Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
boernhardsen

Fehler 816 "Servolenkungs-Sensor [G250] nach Servopumpentausch

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich bin neu hier im Forum und möchte erstmal Hallo sagen.

Ich habe mir 2015 eine Kugel zugelegt und hatte bisher keinerlei Probleme.

 

Nun habe ich aber folgendes Problem:

 

An meinem A2 1.4 Benziner (Baujahr 2002, Motorcode AUA, HSN: 0588 TSN: 734) war die Servopumpe defekt.

Fahrzeugdaten_A2.JPG.4c9e2ccc10d0c356d1b67f60b8afebc0.JPG

Ich hatte immer mal wieder das gelbe Lenkrad mit Ausrufezeichen im Display und Aussetzer bei der Servounterstützung, bis

die Pumpe komplett den Geist aufgegeben hat.

 

 

Daraufhin habe ich mir eine gebrauchte Pumpe aus einem A2 1.4 Benziner (Baujahr 2000, Motorcode AUA) besorgt und mein Kumpel

war so nett diese zu tauschen.

 

Die Gute Nachricht war, dass die Pumpe funktioniert, also die Servounterstützung wieder da war.

Die schlechte war, dass nun das gelbe Lenkrad mit Ausrufezeichen permanent da ist.

Habe daraufhin (Mit autoaid pro) eine Diagnose durchgeführt und es wurde mir folgender Fehler angezeigt. 

 

816 Servolenkungs-Sensor [G250]

 

Nun meine Frage:

 

Hat mein Fahrzeug überhaupt den G250 verbaut? Oder ist da schon der G85 drin?

Kann es sein, dass ich eine Pumpe erwischt habe, die noch in einem Fahrzeug mit G250 verbaut war und daher die Fehlermeldung kommt?

Würde sich die Pumpe trotzdem verwenden lassen und kann man den Fehler irgendwie löschen?

Wenn ich nun eine Pumpe aus 2002 verbaue, ist der Fehler dann weg?

 

Ihr seht schon - Fragen über Fragen

 

Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen.

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

6Q2 423 291 AX, G250 Sensor für Lenkhilfe, wurde nur bis 1N019036 verbaut.

Du hast nach deinen Angaben oben MJ2002, => kein G250 verbaut, die Funktion wird vom G85 erfüllt.

 

Du hast jetzt aber eine Servopumpe aus einem frühen AUA verbaut, die möglicherweise - je nach FIN des Spenderfahrzeugs - ein Signal vom G250 erwartet und - mangels desselben - einen Fehler wirft. 

Den Fehler kannst du löschen, er kommt aber wieder, bringt also nichts. Eine Modifikation der Pumpe von "G250" auf "G85" ist mir nicht bekannt.

 

Wenn also kein anderer Fehler reinspielt, wäre das Problem dann mit einer neueren Servopumpe beseitigt, die von Haus aus die Signale vom G85 verwendet und nicht auf G250 angewiesen ist.

 

Aber: es kann auch sein, dass die alte Servopumpe nicht kaputt war, sondern die Signale vom G85 nicht sauber ankamen. Mögliche Gründe: Leitung fehlerhaft, G85 fehlerhaft.

Wurde da mal vorab der Fehlerspeicher ausgelesen?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Colombia,

 

erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort.

 

Ja, der Fehlerspeicher wurde ausgelesen. Bzgl. des G85 war kein Fehler im Speicher.

Die alte Pumpe wurde nochmals überprüft, da war definitiv das Steuergerät hin.

 

Ich habe mir jetzt diese Pumpe bestellt:

 

http://www.ebay.de/itm/TRW-Hydraulikpumpe-Lenkung-Jer105-für-u-a-Audi/182661834172?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2057872.m2749.l2649

 

Die müsste dann aber auf jeden Fall passen, oder?

 

Muss nach dem Tausch der Pumpe der G85 dann neu angelernt oder in Grundstellung gefahren werden???

 

Grüße

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach dem was da im link steht, scheint das die richtige zu sein.

 

Anlernen bzw. in Grundstellung fahren musst du nichts. An den G85 gehst du ja nicht ran.

 

Gib später mal nen Feedback, ob es geklappt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

die Pumpe ist heute gekommen. Hat mich 305 Teuronen gekostet.

 

20170715_115107.thumb.jpg.cbfed04bc9b4ce5374716b892618c645.jpg20170715_115122.thumb.jpg.375621591670a862de380e4cd2621cd6.jpg

 

 

Ich hätte da allerdings noch eine Frage. Soweit ich das verstanden habe ist der rechte Anschluss, der in dem der G250 eingesteckt wird.

Die Pumpe scheint absolut ident mit der momentan eingebauten zu sein. Bis auf den Stecker in dem rechten Anschluss.

Sieht mir nach einer Art Widerstand oder so aus, damit das Signal für den G250 ignoriert wird bzw. kein Fehler ausgegeben wird.

Einen anderen Sinn kann ich da nicht erkennen, lasse mich aber natürlich gerne aufklären.

 

20170715_115233.thumb.jpg.d0ae26571d3350edcb1b00ccf98ec4c6.jpg20170715_115335.thumb.jpg.9e21047045840c8bccbe408444c8c691.jpg20170715_115322.thumb.jpg.9ad6625430a3c2768fdf0f030b7b4fd5.jpg

 

Ist das korrekt?

 

Wenn ich diesen Adapter nun in die momentan verbaute Pumpe stecke, könnte der Fehler dann weg sein?

Kommt man denn an den Anschluss ohne weiteres dran?

Ich muss ohne hin vorne neue Scheiben und Klötze verbauen, da wäre also schon dran.

 

Falls ja werde ich das auf jeden Fall mal ausprobieren, den aktuellen Fehler 00816 löschen und schauen ob der Fehler wieder kommt.

 

Evtl. kann ich mir ja so den Ausbau der Pumpe ersparen?

 

Grüße

 

 

bearbeitet von boernhardsen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.7.2017 um 12:18 schrieb boernhardsen:

Ich hätte da allerdings noch eine Frage. Soweit ich das verstanden habe ist der rechte Anschluss, der in dem der G250 eingesteckt wird.

Die Pumpe scheint absolut ident mit der momentan eingebauten zu sein. Bis auf den Stecker in dem rechten Anschluss.

Sieht mir nach einer Art Widerstand oder so aus, damit das Signal für den G250 ignoriert wird bzw. kein Fehler ausgegeben wird.

Einen anderen Sinn kann ich da nicht erkennen, lasse mich aber natürlich gerne aufklären.

 

20170715_115233.thumb.jpg.d0ae26571d3350edcb1b00ccf98ec4c6.jpg20170715_115335.thumb.jpg.9e21047045840c8bccbe408444c8c691.jpg20170715_115322.thumb.jpg.9ad6625430a3c2768fdf0f030b7b4fd5.jpg

 

Ist das korrekt?

 

Dieser Stecker ist nur ein Blindstecker zum Schutz gegen eindringende Feuchtigkeit, hat sonst keinerlei Funktion.

 

 

Zitat

Wenn ich diesen Adapter nun in die momentan verbaute Pumpe stecke, könnte der Fehler dann weg sein?

Kommt man denn an den Anschluss ohne weiteres dran?

Ich muss ohne hin vorne neue Scheiben und Klötze verbauen, da wäre also schon dran.

 

Falls ja werde ich das auf jeden Fall mal ausprobieren, den aktuellen Fehler 00816 löschen und schauen ob der Fehler wieder kommt.

 

Evtl. kann ich mir ja so den Ausbau der Pumpe ersparen?

 

Afaik sind die Servopumpen nicht umcodierbar/umkonfigurierbar. D.h. eine Servopumpe welche den Sensor G250 erwartet, meldet ohne selbigen immer einen Fehler.

Um einen Umbau der Servopumpe kommst du daher wohl nicht drumrum.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OK, veratanden. 

Danke Euch für die Erklärungen.

 

Habe die Pumpe gestern dann noch getauscht. Fehler weg, alles gut. 

Also falls jemand eine Pumpe für die G250-Variante braucht, gerne melden.

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen