Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'wasserpumpe'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Bugs der neuen Forensoftware
  • News - rules - imprint
    • Clubinfos - boardrules - imprint
  • General
    • General
    • Consumer advice
    • English language forum
    • Meetings
  • Around the A2
    • Technical forum
    • Equipment and modifications
    • Cleaning and care
  • Basar
    • Part Offers
    • Parts Wanted
    • Buy and sell cars
    • Swapshop!
  • The Carpark

Calendars

There are no results to display.


Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


About Me


A2 Model


Production year


Color


Summer rims


Winter rims


Additional rims


Feature packages


Sound equipment


Panorama roof


Air condition unit


Hitch


Special features


Wohnort


Hobbies


Beruf


Website


ICQ


AIM


Yahoo


MSN


Skype


Threema ID

Found 10 results

  1. Bin etwas irritiert......... Heute morgen gegen 6.30 Uhr und minus 3 Grad Außentemperatur, lasse ich den Motor an. Ein schriller Warnton erreicht, daß ich innerhalb einer Sekunde hell wach bin. Die rote Temperaturanzeige blinkt. Da ich dieses Symptom im letzten Winter schon einmal hatte (Kühlwasserbehälter mit Temperaturfühler war defekt), bin ich einfach weiter gefahren. Heute Abend nach meiner Rückkehr musste ich nochmal kurz weg und entdeckte dabei, das auf dem Boden eine kleine Wasserlache war. Nach meiner Rückkehr habe ich dann unterm Auto nachgesehen. Unter dem Motorschutz neben dem rechten Rad hängt Kühlflüssigkeit. Danach habe ich im Motorraum nachgesehen, konnte jedoch außer dem leeren Behälter nichts weiter feststellen. Ich habe einige Themen hier bereits gelesen, komme aber nicht weiter. Vor etwa 4.000 Km bei etwa 80.000 habe ich den Zahnriemen, alle Lager (Rollen), den Keilrippenriemen und die Wasserpumpe wechseln lassen. Von Anfang an hatte ich irgendwie das Gefühl, daß der Zahnriemen zu stramm läuft...... Kann es sein, daß die neue WP sich verabschiedet ? Habe hier in einigen Threads etwas von einem Wasserrohr gelesen, welches beim FSI auch gerne kaputt geht, jedoch genaues dazu finde ich nicht. Hat von euch einer noch eine Idee , wo ich suchen soll ?
  2. Gutentag, mit wechseln der zahriemen ist mir aufgefallen (rechnung) das bei dem letzten wechsel eine neuen riemen und spanrolle plaziert haben, keine neue pumpe. die wasserpumpe die da jetzt darin ist hat die aufschrift 045-121019A, gehort die nicht zu 1.9 TDI und past das in 1.4 tdi AMF, 2001? danke
  3. Hallo, meine Wascherpumpe geht plötzlich nicht mehr. An der Sicherung liegt es nicht. Wischer funktioniert in allen Laufvarianten einwandfrei. Verstopfung der Leitung schliesse ich ebenfalls aus, da die Pumpe nicht zu hören ist. Hat jemand eine Idee? Lenkstockschalter? Relais? Pumpe selber? Vielen Dank vorab.
  4. Liebe A2 Fans, bin neu hier im Forum, daher erst mal eine kurze Vorstellung: Ich habe seit ein paar Monaten einen A2 1,6 FSI, BJ 2006, mit 197000km vom Händler gekauft. Sehr schöne Ausstattung, Ledersitze, gut gepflegt und gewartet, fuhr sich super. Dieses Forum finde ich herausragend, da nicht nur schnelle Infos abgegriffen werden, und der Verlauf nicht dargestellt wird, sondern fundiert diskutiert wird. Toll! Zu meinem Problem: 1000 km und 2 Monate war ich begeistert, dann ist er stehengeblieben. Laut Werkstatt: Motorschaden wegen defekter Wasserpumpe. Nun habe ich einen ATM bestellt, der in einer freien Werkstatt eingebaut werden soll. Der Mechaniker hat empfohlen, die Kupplung gleich mit zu tauschen. Frage an die Erfahrenen: Wenn der Motor schon mal raus ist, was ist noch sinnvollerweise zu tauschen? Das Kühlrohr werde ich auf jeden Fall in Auftrag geben.
  5. Mein A2 hat Service mit Zahnriemenwechsel , wo bekomme ich einen günstigen Satz plus wasserpumpe.
  6. Hallo Leute, seit einer Woche hab ich einen A2 14Tdi 255Tkm. Aus dem Ausgleichsbehälter tritt Kühlflüssigkeit aus. Deckel getauscht - wurde vom Verkäufer als Fehlerursache angegeben! Ohne Erfolg. Im Forum hab ich gelesen ZKD - auweija. Ohne Garantie gekauft. Bitte helft mir. Wie soll ich diagnosetechnisch verfahren. Grüße aus dem Westerwald Netty
  7. Kurz gefasst: 1. Du kommst nicht drum herum 2. Es ist völlig egal wie wenig km, nach 10 Jahren wird gummi und Kunststoff langsam spröde und brüchig. Ein Wechsel kostet zw. €350 und €800, abhängig wo, welche Teile und was noch gemacht wurde. Ein Motorschaden fängt bei vierstellig - also tausend euro - an. Welche Rechnung ist dir lieber? 3. Es ist egal ob Benziner oder Diesel, alle müssen gemacht werden 4. Wasserpumpe gleichzeitig ist sehr sinnvoll, denn ansonsten muss alles abmontiert werden um daran zu kommen. 5. Mit 4 Stunden in der Werkstatt kann mann rechnen, und gegen €200 in Teilen. 6. Auch ein 40tsd km, 10Jahre altes Zahnriemen ist vielleicht noch in Ordnung und sogar noch für 100000km gut. Du weisst es nicht, ich auch nicht - also lieber zeitig wechseln. 7. Anderswo wurde über die "Kontroverse" gesprochen. Es gibt eigentlich keine; Nur die, die glauben dass Gummi ewig hält und die, die verstehe dass es nicht so ist - und das der Riemen selbst nicht unbedingt das Problem ist, sondern eher die Kunststoffrollen die helfen, es stramm zu halten. 8. Just do it. Gibt es noch fragen? Bret
  8. Beschreibung*: Original AUDI Wasserpumpe für 1,2 und 1,4 TDI. Zustand*: neu Teilenummer: 045121011HX Preis*: 33 EUR [X]Versand 4 EUR [X]Abholung in Iserlohn oder Dortmund Es handelt sich um eine original AUDI Wasserpumpe. Euer Vorteil: Ihr bekommt ein original Ersatzteil und müsst keine alte Pumpe zurückgeben. Die Pumpe stammt aus der Insolvenz eines AUDI Autohauses. Eine brache ich selbst. * Pflichtangabe
  9. Hallo Ihr Lieben, hatte letzten Winter schon Kühlwasserverlust und so 2 bis 3 mal nach Aufleuchten der Lampe nachgefüllt. Als es dann wärmer wurde war der Spuk von alleine vorbei. Als es nun Herbst wurde und wieder kälter ging es wieder los mit dem Kühlwasserverlust. Der Freundliche hat dann bei km-Stand 45.000 die dritte (!)Wasserpumpe eingebaut, meinte dort eine Undichtigkeit entdeckt zu haben. Das hat das Problem leider nicht behoben. Habe nach nunmehr ca. 2 Monaten und 600 km (ja, mehr fahre ich nicht, und fast ausschließlich Kurzstrecke) 2 x wieder Wasser auffüllen müssen. Ein Abdrücken beim Freundlichen gab keinen Befund, es wurde eine "Luftblase vom Austauschen der Wasserpumpe" vermutet. Nun lautet der Verdacht "Zylinderkopfdichtung". Mein Kleiner ist ein 1,6 FSI, Bj. 2003 mit jetzt gerade mal 46.000 km und diversen, wirklich diversen Reparaturen und Austauschteilen! Habe schon Beiträge hier im Forum zum Wasserverlust Thema gelesen, leider fehlt mir der technische Sachverstand. Hat jemand anhand der genannten Symtome (vor allem, daß das Problem im Winter auftritt) einen heißen Tipp? Wenn es die Zylinderkopfdichtung ist, was wäre dann ein fairer Preis? Sollte ich dann auch gleich den Zahnriemen wechseln lassen oder ist das noch zu früh? Mit wieviel Mehrkosten muß ich dann rechnen? Die Wasserpumpe möchte ich dann aber nicht auch noch wieder wechseln lassen, die ist ja gerade ein paar Wochen alt. Ich kann es ja auch erstmal wie ich gelesen habe mit einem neuen Deckel probieren? Bin nicht nur etwas sondern sehr ratlos! Vor allem irritieren mich die immensen Preisunteschiede die ich bei telefonischer Anfrage verschiedener Audi Werkstätten bekommen, das können schon mal 100 % Preisunterschied sein, wie kann das bloß sein! Würfeln die das aus? Oder hat es mit der aktuellen Auslastung der Werkstatt und dem damit verbundenen großen oder weniger großen Interesse an dem Auftrag zu tun? Ich bin sehr dankbar für jegliche Hilfe / Anregung von Euch! Liebe Grüße Jutoka mit ihrer kleinen roten Rennkugel...
  10. Hallo zusammen! Eigentlich wollte ich ja nur in die Werkstatt, um die Türscharnierrisse/Fahrerseite reparieren zu lassen. Um durch den TÜV zu kommen, sollten noch nach djfoxis Anleitung http://de.geocities.com/djfoxi_cdi/S...msenhinten.pdf die hinteren Bremsen vom Rost befreit werden und weiterhin der Scheibenwischer so justiert werden, dass er auch bis zur A-Säule wischt. Zusätzlich dann noch die Spiegelheizung Fahrerseite reparieren. Alles Sachen, die schon ab Werk schrott waren, oder so konstruiert wurden, dass sie bald schrott sein würden (Bremsen). Und dann das: Bei meinem 45 tkm gelaufenen FSI ist bereits die Wasserpumpe defekt! Zusätzlich ist eine Plastikhülse um den Stabilisator eingerissen. Da es die natürlich nicht einzeln gibt, muss noch ein neuer Stabi her. Kostenvoranschlag beides jeweils ca. 350 €. Obendrein sind die Bremsklötze hinten total zerstört, bröckeln richtig auseinander. Zur Mitte der Bremsscheibe hin sind die noch 2 mm dick, außen, da wo der Rost ist, aber noch 1 cm. Spitze, diese Audi Premiumqualität. Dabei sind die Scheiben außer des Rosts noch fast wie neu. Weitere Defekte, die auch zumindest geprüft werden sollen: Doppeltemperaturgeber, zeigt auf einmal 60° an https://a2-freun.de/forum/showthread.php?p=662864#post662864 und die Lüstungsklappen spielen verrückt, verstellen sich immer ohne Sinn schlagartig hin und her. Das alles bei einem FSI 45.000 km und BJ 2003. Mit meinen vorigen Reparaturen wird die Liste ziemlich lang: 1.: Domlager Beifahrerseite (Garantie) 2.: Lambdasonde NOX-Sensor (Anschlussgarantie) 3.: Türscharnierrisse (Kulanz) 4.: Wasserpumpe 5.: Stabilisator 6.: Bremsen hinten 7.: Spiegelheizung Fahrerseite 8.: Doppeltemperaturgeber 9.: Lüftungsklappen 10.: Natürlich: Viele Klappergeräusche (Tür, Handschuhfach, Lüftungsdüsen) Das soll ein A2 sein?
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.