sitemax

Habe ich den falschen Motor in meinem A2 1.4 TDI (55kW)

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

bei meinen A2 war der Zahnriemenwechsel fällig, deshalb hatte ich viel im Internet recherchiert und habe mir den Zahnriemensatz von Contitech CT1028K3 bestellt. Dieser gilt unter anderem für den Audi A2 1.4 TDI Motorkennbuchstabe AMF ab Fahrgestellnr. 8Z-2-017 001. Mein Auto hat 8Z-2-017 5XX, demnach passt der Satz.

 

Samstags machte ich mich in der Werkstatt bei meinem Ausbildungsmeister an die Arbeit. Alles auseinandergebaut, den Motor aufgehangen und als ich mir dann den Riementrieb noch mal genauer ansah, kam mir der Gedanke, dass da etwas nicht stimmt. Und genau so war es, die Umlenkrolle hatte einen anderen Durchmesser und die Spannrolle war auch anders aufgebaut.:WUEBR:

 

Das war sehr ärgerlich, denn auf einem Samstag nachmittag war es mir nicht mehr möglich für Ersatz zu sorgen (wäre dazu auch noch teurer geworden). Ich habe dann zwar noch die Wasserpumpe getauscht und eine große Inspektion mit Kraftstofffilterwechsel gemacht, musste aber bis Montag warten, bis ich den Zahnriemensatz CT1028K4 geliefert bekam. Wohlgemerkt, dieser gilt nur bis Fahrgestellnr. 8Z-2-017 001.

 

Theoretisch passt also der Motor nicht zur Fahrgestellnummer. :confused:

Stimmen die fahrgestellbezogenen Angaben nur so ungefähr?

Habe ich eventuell eine Austauschmotor drin? Zur Info, das Auto haben wir damals gekauft, als er 3 Jahre alt war und erst 27000 km gelaufen hatte.

Hat einer eine Erklärung dafür?

Ist so etwas schon mal jemand anderem passiert?

Viele Grüße

 

sitemax

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau das selbe Problem hatte ich auch nach dem 3 zugeschickten Zahnriemensatz hatte ich dann das richtige.Irgentwie haben die da was verplant dein Motor ist schon der richtige aber die bezeichnung stimmen bei den herstellern nicht!Ich hatte glück ich konnte noch gleich am nächsten Tag weiter machen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo sitemax,

 

die Fahrgestelllnummer - auch Fahrzeug-Identifizierungs-Nr. - stimmt 100 Pro, ist quasi die Geburtsurkunde deines Autos. Sie ist normalerweise 17-stellig und alpha-numerisch.

In deinem Fall - ich gehe den Angaben zufolge vom Modelljahr 2002 aus - müsste sie also vollständig lauten: WAUZZZ8Z12N0175xx - richtig?

Dabei sind "W" und die 3 "Z" Platzhalter, "AU" steht für den Hersteller Audi, "8Z1" für A2 Linkslenker, "2" für das Modelljahr 2002, "N" für den Herstellungsort Neckarsulm und 0175xx für die laufende Produktionsnummer.

Anhand dieser Daten und dem Motorkennbuchstaben, z. B. "AMF", kann jeder VAG-Partner den passenden Zahnriemenersatz ermitteln.

Was "freie Zulieferer" wie zuordnen, obligt ihnen - Fehler sind damit nicht ausgeschlossen!

Einen Austauschmotor hätte der Verkäufer im Kaufvertrag angeben müssen!!!

Was die 27000 km und 3 Jahre angeht - meine Kugel ist 3 1/4 Jahre alt und hat z. Z. ca. 23600 km!

Ich denke, deine Anfrage ist damit beantwortet.

 

Gruß Harald.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Natürlich hat Harald recht, die Fahrgestellnummer besteht aus 17 Zeichen, aber WAUZZZ hat sowieso jeder Audi und ob Rechts- oder Linkslenker, sowie der Produktionsort sind für die Zuordnung eines Zahnriemen sicherlich irrelevant.

So wird aus:

 

WAUZZZ8Z12N017000

_______8Z_2_017000

 

Sogar der Freundliche hat in seinen Ersatzteilprogrammen nur z.B. >>8Z-2-017 000 stehen (Ich denke daran hat sich dann auch Contitech gehalten).

 

Und genau das wundert mich ja, selbst wenn ich bei Audi mit Fahrgestellnummer einkaufen gegangen wäre, hätte man mir für meinen A2 den Zahnriemensatz ab 8Z-2-017 000 verkauft, um dann festzustellen, dass ich den Satz bis 8Z-2-017 000 brauche.

Mich würde interessieren wie man erfahren kann ob ich den Motor drin habe, der im Werk eingebaut wurde?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guck mal aufs Baudatum, müsste irgendwo eingestanzt sein. Wenn das ein paar Wochen oder 2-3 Monate vor dem Baudatum liegt ists bestimmt der richtige Motor.

 

Auch im Werk sind fehler nicht ausgeschlossen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ich schon schrieb bei mir war das genau so ich habe mit meiner Fahrgestellnummer bestellt und dann kam der Falsche satz und dann haben wir einfach so lange durchbestellt bis der richtige Zahnriehmen satz da war!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OK, da ich nicht der Einzige bin, dem so etwas schon passiert ist, sind die Teileangaben wohl nicht zu 100% verlässlich.

 

Weiß jemand zufällig wo sich das Baudatum des Motors befindet?

 

Gruß

sitemax

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden