Gast Audi TDI

Echte Tieferlegung/exakte Werte?

Recommended Posts

Gast Audi TDI

Hallo zusammen,

da sich mein A2 an der Vorderachse höher ist als an der Hinterachse, wollte ich nachfragen ob jemand mal die Höhe von der Straße bis Radlaufunterkante messen kann bei einem A2 1.4 TDI Bj. 2001 mit Serienfahrwerk.

Gibt es in diesem Forum jemanden, der auch die gelben Konis mit Tieferlegungsfedern (Abt oder andere) verbaut, und das selbe Problem hat?

 

Ich bin im Moment mit Abt am verhandeln, da mein Auto mit den 17"Parabolfelgen ziemlich beladen aussieht.

 

Alter Link:

http://www.a2forum.com/thread.php?threadid=4686&hilight=koni+abt

 

Die Federn haben sich auch nicht gesetzt (nur 5mm rundherum). An den Stoßdämpfern kann es nicht liegen. Sind alle top.

Die Vorderachse hat sich nur um 2cm gesenkt im Gegensatz zur Hinterachse, diese ist 40mm tiefer als original. Abt spricht von 35mm rundherum.

 

(er hängt!!! Ich könnte heulen) .)2

 

Es gibt demnach nur zwei Möglichkeiten:

Entweder vordere Federn pressen lassen (ca. -2cm)

oder Hinterachse um 15mm anheben über ein Höherlegungskit

 

Vielleicht kann mir jemand Tipps geben.

Gruß Audi TDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab auch ABT Federn drin und meine VA sieht ebenfalls höher aus, als die HA.

Stoßdämpfer haben mit der Höhe nix zu tun.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Hallo A2TDI,

meine Achslasten sind folgende:

VA: 807kg

HA: 770kg

 

Gruß Audi TDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

8o Hallo,

 

ich habe seit ca. 1500 Km Eibach Federn und Koni Gelb drin. Konnte aber noch nichts feststellen, dass meine VA höher steht als die HA. Ich fahre aber auch einen 1.4 Benziner.

Wie ich das aus der ABE rauslesen konnte gibt es für den Diesel nur bei der VA unterschiedliche Federn (sie sind etwas länger und können mehr Achslast aufnehmen), für die HA sind die Federn baugleich (für Diesel und Benziner).

 

MfG

 

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Hallo Paul,

könntest Du mir ein Bild zukommen lassen. Bitte von der Seite.

Falls Du es hier einstellen kannst, dann ist es perfekt. Ansonsten schicke es bitte per PN

 

Gruß Audi TDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:) Hallo Audi TDI,

 

ich werde mal ein paar Bilder machen und versuchen sie hier ins Forum reinzustellen, wenn das nicht funktionieren sollte werde ich sie dir per E-Mail senden.

 

MfG

 

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Hallo zusammen,

ich habe soeben die erste Reaktion von ABT erhalten,

 

[sizept=10]Sehr geehrter Herr X,

 

es tut uns sehr leid dass Sie Probleme mit unserem Produkt haben.

 

Leider können wir ohne Angabe von Daten keine Aussage zu den von uns

gelieferten Fahrwerksfedern machen.

Hierzu benötigen wir:

 

-Fahrzeughöhe vorher, nachher

-Seriendämpfer verbauen

 

In der Regel setzt sich die Fahrwerksfeder max. 1cm.

 

Wenn zusätzlich noch andere Dämpfer verbaut wurden kann sich die Höhe

tatsächlich ändern, zB. bei Stossdämpferundichtigkeit, bitte prüfen.

 

Bei Messungen mehrerer Fahrzeuge ist uns aufgefallen dass Fahrzeuge schon in

der Serie um mehr als 1,5cm in der Höhe differieren.

 

Gerne stehe ich Ihnen unter 0831-57140-30 persönlich zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Th. Slepitschka

Technischer Kundendienst [/sizept]

 

 

Ich lach mich tot, denn woher soll ich Vergleichwerte bekommen ohne das Serienfahrwerk einzubauen. Ich habe ja nur das Fahrwerk getauscht, da bei 40.000km die vorderen Federn angebrochen waren und Audi keine Kulanz mehr gegeben hat. Außerdem "könnten Stoßdämpferundichtigkeiten" oder Serienunterschiede für den Höhenunterschied verantwortlich sein (aber niemals vorne höher als hinten!!!)

 

Gruß Audi TDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich geb Dir jetzt die Werte für Seriendämpfer und ABT Federn:

 

32,0 cm vorne

31,0 cm hinten

 

Folgende Gewichtsbereiche:

J24 = Gewichtsbereich VA 24

0YJ = Gewichtsbereich HA 9

 

Wenn jetzt noch einer mit Serienfahrwerk und gleichen Gewichtsklassen messen könnte, dann wäre das Spitze.

 

Damit sollteste bei ABT weiterkommen. Die könner das ja net wissen, daß es nicht das selbe Auto ist.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Hallo Eddy,

hallo A2TDI,

 

vielen Dank für Eure Werte, ich werde diese weitergeben und mal sehen, was passiert.

 

Da es sich um einen Federbruch auf beiden Seiten handelte, mußte ich schnell handeln. Mein A2 stand auf einmal 3cm tiefer, ich hätte nicht gedacht, dass ich mit 40.000km neue Federn brauche. Deshalb bewußt die Entscheidung gegen Audi Originalfedern,

 

Gruß AudiTDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Hallo zusammen,

soeben kam eine Antwort von ABT.

Ihre Federn wären garantiert in Ordnung und sie sagen, dass die Stoßdämpfer nicht kompatibel mit den Federn wären, d.h. er würde aufgrund der Dämpfer höher stehen.

 

Mir ist das jetzt langsam egal, ich lass dei Federn pressen und gut ist.

 

Gruß Audi TDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast Du mal versucht Dein Auto vorne 1cm hoch zu heben? Dann merkste welche Kraft dafür nötig ist. Diese Kraft müsste der Sportdämpfer aufbringen um die Feder rauszudrücken.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Hallo A2TDI,

ABT stellt sich quer, da ich die Federn mittlerweile 70.000km eingebaut habe. Erst sagen sie, dass er sich hinten aufgrund des Alters stärker gesetzt hat, und nun behaupten sie dass die Dämpfer dran Schuld sind.

 

Mir ist es jetzt ziemlich egal. Ich will ja nicht über ABT schimpfen, da die Federn wirklich sehr gut abgestimmt sind. Nur mit der gleichmäßigen Tieferlegung hat es bei mir nicht ganz hingehauen.

 

Gruß Audi TDI+++

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Ge.Micha

Mir ist aufgefallen das bei euch 30 mm tiefer aussehen wie bei mir:(

Ich hab heute einen Serien A2 mal nachgemessen,allerdings TDI nicht Benzin, der von Narbenmitte bis zur Kotflügelkante 355mm hatte, meiner bietet 345mm, hieße meine 30mm scheinen nur 10mm zu sein.:eek: fahre Weitec.

Hinten ist es ähnlich,350-340mm.......gibt es Masse Boden-Kotflügel das ich es noch einmal prüfen kann, wie kann es sein das ein Hersteller 30mm sagt aber anscheinend nur 10mm liefert.

Schön wäre es wenn mal einer sein original Fahrzeug (1.4 Benzin) von Boden bis Kotflügel misst und hier einstellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist der Serien-A2 zufällig einer mit S-Line Fahrwerk?

Hat er zufällig mehr Ausstattung (mehr Gewicht)?

Wieviel km sind beide gelaufen?

Hatten beide die selben Felgen drauf?

Standen beide auf dem selben, planen Untergrund beim Messen?

 

Boden bis Kotflügel bringt auch nix, da hier der Unterschiedliche Luftdruck und unterschiedliche Reifendimensionen (Radduchmesser) und Abnutzung reinspielen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Ge.Micha

Der Testwagen beim Händler war ein TDI im Serientrim undStand auf ebener Fläche mit einer Style Felge meiner Benzin mit 30 Weitec.....am besten sind wohl die Maße mitte Felge (Narbe) Unterkante Kotflügel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ein Abstand von 360 bis 350 mm zwischen Radnabenmitte zur Kotflügelunterkante ist beim A2 Serienfahrwerk normal.

 

Problem beim WEITEC Komplettfahrwerk scheint zu sein, dass hier Gas-Hochdruck-Dämpfer verbaut sind, die die leichte A2 Karosserie leider um einen bestimmten Betrag anheben.

 

 

.....am besten sind wohl die Maße mitte Felge (Narbe) Unterkante Kotflügel.

 

Genau, nur dann kann man objektiv Höhenunterschiede ausmessen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also ein Abstand von 360 bis 350 mm zwischen Radnabenmitte zur Kotflügelunterkante ist beim A2 Serienfahrwerk normal.

 

Problem beim WEITEC Komplettfahrwerk scheint zu sein, dass hier Gas-Hochdruck-Dämpfer verbaut sind, die die leichte A2 Karosserie leider um einen bestimmten Betrag anheben.

 

 

 

 

Genau, nur dann kann man objektiv Höhenunterschiede ausmessen...

 

also andere dämpfer?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
also andere dämpfer?

 

EIn Wechsel auf Koni "gelb" zum Beispiel kann helfen, vielleicht 10 mm gutzumachen. Diese sind bekanntlich vom Typ 2-Rohr-Niedergasdruck.

 

Normalerweise ist ausschließlich die Federrate für die Fahrzeughöhe verantwortlich!

 

Bei einem Dämpferwechsel von Gashoch- zu Niederdruck kann u.U. auch kein Höhenunterschied eintreten, je nachdem, ob man eine Charge "harter" Federn erwischt hat oder nicht. Es gibt bei allen Federherstellern leider manchmal Schwankungen in der Stahlgüte...

 

Wenn man vernünftig runter möchte, d.h. weniger als z.B. 320 mm, muss man beim A2 (vor allem beim leichten 1.4 Otto) schon in ein Gewindefahrwerk investieren.

 

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Ge.Micha

Ja toll ich kauf doch nicht irgendwelche neuen Dämpfer mit dem Risiko das sich nichts ändern.

Im Günstigsten fall hab ich ihn jetzt (360-345) 15mm tiefer, was ein Erfolg:kratz:......hätte ich doch nie nachgemessen, solange ich nicht gemessen habe war ich zumindest im Glauben 30mm tiefer zu sein.:eek:

Kennt einer die höhe Boden ---> Fahrzeugschweller?????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
...

Kennt einer die höhe Boden ---> Fahrzeugschweller?????

 

Aber bitte mit Angabe der montierten Reifen.

Mit den Wintertrennscheiben ist dieser Wert z.b. geringer als mit den S-liners.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber bitte mit Angabe der montierten Reifen.

Mit den Wintertrennscheiben ist dieser Wert z.b. geringer als mit den S-liners.

 

==> stimmt die "Erfahrung" musste ich leider auch machen. Kleiner Riß im Schweller bleibt als Erinnerung :(

 

Bei mir beträgt der Wert an der VA Mitte - Mitte gemessen 305mm (mit den S-Line Felgen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Ge.Micha
Bei mir beträgt der Wert an der VA Mitte - Mitte gemessen 305mm (mit den S-Line Felgen)

 

OK, mit Gewinde wohl kein Problem aber eine klassische Feder, was macht wirklich aus ? 30mm sind am ende keine 30mm......ich kaufe mir Bleiplatten und lege sie auf die Federdome:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ge.Micha,

 

wie gesagt sind die Angaben zwischen Radmitte und Kotflügel-Unterkante die einzigen, die man zum objektiven Vergleichen heranziehen kann.

 

Ausnahmen bilden nur Bodykits mit tiefen Schwellern und Schürzen. Da braucht man beim A2 wirklich kein Gewindefahrwerk für eine subjektiv ansprechende Optik.

 

In Deinem Fall scheint der 1.4 überhaupt nicht tiefergelegt worden sein. Ähnliches scheint auch beim H&R- Komplettfahrwerk für A2 einzutreten, welches mit Gashochdruck-Stoßdämpfern ausgeliefert wird.

 

 

 

 

ich kaufe mir Bleiplatten und lege sie auf die Federdome:D

 

 

Wenn Du Dein WEITEC- Komplettfahrwerk aber unbedingt behalten möchtest, sehe ich nur eine Möglichkeit: Die Federn pressen lassen.

 

Modernes Federnpressen kann man nicht vergleichen mit z.B. dem sehr verantwortungslosen Kürzen einer Feder!

 

Wo beim Federkürzen nicht nur die Aufnahmegeometrie (passt nicht mehr korrekt in den Teller) verändert wird, sondern auch die Federrate (erhöht sich beim Kürzen, Fahrwerk wird also härter!), so ändert sich beim Pressen so gut wie nichts:

 

Beim modernen Federpressen im darauf spezialisiertem Fachbetrieb wird eine Spannung an die Feder angelegt, die sie gleichmäßig erwärmt. Diese gleichmäßige Hitze wird sorgfältig überwacht, sodass sich das Metallgitter nicht verändert und die Elastizität erhalten bleibt. Auch die Federrate und –charakteristik bleiben nahezu unverändert. Gleichzeitig wird die Feder unter genau definierter Auflast gepresst für eine genau berechnete Zeit. So lassen sich noch 20 bis 40 mm Tiefgang – je nach Wunsch - herausholen, ohne dass man eine zu weiche Feder erhält.

 

Großer Vorteil im Fall von Ge.Michas WEITEC Fahrwerk ist, dass seine Stossdämpfer bereits mit gekürzter Kolbenstange und kürzerem Gehäuse kommen sowie mit der Reboundhülse, welche die Federvorspannung ab ca minus 35 mm immer gewährleistet.

 

Die Beschriftung und die Schutzschicht um die WEITEC Federn werden beim Erwärmen und Pressvorgang nicht verletzt. Das bedeutet: Auch der TÜV wird bei der nächsten HU nichts zu bemängeln haben.

 

Gruss

 

P.S. Ich persönlich würde nur einen hochspezialisierten Fachbetrieb fürs Federpressen auswählen. Da gibt es in Deutschland nur wenige Anbieter, deren Dienstleistungen nicht selten auch im professionellen Rennsport Anwendung finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Ge.Micha

So hab mal an Weitec geschrieben mal sehen was die für eine Standart Antwort in der Schublade haben.:rolleyes:

Im Gutachten steht etwas von Federwegsbegrenzung einkürzen um 15mm,(70mm auf 55mm)........wo sitzt der Begrenzer, kann es daran liegen das er nicht gekürzt wurde.

Aber das müsste ich doch beim fahren merken, der liegt doch nicht irgendwo auf.

WARUM hab ich nur gemessen, etwas tiefer ist er ja das kann man ja sehen,........:(

Warum immer ich:huh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist korrekt, man muss im Falle einer Tieferlegung durch Sportfedern die Serien-Anschlagpuffer immer um den Betrag der angegebenen Tieferlegung kürzen, sonst liegt man mitunter permanent auf diesen PU-Gummis auf. Das führt zu einem sehr ruppigen Fahrverhalten, hoppeln, springen usw.

 

...wo sitzt der Begrenzer, kann es daran liegen das er nicht gekürzt wurde.

 

Diese Anschlaggummis werden über die Kolbenstange des Dämpfers geschoben und haben die Farbe gelb bis orange.

Anbei noch eine der besten Adressen für professionelles Federpressen in D:

 

www.reuter-motorsport.de

www.federnpressen.de

Übrigens werden leider beim A2 die angegebenen Tieferlegungsraten oftmals nicht erreicht. Wahrscheinlich werden zum Teil bei uns die gleichen Sportfedern verwendet wie zum Beispiel beim schweren Polo 9N oder Skoda Fabia oder Seat Ibiza/Cordoba, welche identische Fahrwerksbaugruppen wie der A2 (ausser 1.2) besitzen. Das kommt also nicht nur bei Dir vor, sondern auch bei A2-Sportfedern anderer Hersteller...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Ge.Micha, du bist nicht alleine mit dem Problem, werde auch mal nach meine Serien-Anschlagspuffern suchen, denn bei kleinen Unebenheiten habe ich fast Sein Komfort, nur bei größeren löschen ist es schon manchmal erschreckend, habe Wheitec Ultra GT 30/00verbaut, als dies grade drin waren hatte ich eine Tieferlegung von 9mm werde heute Abend mal nachmessen ob es nach 600km mehr geworden ist.

Mich würde die Antwort von Wheitec auch brennend interessieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das ist korrekt, man muss im Falle einer Tieferlegung durch Sportfedern die Serien-Anschlagpuffer immer um den Betrag der angegebenen Tieferlegung kürzen, sonst liegt man mitunter permanent auf diesen PU-Gummis auf. Das führt zu einem sehr ruppigen Fahrverhalten, hoppeln, springen usw.

 

 

 

Diese Anschlaggummis werden über die Kolbenstange des Dämpfers geschoben und haben die Farbe gelb bis orange.

Anbei noch eine der besten Adressen für professionelles Federpressen in D:

 

www.reuter-motorsport.de

www.federnpressen.de

Übrigens werden leider beim A2 die angegebenen Tieferlegungsraten oftmals nicht erreicht. Wahrscheinlich werden zum Teil bei uns die gleichen Sportfedern verwendet wie zum Beispiel beim schweren Polo 9N oder Skoda Fabia oder Seat Ibiza/Cordoba, welche identische Fahrwerksbaugruppen wie der A2 (ausser 1.2) besitzen. Das kommt also nicht nur bei Dir vor, sondern auch bei A2-Sportfedern anderer Hersteller...

 

wäre es dann möglich die serienfedern auch pressen zu lassen um so tieferlegungsfedern zu erhalten? wie siehts mit der abe aus? erschlischt sie?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Serienfedern bieten sich zwar zum Pressen an, weil sie einen vergleichsweise großen Abstand zwischen den Windungen besitzen. Bei Reuter gibt es jedoch den Hinweis, dass Pressen von (Serien-) Federn mit einer ungespannten Federhöhe von > 400 mm mit einem Aufpreis verbunden ist.

 

Ich persönlich würde jedoch dringend davon abraten, weil die relativ softe Auslegung der Serienfederraten verbunden mit der linearen Charakteristik der Serienfedern nach dem Pressen zum Durchschlagen neigen kann.

 

Tieferlegungsfedern (Sportfedern) auf der anderen Seite müssen immer eine höhere Federrate als Serienfedern besitzen, um nicht in Gefahr zu laufen, durchzuschlagen. Daher ist es also sinnvoll, ausschließlich Sportfedern pressen zu lassen.

 

Es ergeben sich hier

1.

durch den relativ geringen Betrag der Stauchung so gut wie keine Änderungen in Federrate und –charakteristik gegenüber Sportfeder-Serie.

 

2.

keine Durchschlagtendenzen.

 

 

Die WEITECs von Ge.Micha zum Beispiel würde ich um 30 mm pressen lassen. Die Anschlag-Gummis müssen entsprechend gekürzt werden.

 

Bezüglich Teilegutachten ändert sich nichts, da vom Prüfer nicht erkannt (die Fahrzeughöhe mit den modifizierten Weitecs ist nun endlich passend zur Angabe im WEITEC-Gutachten).

 

Wichtig ist jedoch, gepresste Federn ab ca. minus 35 mm (gegenüber Serienhöhe) immer mit gekürzten Sportdämpfern mit Rebound-Funktion zu verwenden, damit wie schon erwähnt immer eine ausreichende Federvorspannung vorhanden ist.

 

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
39,- Euro je Feder

 

Da kann er sich doch unter Umständen gleich andere Federn kaufen, z.B. die Weitecs mit 40/40 oder gleich ABT.

 

Ich hab übrigens mal Radmitte -> Kotflügelunterkante gemessen:

 

vorne: 32,5cm

hinten: 33,0cm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Da kann er sich doch unter Umständen gleich andere Federn kaufen, z.B. die Weitecs mit 40/40

 

 

Weitec 40/40 gibt es leider nicht für den A2. :(

 

... oder gleich ABT.

Muss man schon genau kalkulieren:

 

1.)

Satz ABT Sportfedern EUR 150,-

Eintragung TÜV: EUR 50,-

Risiko einer geringeren als von ABT angegeben Tieferlegung aufgrund der Auslegung der Weitec-Sportdämpfer bleibt.

 

2.)

Pressen der Weitecs auf Wunschtiefe, zusammen: EUR 160,-

Keine erneute Eintragung notwendig.

 

 

Mich würde mal interessieren, ob hier jemand die ABT Federn mit Bilstein B6 oder B8 Sportdämpfern fährt. Das sind die besten Gas-Hochdruckdämpfer am Markt.

 

Ob sich hier jemand vielleicht die Mühe macht, bei dieser Kombi den Abstand Radmitte-Kotflügel senkrecht auszumessen?

 

Gruss

 

P.S. Von der Kombination gepresster Sportfedern mit Koni FSD Dämpfern ist abzuraten, weil dann das frequenzselektive Dämpfungssystem der Zugstufe außer Funktion gesetzt werden kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Wer presst denn Federn :D Das ist doch nicht zugelassen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Ge.Micha

Sehr geehrter Herr P,

 

bitte lassen Sie uns Ihre komplett ausgefüllte Garantiekarte mit den Maßen zwischen Radmitte und Kotflügelkante sowie den technischen Daten des Fahrzeugs per Email, Fax oder Brief zusammen mit einer Telefonnummer unter der Sie tagsüber erreichbar sind zukommen.

 

Wir melden uns dann bei Ihnen.

 

Mit freundlichen Grüßen / best regards

 

 

Abt. Entwicklung / Versuch

 

Der Garantieschein:( natürlich nicht ausgefüllt......:o

Meine Messergebnisse samt des Scheines werde ich ihm zukommen lassen, dann sehe ich mal weiter.

Hab mein Auto gestern noch ein wenig vermessen, man wird wird ja paranoide, Höhe komplett (Boden-Dach) statt 1553mm-1528mm auf Serienreifengrösse ~ 25mm.

Höhe Boden bis Schweller 132mm....alles im allem stelle ich fest " Wer viel misst, misst mist"

Wobei die Masse wiederum doch auf eine tiefere Karosse hindeuten:crazy::kratz::(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Ge.Micha

So, Rückruf von Weitec.....vorne scheint in der tat ein Problem zu sein......er meldet sich und schaut was er machen kann.

360mm ist bei denen die Ausgangshöhe von der sie messen......hieße Hinten OK Vorne Oje.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
So, Rückruf von Weitec.....vorne scheint in der tat ein Problem zu sein......er meldet sich und schaut was er machen kann.

360mm ist bei denen die Ausgangshöhe von der sie messen......hieße Hinten OK Vorne Oje.

 

Na dann viel Glück!

 

Vielleicht bekommst Du ja „original-gepresste“ WEITECs zurück :rolleyes:;):D

 

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI
So, Rückruf von Weitec.....vorne scheint in der tat ein Problem zu sein......er meldet sich und schaut was er machen kann.

360mm ist bei denen die Ausgangshöhe von der sie messen......hieße Hinten OK Vorne Oje.

 

Gratuliere zum kackenden Elch :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Ge.Micha
Gratuliere zum kackenden Elch :D

 

Danke:rolleyes:

 

Habe heute Morgen noch einmal eine Mail gestartet mit dem Hinweis das es einen weitern Weitec Fahrer gibt, Sebastian NRW, der auch vorne nicht tiefer kommt.

Naja:o einen dezenten Hinweis aufs Forum hab ich auch liegen lassen:rolleyes:

 

Mal an die Fachleute, mal angenommen Weitec zuckt die Achseln und sagt Pech gehabt.

Kann ich andere Federn kaufen die nachgewiesen tiefer kommen und über die Weitec Dämpfer schieben?

Bekomme ich das abgenommen?

Welche Federn kämen in Frage?

Kann ich vorne eine andere Dämpfer/Feder Kombi fahren wie hinten , also Hinten Weitec, weil es passt ja, und vorne Firma xy?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann ich vorne eine andere Dämpfer/Feder Kombi fahren wie hinten , also Hinten Weitec, weil es passt ja, und vorne Firma xy?

 

Das ist hoffentlich nicht dein ernst. Denke erst gar nicht dran. Andere Stoßdämpfer vorne und hinten finde ich schon krass aber andere Federn auf keinen Fall. Das wird auch kein Tüv in Deutschland abnehmen.

Gruß Kalle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
So, Rückruf von Weitec.....vorne scheint in der tat ein Problem zu sein......er meldet sich und schaut was er machen kann.

360mm ist bei denen die Ausgangshöhe von der sie messen......hieße Hinten OK Vorne Oje.

 

sind die 360 mm serie oder s-line?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab Weitec 30/30 montiert im Dezember.

Mir aber bisher keinen Kopf machen können, geschweige denn messen.

Muß nur feststellen, daß der verbliebene Komfort mit den Weitec-Dämpfern gleich null ist, die wieder raus müssen !

 

Offenbar sind jetzt auch noch die beiden vorderen Radlager im Eimer und machen beim Fahren Radau, wenn ich links oder rechts einlenke, beim geradeausfahren geht es noch.

Zusammen mit dem PÖL-umbau muß ich nächstens noch mal groß in die Werkstatt, da werd ich mal nachmessen.

 

Hinten ist er auf jeden fall deutlich tiefer, geht auch der Wagenheber nicht mehr drunter. Vorne ist er nicht so stark abgesenkt, wenn überhaupt.

 

Ansonsten liegt das Teil jetzt so stabil in den Kurven, wenn der Belag eben ist..., daß das ESP regelmäßig eingreift, wenn ich um die Ecken pfeiffe.

 

Klärt das mit Weitec weiter, ich melde mich sicher wieder dazu.

 

Wer hat jetzt Weitec-30 und Koni FSD kombiniert und kann berichten ?

 

gruß

de-windig-klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Kann ich andere Federn kaufen die nachgewiesen tiefer kommen und über die Weitec Dämpfer schieben?

Bekomme ich das abgenommen?

Welche Federn kämen in Frage?

 

In Sachen Abstimmung (Federrate und -charakteristik) sind die 30 mm Weitec-Federn an sich empfehlenswert, wie zahlreiche Erfahrungsberichte hier und in England belegen (ich hatte sie im britischen Forum vor 1,5 Jahren erstmals empfohlen). Man muss sie nur mit den "richtigen" Dämpfern verwenden.

 

Generell kann man jeden beliebigen Satz A2-Sportfedern mit einem A2-spezifischen Satz Sportdämpfer kombinieren und eintragen lassen.

 

Wir hatten Dir bereits vor Dem Kauf Deines Weitec 30/30 Komplettfahrwerks ein paar Tipps zu diesem Thema gegeben:

 

https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=24264&page=3

 

 

Ergänzung: Es macht beim A2 im Falle von Koni gelb Sportdämpfern Sinn, die Druckstufendämpfung an der Vorderachse erhöhen zu lassen. Im Falle von Tieferlegungsfedern (nicht wie bei Gewindefahrwerken) sollten 65 kg Druckstufe eingestellt werden. Hinten verbleibt die Druckstufenabstimmung der gelben Konis unverändert Serie. An Vorder- und Hinterachse hat sich folgende manuelle Zugstufen-Einstellung beim A2 bewährt:

 

Jeweils 1 volle Umdrehung in Richtung „hart“ drehen.

 

Zusammen mit o.g. individuellen Druckstufen-Optimierung erhält man einen hervorragenden Kompromiss aus (Rest-)Komfort und Sportlichkeit. Eine gute Dämpferabstimmung hat i.d.R. deutlich grösseren Einfluss auf den Komfort als zum Beispiel die Federrate...

 

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Wer hat jetzt Weitec-30 und Koni FSD kombiniert und kann berichten ?

 

gruß

de-windig-klaus

 

Wie bereits im Koni FSD – Thread erläutert und durch zahlreiche Berichte belegt, kannst Du bedenkenlos Koni FSD mit Weitec 30/30 oder 30/00 kombinieren.

 

https://a2-freun.de/forum/showthread.php?t=23386&page=8

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Ge.Micha

Die Firma Weitec hat sich gemeldet:

 

Bis dato hatten sie noch keine Reklamation an den Federn, was ich wegen der niedrigen Stückzahlen auch glaube, Weitec ist hier im Forum ja auch nicht so verbreitet und der A2 kein Auto der klasischen Tieferlegungsfraktion. Die Federn verkaufen sie für Fabia und dem A2, da sind sie baugleich.

 

Ich habe zurück geschrieben das mir es auch nicht wirklich aufgefallen, da er optisch ja tiefer aussieht und auch ist, ich erst drauf aufmerksam wurde weil ich einem Forum angehöre bei dem ich vergleichen kann und generrell sehr Auto intressiert bin.

Das es einschließlich mir nun drei User gibt die Vorne mit Weitec nicht runterkommen habe ich auch mitgeteilt.

 

Wichtig:

Sie arbeiten an dem Problem, Urlaubsbedingt bekomme ich ende nächster Woche bescheid was zu tun ist.

Ob ich einen Weitec Thread eröffne?????

ist jemand in einem Skoda Forum??? vielleicht gibt es dort ähnliche Probleme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na also,

 

wie schon in Post #26 vermutet, wird auch bei WEITEC ein identischer Federsatz für verschiedene Modelle des VAG-Konzerns verwendet.

 

Das erklärt natürlich, warum speziell die leichten A2 1.4 Otto sowie auch manche 1.4 TDI die angegebene Tieferlegungsrate an der VA nicht erreichen.

 

 

Zum Vergleich:

 

Die VA-Last beim Skoda Fabia 6Y liegt etwa 80 kg über der des A2 (bei gleichem Motor).

 

Bei einer Federrate von geschätzten 80 N/mm würde alleine dieses 80 kg- Mehrgewicht eine zusätzliche Tieferlegung von 10 mm bei Deinen Weitec Federn an der Vorderachse bewirken.

 

Wenn diese 80kg wie in Deinem Fall fehlen und sich zusätzlich noch ein relativ hoher statischer Gegendruck der Sportdämpfer addiert, dann erzielt man beim A2 so gut wie keine Tieferlegung trotz Sportfahrwerk. ;(

 

 

ist jemand in einem Skoda Forum??? vielleicht gibt es dort ähnliche Probleme.

 

Durch die höheren Achslasten beim Skoda Fabia 6Y, Seat Ibiza/Cordoba 6L und Polo 9N dürften sich deratige Probleme dort in Grenzen halten. Es ist halt immer das leichteste Auto, was bei dieser Thematik am schlechtesten wegkommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Ge.Micha

So noch einmal zum Weitec.

 

Ich bekam gerade ein anruf von Fa. Weitec.

Sie haben sich jetzt gekümmert und ich bekomme andere Federn, Haken an der Sache sie bringen nur 15mm......bleiben noch 7mm div vorne zu hinten.....nicht prickeln aber besser wie nichts.

Bin froh das sie überhaupt helfen.......hätten auch sagen können Pech gehabt.

Fakt ist sie schicken mir die "neuen" Federn zu,ich bezahle sie, schicke die "alten" zurück und bekomme eine Gutschrift.

 

Alles im allem ein Kundenfreundlicher Service, man läst seine Kunden nicht im Regen stehen.

Somit für Weitec:TOP:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
So noch einmal zum Weitec.

 

Ich bekam gerade ein anruf von Fa. Weitec.

Sie haben sich jetzt gekümmert und ich bekomme andere Federn, Haken an der Sache sie bringen nur 15mm......bleiben noch 7mm div vorne zu hinten.....nicht prickeln aber besser wie nichts.

Bin froh das sie überhaupt helfen.......hätten auch sagen können Pech gehabt.

Fakt ist sie schicken mir die "neuen" Federn zu,ich bezahle sie, schicke die "alten" zurück und bekomme eine Gutschrift.

 

Alles im allem ein Kundenfreundlicher Service, man läst seine Kunden nicht im Regen stehen.

Somit für Weitec:TOP:

 

ein super zug von weitec, leider hast du halt die arbeit mit dem aus und einbau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Ge.Micha

Die WEITEC Federn sie da.......sie sollten das Problem lösen.:D

Morgen kommen sie rein ;)

Bin gespannt wie ein Bogen.....ich hoffe es klappt muss es aber den sie sind exakt 15mm kleiner 370 vs. 385.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Ge.Micha
Vorher/Nachherbilder nicht vergessen!

 

Worauf du dich verlassen kannst:D

 

Der Komentar von AlexHG im Dotz Thread

Jetzt muss er aber noch dringend 30-40mm tiefer!

hat mir die Augen geöffnet und das was ich hin genommen habe aber nicht geprüft mal untersucht.

Sonst wäre ich mit dieser recht blöden höhe vorne noch Monate rumgefahren mit Gedanken warum hast du nicht die 40er Federn gekauft dann sehe es besser aus.

Wer glaubt schon das wenn er ein 30/30 Fahrwerk kauft das NIX passiert.

Danke Alex:D:rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden