Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
gelbfreak

Gibt es 66KwTDI mit orig. 50tkm/2J Sevice-Intervall ???

Recommended Posts

Moin.

 

Die Frage geht insbesondere an die Besitzer eines 66er TDI.

 

GIBT ES 66Kw-TDI´s mit orig. (max.) 50000km / 2J Service-Intervall ???

 

Wann hat Euer den Sevice angezeigt und GANZ WICHTIG -> welche Intervalle stehen in Eurem Service-Scheckheft ?

 

Die Zeit drängt, noch 10 Tage bis Ablauf der 2 Jahresfrist, Kilometerstand jetzt bei knapp 49tkm, der Service-Restkilometerzähler zählt jetzt fast täglich im 200er-Schritten runter, so wies aussieht wird auf den Tag genau der Service anfallen.

Also ein 100%er 50tkm/2J Service !

 

Anfrage beim Audi-Service:

 

" Da machen wir die 60.000er Inspektion...weil der Service bei 30, 60, 90 angelegt ist und 50000 nunmal näher bei 60000 liegt"

 

Und tatsächlich: Im Sevice-Scheckheft steht eindeutig "Service TDI 3ZYL.: 30tkm/2J, 60tkm/2J, 90tkm/2J... usw".

 

Das Fahrzeug ist von einem Audi-Händler gekauft, 1 Vorbesitzer, EZ 22.04.2004, damals noch 39tkm auf der Uhr, Seviceanzeige bei 11tkm.

Bislang wurde auch noch keine Inspektion gemacht.

 

Jetzt stellt sich mir die Frage wie das denn sein kann ?

Wird jetzt ein 60er-Service durchgeführt ist Dieser nicht nur teurer, sondern es sieht dann auch noch so aus als wenn der 30er einfach ausgelassen wurde.

Würde ein 50er durchgeführt passt dieser nicht ins Schema des Service-Heftes, welches in 30er Schritten eingeteilt ist.

 

Ist das viellecht was verwechselt worden... oder gar manipuliert ???

 

Ich versteh das nicht.

 

 

Gruß Gelb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

war am Montag in der Werkstatt, hatte auch 50.000 KM Inspektion, war bei 49750 dort und hätte laut Anzeige noch knapp 1000 KM fahren können. Dort wurde neben der 50.000 auch die anfallenden Sachen für 60.000 gemacht - dies waren gem. Werkstattmeister der Kraftstofffilter und Pollenfilter.

 

Preis für das alles - ohne weitere Besonderheiten, also ohne Bremsbeläge... 477 Euro - fand das auch recht teuer.

 

Mike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir und meinem 75 Ps war es ähnlich. 1. Service war nach 2 Jahren bei 46.000 fällig, es wurde auch die 60.000er Inspektion gemacht, da ja bei gleicher Fahrleistung der Nächste Service erst bei 90.000 fällig ist.

Du kannst Aber sicherlich auch sagen daß Du lieber bei 60.000 extra nochmal kommst, und den Service extra machen läßt, der freundliche freut sich und kriegt €-Zeichen in den Augen.... :D

 

Neee, im Ernst, wo ist das Problem??? Der Wagen hat eine clevere Serviceintervallberechnung und Spezialöl drin, deshalb ist es völlig O.K., wenn die 30.000er Inspektion quasi "ausfällt". Dein WAgen wurde eben sehr schonend und viel über Langstrecke bewegt.

 

Viele Grüße

 

Der Flo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mike.

 

Habe mehrere Angebote eingeholt, Preise liegen auch so um die 450 EURO (komplett), allerdings ist da bereits ein Bremsflüssigkeitswechsel im Wert von ca. 95 EURO mit drin.

 

Meine Frage an Dich:

Was steht in Deinem Serviceheft drin ?

Ist der Service dort auch in 30tkm-Schritten unterteilt und wenn ja, wie und wo hat Deine Werkstatt diesen Sevice vermerkt ?

 

MfG. Gelb (Thomas)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, bei unserer Kugel Nr.1 war der erste Service auch bei ca. 51.000KM. Der 60.000er wurde auch direkt mitgemacht.Wie schon erwähnt, sind das eh nur der Kraftstofffilter+Luftfilter /Pollenfilter. Preis 364€.

Der 2. Service dann bei 100.500KM, incl.Kraftstoff+Luftfilter(315€) . Bei knapp 120.000 dann der Zahnriemen (incl. Marderschaden :WUEBR: ) für ~600€, finde die Rechnung gerade nicht...

 

In unserem Serviceheft steht: Service lt. Serviceanzeige.

Die Zusatzarbeiten sind extra aufgeführt.

 

 

 

Gruß

 

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also was genau im Serviceheft drinsteht kann ich erst morgen sagen, da meine Frau mit dem Auto unterwegs ist...

 

Mike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von gelbfreak

Bremsflüssigkeitswechsel im Wert von ca. 95 EURO

 

WAS? 95 Euro? Der kostet bei uns knapp 60 Euro ...

 

Mach mal' einen Tag Urlaub und guck' Dir das schöne Sauerland an. Autohaus Knabe in Kierspe ist wesentlich günstiger. Für die erste FSI-Inspektion haben wir gut 280 Euro inklusive Öl und Bremsflüssigkeit bezahlt ...

 

Der zweite Servie für den anderen FSI hat bei einem teureren Händler hier in der Gegend auch "nur" etwa 360 Euro gekostet. Ganz schön teuer, Dein Freundlicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Flo.

 

Sag ma, wieso sollte ich denn nach einer 50er-Inspektion, 10tkm weiter , die 60er machen müssen (sollen) ?

Die 30er würde ja auch nicht gemacht (da von der Seviceintervallanzeige nicht angezeigt), dann müsste ich diese ja auch nachholen! :WTR:

 

Gibt es keine Service-Scheckhefte, welche auch in 50er Schritten unterteilt sind?

Dort wäre dann auch bestimmt dokumentiert, welche Servicetätigkeiten beim 50er ausgeführt werden.

 

Oder gibt es gar keine 50er Scheckhefte ?

 

Service lt. Serviceanzeige: Ja, so stehts auch in meinem Heft, jedoch begrenzt auf Intervall max. 30tkm / max. 2J.

 

Aber irgendwie passt das doch nicht wirklich zusammen, oder ?

 

Gruß Gelb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi A2Beta.

 

Deine Werkstatt scheint wirklich günstig zu sein, und lt. Routenplaner sinds auch nur etwa 110km bis dahin, ist´n Gedanke wert.

Vielleicht ruf ich da nachher mal an.

 

MfG. Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, das es keine 50tkm Unterteilungen in irgendeinen Serviceheft von der Audi gibt.

Der 30tkm Schritt ist bei den meisten Audis gang und gebe und da werden

sie für den A2, leider mal wieder, keine Ausnahme gemacht haben und das gleiche Heft verwendet.

 

Ich habe bei meinen auch gleich alles in den 60.000km eingetragen bekommen.

Der 30.000km ist leer.

 

 

Gruß Mike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mike.

 

Na das ist doch mal nen Hinweis :HURRA:

 

Leider hab ich das Scheckheft grad nicht vorliegen, aber soweit ich mich entsinne ist dort auch der Drei-Zylinder-TDI erwähnt. Und den gabs bislang doch nur in einem Audi, dem A2.

 

Aber da muss ich noch mal nachschauen.

 

MfG. Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei uns wird das so gehandhabt: Die Kugel kommt nach Intervallanzeige zum Longlifeservice. Bei mir also alle 50.000km oder gut einmal im Jahr.

 

Alle 60.000km steht dann kein gesonderter Service mehr an, sondern nur der Wechsel von Luft- und Dieselfilter. Ich persönlich lasse beides gleich beim 50.000er mitmachen, da es mir zu blöd ist 2,5 Monate später schonwieder in der Werkstatt zu stehen.

 

Bremsflüssigkeit steht unabhängig von der Kilometerleistung alle 2 jahre an.

Zahnriemen kommt dann bei 120.000km.

Ansonsten einfach auf die Intervallanzeige hören, die macht das schon richtig.

 

Finde deine Werkstatt übrigens auch extrem teuer. Habe für den Longlifeservice inkl. Luft- und Dieselfilter bei mitgebrachtem Öl (gibts günstig bei Ebay - Suche benutzen) 272€ locker machen müssen. Den Bremsflüssigkeitswechsel gab es für knapp 60€.

 

Siehe auch hier: Kosten der 1. Inspektion !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

....na Ihr habt gut reden, ich habe für meinen ersten Service (60.000er) hier in Stuttgart mal eben 530,-€ berappen dürfen, soweit ich mich entsinne OHNE Bremsflüssigkeitswechsel. Weiß es aber alles nicht ganz genau, da Rechnung beim Steuerberater. Es ist auf jeden FAll hier EXTREM teuer, bei EXTREM schlechtem Service.

 

Viele Grüße

 

derFlo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe heute den 1. Service machen lassen.

 

Zur Frage der Intervalle hat sich der Herr Servicemann nur sehr schwammig ausgedrückt. Im Grunde genommen hatte er überhaupt keine Ahnung von nichts, aber davon viel. Aber er war freundlich - dass muss man ihm lassen. Ich habe versucht, es auch zu bleiben. Weiß nicht, ob's mir gelungen ist.

 

Er sagte, nach 30.000 Km oder alle zwei Jahre. Ich sage ihm, dass das doch völlig unsinnig ist. Wer holt sich denn einen Diesel und fährt damit in einem Jahr nur 15.000 Km, um den Zeitraum von zwei Jahren ausreizen zu können.

Ich entgegnete ihm, dass ich 30.000 Km in einem Jahr schaffe und welchen Sinn denn dann der LL-Service machen würde? Da kann ich ja dann genausogut den Inspektions-Service machen lassen, der zwar nach 12 Monaten einen Ölwechsel mit einem einfacheren, preiswerteren Öl erforderlich macht, aber da ich nach 12 Monaten und 30.000 gefahrenen Kilometern sowieso wieder zur kompletten Inspektion antanzen müßte, würde ja der Inspektionsservice reichen und der LL-Service wäre unsinnig?

 

Der Servicemann zog sich dann zur Beratung zurück und murmelte dann etwas vor sich hin. Und wenn ich das richtig verstanden habe, wollte er mir damit sagen:

Eingestellt wird das Steuergerät auf 30.000 Kilometer. Aber, je nach persönlichem Fahrstil und Beanspruchung kann es sich darüber hinaus verlängern, aber max. 50.000.

 

Na, wenn da mal stimmt.

 

Als ich vom Hof fahren wollte, stand die Anzeige auf 15.000 Km. Auf Nachfrage teilte man mir mit, dass das am Anfang immer so sei und das spiele sich noch ein.

 

Blöd, wenn die Technik so kombliziert wird, dass man bei Audi auch nicht mehr weiß, was richtig und was falsch ist und mal selber nicht mehr nachprüfen kann, was einem da so verklickert wird :evil:

 

Gibt's denn niemanden hier im Forum, der mal ein Machtwort zu diesem Thema sprechen könnte?:D

 

Mein Durchschnittsverbrauch lag bei Abgabe des Fahrzeuges übrigens bei 4,8 Liter. Als ich den Wagen wieder abholte, stand er bei 5,1 Liter. Muss ja 'ne dolle Überprüfungsfahrt gewesen sein, meine Herrschaften von Audi.

Vielleicht erkärt das, dass bei Abfahrt vom Hof, die Anzeige bei 15.000 Kilometer stand - nach dem Motto, wenn man immer so fährt, dann schafft der Wagen nur noch 15.000 km bis zum nächsten Service.

 

Prost, Mahlzeit.

 

PS.

Kosten des Unterfangens:

292 Euro inkl. neuem Luft- und Pollenfilter + 40 Euro fürs angelieferte Öl. Denke, dass ich damit im guten Schnitt liege.

Altölentsorgung wurde überigens mit 9 Euro extra berechnet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe gar nicht, dass keiner diese Berechnungsweise versteht ... :D

 

"Service" mit knapp 7000KM - Darf das sein ?

 

Ist doch ganz einfach, oder nicht?

 

Maximal 30.000 beim Benziner.

Maximal 50.000 beim Diesel.

Maximal zwei Jahre bei allen.

 

Die älteren Modelle zeigen direkt nach dem Service 15.000 km an, das steigt aber.

 

Alle 300 km berechnet der A2 die Restlaufstrecke neu und geht dabei von einer gleichmäßigen Nutzung aus, siehe zweites Posting im Link oben.

 

Stand der Wagen also lange Zeit, dann ist die durchschnittliche Restlaufzeit bis zum Service niedrig - auch, wenn plötzlich wieder ganz viel gefahren wird. Beispiel: Oma kauft A2, nutzt ihn nur für Kurzstrecken, sagen wir 1800 km in 6 Monaten. Dann steht der A2 ein Jahr beim Händler. Also rechnet der A2 1800 km in 18 Monaten = 100 km pro Monat. Macht in 24 Monaten 2400 km. Also zeigt er nach 18 Monaten 600 km Restlaufstrecke an.

 

Kauft dann ein Vielfahrer den Wagen, so wird die Restlaufstrecke alle 300 km wieder ansteigen. Trotzdem zeigt der Wagen dann keine 28200 km Restlaufstrecke an. :LDC

 

Am Steuergerät wird da mal gar nix auf 30.000 eingestellt. Ist das SG auf Longlife eingestellt, wird von den maximalen Intervallen ausgegangen, siehe oben. Um die Anzeige auf knapp 50.000 Restlaufstrecke zu bringen, muss man im Monat etwa 2100 km abspulen. Regelmäßig. Ansonsten schafft man die 50.000 km erst gar nicht und der A2 wird sie nicht anzeigen, weil man entsprechend früher zum Service muss! 24 Monate mal 2000 km sind 48.000 km, mehr will er nicht. Bei 1500 km im Monat sind's nur 24 x 1500 = 36.000 km in zwei Jahren und so weiter und so weiter ... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soweit verstanden, BetaB!

 

Die 2100 Km im Monat schaffe ich locker :(. Also, hoffe ich mal, dass irgendwann in der Anzeige mal was von nahezu 50.000 Km erscheinen wird.

 

Nur die 15.000 Km bei älteren Fahrzeugen machen mich etwas stutzig.

Gehört den schon ein 66. Kw, Bj. 5/2004 schon zu den älteren Fahrzeugen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann sein, dass es die neue Programmierung erst in der zweiten Jahreshälfte 2004 gab. Die 2003er zeigen definitiv noch die 15 tkm direkt nach dem Service an. Eventuell stand Deiner vor der EZ noch ein paar Tage auf dem Hof? Aber wie auch immer, wenn er nach dem Service 15 tkm anzeigt, ist es definitiv noch der alte Algorithmus, sonst würde er ja 50 tkm anzeigen. Mehr als diese beiden Möglichkeiten gibt es ja nicht. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also, icke hab n benziner, und der will nach nem guten 3/4 jahr wiedr zur insepktion. erklärung: zu viel kurzstrecke

auch nachzulesen in der "Guten Fahrt", wo es ums longelife-öl ging...

allerdings warten wir den 2 jahres-rhytmus ab, da vor 2 wochen der a4 mit knapp 500€ n loch ins konto gepustet hat..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von audi-man18

also, icke hab n benziner, und der will nach nem guten 3/4 jahr wiedr zur insepktion. erklärung: zu viel kurzstrecke

auch nachzulesen in der "Guten Fahrt", wo es ums longelife-öl ging...

allerdings warten wir den 2 jahres-rhytmus ab, da vor 2 wochen der a4 mit knapp 500€ n loch ins konto gepustet hat..

 

Ähem, würde ich nicht machen, Garantie ist dann auf jeden Fall flöten und dem Motor tut es auch nicht wirklich gut. Man kann sich da nicht einfach das Intervall aussuchen das einem besser gefällt, man sollte schon das nehmen was zuerst eintritt. Also einfach auf die Intervallanzeige hören. Es sei denn du verabscheidest dich von Longlife und gehst einfach jedes Jahr oder alle 15.000km.

 

Grüße vom Nachtaktiven (der nach Intervallanzeige etwa alle 50.000km den Service machen lässt und zwischendurch alle 25.000 nochmal Öl+Filter wechselt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na dann wäre mit nem normalen Inspektionsservice wenigstens das Öl billiger, vorrausgesetzt du bleibst unter 15.000km im Jahr. Es sei denn du besorgst dieses eh schon bei Ebay und stellst es bei.

 

P.S. Kauf dir nen Roller ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe im Januar einen LL-Service machen lassen. Interessanter Weise stand die Anzeige danach auf 50.000 km. Danach ist die Anzeige relativ schnell auf 25.000 km gefallen. Das macht dann insgesamt ein Service Intervall von 30.000 km. Das entspricht auch in etwa dem, was ich in 2 Jahren fahren würde, wenn ich die jetztige Fahrleistung hochrechne.

Komisch finde ich nur: Frany hat fast genau den gleichen A2 wie ich. Nur bei ihm stand die Anzeige nach dem Service bei 15.000 km. Anscheinend gibt es 2 verschiedene Software Versionen. Meine scheint die theoretische Laufleistung für 2 Jahre mit einzurechnen.

Mein Freundlicher hat selbstverständlich gesagt, daß das alles so vollkommen richtig ist. War ja klar. Weitere Erklärungen gab es aber nicht.

 

Gruß

Jau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin.

 

Soderle, morgen isses soweit, dann bekommt Meiner die Longlife-Frischzellenkur verpasst.

Aktueller Kilometerstand jetzt bei 49300, 732 Tage seit Erstzulassung (22.04.04) sind vergangen, Sevice-Intervallanzeige zeigt heute noch 200km bis Service.

Und da gerate ich mal wieder ins grübeln:

Wie kann es sein, wenn im Bordcomputer doch ein Maximal-Intervall von 730 Tagen programmiert ist (tl. Audi Infoblatt bzgl. Serviceintervall), wieso zeigt dieser noch 200km bis Service im Display ???

Ist dies Softwaretechnisch überhaupt möglich ???

Wäre ein Verdacht auf Manipulation deshalb begründet ?

Werde den Freundlichen auf jeden Fall morgen damit konfrontieren.

 

Bis dahin...

 

Gruß Gelb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe festgestellt das die Anzeige gegen Ende immer schneller läuft. So zeigt sie zum Beispiel noch 1000km an und 100km später noch 600km. Bei deinen 200km Rest müsste also jeden Moment der Service-Piep kommen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen