Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Harlekin

Schaltung kracht bei mir noch nicht, aber ...

Recommended Posts

Hallo,

 

die Schaltung kracht bei mir noch nicht, aber manchmal, wenn ich den ersten Gang einlege, muss ich einen Widerstand überwinden. (im Schnitt bei jedem zweiten mal)

 

Und das andere mal flutscht der erste wie von selbst rein, dass ich wegen des manchmal vorhandenen Widerstands nicht sicher bin, ob er denn wirklich vollständig eingelegt ist.

 

Das gleiche ist auch beim Rückwärtsgang der Fall.

 

Es tritt aber nur auf, wenn der A2 steht. (im 1. Gang und Rückwärtsgang)

 

Ist das bei Euch auch so, oder sollte man bei mir das ganze bei der nächsten Inspektion mal einstellen lassen?

 

Zur Einstellung der Seile: ist das kompliziert oder ist das für den Freundlichen reine Routinearbeit, die er öfters macht?

 

(Ihr merkt schon, dass ich meinem Freundlichen nicht all zu viel zutraue ...)

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Krass Krass...

Bei mir ist ab und zu das gleiche Phänomen, vor allem wenn es kalt ist.

Dann springt der 1. Gang raus,beim anfahren am Berg. Und es kracht.

Aber dann leg ich ihn wieder ein,und es funktioniert.

Aber einen Widerstand spüre ich nicht.

 

Aber was mich auch oft stört, bei VW&Audi ist das der Rückwärtsgang so

schlecht reingeht.

Aber der Rückwärtsgang macht kein Krach ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Erfahrung: gelegentlich ist tatsächlich das Einlegen des ersten Gangs "schwierig"! Ich tu mich da schwer, mit Gewalt ranzugehen:, nach fest kommt bekanntlich kaputt. Mein Tipp: Kurz alternativ den zweiten Gang rein, 1cm das Fahrzeug nach vorn rollen lassen, dann passt auch der erste wieder! Jedes zweite mal wärs allerdings ärgerlich, bei mir passiert das alle zwei Monate mal.

 

Beim Rückwärtsgang passiert ab und zu mal folgendes: Du legst problemlos den Gang rein, aber es kracht und rupft so merkwürdig, Mir tuts wohl mehr weh als dem Getriebe. Ich lass mir daher immer ne halbe Sekunde Zeit und "zärtle" den Rückwärtsgang rein. So was nenn ich Materialschonung!

Grundsätzlich sind Schaltvorgänge immer mit Gefühl zu absolvieren. Das Reissen von Gängen, so wie ich das gelegentlich als Mitfahrer sehe, quittiert das Getriebe mit einem schnelleren Verschleiß der Synchronringe, und was weiß ich noch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Harlekin!

 

Das mit dem "Widerstand" habe ich auch. Vielleicht nicht unbedingt jedes 2. Mal, aber eben doch regelmäßig.

 

Hatte das Thema anl. der letzten Inspektion angesprochen. Der Freundliche meinte: "Ist halt so, kann man nicht ändern. Einstellung der Seilzüge wäre nur erforderlich, wenn es beim Einlegen anderer Gänge auch nicht reibungslos abgeht."

 

Werde aber trotzdem beim nächsten Mal eine andere Werkstatt aufsuchen.

 

Wenn ich den Widerstand spüre, nehme ich den Schalthebel kurz wieder nach "Neutral" zurück und lege erneut den 1. Gang ein. Dann klappt es i.d.R. immer ohne den "Vorwiderstand".

 

CU!

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meist hilft es die Kupplung noch 1-2 mal zu lösen und wieder zu treten. Dann flutscht es meist leichter und man hat nicht Angst, vor lauter Kraftaufwand etwas kaputt zu machen. Hier im Forum gab's ja schon Fälle von verstellten Seilzügen etc.

 

Oder noch besser, wenn man im Stand etwas nach vorne oder hinten rollen kann und dann noch mal probieren. Dann passen die Zähne auch besser aufeinander.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

das ganze kostet nicht viel Kraftaufwand. Ich merke jedoch, dass hier ein Widerstand ist.

 

Auf keinen Fall drücke ich die Gänge mit Gewalt hinein.

Dafür ist mir meine Kugel zu lieb und teuer. ;)

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei manchen VW's ist es das gleiche Problem,falls der Gang mal hakt,einfach

Leerlauf,und hin und her bewegen.

Danach geht der Gang Butterweich rein.

Den Tipp hab ich von meinem daddy *G*...

Der is KFZ Mechaniker.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen