Jump to content

Motorlager futsch nach DPF-Einbau


Gelmer
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

nachdem Frankfurt nur noch mit grüner Plakette ereichbar ist und wir unseren A2 nicht zum alten Alu geben wollen haben wir in Siegen den Filter bestellt und vor zwei Wochen einbauen lassen.

Zurückfahren ging noch ganz gut, aber danach benahm sich das Auto zunehmend unanständig: Schleifgeräusche, später lautes Schaben bei Rechtskurven und eine schwammige Lenkung beim hochbeschleunigen. Es wurde nur auf Kurzstrecken bewegt.

Kapitale Diagnose gestern beim Freundlichen in Hofheim/T: Motorlager gerissen, Motorträger mit einem gerissenen und zwei verbogenen Stehbolzen, dazu weitere Schäden um den Zahnriemen, der selbst aber gottlob durchgehalten hatte. Wenn die Antriebswellen noch mitmachen summa summarum 2300 Euro.

Natürlich sieht der Siegener Betrieb trotz der zeitlichen Koinzidenz wie erwartet keinerlei Zusammenhang, aber ich mag einfach nicht an den Zufall glauben, dass nach 157000 km sich der Motor ohne äußere Gewalteinwirkung spontan von selbst auf den Weg gemacht haben soll.

Wie seht Ihr das? Hat jemand Erfahrung mit solchen Situationen? Sieht jemand Chancen für unser Bankkonto?

Link to comment
Share on other sites

Ich würde mal nach "Hebelspuren" im Bereich der Abgaselemente schauen. Vielleicht haben sie irgendwas nicht los bekommen und grobe Methoden verwendet.

 

Desweiteren könnte der Auspuffstrang unter Spannung verbaut worden sein, was vielleicht die Motorlager überlastet hat.

 

Aber man braucht sicher etwas Phantasie und ein gutes Auge um verwertbare Spuren finden zu können. Einen Versuch ist es meiner Meinung nach allerdings wert.

Link to comment
Share on other sites

Wäre mal interessant zu Wissen, was genau gerissen ist.

Ist das Motorlager in sich oder die Befestigung (Schrauben) des Motorlagers an Karosserie bzw. Motor gerissen?

 

Falls Schrauben gerissen sind könnte das daher rühren, dass das Motorlager für den Einbau des DPF gelöst wurde und beim Zusammenbau keine neuen Schrauben verwendet wurden.

Link to comment
Share on other sites

Die Muttern zwischen Turbo und Vorrohr/Kat sind gerne mal fest, bzw. der Stehbolzen reißt dann ab. Rüttelt man daran herum, hat man im Krümmer samt Turbo einen schönen, lange Hebel, mit dem man den Motor in die unmöglichsten Positionen drücken kann. Könnte mir schon vorstellen, dass das eine oder andere Aufhängungsteil das übel nimmt.

 

Die Antriebswellen darfst da natürlich nicht mit rein rechnen, aber allein für den Ersatz von rechtem Motorlager samt Motorträger werden schon min. 600€ fällig. Da sind da übrigens keine Stehbolzen, sondern Schrauben, welche eh ausgetauscht werden sollten und Verwindung just in dieser Richtung übel nehmen, ich die man den Motor per Abgaskrümmer hebeln kann. Was ist rund um den Zahnriemen denn kaputt, da muss ja beim Tausch des Motorträgers eh alles raus...

Edited by Nachtaktiver
Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank an Euch.

Ich habe nur die ausgebauten Brocken inspiziert. Der Betrieb in Siegen kommt wohl davon wenn er brav weiter jede Gewaltanwendung leugnet, selbst wenn der Zusammenhang noch so offensichtlich scheint.

Vielleicht hilft die Story wenigstens dem einen oder anderen Leser.

Link to comment
Share on other sites

Guest Audi TDI

Hört sich an wie meine damalige Motortieferlegung. Ursache waren abgerissene Motorschrauben. Wann würde der Zr-Wechsel gemacht und wo?

Die Ursache würde ich eher dort suchen.

Link to comment
Share on other sites

Vorschlag: Fahr zu dem Betrieb der beharrlich alle Gewaltanwendung ausschließt und laß dir auf der Hebebühne zeigen wie gewaltlos man den DPF wieder ausbauen kann. Alle Schrauben müßten neu sein und somit dürfte sich alles lösen lassen - Ausbau also gewaltfrei kein Problem. Lehnen die das ab, kannst du dir deinen Teil denken.

Link to comment
Share on other sites

Der letzte ZR wurde vor 70tkm beim Freundlichen gewechselt. Die DPF-Werkstatt war B&B in Siegen, und liegt so 140 km von meinem zerlegten A2 weg. Bleiben wohl nur Gutachter oder abhaken.

Link to comment
Share on other sites

Ah, wenn das so ist hier fuer alle nochmal die Fakten

Weil ich es sehr lobenswert fand, dass ueberhaupt jemand sich dem Thema DPF annimmt, habe ich Einbau und auch gleich die bald faellige Inspektion dort vereinbart.

Fertigstellung verzoegert sich, und die Inspektion wird zur mit Abstand teuersten im gesamten Autoleben, geschenkt - schliesslich winkt ja die gruene Plakette.

Auf den 200 Fahrkilometern im direkten Anschluss an die Aktion (= der Zusammenhang!) ergeben sich die genannten Probleme. Ende der Geschichte.

Nicht dran denken wie lange man fuer einen Schaden von 2300 netto arbeiten muss, bzw. was man sonst mit dem Geld anfangen koennte...

Link to comment
Share on other sites

Vorschlag: Fahr zu dem Betrieb der beharrlich alle Gewaltanwendung ausschließt und laß dir auf der Hebebühne zeigen wie gewaltlos man den DPF wieder ausbauen kann. Alle Schrauben müßten neu sein und somit dürfte sich alles lösen lassen - Ausbau also gewaltfrei kein Problem. Lehnen die das ab, kannst du dir deinen Teil denken.

 

:shake:

 

@Glemer: So hätte ich es wohl auch gemacht. Die Erfahrung lehrt ja, dass man beim Streiten meistens verliert. Sogar, wenn man gewinnt.

Link to comment
Share on other sites

Vorschlag: Fahr zu dem Betrieb der beharrlich alle Gewaltanwendung ausschließt und laß dir auf der Hebebühne zeigen wie gewaltlos man den DPF wieder ausbauen kann. Alle Schrauben müßten neu sein und somit dürfte sich alles lösen lassen - Ausbau also gewaltfrei kein Problem. Lehnen die das ab, kannst du dir deinen Teil denken.

 

Ein genialer Plan!:)

 

...Aber...muss er dann nicht den Aus und Einbau nochmal zahlen?

Link to comment
Share on other sites

Vorschlag: Fahr zu dem Betrieb der beharrlich alle Gewaltanwendung ausschließt und laß dir auf der Hebebühne zeigen wie gewaltlos man den DPF wieder ausbauen kann. Alle Schrauben müßten neu sein und somit dürfte sich alles lösen lassen - Ausbau also gewaltfrei kein Problem. Lehnen die das ab, kannst du dir deinen Teil denken.

 

Den Sinn dahinter verstehe ich nicht. Es steht doch ausser Frage, dass ein DPF eingebaut wurde. Was sollen dann die neuen Schrauben und der gewaltlose Ausbau beweisen? Oder stehe ich aufm Schlauch?

Link to comment
Share on other sites

Wenn sie Schrauben nicht erneuert haben (und das müssten sie da die alten nicht mehr halten würden), dann mussten sie um den DPF einzubauen über das Rohr am Motor rumhebeln um diesen zu wechseln. Und dabei könnte das Lager Schaden genommen haben.

 

Haben sie aber alles korrekt gemacht, dann könnten sie bei der Vorführung ganz einfach die neuen Schrauben lösen und den DPF rausnehmen und hätten so bewiesen dass nicht rumgehebelt wurde.

Link to comment
Share on other sites

Nö, da sind Stehbolzen am Flansch des Turbo, auf welchen die Muttern festgammeln. Daher reißt man die Bolzen meist mit ab, muss sie dann ausbohren und ein neues Gewinde schneiden. Da wird jetzt alles gut auf gehen, wurde ja gerade erst abgerissen ;).

Link to comment
Share on other sites

Ich habe nur die ausgebauten Brocken inspiziert. Der Betrieb in Siegen kommt wohl davon wenn er brav weiter jede Gewaltanwendung leugnet, selbst wenn der Zusammenhang noch so offensichtlich scheint.

 

Magst du vielleicht ein paar Bilder der "Brocken" einstellen? Dann kann sich der geneigte Leser ein noch besseres Bild vom Schaden machen:).

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Danke für die Teilhabe an dieser spannenden Geschichte - schade, dass das mit dem Russfilter bei Euch nicht geklappt hat! :(

Ich stehe vor dem gleichen Thema, da ich meinen A2 wegen Umzug ins Ausland verkaufen muss und die nette, an ihm interessierte Dame in der Kölner Innenstadt wohnt. Damit brauche ich eine grüne Plakette und die ist ja leider nur mit Russfilter zu bekommen..

Meinst Du denn, es lag an der Werkstatt oder an dem prinzipiellen Problem, einen Russfilter in der kleinen A2-Karosserie passend unterzubringen?

Link to comment
Share on other sites

Der 75PS TDi Motorkennbuchstabe: BHC ab Ende 2003 hat auch die grüne Plakette (Euro 4)

 

 

@Gelmer: Fotos wären schön. Gibts schon was neues zu diesem Fall?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 7991

      Hier wird ein A2 verkauft - könnte ja interessant sein...

    2. 2

      Unterdruck-Schlauch los… wohin?

    3. 259

      Radlager wechseln

    4. 22

      IT22

    5. 1

      A2 / Lupo 3l Allgemeine Fragen und Kaufberatung

    6. 7

      Erfolgreiche Reparatur OSS hintere Mitnehmer

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.