g.h.

A2 wieder mal bei heise

Recommended Posts

unter dem Titel "Streichparade: Diese Autos fanden keinen Nachfolger".

Siehe http://www.heise.de/autos/Streichparade-Diese-Autos-fanden-keinen-Nachfolger--/foto-galerien/7104/2

 

Beim ersten und dritten Billd gibt's ein bißchen A2.

 

Zitat:

 

"Audi A2 (bis 2005)

Helmut Kohl sprach einst von der Gnade der späten Geburt, im Fall des Audi A2 könnte man dagegen vom Fluch der frühen Geburt sprechen. Bei seinem Erscheinen im Jahr 1999 wirkte der kleine Ingolstädter mit der Aluminiumkarosserie futuristisch, für viele sogar zu modern. Immerhin gewann der A2 sogar ein Designauszeichnung, eine Dreiliter-Sparversion gab es auch. Zum Verhängnis wurden ihm der hohe Preis, in dem nicht mal ein Heckscheibenwischer inklusive war. Ein A2-Nachfolger ist angeblich wieder im Gespräch, ob und wann er kommen wird, ist aber noch völlig offen."

 

Einen Heckscheibenwischer habe ich eigentlich nie vermißt. Und der Preis war nicht höher als bei der A-Klasse. Aber diese Aussagen kennt man ja bereits zur Genüge.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist doch mal wieder typischer Journalisten-Kack, so zu tun, als wäre der A2 super mager ausgestattet gewesen und das an einem Feature fest zu machen, das es *überhaupt* nicht gab (wo auch, wie auch, warum auch?).

Und dass der relative Misserfolg des A2 was mit dem Preis zu tun hatte, das halte ich für eine unbeweisbare Hypothese.

Alle Schreiberlinge in einen Sack und draufhauen (Sorry, falls sich hier welche tummeln: Ihr recherchiert selbstverständlich besser).

bearbeitet von cer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das ist doch mal wieder typischer Journalisten-Kack, so zu tun, als wäre der A2 super mager ausgestattet gewesen und das an einem Feature fest zu machen, das es *überhaupt* nicht gab (wo auch, wie auch, warum auch?). ...

 

Der Audi A2 hatte mir seinerzeit überhaupt nicht gefallen - das lag wahrscheinlich daran, dass er mit der schmalen Serienbereifung in großen Radkästen bei der Bauhöhe schon ziemlich bescheiden aussah. Fotos und auch reale A2's von solcher Machart hatte sich bei mir negativ eingeprägt ... bis mir im letzten Frühherbst ein gut ausgestatteter A2 mit Breitreifen aufgefallen ist. Wie es der Zufall (neu angeschaffter Hund) wollte, suchten wir ein anderes Zweitauto und ich bei der Recherche auf einen gelben CS gestoßen bin - so einer musste es dann unbedingt sein.

 

Den Rest kennt ihr ja.

 

Auch in meinem Fall war die Presse an der zunächst negativen Grundeinstellung schuld. Über den 3-Liter-A2 wurde ausgiebig berichtet und die Fotos weckten bei mir überhaupt keine Begehrlichkeiten. Die 3L-Freunde mögen mir verzeichen - der A2 wirkte wirklich erbärmlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn mit die Meinung dritter wichtig wäre, würde ich keinen A2 fahren:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

IMHO war der Fehlstart der katastrophalen Marketingkampagne geschuldet - Prospekte mit wunderschönen Landschaftsaufnahmen; aber keine Erwähnung der überzeugenden Alleinstellungsmerkmale und Argumente.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Einführungskampagne hat all die angesprochen, die sowieso offen für so ein Produkt waren. Das war der erste Fehler.

Der zweite war, dass von einem Tag auf den anderen jede Art von Werbung verschwunden war. Wer nicht über ein Produkt spricht, muss sich nicht wundern, wenn es nicht verkauft wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden