Jump to content
gbrinkma

Fahrzeugdatenträger

Recommended Posts

Liebe A2-freunde,

ich suche den Fahrzeugdatenträger. Laut Manual ist er im Kofferraum unter der Abdeckung. Aber wo genau?

Ohne weiteres Ausbauen ist nichts zu sehen. Ein Beitrag sagt, dass er im Batteriefach an der

Seite ist -- aber da ist er bei mir sicher nicht. Auch im Serviceheft ist nur eine kurze handschriftliche Eintragung des Händlers auf Seite 1. Bevor ich den

Teppich ueberall rausreisse, will ich doch lieber fragen, wo man am besten sinnvoll sucht...

 

Wenn es hilft: TDI 90PS 12/2004

 

Gruesse, Gunnar

Share this post


Link to post
Share on other sites

image.thumb.png.8e75233ccf11d23f846796e5acc8c528.pngHier vielleicht:

Edited by Nupi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hoi

Hab grad nachgeguckt, bei meinem 4.2004 /90PS tdi is er im Batteriefach links und löst sich schon ein wenig. Wenn keiner auffindbar ist kann (muss) man bei AUDi nachfragen. Viel Glück

Share this post


Link to post
Share on other sites

Korrekt. Der ist normalerweise dort, wo die Batterie ist. Heißt: Deckel hoch, so dass du die Batterie sehen kannst, dann sollte er dort irgendwo in der Nähe der Batterie kleben. Er ist weiß mit schwarzer Schrift, etwa A5 groß.

 

Im Grunde ist auf diesem Fahrzeugdatenträger fast das gleiche drauf wie auf der ersten Seite im Serviceheft. Er sieht auch so ähnlich aus. Ein paar PR-Nummern sind glaub ich mehr drauf als im Serviceheft, aber auch nicht zwingend alle.

 

Wenn du alle Infos haben willst, die dort drauf sind, kannst du bei einem Vertragshändler eine Ausdruck der PR-Nummern-Liste  (PR = Primärausstattung) fragen. Diese Liste kann man entweder aus dem Teilekatalog raus lassen oder aus dem Programm in dem die Reparaturleitfäden etc. drin sind (ELSA). Du kannst also einen Mitarbeiter des Teiledienstes oder ein Mitarbeiter der "Dialogannahme" fragen. Alles was sie benötigen ist die FIN aus deinem Fahrzeugschein.

 

Wenn der Kleber nicht zu finden ist heißt das entweder, dass er nie da war oder dass er abgefallen ist und entfernt wurde oder dass eine Reparatur im Heckbereich stattgefunden hat und dieser Aufkleber in solchen Fällen nicht wieder ersetzt wurde.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nupi, Granitei und A2-D2,

 

vielen Dank fuer die Antworten. Meine Schlussfolgerung: nicht weitersuchen, meiner hat keinen Fahrzeugdatenträger (mehr).

 

Nupi: das im Fussraum des Beifahrersitzes ist (leider) nicht der Fahrzeugdatentraeger. Der ist ausfuehrlicher. Fehlt der bei Dir vielleicht auch?

 

Wenn er sich bei Granitei schon ein wenig loest, kann es gut sein, dass er bei mir abgefallen ist und beim Austauschen der Batterie (Audi-Werkstatt)

verlorengegangen ist. Aber wie gesagt: auch im Serviceheft steht nur was handschriftliches -- aber vom Audi-Haendler der ihn neu verkauft hat

(handschriftlich und Stempel) und von dem ich ihn vor gut 10 Jahren als Gebrauchtwagen gekauft habe. Vielleicht war er also nie da.

 

A2-D2: Reparatur im Heckbereich ist sehr unwahrscheinlich. Da ist nichts zu sehen und wie gesagt fahre ich ihn schon ueber 10 Jahre.

Ausserdem ist es halt seltsam, dass auch kein Aufkleber im Serviceheft ist.

 

 

Zur Erklaerung wofuer ich den brauche: ich muss mein Auditje (eine Freundin hier (bei Gent) sagte mal, dass es garkein richtiger Audi sei,

sondern ein Auditje -- das ist eine liebevolle Verkleinform) leider hier in Belgien zulassen. Bei der keuring (sowas wie TuV) sagte der Pruefer dann,

dass die Nummer WAUZZZ... nicht genug sei, sondern er suche etwas mit mehr Informationen. Er ist nichtmal mit der keuring angefangen.

Ich hatte allerdings den Eindruck, dass er einfach keine Lust hatte. Er ruempfte schon am Anfang die Nase und sagte "der ist ja schon 13

Jahre alt!". Er konnte deutlich nicht verstehen, wieso man sowas noch nach Belgien einfuehren will und hatte einfach keine Lust bei der

Kaelte draussen zu arbeiten. Meine Erfahrung beim TuV war immer ganz anders: freundlich, kompetent und die wissen zu schaetzen,

dass der A2 technisch eine Revolution und ein aeusserst engagiertes Projekt war -- und nicht einfach ein altes Auto. Beim letzten

Besuch hat sich der Pruefer sogar gefreut eines der (wie er sagte) letzten Modelle zu sehen. Als wir uns dann noch unterhalten haben

und ich sagte, dass ich schon mehrfach Probleme mit der Luftklappe hatte, hat er sich sogar die Zeit genommen mir zu erklaeren,

wo die sitzt, wie man die auch selbst austauschen und saubermachen kann,...

 

Seid froh, dass Ihr in Deutschland seid. Die Versicherung da ist uebrigens auch viel billiger.

 

Gunnar

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Superduke:

Hast du eine EG-Übereinstimmungsbescheinigung / CoC-Papiere - diese sind genau für deinen Fall.

 

 

 

Nein -- habe ich nicht, laut Zoll brauche ich die aber auch nicht. Die haben gesagt, dass ich mit den Papieren (Brief, Schein, Zoll) zur keuring muss.

Ich sollte aber dazusagen, dass der Brief (oder: Zulassungsbescheinigung Teil II) die Ueberschrift "Europaeische Gemeinschaft" hat -- und erst danach

Bundesrepublik Deutschland. Dieser Brief hat 2007 den originalen deutschen Brief ersetzt, den ich auch habe, der aber durch den neuen Brief nicht mehr gueltig ist.

 

Ich habe im Internet gelesen, dass Belgien 2013 vor dem Europaeischen Gerichtshof verklagt wurde und verloren hat -- seitdem ist das Einfuehren eines

auslaendischen Fahrzeuges einfacher und muessen sie sogar eine deutsche TuV-Pruefung akzeptieren, wenn sie hoechstens 2 Monate alt ist. Das waere

dann meine Notloesung -- sind halt doch einige Kilometer bis zum naechsten deutschen TuV.

 

Gunnar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gehts wirklich nur um die im Datenträger aufgeführten PR-Codes?

Die kannst du als PDF haben, onhe die Wohnung zu verlassen: Bei erwin anmelden, eine Stunde Zugang buchen und nach Eingabe der FIN die entsprechende Datei runterladen. 

Gesamtkosten ca. 5 eur.

Zeitaufwand 5 min. Die restlichen 55min. kannst du dann nutzen, um Reparaturunterlagen für dein Modell runterzuladen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, für den Zoll nicht, aber für eine Zulassung in einem anderen Land ist dies mehr als hilfreich. 

Was mich eher wundert, was die bei einer Zulassung mit den PR Nummern wollen....ein Radio oder Sitzheizung ist dafür völlig irrelevant....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe mich auch gefragt, allerdings stehen da auch Sachen wie Motor- und Getreibekennbuchstaben drauf, die schon interssant sein könnten. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb jopo010:

 

> Gehts wirklich nur um die im Datenträger aufgeführten PR-Codes?

Keine Ahnung. Gut moeglich, dass er einfach nur zu faul war zum arbeiten. Da die Identifikationsnummer aber nicht ausreichend war, weiss ich nicht, was er noch

will -- aber auf jeden Fall muss es ein Aufkleber sein. Er sagte "die vollstaendigen Informationen", aber was das heisst... Das Fahrzeug ist schon mit der

Identifikationsnummer vollstaendig identifiziert -- es kann also eigentlich nur der Fahrzeugdatentraeger sein. Er war danach schon auf dem Weg wieder mit

seinen Kollegen Kaffeklatsch zu halten, waehrend draussen andere Autos Schlange standen.

> Bei erwin anmelden, eine Stunde Zugang ...

Was ist erwin? Auch, wenn er sicher einen Aufkleber erwartet klingt das nuetzlich!

 

Gunnar

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb Superduke:

 

>> Ja, für den Zoll nicht, aber für eine Zulassung in einem anderen Land ist dies mehr als hilfreich. 

Auch wenn man eine Europaeischen Zulassungsbescheinigung Teil II hat ? Es steht da sogar in (u.a.) Niederlaendisch: "Kentekenbewijs Deel II"

Dann koennen sie sich das ja alles sparen, wenn man trotzdem alles braucht wie frueher.

Ich fahre Anfang naechster Woche mal zu einer anderen Dienststellen. Hoffentlich erwische ich da mal einen freundlichen Pruefer, dem ich

auch Fragen stellen kann -- und der vielleicht sogar Antworten weiss.

 

Ich hatte auch -- im Voraus -- gefragt, ob es Unterschiede in den Bestimmungen in Deutschland und hier geben wuerde, so dass ich etwas aendern muesste,

z.B einen Feuerloescher einbauen den man hier oft sieht. Antwort: Weiss ich nicht, ich kenne nur die Bestimmungen hier. Was einerseits die Inkompetenz

zeigt und andererseits die Unfreundlichkeit: auch wenn er nur "die Bestimmungen hier" kennt, weiss er ob man einen Feuerloescher braucht.

 

Hoffentlich mehr Glueck beim naechsten Mal.

 

Gunnar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

fuer alle die Tips gegeben haben hier die Aufloesung:

Ich war heute morgen bei einer anderen Filiale des SBAT (TuV) und da waren sie freundlicher. Sie sagten auch nicht nur,

dass sie "etwas mit mehr Informationen" suchen, sondern zeigten mir , was sie suchten im Brief. Es war die Nummer der EG Typgenehmigung.

Die steht unter der rechten Fussmatte (siehe Antwort Nupi). Wenn das Ar...bei der ersten keuring das gesagt haette, haette

ich mir die ganze Suche nach dem nicht vorhandenen Datentraeger sparen koennen.

 

Wie auch immer: jetzt war nach 15 Minuten alles erledigt und mein Auditje ist einen Schritt weiter auf

dem Weg Belgier zu werden.

 

Danke an alle fuer die Hilfen!

 

Gunnar

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.