Jump to content

1.2 TDI schaltet (teilweise) unsauber


Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich bin erst seit kurzem Besitzer eines A2 und merke leider zunehmend, dass mein A2 unsauber schaltet. Wenn ein neuer Gang eingelegt wird, kommt es teilweise zu einem Art Ruckeln / Rucken, bevor wieder im neu-eingelegten Gang beschleunigt werden kann. Von den Geräuschen her meine ich zu erkennen, dass der Gang bereits eingelegt ist und es dann erst zum Ruckeln kommt. Dieses Ruckeln ist von unterschiedlicher Intensität. Andererseits schaltet der Wagen in anderen Situationen wieder so butterweich, dass man den Gangwechsel kaum merkt. Ich konnte noch keinen äußeren Zusammenhang erkennen, wann welcher Zustand sich einstellt.

 

Kennt jemand ein derartiges Phänomen oder hat ähnliche Erfahrungen gesammelt?

 

Die letzte Grundeinstellung wurde vor weniger als 5TKM durchgeführt. Der Gangsteller, die Hydraulikeinheit sowie der KNZ wurden abgedichtet und der Wagen verliert auch kein Hydrauliköl. Kupplung, Ausrücklager und Führungshülse wurden auch bereits erneuert.

 

Viele Grüße

Jan

Link to post
Share on other sites

Eine Grundeinstellung wurde mindestens schon 2 Mal durchgeführt, ohne dass sich eine Besserung eingestellt hat. Es kommt auch nur sporadisch zu dem Ruckeln.

 

Mir ist heute aufgefallen, dass, zumindest nach meinem Empfinden, der Schleifpunkt der Kupplung variiert. Teilweise gehe ich vom Gas und der Wagen rollt los und in anderen Situationen passiert nichts, wenn ich denn kein Gas gebe.

 

Kann dies vielleicht mit dem Ruckeln zusammenhängen und gibt es eine Erklärung, dass der Schleifpunkt variiert?

Link to post
Share on other sites

@Lupo_3L: Das Ausrücklager und die Führungshülse wurden bereits erneuert, sodass ich die beiden Faktoren außer Acht lassen würde.

 

@DerWeißeA2: Gibt es eine Möglichkeit das System bzw. den Kreislauf zu entlüften? Ich wollte ohnehin an einem der nächsten Wochenenden noch einmal die Hydraulikleitungen vom Gangsteller zum KNZ und zur Hydraulikeinheit erneuern. Im Rahmen dessen prüfe ich dann den Ausrückhebel auf Risse oder macht es Sinn diesen präventiv zu erneuern?

Link to post
Share on other sites

Meine Meinung nach bestimmt 30 3L die ich im Durchlauf hatte (KNZ Umbau, Gangsteller Workshop etc.), dass Luft im System nie auffällig war. Vielmehr habe ich mich das erste und einzige Mal fürchterlich vor dem Ölstrahl der aus dem KNZ geschossen kommt erschreckt. Wenn Öl mit bis zu 50 Bar 'entlüftet' wird, ist da ordentlich Feuer hinter...


Seit dem lasse ich die Finger von der Entlüftungsschraube. Die Hydraulikleitungen fallen meist auch nur durch Undichtigkeiten im Schnellverschluss am Gangsteller auf, sind also auch eher nicht die heiße Spur.

Vielleicht habe ich es überlesen, aber erfahrungsgemäß hält ein KNZ nicht unbedingt länger als eine Führungshülse - daher würde ich den als heißen Anwärter auf den Verursacher sehen.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Aktivitäten

    1. 2

      TÜV Bremse HA

    2. 2

      TÜV Bremse HA

    3. 2

      TÜV Bremse HA

    4. 5

      Fenster Fahrerseite geht nicht

    5. 7

      [1.2 TDI ANY] Kurze Leistungsverluste - Ruckeln bei Vollast

    6. 71

      1.2 TDI: Bilstein-B4-Fahrwerk

    7. 71

      1.2 TDI: Bilstein-B4-Fahrwerk

    8. 24

      Ein möglichst einfaches Auto zum Schrauben-Lernen

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.