Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
gogoblin

Hilfe mein Getriebe ist hin!!!

Recommended Posts

Hallo,

heute Mittag wollte ich zum Sport und es ist leider nichts draus geworden. Warum, weil meine Kugel nach ca. 400 Metren Fahrt mit einem Knall aus dem Getriebe die Gretsche gemacht hat. Hinzu kam noch eine Getriebeöllache, was meine Vermutung eines heftigen Getriebeschadens leider bestätigte. Bisher lief das Fahrzeug 120 tkm einwandfrei.

Da ich keine sonderliche Lust verspüre ca. 2000,- Euronen beim freundlichen auf den Tresen zu legen, wollte ich fragen, ob jemand weiss wo ich ein ATG bzw. Komplettmotor mit Geriebe o.ä. herbekommen kann (1,2er MJ 2002).

Ich habe mal einen Link zu einem Komplettmotor mit Geriebe im Forum vor ca. 2-3 Monaten gesehen, aber nicht wiedergefunden.

Ein empfehlenswerter Getriebeinstandsetzer im Norddeutschland (vorzugsweise Hamburg) wäre auch schon mal eine große Hilfe. (er sollte allem Anschein nach auch Aluschweissen können)

Danke allen im Voraus und

Gruß aus Hamburg - Artur

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast A2 1,2 TDi

fregelchen hat kürzlich ein 1,2er Getriebe verkauft... .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mittlerweile ein Neuteil inkl. neuer Antriebswellen über das 3L-Lupo Forum für zus. 800,- gefunden. Ich denke kein schlechter Kurs?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Gogoblin

 

Es gab ein Bericht in der AUTO BILD Ausgabe 48 (02.12.2005)

über "Schaltgetriebe Reparatur".

 

Dort wurden folgende Betriebe in Hamburg aufgelistet:

 

Getriebedienst Altona - Tel: 040 3904433

Urbanek (Nur ZF) - Tel: 040 6965000

 

Außerhalb aber nicht zu weit weg von Hamburg:

 

Voll (nur VW) - Tel: 04793 1483 (27729 Lübberstadt)

 

Vielleicht kennen die oben aufgelisteten Betriebe andere Betriebe die auch Automatik/Halbautomaten reparieren...

 

Hoffentlich geht es deiner Kugel bald wieder gut ;)

 

Oil burner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich das Getriebe ausgetauscht habe, was muss dann an Neueinstellungen bzw. Grundeinstellungen vorgenommen werden?

Könnte mir hierbei jemand in Hamburg behilflich sein?

Ich besitze nämlich kein VAG-COM

Vielen Dank im Voraus,

Artur

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast A2 1,2 TDi

Im Zweifelsfall sollte Dir da eine einigermaßen kompetente Audi-Werkstatt für relativ kleines Geld weiterhelfen können.

Für unsere Werkstatt (Audi-Zentrum Siegen) ist das schon fast Routine... .

Wenn nur die Getriebegrundeinstellung gemacht werden muß, wird es nicht teuer.

 

Achja, hast `ne PN!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo wieder einmal,

wenn schon niemand von den Leuten, die sich mit der GE auskennen in der Nähe von Hamburg wohnt, dann empfehlt mir doch wenigstens eine Werkstatt, die sich mit dem A2 1,2er auskennt. Ich habe nämlich keine Lust mir eventuell von einem ungeübten VW-ler anhören zu müssen, ich bräuchte einen neuen Gangsteller o.ä. Kram.

Vielen Dank im Voraus und Gruß,

Artur

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie fehlen die hilfreichen Tips eurerseits?!

 

Ich würde die Grundeinstellung auch gerne alleine machen.

Vielleicht wäre jemand von euch bereit mir euer VAG-COM für die Reparatur meiner Kugel zu leihen?

Ich bin auch bereit hierfür eine angemessene Leihgebühr zu berappen. Falls Notwendig könnte ich auch eine Kaution hinterlegen.

Vielen Dank schon mal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

lass dir die Grundeinstellung in einem fachkundigem Werkstatt machen.

Dadurch ist auch eine entsprechende Gewährleistung da. Oder willst du riskieren, dass das Getriebe beschädigt wird.

Eigentlich hätten die Entwickler dieses Getriebes, eine Softwarepart dazu schreiben können damit nicht jedesmal eine Grundeinstellung durch geführt werden muß.

Grundeinstellung sollte einmalig im Getriebewerk stattfinden und danach nie wieder....den Rest erledigt die Software. Zumindestens bei neueren Automatikgetrieben.

 

Gruß

 

Krasstala

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo an alle,

 

ich finde es an der Zeit euch über mein Schicksal weiter auf dem dem Laufenden zu halten.

Eines vorweg: Mein A2 ist nunmehr nahezu 2 Monate defekt und anscheinend kann mir keiner helfen. Vielleicht gibt es aus Euren Reihen hilfreiche Tips.

 

Nachdem ich das Getriebe und eine SACHS Kupplung (alles Neuteile) über drei Wochenenden hinweg eingebaut habe, dachte ich, ich hätte Grund zum aufatmen. Nur noch eine Grundeinstellung machen und fertig dachte ich mir.

 

Doch dann kam erstens alles anders und zweitens als man denkt. Die Grundeinstellung brach immer wieder mit der Fehlermaldung RTFM nach dem zweimaligen Durchlaufen der 28 Schaltvorgänge ab. Daraufhin habe ich den Kupplungswert auf ideal 1,9 Volt und die Werte im Messwertblock 015 alle auf Ideal Soll gebracht. Batterie vollgeladen und die GE brach trotzdem ab.

 

Dann der Entschluss, ich bringe die Kugel in eine Vertragswerkstatt. Dort hat sich der Meister meiner Sorgen angenommen, bisher seit nunmehr zwei Wochen ohne Erfolg und ohne Fehlerdiagnose. Alles scheint i.O.

 

Hat jemand von Euch noch eine Idee, dann her damit. Ich für meinen Teil versuche ein neues Getriebesteuergerät an Land zu bekommen. Ansonsten tippe ich auf verkappten Kabelbruch im Kabelbaum. Kann man das Getriebesteuergerät Initialisieren, Reset-ten oder BIOS-updaten? Vielleicht ist die Software nur buggy?

Ansonsten werde ich die Toilette schlachten müssen mangels Reparaturmöglichkeit. Traurig schon bei 120 tkm und ohne Unfall.

 

Viele Grüße,

Artur

 

P.S. Vielen vielen Dank Daniel alias Mütze für die Leihgabe deines VAG-COM. Genutzt hat es mir leider nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Artur,

schreib doch mal, welchen Defekt das Getriebe hat und was Du alles ausgetauscht hast. waren am Getriebe Gangsteller + Sensoren und der Kupplungszylinder oder sind das die alten Teile? Nach meiner Einschätzung liegt der Grund für einen kapitalen Getriebeschaden zu ca. 80% an einer falschen Ansteuerung entweder durch Elektrik, Steuergerät/ Sensoren oder die Hydraulik selbst. Falls dadurch das Getriebe beschädigt wurde, ist das Teil der Getriebesteuerung immer noch defekt und evtl. keine Grundeinstellung möglich. In einer der Anleitungen zur Grundeinstellung wurde auch die Vorgehensweise nach einem Abbruch mit Fehlermeldung RTFM beschrieben, werde mal nachlesen. Solange das Getriebe nicht läuft, und keine Fehlermeldung mehr abgelegt ist, wird die Fehlerdiagnose nicht einfach sein

 

Ideal wäre die Teile systematisch gegen andere aus einem funktionierenden Fahrzeug auszutauschen, bis der Fehler behoben ist, birgt aber das Risiko, das dieser A2 dann auch nicht mehr einfach zum Laufen zu bewegen ist.

 

Hatte auch mal das Problem mit abgebrochener Grundeinstellung, wahrscheinlich wegen zu geringem Hydraulikölstand, danach war keine GE mehr möglich, nach ca. 6 Wochen komplette manuelle elektrische Prüfung durchgefürt, alle Kabel + Steckverbindungen durchgemessen, irgendwann war die GE wieder möglich, ohne eine konkrete Ursache gefunden zu haben. Seit 6 Monaten ist alles wieder einwandfrei.

 

Es gibt eine Firma in Deutschland, die "überholt" alle Arten von Steuergeräten, Motor, Airbag usw, kostet etwa den halben Neupreis, mit Garantie, muss ich aber selbst erstmal suchen

 

Falls Du entnervt verkaufen möchtest, mail doch mal Zustand + Preis. Umbau (-versuch) auf Handschaltung würde mich schon mal reizen.

Grüße vom frager

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Synchroringe waren fertig und bei jedem Schaltvorgang wurden die Wellenlager übermäßig beansprucht, was zur Folge hatte, dass sich ein Lager im Bereich der Kupplungsglocke verabschiedet hat. Daraufhin bohrte sich die Welle durch das Gehäuse. Ursache des Defektes ist nach meinem dafürhalten übermäßiger Verschleiß infolge mangelhafter Schmierung. Diese resultierte z.B. aus überhöhter Öltemperatur. Ein Ölkühler wäre da angebracht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

meine Odyssee geht in die nächste Runde.Vor meiner Kugel hat auch die Vertragswerkstatt kapituliert. Getriebesteuergerät, Nehmerzylinder, Gangsteller neu und immer noch Abbruch bei GE. Altteile sind alle i.O. gewesen. Heute ist die Kugel in die Audi-Zentrale verfrachtet worden.

Wäre doch gelacht,wenn Audi ein vier Jahre altes Fahrzeug, als nicht mehr reparabel deklarieren müsste. Die Presse würde sich im Sommerloch über so eine Story freuen.

Gruss, Artur

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So es gibt neue Infos. Heute kam ein Telefonat.

Audi hat kapituliert. Ich darf mein defektes Auto abholen.

Es ist weiter kaputt, trotz neuem Getriebe, Gangsteller,

Kupplungsnehmerzlinder und Getriebesteuergerät.

Wenigstens brauche ich nichts zu bezahlen, aber was nun???

Gibt es hier im Forum einen Experten, der mir helfen könnte?

Sonst wird mir nichts anderes übrig bleiben, als die

Kugel zu schlachten.

Wer sich angesprochen fühlt bitte melden!!!

Die Grundeinstellung bricht mit RTFM ab. Folge, die Kugel

bewegt sich keinen Meter von alleine.

Hilfe!!!

 

Gruß, Artur

czarnecki@gmx.net

Mobil: 0160 / 512 30 12

Fest: 040 / 24 88 71 05

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab ich das jetzt richtig verstanden, dass nicht das ansässige Audi Zentrum aufgegeben hat, sondern die Technik-Spezialisten des Herstellers Audi selbst???

 

Heisst das, die haben auch keinen mehr, der sich mit der Technik des 1.2TDI auskennt?

 

Die haben wohl nicht nur das Produkt A2 eingestellt, sondern auch gleich das ganze Know How samt Entwickler zu Grabe getragen.

Ich bin wirklich erschüttert...also wirds nix mit dem sparsamen zukünftigen Klassiker... :III:

 

Und für Dich tut mir die Sache wirklich leid. Wer soll einem noch helfen, wenn der Hersteller so kläglich versagt... ?ver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

 

mal ganz laienhaft gesagt, könnte es eventl. sein, damit an den neuen Getriebe, oder dessen Komponenten etwas defekt ist? Wär zwar wie ein 5 er im Lotto, aber wie ich meine durchaus möglich.

Oder beim Einbau ein kleiner Flüchtigkeitsfehler unterlaufen.

Eventl. nochmal in den sauren Apfel beißen und zerlegen.

Fakt ist vorher lief der Wagen.

Ich würds machen! -Schlachten würd ich den Kleinen auf keinen Fall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast A2 1,2 TDi

Das ist ja richtig erschütternd. Du bist noch deutlich ärmer dran als ich mit meiner Urlaubspannenodysse.

 

Aber das kann doch wohl nicht sein, das niemand von der Audi AG helfen kann :WB2

Allerdings habe ich auch schon von einem Freundlichen gehört, das Audi wohl tatsächlich keinen 1,2er Spezialisten mehr hat! -PENG-

 

 

-VW ist doch Teilespender für den A2 1,2 gewesen. Dort muß es doch jemanden geben der helfen kann!

 

-Hast Du Dich mal an die Schrauber vom Lupo 3l Forum gewendet, evtl. kann Dir dort jemand weiterhelfen da sich da ja fast nur 3L Fahrer austauschen.

 

-Eine andere Möglichkeit wäre vielleicht auch noch bei Dieselschrauber nachzuhören.

 

 

Bei unserem war ja nu die Hydraulikeinheit defekt, was ebenfalls dazu führte, das der Wagen sich keinen Meter mehr bewegte. Aber das und der korrekte Hydraulikölstand -richtig abgelesen- wurden sicher geprüft- oder? Weitere denkbare Fehlerquellen sind aus meiner Sicht auch die Leitungsstränge und Steckverbindungen.

 

Leider fällt mir sonst nix mehr ein was noch weitere Anregungen bringen könnte.

 

Ich wünsche Dir dringend, das sich noch irgendwo ein brauchbarer Tip findet!

 

 

 

[sizept=10]Bitte merke mich mal vor, falls es wirklich leider zum Schlachten kommen sollte![/sizept]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast maulaf
Original von gogoblin

So es gibt neue Infos. Heute kam ein Telefonat.

Audi hat kapituliert. Ich darf mein defektes Auto abholen.

Es ist weiter kaputt, trotz neuem Getriebe, Gangsteller,

Kupplungsnehmerzlinder und Getriebesteuergerät.

Wenigstens brauche ich nichts zu bezahlen, aber was nun???

Gibt es hier im Forum einen Experten, der mir helfen könnte?

Sonst wird mir nichts anderes übrig bleiben, als die

Kugel zu schlachten.

 

Mein Kleiner war 5 Wochen in der Werkstatt, weil nach einem Gangsteller und Kupplungstausch die Getriebegrundeinstellung immer abgebrochen ist.

In diesen 5 Wochen wurden 3 Kupplungen, 2 Gangsteller, ein Getriebesteuergerät und ein Motorsteuergerät verbaut.

Die Lösung (lt. Werkstatt) war, dass die Kupplung eine leichte Unwucht hatte und daher einige Sensoren den Leerlauf nicht richtig erkannt haben.

Es waren auch Spezialisten von Audi und VW vor-Ort in der Werkstatt.

 

Jetzt mal Dumm gefragt: Waren die Spezialisten von Audi/VW auch in der Werkstatt und haben sich Deine Kugel angeschaut?

Evtl. kann das Auto auch Neckarsulm/Ingolstadt/Wolfsburg gebracht werden und dort genauer untersucht werden.

 

Hast Du eine Aussage von Audi (Hersteller) selbst, oder hat die Werkstatt einfach keinen Bock mehr gehabt. Hat die Werkstatt für die Reparatur auch Geld verlangt?

 

Ich würde jetzt einen "bösen" Brief an Audi, ADAC und Autobild schreiben. Für ein 4 Jahre altes Auto würde ich mir das nicht bieten lassen.

 

Gruß

Lutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für euer Beileid.

Was ich noch vergessen hatte zu erwähnen, ist dass auch die Kupplung neu ist.

Das Auto war auch in Ingolstadt zu Besuch, bei dem der Kabelbaum erneuert worden ist.

Ich denke ich lass mich von der Bild vom Audihof schleppen.

Natürlich werde ich noch versuchen den Wagen selber flott zu kriegen bevor ich ihn schlachte, aber vielleicht gibt es ja doch jemanden unter Euch der Ahnung von der 1,2er TDI-Technik hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi,

da bin ich ja entsetzt das audi das nicht hin bekommt.

na das wäre ein gefundenes fressen für die auto bild. grins

sehe schon die schlagzeilen. " audi hat keine ahnung von ihren autos"

 

gruß florix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laut anderen Threads hier kann Audi für den A2 aktuell keine Ersatzteile (Türen, OSS und ich tippe mal auch auf die Winterreifen für den 1.2TDI) liefern. Reparieren können sie den "Kleinen" 1 Jahr nach Produktionseinstellung auch nicht mehr. Was kann man also als Fazit herauslesen?

 

Vermutlich baut Audi keine Autos mehr und keiner hats gemerkt! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich das alles so lese, frage ich mich wirklich, ob`s ein A2 sein muss. Die forfours werden z.Zt. ja richtiggehend verramscht. Und in den einschlägigen Foren hört man fast nichts von Problemen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nabends,

wir hatten mal uf der arbeit probs mit einigen steuerbausteine genannt s7 von siemens sind die. bei denen war es so das sie alles verweigert haben. bis dann der siemenstechniker den akku getauscht hat. wir wusten bis dato auch nicht das die dinger batterien haben. die sind dazu drin um im falle eines stromausfalles, die daten im langzeitspeicher zu halten. hat vielleicht das steuergerät auch ne batterie?

 

oder könnte es am datum liegen, da war doch auch mal etwas mit den kalender in den chips. da machen sie doch dann auch so merkwürdige sachen.

 

so nun hab ich lange genug laut gedacht.

vielleicht hilfst!!!!!!!!!

 

gruß florix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen