Recommended Posts

A2 1,4 TDI, BJ 2000, AMF Motor, Diesel

 

Audi hat offensichtlich die Tankdeckel geändert. Mit einem Austauschtankdeckel gleicher Teilenummer (1J020155A) bildet sich ein erheblicher Unterdruck im Tank, so dass der Motor nicht mehr (bzw. sehr sehr schlecht) anspringt. Die Kraftstoffleitungen werden quasi durch den Unterdruck im Tank leergesaugt.

 

Außerdem wird ggf. das Kraftstoffumschaltventil (rechts am Tank unter Wärmeschutzblech) irreparabel beschädigt. Das Ventil blockiert durch den Unterdruck. Das Ventil ist als Ersatzteil nicht mehr verfügbar. Der A2 hat keine Vorförderpumpe im Tank. Daher kann der Unterdruck außerdem die Tandempumpe durch Kavitation schädigen.

 

Der Mechaniker der Audiwerkstatt hat auch mal einen anderen Deckel (Teilenr 1J020155A) aufgeschraubt, mit gleichem Effekt. Es liegt also nicht an einem ausnahmsweise falschen Deckel, sondern die Belüftungsventile der neuen Deckel sind offensichtlich zu schwergängig.

 

Ich habe heute einen alten Originaldeckel (BJ 2002 gleiche Teilenr) vom Schrottplatz bekommen. Außerdem wurde das Kraftstoffumschaltventil gegen zwei Schläuche getauscht. Jetzt läuft der Wagen wieder wie eine Nähmaschine. (Und zwar ohne, dass ich den Tankdeckel immer eine Umdrehung offen lassen muss).

 

Die Audi-Werkstatt hat den Fehler nicht selbständig gefunden. Vielmehr waren die Herren der Meinung, der Motor sei an der Verschleißgrenze und ich solle ein neues Auto kaufen. Glatter Blödsinn! :crazy:

 

Symptome des Fehlers:

- Fahrzeug springt erst nach 30 - 90 s orgeln an

- dabei keine Rußwolken am Aupuff

- zischen beim öffnen des Tankdeckels ca. 20 km Fahrt

- Tankdeckel kurz vorher ersetzt.

 

Ausschluss:

* Glühkerzen OK

* Magnetventile OK

* alle Sicherungen OK

* Baterie OK

 

Achtung:

Beim Austausch des Kraftstoffrückführventils mit dem Herausziehen der bestehenden Schläuche einen Zugdraht oder Faden einziehen, mit dem dann die neuen Schläuche eingezogen werden können. Ansonsten muss der Tank und die gesamte Hinterachse incls. Bremsanlage ausgebaut werden. (Die Audivertragswerkstatt hat sich leider so blöde angestellt!! rd. 4 Stunden Arbeitszeit wegen Dummheit zu zahlen.:erstlesen:)

 

Die inoffiziellen Teilefilme am Internet haben das Problem bereits erkannt. Bei vagcat.com findet man für A2 1,4 TDI Diesel die Teilenummer 4B0201550D für den Tankdeckel. Die hiesige Audiwerkstatt sagt dazu, diesen Deckel dürfen sie nicht einbauen, da er zu einem anderen Auto gehört.

 

Insgesamt finde ich die Sache schon ein starkes Stück von Audi.

Für Fehlersuche, Abschleppkosten, falsche Reparaturen sind mittlerweile ca. 800 € angefallen. Und nur mit einer ausdrücklichen schriftlichen Arbeitsanweisung von mir, wurden die richtigen Teile getauscht.

 

Wenn die Werkstätten nicht so schlecht wären, wäre der A2 ein super Auto.

bearbeitet von Nachtaktiver
Rechtschreibfehler im Titel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt nach Audi-Vertragswerkstatt ;).

 

Wieviel Kilometer hast denn, dass sie deinem Motor unterstellen, an der Verschleißgrenze zu sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

derartige störungen gab es auch schon bei anderen fahrzeugen,

mal war es tatsächlich ein herstellungsfehler,

mal ein anwendungsfehler,

die belüftungsöffnung fehle bzw wurde

verschlossen durch z.b. putzmittel bei den alten alu-deckeln....

 

sollte dies ein neuteil sein greift die gewährleistung auch für die folgeschäden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast simon461

Ist er denn, nachdem er angesprungen ist, ordentlich gelaufen?

Dürfte ja auch nicht seine volle Leistung gehabt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was sagt AUDI (Ingolstadt) dazu? Wie stellen die sich die Kostenübernahme für die unnötigen Kosten vor?

 

Das Auto hat 300.000km. Da sagen die garnix mehr zu irgendwas, geschweige denn stellen sie sich was vor. Speziell wenn es um das böse K-Wort geht ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier ist die Info vielleicht auch angebracht.

Aufgeschreckt:eek: durch den Bericht gestern bei WISO -habe ich mir heute meinen "neuen Tankdeckel" vom 1.4er (Tankumbau auf 42 Liter) und den "alten Tankdeckel" vom 21 Liter Tank angeschaut...

Beide haben unterschiedliche Nummern und sehen von "Innen gesehen" unterschiedlich aus....

und seit zwei Stunden fahre ich meinen "alten" und bewährten Tankdeckel auf meinem 1.2er.:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Karat21: Hast du eigentlich einen 42L-Tank vom Benziner verbaut oder wie kommst du zu nem Benzinertankdeckel ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nein vom ATL, aber das "Innenleben" sieht ganz anders aus...

und bevor ich -auf die "Nase falle", habe ich den bewährten Tankdeckel draufgeschraubt.:)

 

Kann ja morgen mal Bilder machen und die Nummern posten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du dürftest bei dem großen Tank eigentlich kein Umschaltventil mehr drin haben - oder hast du es noch ? Demnach ist es egal was du für nen Tankdeckel fährst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das Umschaltventil oder alle Anbauteile und Innereien habe ich vom "alten Tank" übernommen.

 

Fürs Ventil ist -wie auf dem Foto zusehen- auch keine Befestigung vorgesehen.

bearbeitet von Karat21

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nein vom ATL, aber das "Innenleben" sieht ganz anders aus...

und bevor ich -auf die "Nase falle", habe ich den bewährten Tankdeckel draufgeschraubt.:)

 

Kann ja morgen mal Bilder machen und die Nummern posten.

 

1J0 201 553 C 21Liter Tankdeckel BJ01

 

IMG_2703.jpg.8b91f148ca7807647947c1e86dc7048c.jpg

 

1J0 201 553 S 42Liter Tankdeckel ATL

 

IMG_2701.jpg.7fe251a583a5f85ebc5cc465afa23cb2.jpg

 

Links vom ATL rechts von ANY

 

IMG_2699.jpg.4d40803206bf46d242927e8cbdf28b9a.jpg

 

von unten

 

IMG_2702.jpg.54827b377385bef3f850fead144d25d5.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Bilder!

 

Ich habe inzwischen folgendes herausgefunden:

 

Der Tankdeckel 1J0.201.553.C wurde laut Montageanweisung bei allen A2 (egal, ob Benziner oder Diesel) verbaut.

 

Es gibt wahlweise zwei Ausführungen (auf deinen Bildern gut erkennbar), wobei die Bauhöhe nicht entscheidend ist.

 

Die Indizes stehen z. B. für abschließbar/nicht abschließbar, Aufdruck "Diesel", zusätzliche Warnhinweise (NAR), etc.

 

Die ersten A2 wurden mit der Teilenummer 1H0.201.553.B ausgeliefert, die technischen Vorgaben sind aber identisch.

 

Ich gehe mal davon aus, dass der Index "S" bei der Teilenummer 1J0.201.553 nur die Beschriftung betrifft und nichts

mit der eigentlichen Technik zu hat. Schaue mir morgen aber nochmals diese Zeichnung an.

 

Meine Meinung:

Da die verschiedenen Tankdeckel technisch baugleich sind, können sie nicht die Ursache für das Nichtanspringen sein.

 

Gruß Harry ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleine Anmerkung zur Tankdeckelproblematik.

Ich vermute, dass für ein Nicht-Anspringen, der Tankdeckel keinesfalls verantwortlich ist, weil das Tanksystem insgesamt nicht so luftdicht ist, dass sich ein eventuelles Vakuum (im Tank) während der Standzeit zwischen den Anlassvorgängen nicht ausgleichen würde.

Wenn während der Fahrt durch das Absaugen / Abpumpen des Sprits ein (kleines Vakuum) wegen 'nahezu' luftdichtem Abschluss entsteht und das Fahrzeug nicht mehr zieht oder gar ausgeht, wäre das m. E. eher nachvollziehbar.

 

In diesem Zusammenhang ist mir (aber) in Erinnerung, dass vor vielen Jahren (bei einem Opel, glaube ich) tatsächlich der Tank wegen eines falschen Tankdeckels zusammengesogen wurde; und es erst so richtig auffiel, als der Tank deutlich weniger Sprit fasste als zuvor (und deshalb, inkl. Tankdeckel) ausgewechselt werden musste).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welches Modell (Teilenummer) ist derzeit der aktuelle funktionierende Tankdeckel ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden