Jump to content
Aus Sicherheitsgründen ist eine Anmeldung nur noch mit der hinterlegten E-Mail Adresse möglich. ×

Klima (Kühlung) geht nicht mehr im Stand


Robinshood
 Share

Recommended Posts

Liebe A2ler.

 

seit ich bei der Inspektion war und auch die Klima Reinigung (gleich Service?) machen lassen habe geht die Klimaanlage nicht mehr im Stau, also bei laufendem Motor im Stand. Wenn der Wagen fährt geht die Kühlung wieder. Es handelts sich um den 66kw Diesel letztes Baujahr. Habt ihr da vielleicht eine Idee? Achja die Temperatur steigt im Stau auch über 90°C, z.T. bis 110 °C. Bei der jetzigen 120 000 km Inspektion wurde wohl die Wasserpumpe gewechselt.

 

 

Bin für jede Idee dankbar, bevor ich wieder bei Audi Ahrensburg vorbeischauen muss.

 

Viele Grüße und vielen Dank

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

eigentlich sollte es bei der Inspektion getestet werden :-) Das die Temperatur im Stand hochgeht, hatte ich schon vor der Inspektion. Ich bilde mir ein, das sich sonst die Nadel nie über die 90°C bewegt hat und so warm ist es ja auch noch nicht. Der Kühlwasserlüfter ist sicherlich der große Lüfter vorne? Kann man das einfach sehen, oder auch hören? Könnte es auch das Kühlwasser sein, wenn es schwach ist? Oder würde die Klima dann gar nicht mehr kühlen?

 

Danke :-)

Link to comment
Share on other sites

Das die Temperatur im Stand hochgeht, hatte ich schon vor der Inspektion.

Sollte eigentlich nie so sein.

Ich bilde mir ein, das sich sonst die Nadel nie über die 90°C bewegt hat und so warm ist es ja auch noch nicht.

Normalerweise ist sie wie festgenagelt an der 90° Marke.

Der Kühlwasserlüfter ist sicherlich der große Lüfter vorne?

Richtig.

 

Kann man das einfach sehen, oder auch hören?

Bei offener Motorhaube sieht man es deutlich. ABER VORSICHT: nichts Bewegendes anfassen.

 

Könnte es auch das Kühlwasser sein, wenn es schwach ist?

Schwaches Kühlwasser? Eher zuwenig. Prüfe doch mal, ob genug drin ist.

Link to comment
Share on other sites

Guest Audi TDI

Schnellstmöglich den Zentrallüfter reparieren lassen, Du riskierst eine neue ZKD!!!!

 

Bin selbst sehr lange ohne gefahren und das Ergebnis war eine Rechnung über 1500€ damals.

 

Gruß Audi TDI

Link to comment
Share on other sites

Guest Audi TDI

war bei mir auch nichts drin... Läuft der Lüfter bei laufendem Motor und voll eingeschalteter Klima die auf LO steht?

 

Gruß Audi TDI

Link to comment
Share on other sites

Also, ich habe den Wagen zu Audi gebracht und die können den Fehler nicht finden.

Der Wagen lief 2 Stunden ohne das die Temperatur über 90°C geht, aber heute ist es auch extrem kühl (nur 13°C). Der Lüfter scheint zu laufen, Kühlwasser fliesst und sonst nix zu sehen. Jetzt steht man wieder einmal vor einem Rätsel und das wo ich bald in den Urlaub nach Dänemark fahren möchte!

Bleibt vielleicht ein defekter Fühler, keiner weiss. Scheint wohl nicht so einfach zu kontrollieren zu sein.

Kommt die Audi Hilfe mit der Mobilitätsgarantie auch nach Dänemark und windet sich durch den Stau an der Grenze :-)

 

Selbst die Klima kann ich bei diesen Temperaturen nicht effektiv testen! Aber ich vermute, dass die einfach abschaltet wenn die Wasser-Temperatur zu hoch klettert.

Link to comment
Share on other sites

Na toll, noch einer mit dem gleichen Problem. Mein Kleiner hatte auch vor kurzem einen Klimaservice, dabei wurde der Sensor ausgetauscht. Das war ein Gefummel. :crazy:

 

Und am Montag, A9, 20 Grad Außentemeratur, Stau bzw. sehr zähfließender Verkehr, Klima steigt aus, hört sich an wie wenn man jemanden erwürgt der nach Luft schnappt, laue Luft kommt aus den Düsen. Temperatur stieg auch auf 100 Grad. Zum Glück gings dann immer wieder mal weiter und zum Schluss konnt ich dann endlich wieder normale Fahrt aufnehmen und der Kleine war schnell wieder bei 90 Grad angekommen. Der kommt am Wochenende wieder zu den Herrschaften zum machen :evilatyou: sonst werd ich böse.

Link to comment
Share on other sites

Und, was war es? Vielleicht haben wir das selbe Problem. Es ist ja eighentlich schon etwas traurig, das Audi den Fehler nicht finden kann. Wer haftet jetzt eigentlich, wenn der Wagen jetzt wirklich überhitzt? Und wann muss ich aufpassen? Also die Temperaturanzeige hat ja keinen roten Bereich, wann muss ich den Wagen besser aiusschalten?

Link to comment
Share on other sites

So, Problem bei mir erkannt. Kühlerlüfter defekt. Oder eher dessen Motor hat den Geist aufgegeben. :huh:

 

Kostet neu beim Freundlichen gleich mal wieder 210,-. :eek:

 

Hab mit nun einen Gebrauchten mit geringer Kilometerleistung bestellt für 65,-. Der wenn eine Zeit lang hält war es des scho mal wieder wert.

Link to comment
Share on other sites

Guest Audi TDI

würde ihn auch nur gebraucht bestellen, ausser man will unbedingt den für die warmen Klimagebiete mit mehr Luftdurchsatz :D Dann muss man halt durch :D

Link to comment
Share on other sites

Den Kühlerlüfter kann man innerhalb von 5 Minuten ausbauen und anschließend mit ner Drahtbürste und bissel Reiniger wieder fit machen.

Siehe hier: Ist der Kühlermotor ein common part bei VAG? - A2 Forum

Meiner läuft nach der letzten Säuberung schon wieder seit drei Jahren problemlos. Ich würde nicht so schnell den Geldbeutel für einen neuen Lüfter aufmachen.

Edited by danield24
Link to comment
Share on other sites

Mein Motor is aber kaputt. Mechaniker hat alles versucht, selbst die Überbrückung wollte nicht hinhauen. Der is nun einfach mal bei über 155tkm hin.

 

Ist für mich nur schwer vorstellbar, dass bei der Laufleistung ein Lüftermotor den Geist aufgibt. Mir ist auch nicht schlüssig, was kaputt gehen soll. Ein Elektromotor besteht, einfach gesagt, nur aus einem Gehäuse, viel Kupferdraht und den Kohlen...

Wenn du nicht gerade zwei linke Hände hast und nicht alles Daumen sind, dann probier doch einfach mal, dass Ding zu reinigen oder gib es einem Elektriker zur Prüfung. Ich möchte dem Mechaniker nichts unterstellen, aber die Typen, die ich teilweise in den Werkstätten kennengelernt habe, traue ich zu, lieber was verkaufen zu wollen, als was zu reparieren.

Link to comment
Share on other sites

Prinzipiell geb ich dir Recht, dass lieber getauscht wird, aber Gründe gibts genug:

Die Schutzschicht um die Kupferdrähte könnte kaputt sein, die Kupferdrähte könnten eine Unterbrechnung haben, es könnte einen Kurzschluss vorhanden sein, ein Wackelkontakt in einer Lötverbindung wäre denkbar, das Kabel vom Motor könnte einen Bruch haben, die Lagerung des Motors ist fest...

Link to comment
Share on other sites

Nachdem mein Problem immer noch nicht beseitigt ist, habe ich auch noch folgende Feststellung gemacht: Gerade wieder Stau auf der A1 gewesen und jetzt passierte folgendes: Die Temperatur bleibt stabil (ist auch nicht so warm morgens), aber die Klimaanlage geht nicht im Stand. Also wenn ich fahre alles okay, wenn ich stehe schaltet die Klimaanlage ab :-(. Kann es auch das Kühlmittel sein? Bei Fahrt habe ich die Klima mal voll aufgedreht, die kühlt wirklich gut, aber wenn ich stehe kommt nur lauwarme Luft raus!

Warum schaltet die Klima im Stand bloss ab? Der Lüfter soll laufen (irgendwie glaube ich da noch nicht richtig dran). Wenn die Batterie schwach wäre, würde das wohl nix ausmachen, da die Energie bestimmt vom laufenden Motor kommt, oder?

Gibt es im Hamburger/Ahrensburger/Lüneburger Raum vielleicht einen A2 Spezi (keine Audi Werkstatt :-))

 

Viele Grüße und vielen Dank

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo Robinshood,

ich hatte genau das gleiche Problem: Autobahn oder flotte Fahrt keine Probleme, Klimaanlage super Leistung. Dagegen stop & go oder stand keine Klimaleistung und zusätzlich ging der Motor manchmal im Leerlauf aus und ließ sich kaum wieder starten. Lange orgeln mit dem Gefühl, dass der Anlasser einen großen Widerstand zu überwinden hätte.

 

 

Meine Lösung habe ich hier im Forum gefunden - vielen Dank dafür - :

 

Der Kühlerlüfter lief nicht. Dieser müsste anlaufen, sobald der Kompressor der Klimaanlage arbeitet.

 

Ursache: die Schleifkohlen saßen fest, so dass der Kollektor kein Strom bekam.

 

Es war für meine Finger wirklich kinderleicht, den Schaden zu beheben:

- Motorhaube weg

- 3 Kabelstecker von oben am Lüfterregelblock abziehen

- Eine 25er Torxschraube oben rechts neben dem Anschlussblock abschrauben

- Lüfterrahmen lässt sich nun ca 1cm nach links drehen (Bajonetthalterung) und aushängen

- Ölmessstab herausziehen

- Führungsrohr des Ölmessstabes vorne von der Durchführung abclipsen und zur Seite drehen

- Lüfter komplett mit Rahmen herausheben

- Drei Torx 25 Schrauben entfernen und Lüftermotor vom Rahmen trennen

- Blechlaschen des Motordeckels aufbiegen und Deckel abnehmen

- 4 Federn der Schleifkohlen aushängen

- Mit einem stumpfen Messer zwischen Kollektor und Schleifkohlen geschoben die Kohlen zurückdrücken, deren Sitz reinigen (abkratzen) bis diese sich wieder leicht verschieben lassen.

- Federn wieder auf das hintere Ende der Kohlen aufsetzen und

-viel Spaß beim wieder zusammenbauen

 

Das ganze hat ca. 1,5Std gedauert.

 

Vielen dank nochmals für alle, die hier im Forum mit Fragen und Antworten zur Seite stehen.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Hilfe!!!

Ich habe ein ähnliches Problem mit dem "Murkl" meiner Frau!

 

Bisher:

- Alten Lüfter ausgebaut, geöffnet, sauber gemacht, wieder zusammengebaut.

- Steuergerät getestet; liefert Richtung Lüfter ca. 11 Volt

- Lüfter lief einmal beim Motorstart kurz an, ging aber sofort wieder aus

- testweise neuen Lüfter eingebaut, geht auch nicht!

 

Was nun?

Hat jemand einen Tipp???

 

Danke schon mal im Voraus.....

Link to comment
Share on other sites

Ob das Klimaproblem mit dem Lüfter zusammenhängt, kannst Du bei den derzeitigen Temperaturen schnell herausfinden. Schau einfach mal nach, ob der Lüfter tatsächlich ab über 90°C Kühlwassertemperatur losläuft. Wenn nicht, könnte auch der Temperaturschalter defekt sein - vorausgesetzt der Lüfter funktioniert (kannst Du durch überbrücken der Kontakte im Stecker feststellen). Wenn der Lüfter aber ab über 90°C läuft gibt es wieder 1000 Fehlerursachen für die Fehlfunktion der Klimaanlage (Kompressor, Steuerung, Kühlmittel usw.).

Link to comment
Share on other sites

Da giebts nicht so viel Fehlermöglichkeiten- wer ein VAG Com hat macht ne Stellglied-Diagnose. Dabei werden die enzelnen Komponenten der Heizung /Klima einzeln angesteuert. Z.b Gebläse , Stellmotoren der Umluftklappe, Kühlerlüfter etc.

-der muss übrigens auch auf 2 Stufen laufen.

Wer kein VAG com hat - Über dem Kühlerlüfter ist das Lüftersteuergerät ( Alugehäuse mit 2 großen und einen kleinen Stecker.) Stecker Abziehen und Messen ob es Saft bekommt .Als nächstes den Lüfter testen . So und wenn der dann geht ist es höchstwahrscheinlich das Lüftersteuergerät .

Sind etwas anfällig - hat Audi wieder mal gepfuscht. Es giebt 2 wichtige Regeln wenn man Steuergräte baut.

1. Die Elektronik in ein Wasserdichtes Gehäuse bauen !

2. UNBEDINGT eine Ablauföffnung vorsehen das wenn... - Wasser wieder ablaufen kann.

 

Regel 2 wurde bei Audi ausser Acht gelassen - Steuergerät läuft voller Wasser ( Ist nicht schlimm - in ein paar Fällen läuft der Lüfter ständig bis die Batterie leer ist) Wenns Wasser aber drinn bleibt "Faulen" die Leiterbahnen und die SMD Bauteile der Platine zusammen .

 

Hab bei meinem ein kleines Loch gebohrt nachdem das 2. Steuergerät Defekt war ...- bis jetzt is Ruhe......

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.