: Zündung an, Licht an. Da ich immer mit Licht fahre, ist es für mich ein Komfortgewinn.

 

Und es geht noch günstiger, für 29€: Nachrüstsatz Tagfahrlicht

 

Gruß

 

Uli

 

Kann man das Abblendlicht trotzdem noch mit dem Lichtschalter (Stellung 0) ausschalten?

einzig wirklich sinnvoll wäre es ja, wenn das Licht auf Stellung "Abblendlicht" mit Zündung "Aus" mit ausgeht, also auch keine Parkbeleuchtung aktiviert ist.

Dafür hat man ja sowieso die Parklichtstellung.

Die Originalfunktionen (bei VAG) habe ich bisher noch nicht nachvollziehen können.

Bisher fand ich die Funktion nur beim Volvo V40 logisch und sinnvoll

Link to comment
Share on other sites

Wenn die Funktion so ist, wie ich sie mal bei einem VW Caddy schätzen gelernt habe, dann bedeutet das, daß das Licht bei Stellung "0" des Lichtschalter automatisch beim Einschalten der Zündung einschaltet, beim Ausschalten wieder aus. Benötigt man Standlicht, muß dieses am Lichtschalter eingeschaltet werden. Auch wenn man Nebelscheinwerfer und Nebelschlußleuchte nutzen will, muß man den Lichtschalter händisch in die Stellung für das Abblendlicht bringen, klar, man kann sonst den Schalter zum Einschalten der Nebelleuchten auch nicht herausziehen.

 

Beim Caddy konnte ich das Licht nicht ganz ausschalten, wenn die Zündung eingeschaltet war; wozu auch, wenn man immer mit Licht fährt, so wie es in Skandinavien vorgeschrieben ist - wofür die Schaltung ja eigentlich ist.

 

Mal sehen, ob der Umrüstsatz für den A2 genauso geartet ist. Beim Lancia Ypsilon meiner Verlobten ist die Schaltung übrigens auch so wie beim Caddy.

 

Parklicht wird über den Blinkerhebel geschaltet, wie es beim A2 ja ohnhin ist. Das kenne ich nur vom VW K70 anders, der bis Modelljahr 1973 dafür einen eigenen Schalter hatte, in der ersten Raste ist links das Parklicht akriviert, in der zweiten Raste das Rechte.

 

Gruß

 

Uli

Link to comment
Share on other sites

Äh, man kann doch beim A2 einfach am Lichtschalter den TFL Pin mit dem Abblendlicht Pin verbinden wenn man bei Zündung an -> Licht an haben will?

Was macht dieser Nachrüstsatz denn was damit nicht erreicht wäre? o.O

Link to comment
Share on other sites

 

Beim Caddy konnte ich das Licht nicht ganz ausschalten, wenn die Zündung eingeschaltet war; wozu auch, wenn man immer mit Licht fährt, so wie es in Skandinavien vorgeschrieben ist - wofür die Schaltung ja eigentlich ist.

 

 

Warum kann man es nicht dem Mensch überlassen das Licht einzuschalten? Wir wollen sparsame Autos und dann das !

 

ich persönlich finden gut wenn nicht ständig bei "nur" Zündung licht brennt.

 

Hatten letztens einen Golf mit schwacher Batterie und da war es eben auch nicht förderlich.

 

Mit freundlichen Grüßen Michael

Link to comment
Share on other sites

Warum kann man es nicht dem Mensch überlassen das Licht einzuschalten? Wir wollen sparsame Autos und dann das !

 

 

Ein Grund wäre, das es viel zu viele Idioten gibt, die auch bei schlechter Sicht oder in der Dämmerung OHNE Licht fahren, weil sie ja selber noch alles sehen...

 

Da beneide ich die Länder, wo Licht Pflicht ist - auch am Tage...

 

Aber ist nur meine persönliche Meinung.

Link to comment
Share on other sites

Ein Grund wäre, das es viel zu viele Idioten gibt, die auch bei schlechter Sicht oder in der Dämmerung OHNE Licht fahren, weil sie ja selber noch alles sehen...

 

Da beneide ich die Länder, wo Licht Pflicht ist - auch am Tage...

 

Aber ist nur meine persönliche Meinung.

 

Das ist mitunter ein Punkt. Die Tatfahrlichter sind heute so hell, damviele oben genannten erst gar kein Fahrlicht mehr anmachen und hinten total dunkel sind. U.a. auch unsere lieben ordnungshüter so schon bei Nebel gesehen.

 

Ich finde helle "Positionslichter" sehr sinnvoll, sofern sie nicht als "Fahrlicht" zu gebrauchen sind.

 

Mit freundlichen Grüßen Michael

Link to comment
Share on other sites

Ich wollte hier nun keine Grundsatzdiskussion über das Für und Wider solcher Schaltungen oder das Fahren mit oder ohne Licht bei Tage hervorrufen, sondern einfach nur auf die Kaufmöglichkeit für diesen Umrüstsatz hinweisen und zwar für denjenigen, der es haben will. Wer es nicht will oder nicht braucht, braucht auch nicht zu kaufen. Mir geht es ähnlich bei den üblichen Tuningthemen wie Breitreifen, Tieferlegungen, laute Anlagen usw. Ich mag das nicht, brauche das nicht und will das nicht. Deswegen klicke ich entsprechende Beiträge einfach nicht an. Andere haben ihre Freude daran, meinen missionarischen Eifer lebe ich lieber bei anderen Themen aus. Bei so vielen A2-Fahrern und Aktiven wie es hier gibt, sind die Bedürfnisse und Präferenzen nun mal breit gestreut, es gibt keine "A2-Bibel", welche die absolute Wahrheit und die Wege dorthin für alle enthält.

 

Ich fahre aus Sicherheitsgründen immer mit Licht, silber wird schnell mal übersehen und der kleinste Blechschaden wird teurer als alle Energie, die für das Licht während des gesamten A2-Lebens verbraucht wird. Wie gesagt, der Gesetzgeber läßt in Deutschland zu, daß man mit oder ohne Licht bei Tag unterwegs ist und es bleibt jedem selbst überlassen.

 

Diese Schaltung ist eben ein Komfortextra für die, die dauernd mit Licht fahren wollen, wie vielleicht der Komfortblinker oder Tempomat eben auch nicht heilsentscheidend, aber angenehm sind.

 

Gruß und allen, ob mit oder ohne Dauerfahrlicht allzeit gute und unfallfreie Fahrt

 

Uli

Edited by Deichgraf63
-
Link to comment
Share on other sites

Laut A2 Handbuch gab es in gewissen Ländern ab Werk die Funktion, dass das Abblendlicht mit schwächerer Intensität/Helligkeit automatisch bei Zündung ein als Tagfahrlicht eingeschaltet wird (Lichtschalter auf Stellung 0).

 

Wird mit diesem Nachrüstsatz genau diese Feature nachgerüstet, oder wird einfach das Abblendlicht mit voller Intensität eingeschaltet?

 

Die Tagfahrlicht (Abblendlicht mit schwächerer Helligkeit) Funktion würde ja eigentlich Sinn machen, zumindest in der Schweiz wo Licht inzwischen auch tagsüber obligatorisch ist. Offen bleibt da jedoch die Frage bezüglich der Zulassung als Tagfahrlicht wenn man das nachrüstet (und nicht ab Werk hat).

Link to comment
Share on other sites

Was genau passiert, werde ich dann berichten, wenn der Satz bei mir eingetroffen und vebaut ist, habe ich ja gestern erst aus der Bucht gefischt. Geringere Intensität wäre auch nicht schlecht, würde dann zwar keine Energie einsparen, da die Leistung dann wohl über einen Bratwiderstand geht, es sei denn, in dem ominösen Relais des Umrüstsatz ist eine sinnreiche Elektronik verborgen, denn geringe Lichtintensität bedeutet eben auch längere Lebensdauer des Glühobstes, wenn man immer mit Licht bei Tage fährt.

Link to comment
Share on other sites

Ich bin selbst gespannt, was da so genau verschaltet wird, es sind in jedem Fall noch eine Sicherung, ein Relais mit zwei Schaltergruppen und ein Leitungssatz mit einigen Einzelleitungen, aber auch Steckern mit mehreren Leitungen erkennbar. War nicht einer der Umstände bei der einfachen Lösung, daß nur die Scheinwerfer eingeschaltet wurden? Da diese keine ausgewiesenen Tagfahrleuchten sind, dürfte das so nicht zulässig sein, sondern diese müssen zusammen mit dem Abblendlicht brennen. Auch müssen bei einer Dauerfahrlichtschaltung sicher auch die Standlichtlampen mitbrennen, da man ja mit der Schaltung auch bei Dunkelheit nichts einschalten muß und die Standlichtleuchten ja auch die Funktion haben, das Signalbild des Autos von vorn als mehrspuriges Fahrzeug im Falle eines Ausfalls einer Scheinwerferlampe sicherzustellen. So "mal eben" basteln, da wäre ich immer vorsichtig, wenn man die Vorschriften nicht genau kennt. Dauerfahrlichtschaltung bedeutet also immer mit Standlicht/Begrenzungsleuchten, Tachobeleuchtung, Rückleuchten und Kennzeichenbeleuchtung. Ansonsten besteht die Gefahr, daß man nacht unvorschriftsmäßig beleuchtet unterwegs ist wie die Zeitgenossen mit hellen Tagfahrleuchten, die dann hinten unbeleuchtet durch die Gegen fahren. Ich gehe also davon aus, daß dieser Umbausatz das Signal vom TFL-Pin nimmt, auf das Relais gibt, welches dann die anderen Stromkreise schaltet. Dem TFL-Kontakt aufzubürden, alle Leuchten zu schalten dürfte seiner Lebensdauer nicht besonders zuträglich sein. So dürfte die Schaltung genau dieselben Kontakte schalten, wie sie im "Fahrlicht"-Position des Lichtschalters geschaltet werden, aber eben im Abhängigkeit von der Anwesenheit des Zündstromes. So braucht man den Lichtschalter nicht anzufassen, solange man nicht mit Nebelleuchten fahren oder das Fahrzeug mit Standlicht abstellen will.

