Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Lack-Addi

A2 AUA ...ruckelt beim Beschleunigen

Recommended Posts

Hallo erstmal....

Mein A2 hat leider wieder bischen "Husten" beim Beschleunigen mit kalten Motor ruckelt / Stottert er auf einmal , aber eben nicht immer ...manchmal funktioniert alles tatellos und manchmal läuft er deshalb nur auf drei Zylinder kurzzeitig....nach Testfahrt festgestellt (Motor aus und Neustart dann lief er wieder auf vier und sprang auch gleich an)

Fehlerspeicher zeigt nichts an schon mehrmals ausgelesen...

Habe verdacht auf Zündung , habe Neue Zündkabel drin , neue Kerzen, Neuen Doppel-Thermoschalter eingebaut nur die Zündspule also der Zündverteiler ist noch der Erste...könnte es an diesem liegen? das er kurzzeitig auf einen Kabelstrang keinen Funke abgibt.

Bitte um kurze Antworten Dankeschön

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Möglich ist es, daß es der Zündtrafo ist, vor allem wenn er noch "original" ist. Mir ist der mal auf einer längeren Tour verreckt, aber das war dann heftiger, es kam die blinkende Motorkontrolle. Wenn es noch ein neu aufgetretenes Problem ist, dann kann es ein erstes Warnzeichen sein. Mache mal den Motor aus (sonst bekommst Du noch eine geklötert) halt mal richitg mit Wasser auf das Bauteil udn schaue mal, ob es sich dann heftiger zeigt. Es ist wohl so, daß da irgend eine Vergußmasse durch die Temperaturschwankungen im Motorraum mit der Zeit Risse bekommt, in diese zieht durch die Kapillarwirkung Wasser und verursacht Probleme. Wird der Wagen richtig warm und das Bauteil trocken, dann werden die Probleme zeitweise wieder kleiner.

 

Bei meinem war es wohl ein heftiger Regenguß einige Kilometer auf der Autobahn, der das Problem dann zu einem endgültig behandlungsbedürftigen Problem machte. Damit kann man dann definitiv nur noch die nächste Werkstatt ansteuern. Bei mir war es spät, den Wagen parkte ich noch am Ziel, am nächsten Morgen Richtung Werkstatt lief er erst normal, nach drei Kilometern ging das Drama dann wieder los. Dank kleinem Fehlerspeicherauslesegerät konnte ich den darauf verdutzt reagierenden Werkstattmeister in Fellbach gleich die Diagnose liefern.

 

Wenn es aber bei Deinem das gleiche Problem ist, dann ist es offenbar noch nicht richtig akut, sonst würde es einen Fehlereintrag geben, wie z.B. "Zündaussetzer Bank 1"

 

Gruß

 

Uli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Deichgraf 63 , Uli....

ich glaube " Zündaussetzer Bank 1"habe ich schon mal drin gehabt im späten Sommer aber sporadisch und gelöscht somit habe ich das nicht weiter beobachtet, Danke ich werde den Verteiler mal bestellen das ist noch der Originale drin von 2002 :o

also Zeit zum tauschen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe heute Zündspule NEU (Febi Bilstein 50€) ersetzt und getestet, er startet Perfekt nur das sporadische Ruckeln ist leider nicht verschwunden...:confused:

Er beschleunigt gut ... aber beim Gas wegnehmen vor einer Kurve und dann nach kurven Ende beim erneuten GAS geben verschluckt er sich als wenn er nicht richtig zündet auf alle vier Zylinder wie Aussetzer deshalb habe ich jetzt alles "Zündtechnische" gewechselt...Was könnte es noch sein ???? Nockenwellensensor ??? würde der sich melden mit Fehler ? Kurbelwellensensor ist schon getauscht vor Paar Jahren der hat auch mal so ein Ruckeln verursacht,nauch Tausch wars weg. Eventuell Einspritzdüsen??? Lassen die sich auslesen???

Lese heut nochmals den Fehlerspeicher aus mal schauen ...

Wer hat noch Ideen ???bitte melden ...:-)

bearbeitet von Lack-Addi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Heute erneut wieder das ruckeln und schütteln auf DREI Zylindern fühlbar...

Abgestellt erneut gestartet und ohne Probleme wieder Heim gefahren als wenn der Fehler dann gelöscht wird und bis zum nächsten Aussetzer nicht relevant ist.

Daheim gleich VCDS angeschlossen und siehe da...

Motorelektronik:

Verbrennungsaussetzer erkannt sporadisch

Zylinder 1 Fehler : 16685

P0301-35-10

...werde heute nochmal die Zündkerzen prüfen hatte aber vor zwei Jahren Neue NGK eingebaut.

Wer hat noch Ideen was es sein könnte???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Danke Romulus

Habe ja schon alles gewechselt ( Zündkabelsatz , Spule/Verteiler ) bis auf die Kerzen

habe gestern in "Zylinder 1" nochmals eine andere Gebrauchte noch funktionierende Kerze eingebaut und das Zündkabel dieser auch gleich nochmals getauscht und siehe da heute nach ausgiebiger Probefahrt (Kaltstart, Stadtfahrt ,Beschleunigung auf Landstraße bis 140km/h usw. ca.30km abgespult kein

einziger Aussetzer !!! TOP sollte es wirklich nur an einer älteren Kerze gelegen haben.

( zwei Jahre Alt ca. 8000 km nur gefahren NGK )

Habe schon die verrücktesten Geschichten gelesen hier...Nockenwellen eingelaufen deshalb Zündaussetzer , Kompressionsverlust usw.

HOFFENTLICH BLEIBTS SO...

Werde deshalb nochmals einen Neuen Kerzensatz einbauen kann ja nicht Schaden...

Kann man eigentlich die Einspritzdüsen auch mal schnell ausbauen und reinigen oder eher im eingebauten Zustand mit "Lambda Tank Otto" reinigen ? Was ist davon zu halten?

bearbeitet von Lack-Addi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schön dass das Problem behoben wurde. Mit einer einzigen (gebrauchten) Kerze hast du bestimmt nicht die teuerste Lösung gezogen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch bei feuchten kalten minus 3 Celsius Wetter heute Abend immer noch ohne Probleme gefahren mit Kaltstart bestens .... :D

Ich hab heute mal noch das Lambda Tank OTTO bestellt und werde es einfüllen kann ja dem Einspritzdüsen nur gut tun. ( ist aber leider Sau teuer )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit der Kerze kann durchaus sein, mir hat ein :) bei einer Inspektion meines damaligen Audi 80 neue Zündkerzen eingebaut, danach lief er wie ein Sack Nüsse. Durch sehr nachhaltiges Auftreten gegenüber den KD-Meister wurden noch einmal alle Kerzen gewechselt und siehe da - der Wagen lief sofort einwandfrei. Auch scheinbar einfache Bauteile können ab Werk defekt sein oder in der Anlage einen Defekt haben, der weit vor dem üblichen Lebensdauerende auftritt.

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja kann ich somit auch nur Betätigen, blos "dumm" wenn man selber wegen sowas andere Bauteile verdächtigt und wechselt weil manche HÄNDLER Defekte Neue Bauteile anbieten.Ich hab das Gefühl, daß er auch runder läuft jetzt nach dem Startvorgang...

bearbeitet von Lack-Addi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja Leute, mich hat es mit meinem A2 1,4 Benziner auch mit diesem ruckeln erwischt. Es fing alles mit dem blöden Sensor in der Ansaugbrücke an. Den habe ich gereinigt und wieder eingebaut. Dann Drosselklappe, AGR gereinigt. Lampen ( EPC, MKL ) sind aus, ruckeln beim beschleunigen noch da. Beschleunige ich nicht so schnell, sondern mit Gefühl, läuft der kleine eigentlich gut. Achso, es wurden auch Zündaussetzer auf den 2 ten Zylinder ausgelesen. Zündkerze wurde rausgeschraubt und gesagt, die sieht gut aus. Na mal sehen, als nächstes werden jetzt die Zündkabel gewechselt. Aber das ist doch nicht normal, wie viele dieses Problem mit dem kleinen A2 haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

..."die Zündkerze sieht noch gut aus"...habe ich bei meiner "Defekten" auch gedacht, aber das Innenleben ist es wahrscheinlich was wichtig ist und Kaputt geht ...Seit dem Wechsel keine Probleme mehr gehabt. Kann natürlich auch an Spule oder Zündkabel liegen aber ich würde erstmal Neue Kerzen reinschrauben besonders beim Zylinder2 bei dir ...

(kann eig. nur Zündung sein)

Viel Erfolg

PS. eine i.O.Zündspule (Original AUDI) hätte ich noch zum Ausprobieren, die war es bei mir nicht und habe diese Ersetzt, könnte ich Dir schicken ist aber auch schon 14 Jahre alt !

bearbeitet von Lack-Addi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für das Angebot. Meine Zündspule wurde vor ca. 1,5 Jahren schon gewechselt. Na mal sehen, was es sein könnte. Morgen fahre ich noch einmal in die Werkstatt. Ich dachte auch schon daran ein neues AGR zu kaufen. Habe vor zwei Tagen mal vom AGR den Stecker abgezogen und bin mal gefahren MKL hat sofort aufgeleuchtet. Aber das ruckeln war immer noch da. Dann habe ich das AGR wieder angeschlossen die MKL ist nach mehrmaligen Starten dann auch wieder erloschen. Na dann werde ich mal neue Kerzen besorgen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe heute alle Zündkabel gewechselt. Das war wohl der Fehler. Jetzt läuft der kleine wieder. Morgen kommen dann noch neue Kerzen rein und weiter wird der kleine A2 gefahren.

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen