Jump to content

Meinungen zu Aufrüstradios gefragt.


Durnesss
 Share

Recommended Posts

Hai Mädels,

 

nachdem ich mein Concert1 wegen Poti/Display ersetzt habe

durch ein Pioneer DEH-P65BT, und dieses selbst an den Serienpappen

um Welten besser spielt, hab ich nun Blut geleckt.

 

Ich möchte was gutes, gerne gebraucht, mit folgender Ausstattung:

 

Must have:

- BT FSE, die mit dem 3GS sicher funkt.

- LZK

- rote Beleuchtung

- 4x50W mit Weichen

- Besserer UKW Empfang als das Pioneer

- keine Lichtorgel-Schickimicki-Pseudo-High-End-Optik

 

Nice to have:

- CD-Laufwerk

- FB

- Frontplatte schwarz

 

Soll mit den eingebauten Endstufen zunächst an den Serienpappen weiterlaufen, dann kommen Eton Pro160 und DT284s rein, Trennfrequenz ~2000Hz, evtl aktiv, später ein SUB dazu.

 

 

Hab mir ein paar Teile angeschaut.

- Blaupunkt MP78 geht gebraucht für >450€, zu teuer, leider.

- Blaupunkt MP68 geht gebraucht ab 120€, kann ich schlecht einschätzen...

- Kenwood BT60/61u, neu ab 220,- gebraucht ab 160,-

- Alpine CDA-117Ri, so ab 250,- zu bekommen, soll Top sein,

da fehlt aber dann noch der BT Adapter.

 

Welche Kisten sollte ich mir noch anschauen?

Das Thema UKW ist relativ wichtig für mich, höre viel Radio.

Deshalb die Blaupunkts.

 

Thomas

Link to comment
Share on other sites

Stand ja auch vor der Wahl einer neuen HU mit 3 VV-Ausgängen.

Entschieden habe ich mich fürs Pioneer p88-rs2, brauchste noch BT-Modul, dann laut Pioneer, funzt das. Optik absolut passend, trotz weisser Beleuchtung.

Vielleicht Clarion dxz778, wieder in Verbindung mit BT-Modul.

Etwas älter: Alpine 9886 wiederum nur mit BT-Modul.

 

Wo liegt deine preisliche Schmerzgrenze?

 

MFG

schnarchi

 

p.s.: hattest du das 65er an der aktiven Antenne? Um wievieles schlechter ist der Empfang?

Link to comment
Share on other sites

Dochdoch, die Antenne war schon richtig dran. Mit Phantomspeisung..

Empfang war aber schlechter als beim Concert1.

 

Mein Limit liegt so bei 200,

würde für einen SCHNAPP aber etwas mehr ausgeben.

 

Thomas

Link to comment
Share on other sites

Du steckst in der Klemme. Empfangstechnisch wird ein Nachrüstradio kaum besser werden als das Concert, da die Originalradios speziell in diese Richtung gezüchtet werden. Die Japaner haben das einfach nicht so drauf...

 

Wenn funktionierende Freisprecheinrichtung, dann schau, dass ein Parrot-Modul verbaut ist. Die frühen Pioneer Bluetoothmodule haben sich als nicht ganz so funktional herausgestellt. Habe die auch schon verbaut, mit dem Erfolg, dass so alle 2 Wochen jemand zum Handy neu anmelden vorbeikommt.

 

Das Ganze unter 200€, mit rotem Display, ohne Schischi und dafür mit Laufzeitkorrektur ist ne Herausforderung.

 

Ich schlage daher einfach mal ein paar 80%-Treffer vor, möchte dabei aber keine Aussage zur Funktion mit dem 3GS machen:

 

Pioneer MVH 8300BT <- Gutes Paket, bestmöglicher Japanempfang, Parrotmodul, ordentlicher Prozessor, muskulöses Verstärkerchen.

Kenwood BT61 U <- Super D/A-Wandler, kräftiger Vorverstärkerausgang.

 

Alpine CDE 114BT <- Superstes Bluetoothmodul, schichtes, edles Design, Alpinequalität. Dafür ist die restliche Ausstattung schmal.

 

Alpine CDA 117Ri + Blauzahnmodul <- Muss ich nix zu sagen. DAS Paket, gerade wenn du später anbauen willst. Dafür teuer...

 

Ich hoffe geholfen zu haben, neige selbst gerade zum Alpine 114er für den FSI.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe bei mir das Alpine X311RR in Kombination mit dem Alpine KCE-400BT Bluetooth Modul verbaut. Da das X311 kein CD Laufwerk mehr hat, habe ich eine usb Buchse am Handbremshebel verbaut, was recht dezent und schick ist. Ein kleiner 8gb stick bietet genug Platz für die musik die ich brauche.

 

Mit dem KCE ist sowohl ein gutes Freisprechen als auch Audio Streaming via Bluetooth möglich. Habe es bis jetzt mit Handys von Sony Erricson, Samsung und Apple ausprobiert - läuft gut. Dem KCE liegt noch ein Kabel für iPods bei, mit welchem man wohl an dem Radio durch die Sortierung scrollen kann wie beim Ipod - habe ich aber nicht ausprobiert, weil ein rumfliegendes Kabel nicht in meinem Sinn war.

 

Preislich wirst Du mit der Lösung über den angepeilten 200 liegen, schätze 300 wenn du günstig kaufst.

 

Beleuchtung ist in rot gehalten (RR) und das Display zeigt weiße Schrift, welche ganz gut mit dem Tacho harmoniert.

Link to comment
Share on other sites

Du steckst in der Klemme. Empfangstechnisch wird ein Nachrüstradio kaum besser werden als das Concert, da die Originalradios speziell in diese Richtung gezüchtet werden.

 

 

*hüstel* Becker...

 

Und das sogar ohne Ansteuerung für die Diversity.

Link to comment
Share on other sites

Ok, ich präzisiere. Für das Geld mit der Ausstattung. Dazu kommt erschwerend, dass Becker aufgehört hat, Radios für den Nachrüstmarkt zu bauen. Schade das, muss ich mir fast noch ein gebrauchtes Mexiko in den Keller legen...

Link to comment
Share on other sites

*hüstel* Becker...

 

...

 

 

...oder Blaupunkt Bremen (MP74,76,78 ), da Doppeltuner ;)

 

Fehlt nur BT in der HU, das Bremen hat sonst über Weichen, LZK, EQ,...alles an Bord

Link to comment
Share on other sites

Ich benutze das Alpine CDA-117Ri und bin damit sehr zufrieden.

 

Der Empfang vom Radio empfinde ich als sehr ordentlich. Da kann ich nicht drüber meckern.

 

Auf die klanglichen Eigenschaften brauche ich wohl nicht großartig etwas zu schreiben.

 

Was man beachten sollte ist das die Vorverstärkerausgangsspannung 4 Volt beträgt.

 

Was mich an dem Radio so richtig ärgert ist das es keine Wave-Dateien, über den Usb-Anschluss, erkennt. Da heißt es dann klangliche Abstriche zu machen.:confused:

Link to comment
Share on other sites

Habe das selbe Radio und damit keine Probleme....dat würde sogar ne Salami abspielen wenn du sie ins CDfach kriegst :D

 

Btw, wo kriegt man(n) denn das passende Teflon BT teil her? ich such mich dauernd dumm und dusselig bis ichs wiederfinde ;)

 

 

ps: beim 117RI gibts sogar ne Fääärnbedienung ;)

Edited by HellSoldier
Link to comment
Share on other sites

Da heißt es dann klangliche Abstriche zu machen.:confused:

 

Das will ich sehen, dass du 320kBit/s MP3 von lossless unterscheiden kannst (im Doppelblindtest). Da sind schon andere dran gescheitert, und die saßen im Studio mit Kopfhörern und nicht im Auto ;)

Link to comment
Share on other sites

MP3 im Auto ist schon OK für mich, zu Hause geht das aber gar nicht.

 

Gibbet denn auch ein HU mit Weichen für 2-Weg-Aktiv plus SUB?

Möchte ersma keine zusätzlichen Amps verbauen.

 

Thomas

Link to comment
Share on other sites

Beim Bremen MP76/78 solltest du das Frontsystem vollaktiv betreiben können. Nennt sich dort "crossover". Beim Bremen MP74 bin ich mir nicht sicher.

 

http://fischerhifi.ch/shop/Portals/0/Bedienungsanleitung/30705_de.pdf

 

Wie es bei den Becker-Radios aussieht ??? Keine Ahnung.

 

 

 

LG von dem Depp, der vor 2 Jahren ein Bremen im verkauften Auto gelassen hat :rolleyes:

 

 

Hörgenuss erster Güteklasse - Blaupunkt Bremen MP76 - Autohifi-World.de | carhifi forum, autohifi Magazin, carhifi Test, autohifi forum, Autoradio Einbau, carhifi Fachhaendler, autohifi Einbaugalerie, carhifi Hersteller, caraudio Bewertungen

Edited by Ingo
Link to comment
Share on other sites

Ja Ingo, das war ein Fehler.

@Durnesss

 

Macht keinen Sinn. Bräuchtest ja 5 Kanäle, wenn du aktiv willst. Hab noch kein Radio mit 5 Kanal-Verstärker gesehen. Zumal du prinzipbedingt nur rund 15 Watt RMS pro Kanal rausquetschen kannst. Bei einem Sub wirst du nicht um eine Extra Endstufe herumkommen. Oder du machst es abschnittsweise, erst Radio, dann Sub+Endstufe, dann vielleicht noch neues FS. Radio hast du ja genügend Alternativen genannt bekommen, ist halt Geschmackssache. Wobei ich lieber ein hochwertiges Gebrauchtes als ein Neugerät kaufen würde. Ist halt etwas Glück und Zeit fürs Suchen notwendig. Habe meins übrigens über Ebay-Kleinanzeigen gefunden und konnte mir es vorher ansehen und anhören.

 

MFG

schnarchi, der sich sicher ist, auch keinen einen Unterschied zwischen 320kbit/s- und Loosless-Aufnahmen zu hören.

Link to comment
Share on other sites

Kann ich dir in ca. 1 Woche sagen, liegt einbaubereit im Keller;).

Testbericht über Autoradios in CAR & HIFI 6/2006

Wobei das rs2 noch einen Zacken besser sein soll. Das einzig Negative was ich in anderen Foren gefunden habe, ist eine am Anfang ungewohnte Menüführung und eine sensible Cinchmasse, die brennt gern mal durch, muß man halt beim Einbau penibel sein. Auch noch: Am besten eine eigene Stromversorgung herstellen, liegt bei mir bereits, da soll es auch etwas empfindlich sein.

 

MFG

schnarchi

Link to comment
Share on other sites

Das war wieder ein typischer

boah-ist-der-noch-billig-da-muss-ich-mitbieten-spontan-ihhbäi-Kauf :rolleyes:

 

teurer als mein Limit

keine rote Beleuchtung

BT nur mit extra Modul

und kein Blaupunkt-UKW-Empfang

 

Also genau das was ich suche. :D

 

Aber geile Optik, Haptik und mein Frontsystem kann ich aktiv fahren.

Mal hören wie es klingt.

 

Danke für die Tippps, hab wie immer nicht drauf gehört. :D

 

Thomas

Link to comment
Share on other sites

Sodele,

hab das Teil jetzt vor mir liegen

aber keinen A2 zum mal-eben-reinhängen. Frau ist schoppen....

 

Wie geil ist das denn?

Super Anfassgefühl, extrem wertig, edelst.

 

und genau passend ausgestattet für das was ich will:

 

1. erstmal meine Serienpappen mit den internen Endstufen grillen

2. danach das Frontsystem aktiv mit den internen Endstufen treiben (geil!)

3. möglichst bald einen aktiven Sub dazu

 

und wenn es dann immer noch juckt

irgendwann ne HXA500 oder so dazu....

 

Wird zwar alles irgendwie immer teurer, aber was solls

 

Thomas

Link to comment
Share on other sites

Find die Optik auch superb. Optisch besser ist eigentlich nur noch das 99er, dass ist dann aber noch erheblich teurer. Schonmal reingehängt das Teil? Wie klingts in der Kugel mit Serien-LS? Dem FS würde ich auch eine eigene Endstufe gönnen, bei dem Radio lohnt sich das sicher, zumal man dann die internen Endstufen abschalten kann.

 

MFG

schnarchi

Link to comment
Share on other sites

Hab ihn mal ganz auf die Schnelle reingehängt,

Auto EQ und Auto LZK laufen lassen...

 

Watt ne Bühne!

Ist mein erstes mit LZK, wenn ich das gewusst hätte....

 

Thomas

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

So, hab es jetzt 2 Wochen drin

und bin immer noch begeistert

was das Teil mit den Serienpappen anstellt.

 

LZK hab ich manuell eingestellt, EQ noch nicht, nur etwas mehr SUB.

Höre immo eine 320er MP3 CD mit ~100 Stücken hoch und runter. GEIL.

 

Ich kann nur jedem der gerne Musik hört empfehlen

den Serien-MIST rauszubauen und zumindest ein anderes Radio einzubauen. Für 250,- gibbet ein neues BT60u oder 117RI oder eben ein fast neues P88RS2. Ich ärger mich daß ich nicht eher aufgerüstet habe.

 

Thomas

Link to comment
Share on other sites

  • 6 months later...

Sodele, das Teil ist jetzt 6 Monate drin,

immer noch an den Serienpappen....

Robuster als gedacht.

 

Aber

 

der doch suboptimale UKW Empfang stört mich immer mehr.

Höre 2/3 Radio und 1/3 CD

 

Was tun?

- auf DAB+ Modul von Pioneer warten?

- doch ein Bremen suchen?

- mehr CD hören?

 

Thomas

Link to comment
Share on other sites

Zur Zeit ist ein DAB+ Empfänger von Pioneer wohl noch nicht in Sicht.

Sollte das Digitalradio diesmal aber erfolgreicher sein, denke ich, wird Pioneer auch schnell nachziehen müssen.

 

Ich habe ja selber noch ein kleines "Radioproblem" mit dem Pioneer.

Ich denke nach meinem Urlaub werde ich mal testen wie der Empfang mit einem DAB+"Taschenradio" innerhalb des Autos ist.

 

Könnte man dann ja über den AUX-Eingang in Pioneer einspeisen.

 

Bin da nur noch sehr unentschlossen über das Modell.

Link to comment
Share on other sites

Aber

 

der doch suboptimale UKW Empfang stört mich immer mehr.

Höre 2/3 Radio und 1/3 CD

 

Was tun?

- auf DAB+ Modul von Pioneer warten?

- doch ein Bremen suchen?

- mehr CD hören?

 

Thomas

 

Das Blaupunkt Bremen scheidet wohl aus, seitdem eine reine Handelsgesellschft den Laden übernommen hat und sich nur noch "bewährter fernöstilicher Entwicklungspartner" bedient (böse Zungen würden sagen von Ludis Lestelampe einkauft ;)).

 

Neu gibts kein Bremen mehr und auch wenn die Ersatzteilversorgung über Bosch u.a. noch steht, fragt man sich, wie lange noch?

 

Vielleicht könnte man dem Pioneer ein externes Diversity Modul vorschalten um wenigstens des Mehrwegeempfangs Herr zu werden?

 

Meine Erfahrung mit Radio ist ja generell sehr zwiegespalten:

 

Wenn man Pop hört auf den üblichen Sendern wie WDR2 (oder noch schlimmer den Privaten wie RTL) bekommt man über Radio sowieso nur 3dB Dynamik...

Das ist also soundtechnisch sowas von vorn Arsch, dass man besser ein Hörbuch einwirft oder gleich auf die Sender wechselt, die noch echte Soundqualität im FM liefern.

Bei mir läuft schon seit längerem nur noch Klassik, denn die senden die Dynamik, von der die Popsender immer nur rumlabern, dass sie sie hätten.

Von mir aus gehören alle Optimods und was es da sonst noch an Dynamikverstümmelungsmaschinen gibt, in die Müllverbrennung - damit wäre der Menscheit schon mal ein Dienst erwiesen. ;)

 

Wenn man aber Klassik über FM hören will, kommt man um ein Bremen, oder mindestens ein excellentes Diversity Radio kaum herrum, denn mit nur einer Antenne und jeder Menge Multipath macht Klassik keinen Spaß.

 

Mit meinem Bremen MP76 und dem richtigen Musikstück bekomme ich aber auch schonmal Pipi in die Augen, weils einfach nur geil ist, wenn einem Stimmen durch Mark und Bein gehen. coool18x18.gif

Hätte früher nie gedacht, dass es die miese Qualität der Popsender mal schafft, mich zum Klassik und Info Sender Hörer zu machen...

 

Aber wir könnten ja vielleicht mal mit Sternfahrten zu den Sendeanstallten und Großdemos vor Ort anfangen um für das Kulturgut "Dynamik" mal eine Lanze zu brechen. hehee15x18.gif

 

 

Gruß

Fuchs

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Was ist denn dein A2 für ein Jahrgang?

 

Habe ebenfalls ein p88rs2 nachgerüstet und wegen Can Bus von Dietz das Interface 63020 und den Kabelsatz 61020 benutzt, Plug and Play. Werden ab und zu bei Ebay angeboten, etwas Geduld ist da aber gefragt. Phantomeinspeiseadapter gibts ja wie Sand am Meer. Wegen Blenden: sollten passen, habe selbst etwas selbst gebastelt bzw. dabei.

 

MFG

schnarchi

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.