Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
brezel53

Ist der Hochdruckgeber (Klima) vom Freundlichen der Passende?

Recommended Posts

Hallo,

 

es geht um den A2 meiner Frau, ein 2001er 1.2 TDI.

 

Wg. der Kids habe ich (äh Frauchen) endlich die lahmende Klima in Angriff genommen.

 

Angebot vom ATU genutzt, da ich dachte leer, funzt trotzdem nicht.

 

Auslesen der Klima geht mit meinem VAG-COM nicht....habe auch hier gelesen, daß bei der Klima das Timing kritisch ist.

 

Allerdings ist der Hochdruckschalter außen beschädigt (geplatzt???) und ein Pin ist korrodiert, defekt.

 

Das ist ja schon mal ein Anflug von Hoffnung.

 

Habe mir heute beim Freundlichen den Hochdruckgeber geholt samt Steckergehäuse und Rep.Pins.

 

Der neue Geber sieht ganz anders aus (kein Wunder nach über 10Jahren...), würde mich freuen, wenn ihr mir bestätigt, daß der auch paßt?

 

Und wie gehe ich beim Wechsel des Gebers genau vor (Kältemittelverlust)? Hab schon gelesen, daß eigentlich der Stossfänger abmuß...

 

Schraube viel an VW Oldies, die haben keine Klima. ;)

Drum frag ich lieber vorher in die Runde.

 

Gruß und danke schon mal,

Wolfgang

Hochdruck_alt.JPG.c2c87ce3baf099929ba8dc7fe2976b6f.JPG

Hochdruck_neu.JPG.60a57461913df394fc70907686c8177b.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Teilenummer vom neuen Schalter passt zumindest. Wird schon stimmen. :)

 

Es ist schwierig, den Schalter ohne Stoßfängerdemontage weg zu schrauben.

 

Den Hochdruckgeber niemals runter drehen, ohne das Anschlussröhrchen vom Klimakondensator mit einer Zange festzuhalten. Dadurch wird verhindert, dass man das Anschlussröhrchen abdreht oder verbiegt, denn der Sensor sitzt manchmal etwas fester und das Röhrchen ist manchmal so schwach, dass es sonst schaden nimmt.

 

Ohne Stoßfängerdemontage wird aus diesem Grund evtl. auch schon das Abstecken des Steckers erschwert, wenn nicht sogar unmöglich.

 

Wenn man es ohne Stoßfängerdemontage versuchen will so vorgehen:

 

- Versuchen den Stecker abzustecken,

- Anschlussröhrchen mit einer langen Spitzzange oder ähnlichem festhalten

- gleichzeitig versuchen das Losbrechmoment des Hochdruckgebers zu überwinden. Ist das überwunden, kann man den mit den Fingerspitzen runter drehen.

 

Auch aufpassen, dass man bei der Aktion nicht so sehr am Kühler selbst anstößt. Die Kühllamellen des Teils sind aus Alu und bei älteren Fahrzeugen schon so kaputtoxidiert, dass sie schon zu staub zerfallen wenn man mit dem Finger drüber streicht.

 

Wenn man das nicht schafft, muss halt die Stoßstange runter. Auch dann beim runter drehen das Anschlussröhrchen mit einer Zange festhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Tipp mit dem lösen vom Kühlerrahmen (Beitrag 15) ist heiß. :)

 

Danke für den Link (Beitrag 15) !

 

Könnte nur ein bisschen besser beschrieben sein, denn damit kann nicht jeder was anfangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Jungs,

 

vielen Dank erstmal für die Hilfe, so werd ichs versuchen.

 

Konnte den 17er ansetzen, aber leider löste sich der Geber nicht, das Röhrchen......

Warum haben die da keinen Sechskant o.ä. zum Gegenhalten drangemacht?

Zange tut mir in der Schrauberseele weh! :(

 

Den Stößfänger abbauen ist ja nicht so der Spaß, geht bestimmt wieder was kaputt....;heu

 

Gruß

Wolfgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Könnte nur ein bisschen besser beschrieben sein, denn damit kann nicht jeder was anfangen.

 

Ich kann mangels eigener Erfahrung zum Tausch des G65 sowie wenig Zeit (um aus den vorhandenen Beschreibungen etwas zu klöppeln), keine eigene Anleitung zusammenschreiben. Momentan reicht es nur zum Verlinken.;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen