Jump to content

neuer 1.4TDI...


Kane.326
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

der ein oder andere hat es bereits mitbekommen, dass der 1.4TDI wieder zurückgekehrt ist.

Interessanterweise hat der neue Diesel auch 1.422ccm Hubraum. Tauscht den Kopf mit den CR-Injektoren und erfreut euch an der neuen Laufruhe und Sparsamkeit ;)

Link to comment
Share on other sites

In meinen Augen ist das Unsinn.

 

1. Selbst wenn der Zylinderkopf mechanisch passt ist nicht gesagt dass das Verdichtungsverhältnis stimmt.

 

2. ist sehr wahrscheinlich die Kolbenform verschieden, was in Verbindung mit einem anderen Spritzbild der CR Injektoren üble Folgen haben wird.

 

3. ist die komplette Kraftsoffversorgung gundlegend verschieden. Beim CR System hat man in der Regel zwei Pumpen. Einmal eine elektrische, welche den Niederdruck-Kreis darstellt und Diesel vom Tank hin zur Hochdruckpumpe fördert. Dann die HDP selbst, welche mechanisch angetrieben wird und das Rail mit dem gewünschten Druck von bis zu 2000 bar (bei dem neuen 1.4 auch noch mehr, weiß ich jetzt nicht) versorgt.

 

4. muss die komplette ECU dafür ausgelegt sein. Selbst wenn man das Steuergerät des neuen 1.4 nehmen würde, wären zu viele Ungleiche vorhanden.

 

 

Summa summarum nettes Wunschdenken das von der Realität sehr sehr weit entfernt ist.

Link to comment
Share on other sites

Leute wie du, haben bei mir damals auch behauptet, dass ein 6-Gang Getriebe nicht in den A2 passt!

 

Alles ist machbar. Den kompletten Motor bekommt man sicherlich in den A2 verbaut. Getriebe passt auf jeden Fall auch.

Elektrik anpassen und ein paar Strippen ziehen ist kein Problem. Und die Elektronik anpassen.. dafür gibt es Boxen/Übersetzter.

 

In meinen Augen ist das Unsinn.

 

1. Selbst wenn der Zylinderkopf mechanisch passt ist nicht gesagt dass das Verdichtungsverhältnis stimmt.

 

2. ist sehr wahrscheinlich die Kolbenform verschieden, was in Verbindung mit einem anderen Spritzbild der CR Injektoren üble Folgen haben wird.

 

3. ist die komplette Kraftsoffversorgung gundlegend verschieden. Beim CR System hat man in der Regel zwei Pumpen. Einmal eine elektrische, welche den Niederdruck-Kreis darstellt und Diesel vom Tank hin zur Hochdruckpumpe fördert. Dann die HDP selbst, welche mechanisch angetrieben wird und das Rail mit dem gewünschten Druck von bis zu 2000 bar (bei dem neuen 1.4 auch noch mehr, weiß ich jetzt nicht) versorgt.

 

4. muss die komplette ECU dafür ausgelegt sein. Selbst wenn man das Steuergerät des neuen 1.4 nehmen würde, wären zu viele Ungleiche vorhanden.

 

 

Summa summarum nettes Wunschdenken das von der Realität sehr sehr weit entfernt ist.

Link to comment
Share on other sites

Ihr könnt euch jetzt balgen und das "nee-doch-nee-abadoch"-Spiel spielen, oder jemand findet mal raus, wo bspw der Unterschied zwischen der Antaktung der PD und der CR-Injektoren liegt und wie die Förderpumpe beim neuen 3 Zylinder mechanisch angebunden ist UND ob der neue Kopf von Bohrungen etc. auf den alten Rumpf passen würde. Das wär dann konstruktiv.

Link to comment
Share on other sites

Ihr könnt euch jetzt balgen und das "nee-doch-nee-abadoch"-Spiel spielen, oder jemand findet mal raus, wo bspw der Unterschied zwischen der Antaktung der PD und der CR-Injektoren liegt und wie die Förderpumpe beim neuen 3 Zylinder mechanisch angebunden ist UND ob der neue Kopf von Bohrungen etc. auf den alten Rumpf passen würde. Das wär dann konstruktiv.

 

Klar... Aber viel weniger unterhaltsam...

Link to comment
Share on other sites

oder jemand findet mal raus, wo bspw der Unterschied zwischen der Antaktung der PD und der CR-Injektoren liegt

 

PD: Einfacheinspritzung, mechanisch bedingt.

CR: multiple Einspritzungen (pilot-, main-, post-injection, davon sehr wahrscheinlich mehrere pilot-injections)

Daher ist die Ansteuerung mit der originalen ECU nicht ohne weiteres möglich, vermutlich sogar ausgeschlossen.

 

 

und wie die Förderpumpe beim neuen 3 Zylinder mechanisch angebunden ist

 

Eine mechanische Förderpumpe wird er nicht haben, sondern nur eine mechanische Hochdruckpumpe. Diese könnte vielleicht sogar noch anstelle unserer Tandempumpe angebracht werden (ohne Insiderwissen lässt sich aber das noch nicht feststellen).

 

 

ob der neue Kopf von Bohrungen etc. auf den alten Rumpf passen würde.

 

Idealerweise findet sich dazu jemand aus der Entwicklungsabteilung von Audi, der bereit ist über Interna zu plaudern.

 

 

Das wär dann konstruktiv.

 

Ich wollte nicht "unproduktiv" sein. Ich will auch niemandem in die Suppe spucken oder Vorhaben nieder machen. Ich weiß aber aus eigener Erfahrung, dass Änderungen - und ganz besonders solche drastischen - nicht ohne weiters durchführbar sind. Applikationsingenieure verbringen ihre halbe Arbeitszeit mit Variantenbedatung von Fahrzeugen die auf den ersten Blick identisch sind. Und das ist nicht ohne Grund so.

Link to comment
Share on other sites

Irgendwer wird so einen Karren doch schon vor den Baum gesetzt haben, oder? Da kann man dann mit den Resten das mechanische abklären.

 

PD wird ja auch angetaktet - da sind ja auch Piezoventile am Werk, die nach mechanischem Druckaufbau geöffnet werden. Hast halt nur ein gewisses Zeitfenster und eine gewisse Menge Kraftstoff pro Hub, bei CR kannst du immer einspritzen. Wäre also herauszufinden, ob die Ventile elektrisch halbwegs ähnlich sind und wenn ja, ob ihr Verhalten einem Ventil im PD-Element ausreichend ähnlich ist, dass man mit einer Kennfeldänderung im Steuergerät die CR-Einspritzung nutzen kann. Vor- und Nacheinspritzung, darauf wäre ja erstmal zu verzichten.

 

Dann wäre herauszufinden, ob die Kolben beim neuen anders geformt sind, von wegen Brennraumfüllung und so. Kann wieder mit Schritt eins erledigt werden.

 

Also, erster Teil der Mission: Reiches Kind finden, das seinen neuen 1.4TDI versägt hat, Motor abstauben.

Link to comment
Share on other sites

Ich wollte nicht "unproduktiv" sein. Ich will auch niemandem in die Suppe spucken oder Vorhaben nieder machen. Ich weiß aber aus eigener Erfahrung, dass Änderungen - und ganz besonders solche drastischen - nicht ohne weiters durchführbar sind. Applikationsingenieure verbringen ihre halbe Arbeitszeit mit Variantenbedatung von Fahrzeugen die auf den ersten Blick identisch sind. Und das ist nicht ohne Grund so.

 

Nicht ohne Weiteres durchführbar sind? Das hätte ich nicht gedacht.. :huh:

 

Für so einen Umbau braucht man Begeisterung, Fachwissen, Schrauber-Erfahrung und Überzeugung und keinen durchstudierten, praxisfernen Lümmel! *sorry, der musste jetzt sein :janeistklar:

 

Bei einem Umbau zum neuen 1.4TDI bin ich leider raus .. wenn ich irgendwann mal wieder Freizeit habe, bau ich lieber den S1 Antriebsstrang, samt Haldex-Quattro in den A2 ein. :D

Link to comment
Share on other sites

Kane, schaust du hier :

 

A2 mit EU6 und 3Zyl. Common Rail aus A1? - A2 Forum

 

Da hab ich genau das schon mal gefragt.

 

Ich bin der Meinung dass das geht, da die Baugrösse ziemlich gleich sein dürfte, natürlich nur kompletter Motor mit Getriebe und kompletter Motorelektronik. Da sich der A2 mit dem A1 auch diverse Fahrwerkskomponenten teilt sicher machbar (mit Aufwand).

 

Den PD-Motor anpassen oder umbauen geht definitiv nicht. Der PD-Motor hat Bosch Komponenten, der CR-Motor von solche von Delphi, da ist schon keinerlei Kompatibilität zu erwarten und auch der Aufbau ist komplett unterschiedlich.

 

Wenn in 1-2 Jahren der eine oder andere Unfallwagen produziert wurde gibts sicher die Teile auch für vernünftiges Geld, dann kann man das vielleicht mal angehen.

Link to comment
Share on other sites

Zur Ergänzung vielleicht noch eine Kleinigkeit:

 

Vor- und Nacheinspritzung, darauf wäre ja erstmal zu verzichten.

 

Damit würde man den "runden" Motorlauf verlieren. Die Voreinspritzungen sind essentiell für eine weiche Verbrennung. Auf die Nacheinspritzung könnte man tatsächlich verzichten, die ist eher emissionsrelevant und hat keinen maßgeblichen Einfluss auf den Brennraumdruckverlauf.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Aktivitäten

    1. 225

      Bremsenupgrade VA für alle A2 außer 1.2TDI

    2. 10

      Meine Schorsch ist nicht durch den Tüv gekommen. Fehler des Motormanagement. HILFE

    3. 10

      Meine Schorsch ist nicht durch den Tüv gekommen. Fehler des Motormanagement. HILFE

    4. 10

      [1.4 TDI BHC] Bremsflüssigkeit tropft aus der Trommel

    5. 225

      Bremsenupgrade VA für alle A2 außer 1.2TDI

    6. 10

      Meine Schorsch ist nicht durch den Tüv gekommen. Fehler des Motormanagement. HILFE

    7. 77

      Softlack

    8. 1

      SUCHE: Blende für Fensterheberschalter 4x plus Schalter (schön / evtl mit Alu-Schalter)

    9. 14

      [1.4 TDI ATL] Bremsschläuche hinten. Welche nehmen wenn nicht Original?

    10. 10

      Meine Schorsch ist nicht durch den Tüv gekommen. Fehler des Motormanagement. HILFE

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.