HolgerBY

1.2TDI: 75tkm - 3. Gangsteller

Recommended Posts

Wir hatten unseren A2 am Montag beim Händler wegen eines defekten hinteren Radlagers. Und weil er schon in der Werkstatt war, habe ich auch gleich angeregt, man möge sich mal den eigentlich noch harmlosen Ölverlust der Hydraulik ansehen.

 

Es wurde nicht nur das Radlager erneuert, sondern aufgrund der Diagnose sogar gleich der Gangsteller und der Kupplungsnehmerzylinder. Einerseits bin ich froh, dass Audi auf die Teile noch 70% Kulanz gewährt (etwas mehr als 30 Monate alt) und der Rest plus Zuzahlung angeblich auf die CarLifePlus geht, aber andererseits bin ich schon mehr als enttäuscht, dass der 2. Gangsteller und der 2. Kupplungsnehmerzylinder gerade mal 40tkm gehalten hat, bzw. etwa 16 Monate...wenn das so weitergeht... :ver

 

Ich bin mal gespannt, was uns diese Reparatur trotz Garantie und Kulanz noch kosten wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

wenn die Teile erst 16 Monate alt sind, dann haßt du doch auf genau diese Teile 24 Monate Garantie oder etwa nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

....nicht wenn die Teile auf Garantie getauscht wurden. Mir wurde 1 Woche vor Ablauf der Werksgarantie eine Ventildeckeldichtung getauscht, diese war 2 Wochen später wieder defekt -> keine Garantie mehr, hätte ich zahlen sollen (Lief dann aber nach Aufstand meinerseits auf Kulanz)

 

Flo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wobei man bei der Ventildeckeldichtung ja auch auf einen Arbeitsfehler nach 2 Wochen schließen kann. Meiner fängt nun auch an zu sabbbern. 107000 km stehen nun auf der Uhr. Werde aber soweit fahren, bis ich fast täglich das Hydrauliköl aufkippe ;-). Alles andere ist zu teuer.

 

Mütze - der keine Garantie mehr für den 1.2er hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Mütze: Genau das war das Totschlagargument, weshalb ich nix bezahlen musste, aber nur mit dem Vermerk, dass es generell keine neue Garantie auf Garantieleistungen gibt.

 

Flo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Frage ist ernst gemeint:

 

@Mütze

 

Wo hin verdünnisiert sich das Hydrauliköl? In die Umwelt? Wie schädlich ist Hydrauliköl, wenn es über die Straße ins Grundwasser gelangt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf den Boden meiner Garage, wo ich es jede Woche mit einem Tuch aufwüsche.... Ich weiss, der Wagen steht ja nicht nur in der Garage... Bin mir meiner Schuld bewusst und sollte mit dem Finger auch nicht auf andere Zeigen.....

Vielleicht sollte man Audi in Regress nehmen wegen der dauernd leckenden Hydraulik im 1.2er

 

Mütze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte auch mal einen 1,2 ltr. 3L TDI. Habe wegen dem Hydraulikölverlust -ständig vorhanden, auch nach Gangstellerwechsel- mächtig Ärger mit dem Ordnungsamt meiner Gemeinde bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nee - soweit das das Ordnungsamt auf leckendes Hydrauliköl in meiner Garage achtet ist es noch nicht. Wie ist es denn bei Dir ausgegangen? (das der 1.2er nicht mehr da ist, sehe ich an deiner Sig.;))

 

 

Mütze

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neu gekauft, innerhalb der ersten sechs Monate 30 Tage Werkstatt, mehrmals liegengeblieben, bei Neuwagenübergabe Innenverkleidung zerkratzt und Lackfehlstellen und noch vieles mehr, dann Wandlung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auwei, das klingt doch reichlich buggy. *schnellklopfaufholz* Meinem geht es bis auf die ersten 150 ml Hydrauliköl welche ich nachgekippt habe sehr Gut. Er rollt und rollt und rollt ....

 

Mütze - der gerne 1.2er fährt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach dem im Dez 2007 der Gangsteller vom Vorgänger, für teuer Geld, getauscht wurde, leckte es vor 3 Monaten wieder. Auto zu VW. Abdichtversuch gescheitert. Gangsteller wieder erneuert. Trotzdem weiter Undicht. Noch 2 Mal zum :) Trotzdem kein Erfolg.

 

Hab mir die Sache jetzt mal selber angesehen.Die Steckkupplung am oberen Schlauch war total verschlissen. Neuen Schlauch bei Audi geordert,ausgewechselt und gut. Wie dämlich kann man eigentlich sein? Sowas nicht sofort zu sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und es gibt immer noch 3 l Fahrer die mir erzählen wollen,wie sie mit diesem Wagen sparen.

Mein 75 PS tdi hat bis zu seinem Unfalltod ( nach 320000 km ) nicht ein Problem gehabt.

Nur Wartung.

Durchschnittsverbrauch lag um die 4 l /100 km.

Mein aktueller 75 PS Benziner läuft auch erfreulich problemlos (trotz umfangreicher Ausstattung)

 

so long

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden