Jump to content

Hat schonmal jemand so nen swap gemacht? Motoren- und Bremsenumbau


mu22nich
 Share

Recommended Posts

hey leute,

 

nach langem hin und her denken will ich mich jetzt mal näher informieren

zum thema:

 

MOTOR und BREMSENumbau

 

zum plan:

 

meine süße hat nen 1.4 benziner und wir würden den gern auf den 1.8t swappen :bonk:

 

jetzt meine frage:

 

hat des schonmal jemand ERFOLGREICH gemacht?

 

und ist des ausreichend wenn man dann die hintere bremsanlage vom 1.6 fsi, also der schnellsten kugel, nimmt?

 

gruss aus München

Edited by a2-701
Link to comment
Share on other sites

Ich denke mal weil der 1.8T ein äusserst robuster Motor ist, der auch noch günstiger ist als der 1.4TFSi. Dieser Umbau wurde schon mal erfolgreich praktiziert und - um dem Ganzen die Krone aufzusetzen - bietet der 1.8er ganz nebenbei noch viel Potential nach oben. (240PS *lechz*) :cool:

Link to comment
Share on other sites

(240PS *lechz*) :cool:

 

Da ist noch Lang nicht ende^^ bei den A3-Freunden fahren einige mit weit über 300 PS und mehr rum, Auflistungen was du dafür brauchst etc. gibts dort auch ;)

 

ps: Würde eine Movit 6 vom A3 beim A2 eig. auch passen? müsste doch iwie passen oder? :D

Link to comment
Share on other sites

Wenn Du den Umbau zu fast 100% selbst durchführen willst muss der Motor aus der Fahrzeuggeneration A3 8L, Golf 1J, Polo 9N usw. stammen.

Die 1.2 TSI, 1.4TSI, 2.0 FSI, 2.0 TFSI usw. Motoren unterscheiden sich vom Bordnetz her grundlegend vom A2, so daß Du wesentliche Teile des Motorumbaus für teures Geld extern einkaufen musst.

 

Die Serienbremse vom A2 FSI (256x22 vorne, 232x9 hinten) gabs im Fabia bis 115PS. Darauf lassen sich nochmal 20% Mehrleistung eintragen, macht 138PS.

Darüber musst Du auf Polo GTI Achsschenkel umbauen und kannst die 288x25 vom Polo GTI verwenden. Die gabs i.V. mit 232x9 hinten bis 150PS. Macht 180PS.

Die 312x25 gabs nie in Kombination mit der A2 HA Bremse und 34mm Kolbendurchmesser. Hier muss auf 38er Sättel an der HA umgebaut werden. Dann würden sich hiermit 240 PS + 20% Mehrleistung = 288PS eintragen lassen.

 

Neben den Kosten des Motorumbaus solltest Du die Kosten für die TÜV Abnahme nicht aus den Augen verlieren. Die können sich je nachdem auch im höheren 4-stelligen Bereich bewegen.

Zudem darf man nicht davon ausgehen, daß die TÜV Abnahme auch im ersten Anlauf klappt, so daß manche Kosten auch mehrfach anfallen. Es sei denn, Du gehst zum "blinden" Pay-TÜV und hast dann eine Abnahme, die das Papier nicht wert ist, auf der sie gedruckt ist.

 

Gruß

Thomas

Link to comment
Share on other sites

Wenn Du den Umbau zu fast 100% selbst durchführen willst muss der Motor aus der Fahrzeuggeneration A3 8L, Golf 1J, Polo 9N usw. stammen.

Die 1.2 TSI, 1.4TSI, 2.0 FSI, 2.0 TFSI usw. ...

 

Richtig.

Sonst schaffst Du das nicht, das die Elektronik nicht zusammen will (odere nur auf starken Druck hin :D )

Link to comment
Share on other sites

Guest simon461

Das es geht hat "Almu" bewiesen und "Kane.326" hat auch einiges geleistet.

 

Schaun mer mal was hieraus wird.

:popcorn:

Edited by simon461
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.