Recommended Posts

Hallo, 

bei mir ist vermutlich das Zweimassenschwungrad defekt, Schleifgeräusche im Leerlauf mit leichtem Kleppern aus Kupplungsbereich.

Da er sauber trennt, die Gänge völlig problemfrei schalten und im Fahrbetrieb kaum was zu hören ist, aber im niedrigeren Drehzahlbereich das Auto ganz schön vibriert, tippe ich darauf.

Nun meine Frage: Wer hat bereits Erfahrungswerte zum Umbau von ZMS zu EMS? Ich habe von Valeo den Umbaukit zur Hand, gerademal für 180 Euro und würde das Risiko wagen, wenngleich er dann ein wenig mehr vibriert.

Unser 75PS Diesel vibriert auch etwas und damit kann ich vergleichsweise gut leben.

Hat schon wer umgerüstet?

 

Danke schonmal zum Thema Bremslichtschalter, Problem mit Tausch und 5 Minuten Arbeit schnell gelöst, Vorglühlampe blinkt nun nicht mehr. Dank Forum Technik ein Klacks...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie lange ist denn dein ZMS schon drinn oder anders, wieviel km ist es schon gelaufen?

 

bearbeitet von t1homas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Such mal nach @Kane.326. IIRC hatte er mal umgebaut und kurz später wegen dem Gerappel wieder zurück gerüstet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich zitiere: "...dummerweise muss das einmassenschwungrad wieder raus .. bzw ich hab kein bock mehr drauf ;) .. die vibrationen im antriebsstrang sind grauenhaft..."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese Aussage basiert eben auf der Erfahrung einer Person, es stellt sich eben die Frage, wie es sich im Alltag äußert, mit was man rechnen muß,  wie gravierend die Komforteinbußen sind. Bin gespannt, ob sich noch jemand zu diesem Thema mit eigenen Erfahrungswerten äußern kann.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er war und ist ziemlich hart im Nehmen. Ich habe auch kein erfolgreichen Umbau im Englischen Forum in erinnerung, also gehe ich davon aus dass es sehr wenige davon gibt.

 

 - Bret

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein ZMS ließ ich bei 250.000 wechseln. Hätte ich trotz gebrochener Federn innen und einiger 'leichter' Vibrationen sicher noch weiter fahren können - aber das Aurücklager war fertig und hat beim Ein/Auskuppeln ziemlich Krach gemacht. Kupplungsbelag war noch viel vorhanden.

Führungshülse und Dichtflansch wurden auch erneuert, wenn man mal das Getriebe ab hatte.    

 

Danach lief der Motor wieder butterweich. Das ZMS hat schon seinen Sinn.   

 

Das Ausrücklager stirbt vorzeitig, wenn man an der Ampel oder beim Ausrollen immer einen Gang drin hat und nur auskuppelt.  

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden