Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
gogoblin

Passen die Audi TT Ledersitze vorn?

Recommended Posts

gogoblin   

Hallo,

da es sehr schwierig ist die orig. A2 Ledersitze gebraucht für einen vernünftigen Preis in einer humanen Farbe zu bekommen, ist mir die Idee gekommen Vordersitze aus einem Audi TT einzubauen (Kopfstützen sehen besser aus und Sitze sind elektrisch verstellbar). Dies müsste auch halbwegs komplikationslos möglich sein, weil zum einen die Seitenairbags ebenfalls integriert sind, und zum anden die Halterungen mit den Schraubenlöchern wie bei A2-Sitzen aussehen (der Innenraum vom TT ist ähnlich breit wie beim A2).

Hat schon jemand schon versucht TT-Sitze in den A2 einzubauen?

Wenn ja bitte Erfahrungen schreiben.

Viele Grüße, Artur

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Harlekin   

Hallo,

 

vielleicht kann da A2maus aus Rosenheim weiterhelfen. Zumindest ein TT-Motor wurde da in einem A2 eingebaut. Vielleicht ja auch die Sitze.

 

 

Gruss Harlekin

 

 

PS: bitte nicht ganz ernst nehmen. :D Im Ernst: ich habe keine Ahnung, ob das geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast unregistered user   
Gast unregistered user

Hi,

also die Aufnahmepunkte sind definitiv nicht gleich.

 

A2:

Sitzschrauben vorne werden von vorne nach hinten eingeschraubt.

Sitzschruaben hinten werden von oben nach unten eingeschraubt.

 

TT/TTRoadster:

Sitzschrauben vorne werden schräg eingeschraubt (so etwa 45Grad)

Sitzschrauben hinten werden von oben nach unten eingeschraubt.

 

Aber ich denke mit etwas Geschick könnte man einen Adapter bauen den der Tüv dann per Einzelabnahme einträgt. Sofern der Sitz nicht zu breit ist. Ich meine jetzt so breit das er nicht mal zwischen Mitteltunnel und Einstiegsleiste passt.

 

Gruß

MisterX

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cer   

Ein wesentlicher Punkt fehlt noch:

Der A2 hat (meines Wissens nach als einziger) Sitze, bei denen durch die Höhenverstellung nur die Position der Sitzfläche verstellt wird, die Lehne bleibt. Das ist nicht nur sehr angenehm für große (und kleine) Menschen jenseits des Durchschnitts, das hat vermutlich auch Sicherheitsgründe (ich komm aber nicht drauf, welche).

Der Aufwand, extra für ein Modell so komplizierte Sitze zu entwickeln wurde sicher nicht aus Liebe zum Kunden betrieben. Ergo: Wahrscheinlich geht das Sitze tauschen nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FaKiOe   
der Tüv dann per Einzelabnahme einträgt
Mit fremden Sitzen würd ich gar nicht zum TÜV gehen, die stellen sich da sehr quer. Und sowieso würd ich sowas nicht abnehmen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast unregistered user   
Gast unregistered user
Original von FaKiOe
der Tüv dann per Einzelabnahme einträgt
Mit fremden Sitzen würd ich gar nicht zum TÜV gehen, die stellen sich da sehr quer. Und sowieso würd ich sowas nicht abnehmen lassen.

 

Hi,

manche TÜV Prüfer oder Dekra Menschen sind ganz OK.

Wenn man mit denen VORHER bespricht was man vor hat Materialgutachten mitbringt usw. blabla dann ist vieles machbar. Ich hab manchmal das Gefühl die wollen vorher ein bißchen "an den Eiern gekrault" werden und dann sind die Gesprächsbereit und können z.B auch noch sagen ".....wenn Sie das noch so machen könnte ich das eintragen". .....Blöd zu erklären, aber Ihr wisst sicher was ich meine.

 

mein Kumpel hatte auch seine TT-Sitze in den Corrado eingetragen bekommen. (Airbags wurden aber ausgebaut)

 

Gruß

MisterX

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FaKiOe   

Ich hab auch mal gelesen, dass das gefährlich sein soll, wenn es zu einem Aufprall kommt. Nur beim Originalsitz wird der Körper optimal abgefangen etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast unregistered user   
Gast unregistered user
Original von FaKiOe

Ich hab auch mal gelesen, dass das gefährlich sein soll, wenn es zu einem Aufprall kommt. Nur beim Originalsitz wird der Körper optimal abgefangen etc.

 

Hi,

das könnte natürlich sein, aber mir ging es erst mal rein um die Machbarkeit.

 

Gruß

MisterX

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MichieHN   

Obs passt, bzw. machbar wäre würde mich auch interessieren!!!

 

Zum Tüv:

 

Vor 2 Jahren hab ich bei unserem T3 VW Bus die Originalsitze gegen Citroen XM Sofas getauscht. Ganz einfach und primitiv mit Flachstahl die alte Bussitzaufnahme an den neuen XM Sitzträger geschweisst.

Danach gabs wegen anderer Umbauten sowieso ne Vollabnahme, der Prüfer hat nur kurz drunter geschaut, kräftig dran gewackelt und dann sein ok gegeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

eingebaut bekommt man alles irgenwie. Ich würde aber Recaro Sitze aus einen

A4 oder A6 nehmen. da bekommt man wenigstens passende Sitzschienen. der

tüv wird aber beides nicht abnehmen, schon alleine wegen den Airbag. MFG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von MichieHN

Obs passt, bzw. machbar wäre würde mich auch interessieren!!!

 

Zum Tüv:

 

Vor 2 Jahren hab ich bei unserem T3 VW Bus die Originalsitze gegen Citroen XM Sofas getauscht. Ganz einfach und primitiv mit Flachstahl die alte Bussitzaufnahme an den neuen XM Sitzträger geschweisst.

Danach gabs wegen anderer Umbauten sowieso ne Vollabnahme, der Prüfer hat nur kurz drunter geschaut, kräftig dran gewackelt und dann sein ok gegeben.

 

Ein T3 ist aber auch was anderes als ein modernes Auto mit Seiten- und Kopfairbags. Dass da der TÜV nicht so kleinlich ist, kann ich nachvollziehen.

 

Finde es aber richtig, dass man nicht einfach Sitze umbauen kann wie man lustig ist, denn wer weiß, wies im Falle eines Crashs aussieht. Insofern ist der TÜV ne gute Einrichtung, die die Autobesitzer vor Stümpereien schützt, die nur sie selbst in Gefahr bringen.

Wenn man mal ehrlich ist, schrauben doch eh die Leute am meisten an den Autos rum, die nicht wissen, wie beispielsweise eine Airbag-Steuerung funktioniert und welche Kriterien da wichtig sind und dass man da nicht so einfach was dran ändern sollte.

 

mfg

Christoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Skowi   
Gast Skowi

Nach §22a Abs. 1 nr. 25 StVZO sind Rückhaltesysteme bauartgenehmigungspflichtige Teile. a sich das Gurtschloss am Sitz befindet, zählt dieser, bzw. die Konsole mit dazu. Mit Sitzairbag ist es ja noch schlimmer.

 

Es gibt allerdings auch Nachrüstsitze (Recaro, König) mit Seitenairbag und den entspr. Unterlagen.

 

Hat schon einer mal bei Audi nachgefragt. Vielleicht ist der Rüstzustand "TT-Sitze im A2" irgendwie doch mal definiert worden, z.B. für eine Sportausführung...

 

Skowi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gogoblin   

Hallo,

ich habe mich zwischenzeitig auch selber schlau gemacht und ich kann behaupten, es sieht mehr als nur gut aus.

Die Haltepunkte sind nahezu an den gleichen Stellen und die Sache mit den schrägen Schrauben an den vorderen Haltepunkten ist mit rechteckigen keilförmigen Unterlegscheiben aus Alu (wie sie z.B. bei Fahrrädern gang und gebe sind) schnell und professionell erledigt. Die TT-Sitze sind zudem ein wenig breiter als die vom A2 (ca. 5-7 cm), was aber nicht das Problem sein sollte.

Ich mach mich mal auf den Weg zum TÜV, um mein Vorhaben abzuklären.

Sobald ich neue Infos hab und das Vorhaben beschlossene Sache sein sollte, gebe ich Bescheid.

Vielleicht hat jemand Lust sich der Aktion anzuschließen? So wären die Kosten für Einzelabnahme und Eintragung geringer. Eine mögliche Quelle für zwei mal zwei Vordersitze in Leder schwarz inkl. Airbags hätte ich.

Viele Grüße aus Hamburg, Artur

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Typ86   
Original von Asante Sana

Hallo,

 

vielleicht kann da A2maus aus Rosenheim weiterhelfen. Zumindest ein TT-Motor wurde da in einem A2 eingebaut. Vielleicht ja auch die Sitze.

 

 

Gruss Harlekin

 

 

PS: bitte nicht ganz ernst nehmen. :D Im Ernst: ich habe keine Ahnung, ob das geht.

 

*OT an*

...mal ganz nebenbei, welcher Motor wurde denn verbaut?225kw?

*OT aus*

 

gruss Typ86

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Durnesss   

Gar keiner, das war damals einer der Trolle hier.

Ein anderer war z.B. Yacht.

 

Die freds müssten noch zu finden sein, mit der Suche

 

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Typ86   

ach schade, so n A2 (leicht und aerodynamisch ist er ja schon) mit sattem Motor, das wär mal was zum Porsche ärgern :D

 

 

zurück auf der Erde:

dass das passt kann ich mir gar nicht vorstellen. Durch den "grossen" Zylinderabstand von 1.8T bzw 1.9 / 2L TDI dürften diese Maschinen mit Getriebe quer in die kleine Alu-Kugel nicht ohne weiteres reingehen.

 

 

 

Aber kool wärs schon..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI   
Gast Audi TDI
Original von Asante Sana

Hallo,

 

vielleicht kann da A2maus aus Rosenheim weiterhelfen. Zumindest ein TT-Motor wurde da in einem A2 eingebaut. Vielleicht ja auch die Sitze.

 

 

Gruss Harlekin

 

 

PS: bitte nicht ganz ernst nehmen. :D Im Ernst: ich habe keine Ahnung, ob das geht.

 

Hier ist der Beitrag dazu, es ist ja mittlerweile zum Running Gag geworden :D

A2 mit TT Motor Wieso Weshalb Warum?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen