heavy-metal

Zigarettenanzünder / Bordsteckdose nur bei "Zündung ein"

Recommended Posts

Habe leider mit der SuFu nix gefunden. Daher meine Frage, was zu tun ist, wenn der Zigarettenanzünder bzw. die Bordsteckdose nur bei eingeshalteter Zündung bzw, laufendem Motor Strom liefern soll. Hat das mal einer gemacht? Wie und wo genau muss ich umpinnen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schnell & Schmutzig: Klemme 15 (schwarz/blau) abzweigen.

Etwas eleganter: Sicherung 6 oder 16 anzapfen, allerdings solltest Du der neuen Leitung noch eine eigene Sicherung gönnen, dann kannst Du sie auf die Versorgung von SB6 bzw. 16 klemmen.

 

Sicherung 6 ist für Scheibenwischer gedacht, 16 für das Innenraumgebläse und wird ggf. über das Entlastungsrelais abgeschaltet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oder ein Relais in die Leitung des Zigarettenanzünders verbauen, welches das Schaltsignal von Klemme 15 abgreift. Dann läuft der Strom wie gewohnt über die ursprüngliche Leitung und ist darüber abgesichert. Das Relais schaltet den Strom aber nur auf den Zigarettenanzünder, wenn Klemme 15 Strom hat.

  • Thanks 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Bedalein:

Oder ein Relais in die Leitung des Zigarettenanzünders verbauen, welches das Schaltsignal von Klemme 15 abgreift. Dann läuft der Strom wie gewohnt über die ursprüngliche Leitung und ist darüber abgesichert. Das Relais schaltet den Strom aber nur auf den Zigarettenanzünder, wenn Klemme 15 Strom hat.

 

Diese "langsame, aber saubere" Lösung klingt am plausibelsten. Und sie sieht, vernünftig gemacht, wohl auch nicht aus wie eine laienhafte Bastelei. Jetzt bin ich zwar nicht so der Kfz-Elektriker, aber "Verdrahten nach Anleitung" schaffe ich. Also konkret:

  • Welches Relais genau benötige ich?
  • Von wo nach wo wird die "Schaltsignalleitung" sinnvollerweise verlegt? Das Einfachste dürfte wohl sein, alles in der Nähe des Sicherungskastens zu machen, oder? Also grob nach meinem Verständnis: 
    • rot-grünes Kabel von der Steckdose zur Sicherung (SB12 lt. dem mir vorliegenden Schaltplan) auftrennen
    • dazwischen das Relais setzen (Klemmenbezeichnungen???)
    • eine Leitung vom Relais zur Plus-Leitung 15

Um es optisch perfekt zu machen: könnte man das Relais zufällig auf einem freien Steckplatz an der Schaltzentrale / Sicherungskasten unterbringen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Zigarettenanzünder ist mit 15 Ampere abgesichert, also muss das Relais mindestens das aushalten. Kauf ein 12V Relais, was 30 Ampere schalten kann und Du bist auf der sicheren Seite. Oberhalb des Sicherungskastens sind die Steckplätze der Relais, dort kannst Du es anbringen. Ich hab in einem anderen Thread ein Bild gefunden, das die zeigt. Den Pfeil nicht beachten.

 

Trenn das Kabel nach der Sicherung (also das, am Sicherungskasten auf dem keine Spannung ist, wenn keine Sicherung für den Zigarettenanzünder drin ist), leg ein neues Kabel von dort zum Relais und leg das abgeschnittene Ende (Kabel zum Zigarettenanzünder) zum Ausgang am Relais. Dann brauchst Du noch die Klemme 15 am Relais als Schaltgröße. Diese muss nicht groß ausgelegt sein, da dort kein praktisch Strom fließt. Diese Leitung sollte jedoch abgesichert sein, für den Fall eines Kurzschlusses, zumindest über eine bereits vorher existierende Sicherung. Also am besten/einfachsten bereits gesichert abgreifen.

 

image.png.5c511d5fee9f32ec76e4d2a19c2811f0.png

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Bedalein:

Oberhalb des Sicherungskastens sind die Steckplätze der Relais, dort kannst Du es anbringen. Ich hab in einem anderen Thread ein Bild gefunden, das die zeigt. Den Pfeil nicht beachten.

 

Wenn beabsichtigt ist ein Relais gesteuert über Kl15 in den Sicherungskasten einzubauen, dann baut ihr exakt das (zumindest in den Dieseln) vorhandene Entlastungsrelais nach.

 

Ein belastbarer Ausgang des X-Relais ist wie erwähnt bereits als Versorgung für die SB6 und 16 vorhanden.

Das würde ich Abgreifen und vielleicht im Sicherungskasten sogar auf die ohnehin vorhandene Zigarettenanzünder klemmen. Das Dauerplus vom Zigarettenanzünder isolieren oder auf einen freien Sicherungsplatz als Reserve klemmen.

 

Diese Lösung benötigt exakt 1 Brücke im Sicherungskasten.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Am Entlastungsrelais hängt bspw. das OSS. Wenn Du kein OSS hast, dann ist mehr als ausreichend Reserve da.

Ansonsten Gleichzeitigkeitsfaktor beachten: Es müsste Hupe, OSS und einiges mehr gleichzeitig laufen, um den X-Anschluss voll auszulasten.... ich denke da ist der Zigarettenanzünder mit <15A vertretbar.

 

Edit : Hupe und OSS stimmt nicht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb Mankmil:

Gleichzeitigkeitsfaktor

Höre ich zum ersten mal... :-D

Da ich damit rechnen muss, dass ein Verbraucher am Zugarettenanzünder dauerhaft bis zu 15A ziehen kann, kommen diese einfach on top zu dem, wofür das X-relais ausgelegt ist.

Wenn belegbar genug Reserve an der Stelle vorhanden ist, meinetwegen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

OK, danke für die Aufklärung. :)

Ist aber im Kfz-Bereich nicht gebräuchlich.

Leistungsbilanz dagegen schon, die ist aber in diesem Fall leicht aufzustellen: +15A (*14V, wir wollen ja korrekt bleiben ;) ) dauer am Entlastugsrelais. Was davor war, ist bereits in die Auslegung miteingeflossen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.