Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
tharb

Unglaubliche Zusammenhänge? Motor nimmt kein Gas an

Recommended Posts

Ich habe heute morgen beim Ölnachfüllen diesen schwenkbaren Einfüllstutzen abgebrochen und nur schnell einstweilen wieder draufgelegt.

 

Seitdem nimmt mein 1.4 Benzin kein Gas mehr an! Wagen fährt nicht. :eek:

5 Leuchtanzeigen, eins davon ein blinkendes "!" und zwei nervende Piepser.

 

Kann das wirklich mit dem gerade undichten Öldeckel zusammenhängen? Gibt es da einen Kontakt?

 

Der Wagen springt super an, wenn ich aufs Gaspedal drücke geht nichts.

Motor läuft allerdings recht unruhig.

 

Bin dankbar für jeden Tip.

 

Den Ölstutzen wollte ich schon lange austauschen, habe schon Ersatz...aber erstmal muss der wieder fahren! Lese morgen Fehlerspeicher aus.

 

Gruss

tharb

bearbeitet von tharb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es kann sein, dass der Motor über die Kurbelgehäuseentlüftung Falschluft zieht die nicht vom Luftmassenmesser erfasst wird. D.h. der Motor kriegt mehr Luft als das Motorsteuergerät "denkt" somit läuft er zu mager.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er wird wahrscheinlich über den Einfüllstutzen jetzt Falschluft ziehen. Warum du allerdings so viele Warnlampen auf einmal hast weiß ich auch nicht so genau^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
es kann sein, dass der Motor über die Kurbelgehäuseentlüftung Falschluft zieht die nicht vom Luftmassenmesser erfasst wird. D.h. der Motor kriegt mehr Luft als das Motorsteuergerät "denkt" somit läuft er zu mager.

 

Danke für flotte Antwort!

 

Regelt die Motorsteuerung dann deswegen das Gaspedal ab ?

Wenn der Deckel zu wäre, ist das demnach behoben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn z.B. 20% der angesaugten Luft nicht durch den Luftmassenmesser erfasst werden dann dreht das Motorsteuergerät die Einspritzmenge auch entsprechend zurück und der Motor läuft nicht mehr richtig.

 

Tausche den Einfüllstutzen und Dein Motor ist wieder der alte :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe bei mir eher das Gegenteil festgestellt.

Bei Motorleerlauf kann ich den Peilstab ziehen, und (oder) beide Öleinfülldeckel öffnen, ohne das der Motorlauf sich spürbar verschlechtert.

Ist doch auch seltsam, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann hast du evtl. eh ein Loch in der Ansaugbrücke (war bei Norman so, da hatte sich das MSG langsam adaptiert als sich der Aufkleber drüber löste) oder deine Kurbegehäuseentlüftung ist völlig dicht. Normalerweise geht der BBY fast aus, wenn man den Öleinfülldeckel vorne öffnet. Oder zu viel Öl drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es da eine typische Stelle wo ein Loch sein könnte? Du meinst sicherlich den schwarzen "Kunststoffsammler" vor der DK? Oder wirklich das Saugrohr hinter der DK?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...es muss hinter der DK richtung Motor sein sonst wäre es keine falschluft sondern lediglich ungefilterte Luft in richtiger Menge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo herr_tichy,

 

können wir den Ort des Verbrechens noch konkretisieren ? Wäre das zufällig im Beriech unten zum Motorblock hin, so an der Kante der Brücke, quasi unten aber leicht nach vorne zeigend ? Auf Ebay sieht man viele Ansaugbrücken mit und ohne diesem Blindverschluss, naja, den Ausgang, den ich für einen Blindverschluss halte. Vermutlich ein Druckabgang für andere VAG Modelle zur Weiterverwendung (siehe Foto). Ist diese Stelle gemeint gewesen oder war da wirklich wild irgendwo reinbebohrt gewesen ?

58933e9d01493_brcke.jpg.8796cc0ed13f893ceb47b541784f9b36.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nee, Norman meinte, da wäre wirklich reingebohrt gewesen. Frag ihn aber mal, er hat glaub ich Fotos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay, danke Dir, dann ist das eher unwahrscheinlich für diverse AUA als Ursache in Frage zu kommen, egal ob Leerlauf oder Gasannahme....ausser das treibt jemand sein Unwesen...ein Kugel-Hasser :huh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn z.B. 20% der angesaugten Luft nicht durch den Luftmassenmesser erfasst werden dann dreht das Motorsteuergerät die Einspritzmenge auch entsprechend zurück und der Motor läuft nicht mehr richtig.

 

Tausche den Einfüllstutzen und Dein Motor ist wieder der alte :)

 

Der Sepp hatte Recht. Mir wurde von einer wirklcih sehr freundlichen Werkstätte mobil geholfen. Die haben das Teil bei mir auf dem Firmenparkplatz ausgetauscht. Die Proberunde ergab:

Der geht wieder! :D

Bis auf Motorsymbol (gelb) alle Leuchten wieder aus. Lösche ich demnächst.

 

Danke für die Beiträge.

tharb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen