mittelhohes_Nordlicht

passt Concert2 8Z0035186F in A2 aus 10/2000?

Recommended Posts

Moinsen,

 

hab alles durchforstet ... seh aber nicht wirklich klar(er):

 

In meinem A2 aus 10/2000 ist ein CHORUS 4B0 035 152 B verbaut ... nun möchte ich plug and play auf CD aufrüsten ... würde das Gerät 8Z0035186F ohne Umbau/-strickarbeiten passen?

Ich blick da echt nimmer durch, hab nur gelernt, daß Geräte mit silberner Leiste mechanisch "optimiert" werden müssen vor Einbau in des Standard-A2-Radio-DIN-Schacht.

 

Auf was muß ich denn bei meinem Baujahr besonders achten bei Radio-Aufrüstung? Welche CD-Radios passen denn ansonsten hier???

 

Herzlichen Dank im Voraus für eine meine eventuelle Erleuchtung :-)

 

Grüße aus dem mittelhohen Norden

 

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den einen Teil der Aufgabe hast Du schon erkannt: Du musst die Blende mechanisch anpassen.

 

Der zweite Teil ist die Verkabelung. Beim Baujahr 2000 hast Du noch das Zündungsplus am Radio (S-Kontakt) mit dem das Radio ein/aus geschaltet wird. Das Kabel wird beim Concert nicht benötigt, das bekommt diese Information über den CAN-Bus.

Die beiden CAN-Leitungen liegen höchstwahrscheinlich noch nicht am Radio, sondern müssen vom KI (grüner Stecker) zum Radio gezogen werden (Belegung der Stecker ist ja auf den Radios aufgedruckt).

Dabei auch noch prüfen, ob die aktuelle Belegung vom Chorus zum Concert2 passt. Bei mir lag am Bose-Pin vom Concert noch ein Kabel (aus dem Chorus an), dass das Radio durcheinander gebracht hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keines mit CD, das einzige was mit CD in ein MJ00 oder 01 passt ist das Symphonie, das ist aber doppeldin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb morgoth:

Keines mit CD, das einzige was mit CD in ein MJ00 oder 01 passt ist das Symphonie, das ist aber doppeldin

Ohne mechanische Umbauarbeiten schon. ;-)

8z0 Radios passen, dann noch meine ich die vom TT 8N und A6 C5. Würde ich aber wegen den versenkbaren Regler nicht nehmen. 

Elektrisch wie von @Mankmil beschrieben: zwei CAN Leitungen zum KI ziehen und gut ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na der Concert 2 ist doch 1din mit CD. 

Gab es 2001 noch nicht aber es passt mechanisch und so habe ich die Frage verstanden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke erst mal ... das hilft mir weiter!

Hab jetzt aus Langeweile und zur Überbrückung der Wartezeit und zum Üben bei einem altes CHORUS Kassettenradio 8E0 testweise mechanisch die Blende "vergewaltigt" ... nicht richtig schön, das Ergebnis ... mit einer Koupiersäge wäre es sicher optisch besser geworden (-> wieder was dazu gelernt!) - Blende passt also jetzt mal zum. mechanisch in den Schacht - ein erster Erfolg!

 

Hab mal die Belegung der Anschlußstecker verglichen ... da is ja einiges anders belegt :-(  ... welche Pins muß ich denn jetzt noch anpassen damit das Radio funktioniert?

 

image.thumb.png.d48b2cf96136eccc04c51512d3edc8f8.png

 

Muß für die Anpassung der CAN-Leitung das KI raus? Hoffe nicht!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Muss, du kommst ja sonst nicht an den Stecker der hinten ins KI eingesteckt ist...

 

Prinzipiell braucht man für den KI-Ausbau nur einen Torx 25 Schraubendreher (oder besser ne kleine Knarre mit Nuss). Ich glaub es gibt genug Anleitungen im Forum wie das geht. Aus und Einbau dauert vielleicht 10 Minuten für ne geübte Person, 15-20 wenn mans noch nicht gemacht hat.

 

Im Stecker sind genug leere Pins. Zwei Litzen 0,5-1mm² je 1 - 1,5m lang, bisschen verdrillen, idealerweise in einen Pin einlöten oder versuchen zu krimpen (hat ja genug leere Pins zum probieren). Mehr als ne kleine Zange, ne Nadel, Abisolierwerkzeug, ggf. Lötkolben braucht man dafür nicht.

 

Ob es die Pins vom Radiostecker einzeln gibt weiß ich aber nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb mittelhohes_Nordlicht:

da is ja einiges anders belegt :-(

Das täuscht.

 

vor einer Stunde schrieb mittelhohes_Nordlicht:

welche Pins muß ich denn jetzt noch anpassen damit das Radio funktioniert?

Der mit "GA" bezeichnete Pin muss ausgepinnt / entfernt werden. Beim neuen Radio heißt der Pin ja "BOSE" und hat eine andere Funktion.

 

Weiterhin musst du nur die CAN-H und CAN-L Leitungen legen. Rest kann bleiben.

 

vor 7 Minuten schrieb A2-D2:

Ob es die Pins vom Radiostecker einzeln gibt weiß ich aber nicht.

Ja gibt es, die heißen schlicht "ISO Kontakte".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sooo, CHORUS 2 mit Cassettenlaufwerk mechanisch zurechtgedengelt ... paßt. Hatte mir schon Gedanken gemacht wegen der nicht so sehr schönen Oberfläche der Säge-/Schleifkanten ... aber nach Einbau in den Schaht fällt das überhaupt gar nie nicht auf - da bin ich mal zufrieden.

Bose-pin getrennt - alles gut. Und nach Zündung aus läuft das radio zw. 50 und 60 min und schaltet dann selbstständig ab - damit kann ich in der kalten Jahreszeit leben ... die CAN Installation heb ich mir jetzt für den Sommer auf.

Noch ne Frage: Hab von meinem alten Chorus einen Audio Line-in Cassette Adapter

 

image.thumb.jpeg.6fea0cc69ac5ce5ac9df34bec7559759.jpeg

 

Wenn ich das Ding ins Laufwerk schiebe ... dann fängt der Antrieb deutlich hörbar das Laufen an und erzeugr "mechanisches Rauschen" ... is das normal bei so einer Adapter-Kassette?

Werd die Cassette mal zerlegen und gucken ...

 

Im FEB muß mich mein "silver bullet" aber erst mal gut nach DEU  und im APR wieder zurück nach NOR bringen ... und ohne Sound geht da gar nix :-)

 

Grüße aus dem mittelhohen Norden

 

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb mittelhohes_Nordlicht:

"mechanisches Rauschen"

 

Was ist, wenn du den Riemen ab machst? Es muss ja kein Band bewegt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, das Ding ist offen ... simuliert den Bandtransport mit 6 Zahnrädchen und einer Gummi-Andruckrolle ... offensichtlich checken manche (CHORUS 2 auch???) Cassettenspieler ob da auch ein Widerstand beim Ablaufen des Bandes vorhanden ist ... als Kontrolle zur Erkennung eines Bandrisses ... dazu auch diese Gummi-Andruckrolle.

Werd die Innereinen mal rausnehmen und sehen ob der Cassettenspieler meckert ...

bearbeitet von mittelhohes_Nordlicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, nachdem die Zahnrädchen in der Kassette schön gefettet sind ist der im Betrieb erzeugte Geräuschlevel akzeptabel/kaum hörbar - bin zufrieden!

 

Noch ne zusätzliche Frage:

 

... direkter Line-In/AUX Anschluß ist OHNE elektr. Anpassung/Interface an diesem Radio NICHT möglich - richtig?

 

image.thumb.jpeg.4a7b84616093b58873833165e4defa38.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb mittelhohes_Nordlicht:

direkter Line-In/AUX Anschluß ist OHNE elektr. Anpassung/Interface an diesem Radio NICHT möglich - richtig?

 

An die Pins CD-R, CD-L und S-GND kannst du z.B. ein 3.5mm Klinkenstecker anschließen, siehe Link.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.