Austria 1

1.2 tdi 3L Getriebe Grundeinstellungsproblem

Recommended Posts

Hallo aus Österreich,nachdem ich auf euer Anraten die Führungshülse getauscht habe ist jetzt ein neues Problem aufgetreten.

Kuppelt nicht mehr ein, habe jetzt die Kupplung mit der Druckplatte und Drucklager erneuert. Anschliesend auch noch den KNZ erneuert und habe immer noch das Problem dass bei der Grundeinstellung

bei  "Searching" stehen bleibt und nicht das einkuppeln gemacht wird. Fehlercode ist auch nichts vorhanden und den Kupplungspunkt habe ich auf 1,89V eingestellt.

hat jemand eine Idee und kann mir BITTE helfen.

mfg

ROBERT

Audi A2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lupo_3L   

Von wo genau bist denn?

Sorry, jetzt erst gelesen. Schade, ist weit weg von Wien. 

bearbeitet von Lupo_3L

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich keine Lösung finde würde ich ihn mit dem Anhänger auch nach Wien ziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alu4me   

Sitzt die Hydraulikpumpe wieder richtig auf der Grundplatte der Schläuche? und KNZ entlüftet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Harry174   

Ist der Ausrückhebel beim Getriebeeinbau fixiert worden. Hatte schon mal das Problem das es beim Einfummeln des Getriebes sich der Hebel zu weit bewegt hat und sich das Ausrücklager wieder ausgehängt hat. Gleiches Fehlerbild, die GGE lief durch und hat beim Anlernen des Kriechpunktes abgebrochen. Getriebe nochmal raus, den Hebel fixieren und schon hat es geklappt. Ich hoffe bei Dir ist das nicht so.

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lupo_3L   

Bei Searching sucht er ja den Kupplungsschleifpunkt. Also im Normalfall 5 mal Bremse treten und loslassen und er hat den schleifpunkt.  Schon probiert?

ev. Motor aus, wieder an und dann langsam mit eingelegtem Gang Bremse treten und loslassen. 

bearbeitet von Lupo_3L

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Alu4me:

Sitzt die Hydraulikpumpe wieder richtig auf der Grundplatte der Schläuche? und KNZ entlüftet?

KNZ entlüften ? Er zieht ja an und lässt nicht mehr los darum ist der Strom immer und konstant bei 4,14V

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Harry174:

Ist der Ausrückhebel beim Getriebeeinbau fixiert worden. Hatte schon mal das Problem das es beim Einfummeln des Getriebes sich der Hebel zu weit bewegt hat und sich das Ausrücklager wieder ausgehängt hat. Gleiches Fehlerbild, die GGE lief durch und hat beim Anlernen des Kriechpunktes abgebrochen. Getriebe nochmal raus, den Hebel fixieren und schon hat es geklappt. Ich hoffe bei Dir ist das nicht so.

 

Gruß

Wäre eine Möglichkeit, und wenns sein muss..... aber die Kupplung ist ja geöffnet man hört dass der 1 Gang eingelegt wird (zeigt er auch im Display an) nur lässt die Kupplung nicht mehr nach ,

beim einlegen des Retourgang blinkt die Anzeige nur und die Rücklichter leuchten auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mankmil   

Denke auch, dass es die von @Harry174 beschriebene Ursache sein wird. Wenn möglich Anlasser ab und das Ganze mal mit einem Endoskop anschauen.

 

Die Sache mit der Halteplatte unter der Hydraulik wurde geprüft? Allerdings hätte man hier zuerst Probleme mit der Ölversorgung des Gangstellers.

Wechselt der Spannungswert während der GGE mehrmals zwischen den 1,85 und etwa 4V?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo aus Österreich,

Zuerst einmal, besten Dank für eure Hilfe und Unterstützung. Ich bin seit 26 Jahren im Aussendienst in der KFZ Branche aber bei uns in Österreich gibt es keinen der sich beim1.2 TDI Schaltgetriebe

auskennt.

Das Getriebe habe ich nicht mehr ausgebaut, da die Gänge sich immer durchgeschaltet haben. Es hat nur der KNZ nicht geschlossen. Also habe ich ihn gestartet und auf (D) gestellt, anschliessend habe ich ihn Abgestellt und der KNZ hat geschlossen ( lies sich nicht mehr schieben)  habe danach wieder auf Neutral und wieder gestartet und plötzlich fuhr er mit viel Gas nach vorne, auch beim Retourgang er zurück. Hab jetzt ich eine Probefahrt mit dem anlernen hinter mir, geht jetzt perfekt.  Ist zwar technisch für mich nicht erklärbar aber es hat funktioniert.

DANKE nochmals für eure Hilfe.

MFG

ROBERT

 

  • Daumen hoch. 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden