Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Harlekin

Felgenlack unterhalb der Ventile beim Ventilwechsel beschädigt ... (an drei von vier Felgen)

28 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

 

der Grund, wieso ich einen alternativen Lackstift für Avus-Silber Audi Felgenlackstift Alternative für Avus-Silber gesucht habe, ist folgender:

 

Beim Einwachsen meiner Alufelgen habe ich die Entdeckung gemacht, dass wohl beim Ventilwechsel (habe neue Reifen aufziehen lassen) der Lack unterhalb des Ventils beschädigt wurde. Ich habe diese mit oben genanntem Lackstift ausgebessert. Zuerst das silber des Lackstifts, dann nach dem Durchtrocknen etwas Klarlack darüber. In natura sieht man es fast nicht mehr. Fotos zeigen es jedoch in aller Deutlichkeit. An drei von vier Felgen ist das passiert. :WUEBR: Und ich weiß es genau, da ich die Felgen gebraucht gekauft habe und sehr genau auf Macken untersucht hatte - und dort waren vorher keine Lackschäden.

 

Mein Problem ist, dass ich nicht beweisen kann, dass es beim montieren passiert ist und dass ich es von einem Bekannten, der in einem Autohaus arbeitet, dort habe machen lassen. Das war allerdings mein letzter Reifenkauf bei ihm. Da bezahle ich lieber etwas mehr und gehe zu einem Reifenfachhändler. Vielleicht bekomme ich dort auch ganz neue Reifen und nicht solche, die schon ein Jahr im Lager waren.

 

Jetzt habe ich es eben selbst ausgebessert. Aber wütend macht es mich schon, zumal die Felgen sonst keine einzige Macke hatten.

 

Frage: sind solche "Beschädigungen" normal? Wird in der Regel nicht so sehr auf das Eigentum der Kunden aufgepasst?

 

EDIT: der helle Rand ist entweder eine Spiegelung des Klarlacks oder ich hätte etwas mehr von dem Silber auftragen sollen. Bin damit sparsam umgegangen, da ich keine sichtbare Farbnase wollte. Bei der dritten Felge ist eigentlich nichts mehr zu sehen. Diese habe ich zum Vergleich ganz unten angehängt.

 

Viele Grüße,

 

Asante Sana

58933859a2254_HR03.jpg.72b592be2d79d0720fd2d69420eb0164.jpg

58933859a6fb3_VR03.jpg.f54180073e9ac1ab8f78c3475c06b47c.jpg

58933859aa3e3_VL03.jpg.a547f761e332426aea3ef9e278080aad.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ui ui

pass auf das sie da nicht rosten :P

 

mal im ernst:was soll das??

so kleine stellen an der felge siehste doch net

 

auserdem werden noch jede menge dazukommen durch steinschlag usw

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Sl4yer

ui ui

pass auf das sie da nicht rosten :P

 

mal im ernst:was soll das??

so kleine stellen an der felge siehste doch net

 

auserdem werden noch jede menge dazukommen durch steinschlag usw

 

 

Hallo Sl4yer,

 

die 16 Zoll 5-Arm-Felgen, die ich verkauft habe und die zwei Jahre gelaufen sind hatten keinerlei Steinschlagschäden.

 

Wenn man nicht gerade in der Kiesgrube umherfährt, wird da wohl auch nichts in der Richtung passieren. Außerdem ist es wohl etwas anderes, wenn man die Macken selbst verursacht hat.

 

Danke, dass Du mein Anspruchsdenken etwas lächerlich findest. Es ärgert mich eben, dass hier etwas passiert ist, was meiner Meinung nach bei umsichtigem Arbeiten hätte verhindert werden können. Und ich habe meinem Bekannten noch gesagt, er soll gut auf die Felgen achtgeben. Und er weiß, wie pingelig ich bin. Und ich glaube nicht, dass solche Macken beim Reifenwechsel normal und die Regel sind.

 

Ist man zu pingelig, wenn man so etwas nicht einfach stillschweigend hinnimmt? Da könnte man ja auch sagen, dass ein kleiner Kratzer im Lack oder ein Kratzer in der Innenverkleidung, der bei der Inspektion passiert ist, hingenommen werden muß. Was ist Toleranz und wo ist die Toleranzgrenze überschritten? Da ich es eh nicht beweisen kann und es auch ein Bekannter ist, habe ich auch nichts gesagt und selbst ausgebessert.

 

Aber darüber ärgern darf ich mich doch noch - oder?

 

@Sl4yer: hier noch ein Post, den Du wahrscheinlich auch als lächerlich empfindest ... ;)"Blasen" an der Reifenflanke - normal?

 

Viele Grüße,

 

Asante Sana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Über die "Mini-Kratzer" aufregen aber Gummiventile fahren ....Sparsam oder wie.... :D

Die sehen für mich schlimmer aus ...sind das die Winterräder... :verber

Normal sollten bei der Erstmontage keine solchen Spuren entstehen ...Schlampig :III:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich kam auch auf die Idee, mal keine Gummiventile zu verwenden. Da waren die Reifen aber schon montiert.

 

Es hat mich bis jetzt auch noch nie jemand darauf angesprochen. Ich selbst wußte bis vor kurzem noch nicht, dass es auch andere Ventile gibt. Sind eben nicht sehr geschäftstüchtig, meine Reifenhändler vor Ort.

 

Außerdem liefert ja auch Audi die A2 mit Gummiventilen aus - und das als Premiumhersteller. Da zählt eben jeder eingesparte Euro.

 

Jetzt muß ich die Reifen erst runterfahren, bevor ich diese Gummidinger los werde. :D

 

Wie nennt man eigentlich diese "Nicht-Gummi-Ventile"?

 

 

Viele Grüße,

 

Asante Sana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ui ui

haste schonmal gesehn wie reifen aufgezogen werden???

 

hoffentlich nicht...... ich glaube du würdest die ins bodenlos verklagen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Sl4yer

ui ui

haste schonmal gesehn wie reifen aufgezogen werden???

 

hoffentlich nicht...... ich glaube du würdest die ins bodenlos verklagen :)

 

Hallo,

 

leider sind Deine Antworten nicht gerade hilfreich für mich ...

 

... oder möchtest Du mir durch die Blume sagen, dass zumindest bei 50% aller Alufelgen es Lackabplatzungen unterhalb vom Ventil gibt und das ganze völlig normal ist?

 

Wenn ja, dann Entschuldigung für meinen überflüssigen Post.

 

Asante Sana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was willste denn hören???

 

ich bitte dich.....

 

 

 

 

PS: deine antworten sind im meisten auch nicht hilfreich! aber mit über 2200 post´s solltest du die antwort ja selber kennen! wenn man davon ausgeht das es immer fachlich und sachlich richtige antworten waren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sl4yer,

 

ich sehe schon - mit uns hat das keinen Zweck.

 

Ich werde Deine Beiträge und Deine PNs in Zukunft einfach ignorieren.

 

Schade ...

 

 

Asante Sana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja genau

ich hab dich auch lieb :)

 

wir shen uns bestimmt bald wieder mein liebling

schade das du das jetzt so beenden willst :(

 

können wir nicht noch ein post aufmachen indem wir das bereden können??

 

dabei warst du doch die ganze zeit so lieb zu mir in deinen pm´s und jetzt sowas :(

 

vergiss bitte nicht: ich werde dir immer treu sein

 

dein lieber

sl4yer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Sl4yer

ja genau

ich hab dich auch lieb :)

 

wir shen uns bestimmt bald wieder mein liebling

schade das du das jetzt so beenden willst :(

 

können wir nicht noch ein post aufmachen indem wir das bereden können??

 

dabei warst du doch die ganze zeit so lieb zu mir in deinen pm´s und jetzt sowas :(

 

vergiss bitte nicht: ich werde dir immer treu sein

 

dein lieber

sl4yer

 

 

Meldung an Mod ist unterwegs ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hui

sind dir meine post doch nicht egal :)

 

da bin ich ja froh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

SL... haste heut einen schlechten Tag?

 

 

Die Frage ist kann durch diese kleine Beschädigung die Felgen schaden nehmen z. B. durch korrision?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Uiuiuiuiuiuiuiui...das geht ja schon wieder in Richtung Lederaustattung. Darf denn nicht jeder denken und äußern was er mag?

 

Ich find die Kratzer jetzt auch nicht wirklich dramatisch.

 

Denke sowas sollte man auch mal abkönnen...wobei ich natürlich auch mal wieder nciht weiß was da per PM lief... schade das es sich schonwieder so hochschaukelt. Hüttenkollen wohl mal in Forumsform.

 

Verdammt, ich hätt Sozialarbeiter werden sollen ;)

 

An Asante Sana: Denke nicht das da irgendwas zu Lebzeiten deines A2 korridieren wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von A2 Driver

...

 

Die Frage ist kann durch diese kleine Beschädigung die Felgen schaden nehmen z. B. durch korrision?

 

 

Hallo,

 

mir geht es nicht um Korrosion, auch nicht, ob die Felge davon Schaden nehmen kann.

 

Mir geht es einzig und allein um die Frage, ob solche Beschädigungen beim Reifenaufziehen normal sind.

 

Meiner Meinung nach nicht, denn dann müßten die Felgen der Neuwagen ja auch an dieser Stelle Lackabsplitterungen haben - was nicht der Fall ist.

 

Auf den Bildern ist die Größe der Beschädigung auch nicht mehr genau zu erkennen, da diese ja von mir schon ausgebessert wurden. So wie es jetzt ist, fällt es natürlich nicht auf. Ausgebessert habe ich übrigens aus rein kosmetischen Gründen.

 

Mich würde interessieren, wer ähnliches berichten kann, bei wem auch die Stelle nach dem Reifenwechsel beschädigt war.

 

Apropos Spekulationen, was per PM lief: da lief überhaupt nichts negatives. Da wurde von beiden Seiten die Nettiquette eingehalten.

 

Aber wenn Antworten hier schon mit "Ui, Ui, Ui ..." beginnen ... Auf diese herabtuende, etwas ins Lächerliche ziehende Art, kann ich verzichten.

 

 

Viele Grüße,

 

Asante Sana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Asante Sana,

gleich vorweg, dass ist jetzt meine private Meinung. Ich kann Deine Frage bzw. Deinen Beitrag nicht ganz verstehen. Es ist klar, dass Dein A2 mit der Zeit immer mehr Kratzer etc. bekommen wird. Die Felgen sind nunmal einigen Belastungen ausgesetzt und kann es vielleicht sein, dass Du oder Dein Reifenhändler Luft nachgefüllt hat und dabei mit diesen super passenden Ventilen etwas zu fest darauf gedrückt hat. Ich jedenfalls käme nicht aus dem Verklagen raus, wenn ich mein Auto rundherum betrachte. Man sollte bei gebrauchten Felgen nicht immer so kritisch sein. Ich empfinde diese Stellen an Deinen Felgen als nicht besonders schlimm zumal sie garnicht auffallen. Was hättest Du denn verlangen wollen? Neue Felgen oder Komplettlackierung?

Ich denke aber mal, dass hier zweierlei Maß angesetzt werden.

 

Ich denke mal eine Meldung an den Mod hättest Du Dir sparen können, denn es wird sowieso gelesen. Ich denke Sl4yer hat ja seine Äußerungen "spassig" gemeint, er sagt ja im Endeffekt nichts anderes als ich. Klar wird es immer mal wieder kleine Seitenhiebe auf Deine Beitragsanzahl/Beitragsqualität geben. Damit musst Du leben (können). Ich denke man muss nicht alles immer so ernst nehmen, nur was erwartest Du von dem Mod? Soll er jetzt in diesem Fall Sl4yer abmahnen? Ihn zeitlich sperren? Das kann nicht Dein Ernst sein.

 

Sieh es so, ich habe Dir meine Meinung so mitgeteilt, er halt auf seine Art. Nicht jeder kommt halt mit der Art eines anderen klar.

 

In diesem Sinne hoffe ich, dass es jetzt damit genug ist und möchte die Beteiligten bitten zum allgemeinen Thema wieder zurückzukehren und in einem allgemein gültigem Ton miteinander umzugehen. Bitte jetzt keine Diskussion wer jetzt Recht hat oder nicht oder wer jetzt das letzte Wort hat. Ich werde dazu jetzt nicht mehr sagen.

 

Gruß Audi TDI+++

 

P:S: Die Ventile aus Metall heißen Metallventile :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich finde gerade ein VW-Autohaus sollte es hinbekommen Reifen oihne jegliche Beschädigung der Felgen zu montieren. Schafft mein Reifenhändler ja auch.

 

@Asante Sana: Das Uiuiui was weder herablassend gemeint, noch wollte ich etwas ins Lächerliche ziehen. Falls das so ankam: Tschuldigung...

Wollte dem Ganzen hier nur bißchen die Spannung nehmen, da ich nicht nachvollziehen kann wie man sich über sowas in die Haare bekommen kann.

Da gabs mal was Schönes von Badesalz: "Sach ma Schatz, hats heut Nacht geregnet?-----Des geht dich an Scheißdreck an!!!!!" usw. So ähnlich kommt mir das hier gerade vor. Bitte bitte nicht übel nehmen, mag keinem ans Bein pinkeln, aber finde die Reaktionen die hier teilweise kommen doch etwas überzogen. Werd meine Meinung aber in Zukunft auch für mich behalten. Schade...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Nachtaktiver

...

@Asante Sana: Das Uiuiui was weder herablassend gemeint, noch wollte ich etwas ins Lächerliche ziehen. Falls das so ankam: Tschuldigung.......

 

 

Nein, nein, nein - damit warst doch nicht Du, sondern Sl4yer gemeint.

 

Dein UiUiUi hatte ich irgendwie überlesen. Auch mit Deinem UiUiUi warst nicht Du gemeint.

 

 

Viele Grüße,

 

Asante Sana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Asante Sana!

 

Ich denek auch, dass es sich bei den Lackschäden um Beschädigungen handelt, die durch den Reifendruckprüfer entstanden sind. Denn die Ventilkappen sind wirklich sehr nahe an der Felge. Ob die Beschädigungen wirklich durch den Luftdruckprüfer entstanden sein könnten, kannst Du natürlich an der Tankstelle kurz prüfen, wenn Du mal eben selbst den Luftdruckprüfer aufs Ventil setzst.

 

Ich würde jetzt auch nicht darüber diskutieren wollen, ob Du jetzt pingelig bist oder nicht. Das ist nämlich so lange egal, wie man den Eindruck hat (und ich übrigens auch), dass insgesamt unsauber gearbeitet wurde, denn der Reifenmonteur hätte gleich längere Ventile montieren können, ja sogar müssen!

 

An Deiner Stelle würde ich ebenfalls die kleinen Beschädigungen gg. Korrosion schützen. Wobei ich der Ansicht bin, dass eine Klarlackschicht ausreichend (und weniger auffällig) sein dürfte. Dem Reifenmonteur würde ich mit dem Hinweis auf die Beschädigungen noch einmal die Chance geben, die zu kurzen Ventile durch längere zu ersetzen. Wenigstes sollte Dir der Reifenmonteur für lau eine Ventilverlängerung geben, die Du auf das Ventil schraubst, bevor Du den Luftdruckprüfer ansetzst.

 

Zum Thema "Metallventile": so ganz habe ich noch nicht nachvollziehen können, welchen Sinn die haben. Ganz im Gegenteil: wenn die Metallventile, wo auch immer, direkten Kontakt zur Felge haben, besteht m.E. die Gefahr, dass früher oder später Schäden durch Kontaktkorrosion auftreten. Da sind mir diese "popelig" aussehenden Gummiventile lieber, bzw. gut genug...

 

CU!

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von heavy-metal

Hallo Asante Sana!

 

Ich denek auch, dass es sich bei den Lackschäden um Beschädigungen handelt, die durch den Reifendruckprüfer entstanden sind.

Martin

 

Sehe ich genauso. Zuerst fand ich es wirklich (man könnte sagen: übertrieben-) kleinlich.

Aber wenn man nagelneue Felgen hat , die fehlerfrei ausgeliefert wurden, ist das (für die Werkstatt kleinlich) aber gerechtfertig, da etwas zu reklamieren. Aber wenn es gebrauchte sind, ist das Pech gehabt, Schuld/Risko eigene.

 

Wie oben steht, wenn du mal beim Reifenwechsel zuguckst, must du dich wunderen, dass nicht die ganzen Felgen, die die bearheiten einen total zerkratzten Rand haben. Das geht sehr fix mit brachialer Kraft. Und der Gummi muß nachgeben und Druck geht garantiert auch auf die Felge / den Lack innen an der Flanke.

 

Gruß erstens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von heavy-metal

Zum Thema "Metallventile": so ganz habe ich noch nicht nachvollziehen können, welchen Sinn die haben. Ganz im Gegenteil: wenn die Metallventile, wo auch immer, direkten Kontakt zur Felge haben, besteht m.E. die Gefahr, dass früher oder später Schäden durch Kontaktkorrosion auftreten. Da sind mir diese "popelig" aussehenden Gummiventile lieber, bzw. gut genug...

 

Hallo Martin, die Metallventile sind auch in der Felge mit Gummi abgedichtet, es gibt keinen Kontakt zwischen Metall und Felge. Ich finde diese Ventile sehen einfach schöner aus auf Alufelgen. getreu nach dem Motto: "Style ist alles!!!"

Ich steh dazu.

 

Gruß Audi TDI+++

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo AudiTDI!

 

Danke für die Info. Dass die Metallventile (innen in der Felge) mit Gummi abgedichtet sind (sein müssen), ist schon klar. Aber ist auch außen zwischen Felge und Ventil ein Gummiring, der ein direktes Scheuern des Ventils auf der Felge (hervorgerufen z.B. beim Prüfen des Luftdrucks) verhindert?

 

Mit der Optik hast Du natürlich recht. Auf der anderen Seite wundert es mich, dass bei einem Reifenwechsel offensichtlich nur die wenigsten Reifenhändler das Metallventil ins (Verkaufs-) Gespräch bringen, aber mir bislang noch jeder eine Spezialgasfüllung verkaufen wollte...

 

CU!

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo heavy-metal,

bei allen Reifenhändlern kannst Du diese Ventile bekommen. Ich habe dafür immer einen Aufpreis von ca. 20€ für 4 Räder bezahlt. In den Ventillöchern zwischen Alufelge und Ventil ist normal immer genug Platz, so dass die beiden nicht in Kontakt kommen. Was mich wundert ist, dass bei Asante Sana so kurze Ventile verwendet wurden. Das ist keine Meisterleistung. Wenn es Stahlfelgen mit Radkappen gewesen wären, dann wäre er nicht mehr dran gekommen. Das sieht eher aus wie Autoventile für Fahrradreifen. Vielleicht haben die ja einen Fahrradschlauch eingezogen und er fährt die einzigen Schlauchreifen im Jahre 2006. :D

 

Ich kann die Metallventile aus Optikgründen nur empfehlen.

 

Gruß Audi TDI+++

 

Anbei ein Bild

Metallventil.jpg.172d56450eac39836d194d0ff8c79d13.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

in dem Autohaus werde ich auch nie mehr Reifen kaufen - Bekannter hin oder her.

 

Da gehe ich wieder zu dem Reifenhändler, bei dem ich früher immer war.

Die machen tagtäglich nichts anderes und haben Routine.

 

Ich weiß ganz genau, dass an den Stellen unterhalb des Ventils der Lack in Ordnung war. Nachdem ich die Felgen gebraucht gekauft hatt, habe ich sie mir genau angesehen und dort war definitiv alles okay.

 

 

Viele Grüße,

 

Asante Sana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

frage:

meiner info zum grunde passen bei den original 17"-s-line keine metallventile.

richtig oder falsch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Alex,

die Ventile sind absolut identisch von den Abmessungen. Im unteren Teil sind sie baugleich. Ich hatte auf den S-Lines immer Metallventile gehabt.

 

Also sehe ich dass so, dass es gehen muss.

 

Gruß Audi TDI+++

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von heavy-metal

Zum Thema "Metallventile": so ganz habe ich noch nicht nachvollziehen können, welchen Sinn die haben.

 

Metallventile -->müssen<-- verwendet werden, wenn die Gefahr besteht, daß die bei höheren Geschwindigkeiten am Rad auftretenden Zentrifugalkräfte das Ventil nach außen wegbiegen und somit ein Druckverlust am Ventilsitz in der Felge möglich wird.

 

Das hängt also von der Felgenbauform ab; sowohl der Sitzwinkel des Ventils als auch die Art der Ventilschaftunterstützung durch die Felge sind die entscheidenden Parameter. Wenn Metallventile vorgeschrieben sind, dann steht das in der Felgen- oder Fahrzeug-ABE (letzteres bei Felgen ab Werk).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

da niemand von den originalen Audi 16 Zoll Felgen eine ABE haben wird, werksmäßig jedoch auch Gummiventile montiert werden, kann man davon ausgehen, dass zumindest bei diesen Felgen Gummiventile ausreichend sind.

 

Aber in Zukunft werde ich ob der besseren Optik wahrscheinlich auch zu Metallventilen greifen.

 

Diese scheinen ja gegenüber den Gummiventilen keine Nachteile zu haben.

 

Als Vorteil gibt es wohl nur die bessere Optik.

 

 

Viele Grüße,

 

Asante Sana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0