Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
segroled

Sommer! - Felgen 6J x 15 mit preiswerten Reifenausruesten!?

Recommended Posts

Hallo Ihr auch "Schoene-Auto-Haber"!

..wie macht ihr, damit das Vehikel auch preiswert im Unterhalt ist?

 

Habe 6 J X 15 Felgen mit 175 / 60 R 15 Reifen Dunlop

..die Kosten laut dem Händler meines Vertrauens aber 75 Euro / Stck.

 

Eingetragen sind diese und die 165 / 65 R 15 (die Kosten 50 Euro sehen

aber wohl so gar nix aus und fahren sich bestimmt auch so...)

 

Also sollte man doch 185er eintragen lassen in einer gängigen (und somit

preiswerten) Größe!?

 

Was kostet dies und macht es wirklich Sinn????

Viele Gruesse und Danke..

Frank

 

..wann ist endlich Sommer zum OpenSky nutzen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Hallo Frank,

mit der Suche findest Du genug Beispiele für 185/55 oder 195/50 oder 195/55 Reifen auf der Stylefelge. Eintragung der Reifengrößen kostet ca 45€. Schau mal bei Quoka.de da gibts aktuell ein paar Sätze 175/60 zu guten Preisen in neu.

 

Gruß Audi TDI+++

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

..also gestern war ich beim Audimann und der gute teilte mir mit

das wohl auf meine Felgen tatsächlich nur die oben angegebenen Reifen passen würden - demnach wirds nichts mit den 185ern aber zumindest etwas mit billigeren Reifen...

 

Viele Gruesse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

??? nee, oder?

 

Also auf 5,5 X 15 von 155 - 205, 6 x 15 passen von 165 bis 205.

 

Der möchte reifen verkaufen. 195/50R15 sind ab ca. €40 verfügbar in Markenqualität. Ist das nicht billig genug?

 

Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der hat einfach im Fahrzeugschein geschaut, da steht nämlich nur die Größe drin.

Passen tun aber noch viel mehr, die 185/55 müssen allerdings eingetragen werden, genauso wie 195/50.

Dazu gibt es aber 1000 andere Themen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Forum, und Segroled. Die Frage nach "..wie macht ihr das damit die Kugel sparsam lauft.... und 15" Raedern ist ja wohl nicht beantwortet worden. Es gibt halt Leute die wollen dir Ihre eigenen Fehler aufdiktieren (d.h. 17" Felgen und/ oder Groessen die eingetragen werden muessen. WARUM?? Beantwortet doch bitte die Frage korrekt und lasst den Mann doch nicht im Unklaren. Gruss aus Spanien

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ segroled

 

Ich fahre die Original Felge 6 J X 15 mit 175 / 60 R 15V Hankook Prime als Sommerbereifung.

 

Kosten pro Reifen ca.60€.

 

Alles breitere wäre-(für mich)- kontraproduktiv, da die Kugel ja auch Spritsparend sein soll, und der Fahrkomfort darunter leidet.:D

58933a1b2330d_Bild013(Small).jpg.f9d47b20b3eebafaf2297acc5871de8a.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Forum, und Segroled. Die Frage nach "..wie macht ihr das damit die Kugel sparsam lauft.... und 15" Raedern ist ja wohl nicht beantwortet worden. Es gibt halt Leute die wollen dir Ihre eigenen Fehler aufdiktieren (d.h. 17" Felgen und/ oder Groessen die eingetragen werden muessen. WARUM?? Beantwortet doch bitte die Frage korrekt und lasst den Mann doch nicht im Unklaren. Gruss aus Spanien

 

... dir scheint ja nun alles klar zu sein ? :eek: ... :janeistklar:

 

Folgende Grundsätze gilt es zu beachten (Reifenumfang möglichst gleich gehalten unterstellt):

 

- je schmaler der Reifen, umso geringer der Spritverbrauch.

- je größer der Felgendurchmesser, umso schlechter wird der Komfort, da die Reifenstärke (federt mit) abnimmt

- je größer die Felge, umso breiter wird diese in der Regel, was auch breitere Reifen bedingt.

 

Es gibt keine Universalempfehlung für die ideale Felgen/Reifenkombination.

 

Mir z.B. ist der Spritverbrauch ziemlich egal, ich lege aber Wert auf einigermaßen Fahrkomfort. Meine Lösung 215er-Reifen auf 16"-Felgen.

 

Wer Sprit sparen will, bleibt halt bei den 14" bzw. 15"-Standardfelgen und wählt den schmalsten Reifen, der zulässig ist. Sieht Sch...ße aus - spart aber Sprit.

 

Wer großen Wert auf Optik legt, greift zu 18"-Felgen und beißt die Zähne zusammen (damit sie auf normalen Straßen nicht klappern).

 

Wer keine Kohle hat, wählt den günstigsten Reifen und zieht den über die ramponierten Felgen.

 

Wer ein defektes Fahrwerk hat, sollte sich erstmal darum kümmern - liegt man nämlich in der Böschung, weil z.B. die Stoßdämpfer hin sind, spielt der gewählte Reifen keine große Rolle mehr.

 

Alles klar jetzt ? .... :erstlesen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hänge mich hier mal mit an :

 

Gibt es einen Grund einen Reifen mit Geschwindigkeits Index T (190 Km/) vorzuziehen gegenüber einem V-Reifen (240 km/) abgesehen vom Preis ?

 

Hab zwar bisher keinen Quelle gefunden die das bestätigt, aber ich meine ein T Reifen hat aufgrund der schwächeren bzw feineren Karkase ( da für geringer Zentrifugalkräfte gebaut) ein bessere Abrollverhalten, mehr Komfort, leiser und einen gering Rollwiderstand.

 

Oder liegt ich da total falsch mit meiner Vermutung ?

 

In den meisten fällen in der Technik ist es ja so, wird Parameter A optimiert verschlechtert sich dafür B

 

 

Runflats mit ihrer extra starken Seitenflanke sollen vom Fahrkomfort konventionellen Reifen stark hinterherhinken.

bearbeitet von phoebus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gibt es einen Grund einen Reifen mit Geschwindigkeits Index T (190 Km/) vorzuziehen gegenüber einem V-Reifen (240 km/) abgesehen vom Preis ?

Ein V-Reifen bietet z.B. mehr Sicherheit als ein T-Reifen. Profilgestaltung von V-Reifen ist mehr für hohe Geschindigkeiten optimiert. ... Technische Vorteile eines T- gegenüber einem V-Reifen fallen mir nicht so leicht ein. Noch nicht einmal der Preis eines T-Reifens muss auf jeden Fall günstiger sein, wie ich gerade bei reifen-direkt.de feststellen konnte (für die Größe 175/60 x 15).

 

Hab zwar bisher keinen Quelle gefunden die das bestätigt, aber ich meine ein T Reifen hat aufgrund der schwächeren bzw feineren Karkase ( da für geringer Zentrifugalkräfte gebaut) ein bessere Abrollverhalten, mehr Komfort, leiser und einen gering Rollwiderstand.

Ein T-Reifen könnte aufgrund seiner Struktur tatsächlich weicher abrollen. Dies würde allerdings eher mehr Walkarbeit bedeuten, was einen höheren Rollwiderstand bewirkt.

 

In den meisten fällen in der Technik ist es ja so, wird Parameter A optimiert verschlechtert sich dafür B

Das ist tatsächlich so. Deshalb gibt es auch nicht den optimalen Reifen für jedermanns Bedarf. Jeder gewichtet seine Schwerpunkte für seinen persönlichen Haupteinsatzzweck.

 

Runflats mit ihrer extra starken Seitenflanke sollen vom Fahrkomfort konventionellen Reifen stark hinterherhinken.

Habe ich auch schon mal gelesen. Dazu kommt noch das höhere Gewicht, das mitbeschleunigt werden muss.

 

Für bestimmte Reifengrößen wird ein T-Reifen gar nicht einmal angeboten. Die 215/40 x 16 gibt es bei den guten Markenreifen z.B. weder in T- noch in H-Spezifikation - angeboten werden ausschließlich V und W-Spezifikationen - ein Geschwindigkeitsindex, den der A2 nun wirklich nicht braucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@ segroled

 

Ich fahre die Original Felge 6 J X 15 mit 175 / 60 R 15V Hankook Prime als Sommerbereifung.

 

Kosten pro Reifen ca.60€.

 

Alles breitere wäre-(für mich)- kontraproduktiv, da die Kugel ja auch Spritsparend sein soll, und der Fahrkomfort darunter leidet.:D

 

Wie ist bisher deinen Einschätzung zum Hankook, Laufruhe, Komfort usw ?

 

Überlege die mir auch als nächstes zu holen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt muß ich auch mal nachfragen. Bin nämlich verwirrt. Hatte bei reifendirekt.de schöne günstige Reifen gefunden. Fulda EcoControl 165/65 R 15 T für knapp 50 Euro. Spritsparend und Markenprodukt, war begeistert.

 

Jetzt habe ich im Forum gelesen, daß die Style-Felge das nicht mitmacht. Was ist jetzt geht das nicht? Bitte kennt sich jemand aus und kann mir helfen, was die kleinsten, billigsten und spritsparendsten Reifen sind? Danke!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Müsstest du eintragen lassen mit Bescheinigung von Fulda. Ab Werk darf der 165er nur auf 5,5J-Felgen montiert werden, die Style hat 6J. 175/60 wäre hier das Mittel der Wahl...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die schn/elle Antwort. Leider gibt es die Fulda scheints nicht in 175/60. Und auch sind die 175/60 deutlich teurer als die 165/65er. Der zugegebenermaßen gute Michelin Energy Saver kostet 94 Euronen. Das ist das Doppelte vom kleinen Fulda.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ja dann auch ein Michelin, die sind immer etwas teurer, aber ihr Geld auch wert, wenn man es auf die Laufleistung umrechnet.

 

Ein Dunlop SP30 würde in 175/60R15 knapp 60€ kosten und kann mit dem Fulda ganz locker mithalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht braucht er 0,005 Liter mehr auf 100km, da der Fulda EcoControl in puncto Rollwiderstand wirklich mal gut bei nem Test abgeschnitten hatte. Dauert dann halt 234 Jahre, bis du die neuen Felgen wieder drin hast...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen