Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Andi

Wann ASR aktiv?

Recommended Posts

Hallo!

eine kurze Frage zum ASR: Wann wird die aktiv? Die Frage stelle ich deshalb, weil mir heute beim Anfahren - trotz aktiver ASR - die Antriebsräder durchgegangen sind. Wie kann das sein? Wann greift ASR??

 

Danke für Info, Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

eigentlich greift die immer wenn sie an ist...

 

Der leichte A2 hat aber bei flottem Anfahren die Tendenz zum leichten Durchdrehen, da hat die ASR manchmal viel zu tun.

EIn leichtes Quietschen kriegt auch bei ASR leicht mal hin. Ich meine dass das herstellerabhängig ist, denn auch beim ABS gibts da von Auto zu Auto Unterschiede, wie stark das System eingreift..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ab Reifenbreite 205 gibt es kaum noch ein

Durchdrehen ! Ran an die Alu`s und drauf damit.

Sieht auch besser aus.

Gruß Azwei

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin eigentlich ganz froh, daß die Audi-Ingenieure die elektronischen Helferlein erst relativ spät eingreifen lassen, sonst würde man ja bei jedem schnelleren Anfahren (z.B. beim Einbiegen auf eine Vorfahrtstraße) sofort ausgebremst.

205er sehen ja recht schön aus, aber in bezug auf höhere Reibkräfte und Massenträgheitsmomente(Beschleunigungseinbußen) und den Verbrauch...naja...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin schon mal froh, dass es sich dabei um ein "Standardverhalten" handelt - was nach euren Erklärungen auch ganz OK ist.

 

Fröhliches Reifenquietschen ;)

 

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Andi

Hallo!

eine kurze Frage zum ASR: Wann wird die aktiv? Die Frage stelle ich deshalb, weil mir heute beim Anfahren - trotz aktiver ASR - die Antriebsräder durchgegangen sind. Wie kann das sein? Wann greift ASR??

 

Der Hintergrund ist der, dass das ASR (und das EDS [elektronische Differentialsperre]) erst dann anfangen zu regeln, wenn ein Rad durchdreht. Die können das Durchdrehen nicht verhindern, denn dafür müssten die hellsehen können. Sondern diese System versuchen, wenn das Durchdrehen stattfindet, es möglichst schnell wieder abzustellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Trockenheit bekommt das A2 ASR die Haftgrenze nicht sauber eingeregelt, da die Haftung zu plötzlich abbricht. Der Bremsdruck kann nicht schnell genug aufgebaut bzw. die Drosselklappe nicht schnell genug zu gemacht werden. Das ASR reagiert über und drückt dem Motor kurzzeitig zu sehr die Luft ab.

 

Bei Nässe funzt das schon besser, da die Haftung sanfter aussetzt.

 

Bei Schnee funzt das A2 ASR perfekt. Mann kann immer Vollgas fahren. Kein Rad dreht durch. Auch nicht beim heftigem Provozieren.

 

Die EDS geht beim Ausschalten des ASR übrigens mit aus. A2ster hat das bereits an einer Dortmunder Ampel wissenschaftlich untersucht.

 

Am besten ist aber das Ziehen der ESP Sicherung. Kein ASR, kein EDS, kein EBV, kein ESP, keine Servolenkung.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von A2TDI

A2ster hat das bereits an einer Dortmunder Ampel wissenschaftlich untersucht.

 

 

@A2TDI: stimmt - hehe und sorry für das 10tel Profil!

 

ab gut 70 km/h schaltet sich das ASR und ASD wieder automatisch zu - ESP bleibt immer an (ausser man zeiht die Sicherung und schreibt sich den Fehlerspeicher randvoll!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab dem bereits weitere 5/10 hinzugefügt. Näheres im Turbo Thread.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hiho!

 

Meinem Wissen nach (hat also nix zu sagen ;)) greift das ASR (=AntiSchlupfregelung) dem Namen nach also nur wenn man mit z.Bsp. den linken Rädern auf Eis und mit den rechten Rädern auf trockenem Asphalt, also auf zwei unterschiedlichen Untergründen losfährt. Das ist besonders gut im Winter! Genauso funktioniert es gut, wenn man allgemein auf rutschigem Untergrund z.Bsp einen berg hochfährt. So hat das mal bei nem Vorführwagen funktioniert, der hatte noch Somemrreifen im Winter drauf und mein Vater is auf festgefahrenem Schnee nen Berg hoch, und da hat das ASR nur soweit die Motorkraft durchgelassen,d ass die Räder nicht durchdrehen. Man konnte also nur so schnell fahren, wie die Räder noch nicht durchgedreht haben, is ja auch sinnvoll. Mir passiert das oft, dass die Reifen vorne beim Anfahren durchdrehen, dann erscheint ja auch immer das ASR-Zeichen im Kombiinstrument; mit ASR geht das halt net so einfach wie bei abgeschaltetem ASR. Aber dass das Durchdrehen beim Anfahren verhindert wird,d afür ist das ASR nicht wirklich zuständig, sondern ein gefühlvolles Gas-/Kupplungsspiel.

 

Greetz, euer canadian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Da gibt's zwei verschiedene Systeme. Das ASR und das EDS.

 

Das ASR verhindert elektronisch, dass die Antriebsräder durchdrehen. Ein Einbremsen der Antriebsräder erfolgt durch runtergegeln der Motorkraft / -drehzahl. Dies ist auf nasser Fahrbahn recht nützlich, genauso auf Schnee.

 

Das EDS verhindert durch Bremseingriffe (Scheibenbremsen!) das übermäßige Durchdrehen eines Antriebrades. Steht man nun mit dem rechten Reifen auf dem Glatteis und mit dem linken auf dem Schnee, do kommt man ohne EDS nicht weg, weil die ganze Kraft auf das rechte Rad (Glatteis) geht.

Hat man aber auch ASR aktiviert, so kommt man auch nicht weg, weil ein allgemeines Durchdrehen nicht möglich ist und somit ein Runterbremsen des durchdrehenden Rades gar nicht zustande kommt.

Dazu muss man das ASR ausschalten und kräftig Gas geben, damit das - in unserem Fall - rechte Rad richtig durchdreht und dieses eingebremst wird, damit das linke Rad dann die Antriebskraft bekommt.

 

Das hört sich vielleicht etwas komisch an, aber es ist so. Es wurde uns beim Audi Fahrsicherheitstraining so erklärt / gezeigt. Wir konnten den Allroad im Gelände probieren, erst wenn ESP (und damit auch ASR) deaktiviert wurde, konnte das EDS arbeiten (wie oben beschrieben). Unfassbar wo der Allroad Quattro im Schlamm auf extremen Steigungen noch wegkommt! Ein Irrsinn!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Canadian

 

Meinem Wissen nach (hat also nix zu sagen ) greift das ASR (=AntiSchlupfregelung) dem Namen nach also nur wenn man mit z.Bsp. den linken Rädern auf Eis und mit den rechten Rädern auf trockenem Asphalt, also auf zwei unterschiedlichen Untergründen losfährt....

 

ASR ist nicht die Anti-Schlupf-Regelung, sondern die

ANTRIEBS-SCHLUPF-REGELUNG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wollte neulich aus dem Stand ne Lücke ausnutzen und flott links abbiegen, da ging dann erstmal außer quietschende Reifen gar nichts... entweder sind die 90PS/185er Reifen überfordert, oder die ASR schläft. Bei meinem alten A3 1,8T hatte ich das Problem nicht, der hat so richtig mechanisch geregelt dann...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen