Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
mbuch

(Strom-)Verlauf Batterieladung

Recommended Posts

Hi!

 

Nach zahlreichen erfolglosen Versuchen, dieser Frage mit konventionellen Google-Methoden zu Leibe zu rücken, frage ich nun doch hier (im geliebten Forum) nach:

 

Wie sieht eine übliche Ladekurve einer Autobatterie aus?

Wie erkenne ich, dass sie voll ist, wenn das (Billig-)Ladegerät das nicht anzeigt?

 

Kann es mir einer kurz erklären?

 

Vielen Dank,

Martin

 

PS: Mein Ladegerät fing mit 2A (obwohl auf 4A) eingestellt an und ist nun (24h später) bei einem halben A. Es handelt sich um eine 80 Ah aus nem 1.4 TDI. Die Batterie war sehr leer (3,5V !) und ich bin leider überhaupt nicht sicher, ob sie das übersteht....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

übernacht, d.h 12stunden. Du siehst das in dem der Ladegerätanzeige (wenn er überhaupt eine hat) etwas nach unten senkt - die Bleibatterien akzeptieren meines Wissens nach am Anfang ziemlich viel Saft, dann wird's weniger.

 

Lass es 12-14 Stunden dran und schauen was passiert. Wenn's nur noch 0,xA ist, dann ab, starten und zu ein Ausgiebigen Tour aufmachen, OHNE ALLES, d.h kein Radio, kein Klima, kein Licht, nichts....

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast erstens

Dann ist die Batterie kaputt.

 

Zu deiner Frage, Entladekurve: Das bringt nix, daran kannst du nicht viel sehen. Nur Spannung messen reicht eben nicht und Strom kannst du so großen nicht messen.

 

Also eine gute Batterie: Die zieht alles was das Laderät bietet (fast) wenn sie nicht ganz voll ist und geht auf ca. 0,5 A zurück, wenn sie voll ist.

 

Wenn deine leer war , dann muß man mit 2 A ja 40 Stunden plus den Faktor 1,2-1,4 (also 50 Stunden) laden, damit die Kapazuität von 80 drin ist.

Wenn sie aber nach einer Nacht schon nicht mehr Strom gezogen hat und jetzt 12V Leerlauf (oder bis zu 13,8V) hat, dann ist sie hin.

 

10 Stunden 2A laden ja nur knapp 20Ah in dieBatterie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde ein Deutronic DBL 1000 dranhängen, daß lädt sowieso nur funktionsfähige Akkus und macht bei 90A Ladestrom eine 80Ah Batterie in weniger als 1h voll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

3,5 V Tiefenentladung wird deine Autobatterie höchstwahrscheinlich nicht überleben.

 

Welche Spannung hatte die Batterie, denn nach deinem 24 Stunden laden?

 

Eine Ladekurve in dem Sinn gibt es nicht. Man lädt mit einer Konstantspannung von so viel ich weiß 14,4 Volt. Der Ladestrom sollte begrenzt werden. 1/5 der Kapazität ist gut. Es geht natürlich auch mehr, aber ob das gut ist, ist eine andere Frage. Vor allem Tiefenentladene Batterien sollten sehr langsam geladen werden.

Der Ladestrom senkt sich automatisch ab, sobald die Batterie voll ist, da der Potentialunterschied zwischen Batterie und Ladegerät gegen 0 geht!

 

Grüße

Alu_Kugel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man eine tiefentladene Batterie an ein Lagegerät hängt, ist der Ladestrom immer zunächst sehr gering.

 

Nach einigen Minuten steigt er dann stark an und ist dann meistens durch die Stromlieferfähigkeit des Ladegeräts begrenzt.

 

Zum Ende des Ladevorgangs fällt die Stromaufnahme dann wieder sanft ab und endet bei 200...300mA.

 

Mit einem schwachbrüstigen Ladegerät, das nur 4A maximal liefert, kann es also vollkommen normal sein, daß der Strom zu Beginn 2A ist, dann ca. 20h mit 4A geladen wird und zum Schluß der Strom weniger wird.

 

Ob die Batterie noch taugt, findet man leicht heraus, wenn man einerseits die Spannung der geladenen Batterie prüft (ca.12V) und andererseits die geladene Batterie eine Weile kräftig belastet (z.B. Zündung und Fernlicht an ohne den Motor zu starten). Bricht die Spannung dann gleich wieder zusammen, bleibt einem nur der Austausch.

 

Gruß

Fuchs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von mbuch

 

Wie erkenne ich, dass sie voll ist, wenn das (Billig-)Ladegerät das nicht anzeigt?

 

Das erkennst Du wenn Du die Batteriesäre spindelst. Wenn alle Zellen

im oberen Bereich anzeigen ist Sie voll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen