Jump to content

Kupplung manuell entlüften


Recommended Posts

Hallo,

nachdem der TüV schon vor einem Jahr auf die etwas bröseligen vorderen Bremsleitungen hingewiesen hat wollte ich gestern  den Rundumschlag machen: alle Bremsschläuche am ATL wechseln, alle vier Stück von ATE gekauft. Die hinteren passen gar nicht, dort scheinen die Bremsschläuche und Stahlleitungen aus einem Stück zu sein. Da in gutem Zustand habe ich mir gesagt, das die eben drin bleiben. Vorne mit viel Gefummel die Bremsleitungen getausch, eine Seite war undicht. Da ist mir am unteren Auge beim Zusammenschrauben ein Rostbröckchen zwischen Dichtring und Bremssattel gefallen, das hat sich in den Dichtring eingedrückt. Nach herauspulen hatte der Dichtring eine tiefe Delle, also den alten Dichtring aufgearbeitet, weichgeglüht, abgeschreckt und montiert, was garnicht so einfach war, denn bei ATE und Audi sind die Dichtringe so deformiert das sie nicht vom Gewinde rutschen. Das abkriegen währen die die Flüssigkeit ausläuft ist nicht wirklich ein Spaß... .

Egal, hat ja geklappt, das Anzugsmoment soll laut Handbuch  35Nm sein, das finde ich für eine 10er Hohlschraube ziemlich viel, und das habe ich mich trotz Drehmomentschlüssels nicht getraut, es ist aber trotzdem dicht. Das Demontagedrehmoment war übrigens auch wesentlich niedriger.

 

Endlich wollte ich es gründlich machen und auch die Kupplung mitentlüften, und zwar wie alles ohne Druck - oder Unterdruckmontagegerät durch klssische  Zweipersonen Tret-Entlüft-Zurück Methode. Also Kupplung treten und Entlüfterschraube auf usw. . Aber auch nach einer 150° Drehung tritt da bei getretenem Kupplungspedal nichts aus. Ist das Ventil verstopft? Mache ich was falsch? Irgendwo im Forum habe ich gelesen, das das Pedal bei geöffnetem Entlüfter mehrfach in beide Richtungen bewegt werden soll. Das verstehe ich nicht, schließlich kommt nur eine Druckleitung vom Pedalzylinder am Nehmerzylinder an, und ich brauche Druck zum Entlüften.

Bitte um Rat für manuelle Entlüftung.

Edited by Dr. Desmo
Eintrag übersehen
Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Dr. Desmo:

"Die hinteren passen gar nicht, dort scheinen die Bremsschläuche und Stahlleitungen aus einem Stück zu sein. "

 

Die Bremsleitungen sind hinten auf der Fahrerseite VOR der Hinterachse und nur ca 15cm lang - hab auch gesucht als ich mit den Stahlflexleitungen hinten vor dem Auto stand und mir dachte - HÄ ?

 

Gruss, Alex.

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb gallex2000:

 

Die Bremsleitungen sind hinten auf der Fahrerseite VOR der Hinterachse und nur ca 15cm lang - hab auch gesucht als ich mit den Stahlflexleitungen hinten vor dem Auto stand und mir dachte - HÄ ?

 

Gruss, Alex.

Hallo Alex,

sowas hatte ich mir schon gedacht, aber da der A2 so tief liegt und ohne Bühne fummle ich da nicht von unten drunter (in die Motorabdeckung habe ich mir ein Loch gemacht um das Öl abzulassen...).

Keine Idee wie man die Kupplung manuell entlüfetet?

Gruß

Bernd

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...

Hallo Dr. Desmo,

 

die Entlüfterschraube am Kupplungsnehmerzylinder muss zum Teil recht weit herausgedreht werden, bis was kommt. Sind bei mir deutlich mehr als 1,5 Umdrehungen. Wenns dann offen ist, läuft es in der Regel gut raus.

 

Greets Schwaben-Klaus

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.