 

Audi hätte das Ganze natürlich ab Werk elegant lösen können und ab Werk immer eine solche Schaltung verbauen können, lediglich mit dem Unterschied, daß im Lichtschalter dann eben der TFL-Pin oder der Fahrlichtpin durch simples Umstecken die gewünschte Funktion und Schaltung realisiert. So ein Relais schont die empfindlichen Kontakte im Lichtschalter. Ich hoffe ja fast, daß die Schaltung auch dafür sorgt, daß auch bei Stellung "Fahrlich" die eigentliche Kontaktierung über das Relais erfolgt, dann hält der Schalter länger. In der "K70-Gemeinde" kann man genug Klagelieder über ausfallende Lichtschalter singen, weil die innere Kontaktschmiere sich auf die Kontakte gesetzt hat, der Übergangswiderstand hoch wurde, das Licht dadurch ohnehin schwächer und die Kontakte dann so heiß, daß das Gehäuse anschmolz und der Kontakt selbigen zum Gegenstück verlor und dann das Licht ausfallen ließ. So ein Lichtschalter beim A2 ist teurer als ein Umbausatz. Aber momentan bin ich noch auf Spekulationen angewiesen, wenn der Satz da ist, mache ich Photos, auch vom vielleicht beiliegenden Schaltplan.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...
Äh, man kann doch beim A2 einfach am Lichtschalter den TFL Pin mit dem Abblendlicht Pin verbinden wenn man bei Zündung an -> Licht an haben will?

 

Ja kann man.

Einfach Pin 56 zu TFL eine Brücke legen. z.B. Mit Repsatz 2,5qm² Teilenummer 000979227.

Oder man nimmst die originale Variante VW mit gedimmtem Licht, Kabel 1HM971284

Oder man nimmt Meterware N90012004 (0,27ohm/m)

Edited by pinkisworld
Link to comment
Share on other sites

Wenn ich mich recht entsinne, dann haben diese Nachrüstsätze einen integrierten Vorwiderstand. pinkisworld hat was ähnliches verlinkt. Hintergrund ist, daß die Lichter in der TFL-Stellung nicht mit voller Leitung leuchten, weil sonst andauernd die Abblendlichter durch wären, was man aber erst bei Dunkelheit bemerken würde - wenn man sie also braucht.

 

Lösungen ohne diesen Widerstand sind rausgeschmissenes Geld, da sie - um gesetzeskonform zu sein - immer das komplette Licht (Scheinwerfer, Rücklichter, Standlichter) leuchten lassen müssen. Und das kann man auch mit dem Lichtschalter.

 

Ich persönlich habe eine nicht-gesetzeskonforme Variante eingebaut: Ich benutze die Nebelscheinwerfer als TFL. Dazu habe ich den TFL-Pin auf die NSW durchgeschaltet. Zusätzlich habe ich aber noch ein Relais an D+ gebaut, das diese Verbindung erst nach dem Anspringen der Lichtmaschine herstellt. Wenn ich zum TÜV muß, ziehe ich eine Steckverbindung hinter dem Lichtschalter, die diese Schaltung deaktiviert.

 

Vorteil: Ich habe ein TFL und meine Abblendlichter (110%+ LAmpen) werden geschont.

Link to comment
Share on other sites

Ich fahre die Tagfahrlicht Brücke (ohne Widerstand) nun schon 14Jahre mit diversen Golf4 und Passat. Bisher habe ich noch kein vorzeitigen defekt vom Abblendlicht im Gegenteil. So halten sie locker 4-5Jahre. Es gibt auch noch nie Probleme bei der HU

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.