Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
A2-D2

Transparent folieren lassen gegen Steinschläge?

Recommended Posts

Ich hab mir nun die letzten Tage meine neuen Stoßstangen vorne und hinten montiert. Nun würd ich gern die Teile folieren lassen, um einen Schutz gegen Steinschläge zu haben. Dazu mehrere Fragen:

 

 

  1. Hat das schonmal jemand machen lassen?
  2. Was kostet es?
  3. Sieht man an den Stoßkanten dass auf der Stoßstange eine transparente Folie drauf ist, auf den Kotflügeln aber nicht? Vergilbt die transparente Folie auch nicht oder ändert ihre "Farbe" nach ner gewissen Zeit?
  4. Taugt das überhaupt was gegen Steinschläge oder durschlagen die Steine auch meistens die Folie?
  5. Bekommt man die Folie überhaupt wieder runter ohne Rückstände? Bringt mir ja nix, wenn ich z.B. in 5 Jahren nochmal ne neue Folie draufmachen lassen will aber die Folie nicht richtig runter geht oder der Lack beim abziehen dran hängen bleibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu 5.: Wenn mans richtig macht, sieht man hinterher nix mehr.

Zu4.: Die "Farb"folie die bei unseren Taxen benutzt wird ist relativ dick. Da geht kaum was durch. Ich denke, bei der wird es genau so sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Foliatec bietet ein Set an um es selbst vorzunehmen... kostet nicht di Welt und kann Rückstandsfrei wieder entfernt werden.

 

Gruß Audi TDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wobei das Folieren nicht so ohne ist. Nach meinen Versuchen an den diversen Mopedteilen, würde ich das von einem Profi machen lassen.

 

Gruß Volker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann jemand etwas zu den Kosten sagen?

Wenn man weiss was das kostet, wenn man das ganze Auto foliert,hat man schon einmal einen Anhaltspunkt.

 

so long

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast simon461
Foliatec bietet ein Set an um es selbst vorzunehmen... kostet nicht di Welt und kann Rückstandsfrei wieder entfernt werden.

 

Gruß Audi TDI

 

Stimmt, mit etwas Geschick geht selber folieren durchaus.

Stoßstange ist aber, mit den diversen Rundungen und Ausschnitten, eines der Teile am Auto, vor dem man als Folier-Einsteiger eher Respekt haben sollte.

 

Was den optischen Unterschied angeht kann evtl. ein Blick auf den Ladekantenschutz von diversen Fahrzeugen aufzeigen. Da sind Einige dabei die fast "unsichtbar" sind.

 

Gruß Simon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu den Kosten

 

Auto komplett in zwei Farben 2800.-- Franken.

Nur Haube 250.--

Aber wie schon erwähnt die Folie schützt wirklich vor Steinschlägen. Ich habe eine 3M Folie drauf. :)

 

Schwarz / silber

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

selber machen geht, aber sicher nicht beim ersten mal erfolgreich...

 

hilfsmittel spüli, fön, rakel und erfahrung...

die folie muß um die ecken gezogen werden.

 

taxis sind schon lange foliert...

 

ein weiterer guter hersteller: orafol

preiswerter konkurent zu 3m

 

rede mal mit einem werbetechniker/schildermacher und lass dir referenzen zeigen

ich denke das ist der bessere weg

Grafische Produkte: Orafol Europe GmbH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kuhl, jetzt weiß ich auch mal wie sich das Werkzeug nennt :)

 

Wirklich günstig scheint die Folie nun nicht zu sein. 1x1,25m = 35EUR. Für die Stoßstange brauch ich sicher 2x1,25 oder 3x1,25

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Folien sind ca. 100mµ dick, je nachdem wo se angebracht werden ist es erforderlich noch ein bißchen zu ziehen, oder zu föhnen, dann ist man relativ schnell bei verbleibenden 50mµ.

Wenn die Folie dann evtl. an einer Kante/einem Übergang nicht umgelegt werden kann, sondern geschnitten werden muß, dann hast Du nach dem Abziehen an so einer Stelle richtig Spaß, dann hat der Folierer nämlich den Lack verletzt - das sieht man leider erst, wenn die Folie wieder `runterkommt.

 

Das Abnehmen der Folie sollte kein Problem sein, auf Flächen die sehr heiß werden geht`s schwieriger.

 

Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn die Folie dann evtl. an einer Kante/einem Übergang nicht umgelegt werden kann, sondern geschnitten werden muß, dann hast Du nach dem Abziehen an so einer Stelle richtig Spaß, dann hat der Folierer nämlich den Lack verletzt - das sieht man leider erst, wenn die Folie wieder `runterkommt.

 

beim bekannten aufm hinterhof vielleicht..

ein guter folierer schneidet nur in der folie und berührt den lack nicht mal ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
beim bekannten aufm hinterhof vielleicht..

 

Naja, die Info habe kommt tatsächlich von einem Bekannten der das Geschäft gewerblich betreibt, u.a. auch für einen größeren Kunden aus Untertürkheim arbeitet und da Kleintransporter foliert. Ganz auszuschließen sind diese Bedenken sicherlich nicht, wahrscheinlich schließt man dieses Risiko durch pers. Teilnahme aus.

 

Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast simon461

ein guter folierer schneidet nur in der folie und berührt den lack nicht mal ;)

 

Kann ich mir schwer vorstellen.

Bei weniger als einem 10tel mm Folienstärke, im geklebten Zustand, an diversen Rundungen und Kanten das Messer so zu führen, daß es immer in Folie läuft, ist menschlich gar nicht machbar.

Denn um die Folie am Schnitt trennen zu können muß sie durch sein. ;)

 

Wo ich zustimme:

Das ein guter Folierer den Lack viel weniger anritzt als der Laie und das nach dem entfernen, durch eine Politur der entsprechenden Stellen, ein solcher Makel leicht behoben werden kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen