Jump to content

Motorgeräusche (TDi)


jff

Recommended Posts

Hallo,

habe einen 1.4 TDI, 55KW.

1. Mir ist seit ein paar wochen aufgefallen, dass der motor z.B. an der ampel wesentlich lauter "nagelt" als wenn die kupplung getreten ist und ein gang eingelegt ist. ist das normal?

2. Außerdem: Wenn man die kupplung bei ausgeschaltetem motor tritt, gibt es ein knarrgeräusch. ist das auch normal?

 

habe nur die befürchtung, dass mit dem getriebe was nicht stimmt, da die schaltung auch etwas hackeliger geworden ist (meiner ansicht nach, kann mich aber auch täuschen)!

 

grüße

julian

Link to comment
Share on other sites

Bei mir ist es ganz merkwürdig: Bei Gang raus und rollen nagelt es (bei warmem Motor) recht heftig und hört auf sowie das Auto vollständig stillsteht. Sollte man wegen Gefälle wieder losrollen, fängt es wieder an zu nageln. Legt man einen Gang ein nagelt es jedoch nicht ?!?! ?(

 

Habe auch das Getriebe im Verdacht, dies ist die einzige Stelle, an der sich etwas ändert wenn das Auto rollt (i. Vgl. zu Stillstand). Mein Freundlicher ist willig aber machtlos, Audi selbst angeblich auch.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

beim rollenlassen des Farhzeugs mit eingelegtem Gang setzt die Schubabschaltung ein, es wird kein Kraftstoff mehr zugeführt, also auch kein Nageln, da keine Zündungen. Fällt die Drehzahl dabei auf Leerlaufdrehzalniveau, wird wieder Kraftstoff zugeführt, es nagelt da der Motor im Leerlauf läuft.

 

FIS zeigt das bei Momentanverbrauchsanzeige auch an:

bei Schubabschaltung Verbrauch = 0,0 L/100km

Leerlauf = 1,irgendwas L/100km

 

Lim

Link to comment
Share on other sites

Leiseres Nageln bei gedrückter Kupplung? Entkoppeln des Antriebstrangs, ---> geringere Übertragung von Geräuschen aufs Chassis, schließlich gelangen die Geräusche nicht nur über die Luft direkt von der Geräuschquelle zu deinem Ohr, sondern zudem auch noch über diverse Bauteile, die zudem die Geräusche verstärken, abändern, anders klingen lassen etc...

Link to comment
Share on other sites

@günter herrmann: falls du mich meinst, nein, ich will euch nicht auf den arm nehmen. vlt hab ich da zu leichtgläubig was übernommen, was ich mal gelesen habe. der unterschied war, das ein bestimmter teil des antriebstrangs bei schalthebel in schaltgasse noch mit dem motor mitläuft, während dies bei getretener kupplung nicht der fall ist. wüsste aber grad selber nich, was da gemeint sein könnte. klärt mich auf.

Link to comment
Share on other sites

Original von lim

Hallo,

beim rollenlassen des Farhzeugs mit eingelegtem Gang setzt die Schubabschaltung ein, es wird kein Kraftstoff mehr zugeführt, also auch kein Nageln, da keine Zündungen.

 

Aber die Einspritzpumpen laufen trotzdem weiter. ;)

Link to comment
Share on other sites

Der Unterschied zwischen a) Leerlauf und nicht getretener Kupplung und b) Leerlauf mit durchgetretener Kupplung ist, daß im Fall a) der motorseitige Teil des Getriebes (und auch der Kupplungskorb) nicht stillsteht. Da können schonmal "komische" Geräusche entstehen, beispielsweise durch Spiel im Ruckdämpfer der Kupplung, lose/verzogene Kupplungsscheiben. Auch durch die Leerlaufdrehzahl und das Drehen quasi ohne Last werden hier Lastwechselgeräusche begünstigt.

Im Fall b) steht der motorseitige Teil des Getriebes und auch der Kupplungskorb still, dann ist's meist ruhiger. Ganz kraß hört man das bei bestimmten Motorrädern aus Italien, da meint man, der Mechanikus hätte nen Sack Schrauben im Motor vergessen! ;-)

 

Grüße,

beemer

Link to comment
Share on other sites

was ist denn der "motorseitige teil des getriebes"? ziehst du die grenze bei den kupplungsscheiben? wie können die kupplungsscheiben der motorseite denn je bei laufendem motor still stehen? die getriebeseitigen können ja bei stillstand des fahrzeugs still stehen. oder täusch ich mich?

Link to comment
Share on other sites

"motorseitige Teile des Getriebes" = obere Getriebewelle bestückt mit den antreibenden Zahnrädern.

 

Legt man den Ganghebel in Leerlauf trennt man obere und untere Getriebewelle.

Tritt man die Kupplung trennt man Motor und Getriebe.

 

Ich verstehe immer noch nicht, warum mein Motor mehr nagelt (immer ohne Gang drin) wenn das Auto rollt und weniger wenn es steht. Was ändert sich groß wenn man anhält??? Außer daß die Räder und einige Getriebeteile nicht mehr drehen?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.