Jump to content
Sign in to follow this  
iroc850

FSI, dritter und vierter Gang "singende" Geräusche. war:[Getriebeproblem]

Recommended Posts

Posted (edited)

Hi Zusammen,

 

ich habe seit kurzem einen Audi A2 FSI. Leider habe ich aber seit kurzem auch das Problem, dass der 3 und 4 Gang beim beschleunigen singen. Ich war schon mal in der Werkstatt und da wurde mir mitgeteilt, dass es wohl die Lager des Getriebes sind. Ich habe auch schon nach einem Getriebe geschaut, das würde man ja auch mit relativ geringer Laufleistung noch günstig bekommen.

 

Nun zum Problem irgendwie will das keiner einbauen. Wegen Garantie und so.

 

Habt Ihr ne Empfehlung für eine Werkstatt? Ich habe auch schon überlegt in Tschechien den Einbau machen zu lassen. Eigentlich würde ich auch gern selbst mit Hand anlegen allerdings habe ich kein Mühe und Spezialwerkzeug ist auch eher knapp.

 

Moderator:

Von Allgemein zu Technik verschoben. Titel angepasst.

Edited by Artur

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für den Getriebe aus- und Einbau reicht eigentlich ein Standard Werkzeugkoffer, z.B. der von Proxxon, mit dem ich sehr zufrieden bin, und ein 1/4" Steckschlüsselsatz. Ferner brauchst du eine Motorbrücke, da das Getriebe ja raus soll, und damit auf der Getriebeseite das Lager abgeschraubt wird. Damit du später die Schellen für die Achsmanschetten befestigen kannst, wird noch eine Zange benötigt.

 

vor 26 Minuten schrieb iroc850:

kein Mühe und Spezialwerkzeug ist auch eher knapp

 

Du meinst sicher Bühne anstatt Mühe.

 

Was ist mit einer Selbsthilfewerkstatt? Die Werkstatt stellt dir Hebebühne und Werkzeug zur Verfügung und du kannst dort schrauben. Meist stehen Sie dir auch mit Rat und Tat zur Verfügung. In Plauen habe ich auf die schnelle 2 gefunden.

 

Von meinem AUB Motorumbau habe ich ein 1.6er Getriebe noch über. Der Wagen hatte vor dem Umbau 120tkm auf der Uhr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja sollte natürlich Bühne heißen. Ich habe jetzt gelesen, dass es auch welche einfach aufgebockt gemacht haben. Ich bin mir auch nicht ganz sicher wie lange ich dafür brauchen würde, daher finde ich eine Selbsthilfewerkstatt etwas schwierig. Ich habe gerade ein Getriebe mit knapp 90 TKm für 215 euro bestellt. Soll alles funktionieren. Ich habe von diversen Abziehern gelesen, die habe ich natürlich nicht.

 

Weißt du ob der Klimakompressor raus muss?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Rechne für den Getriebewechsel einen Arbeitstag ein. Für den ersten Getriebewechsel eher 10-12h.

 

Bisher brauchte ich das Getriebe nur "von Hand" vom Motorblock abziehen. Zum Aufstecken ist eine 2. Person extrem hilfreich.

 

Aber mir fällt gerade ein, dass ja die Antriebswellen raus müssen.

 

Da können dann 2 Probleme auftreten.

  1. Spurstangenköpfe und Traggelenke sitzen gerne am Achsschenkel bombenfest. Hierfür ist ein Abdrücker sehr hilfreich. Wenn du ganz viel Pech hast, dann sind die Muttern fest gerostet und müssen dann abgesägt/abgeflext werden. Eine Lötlampe kann sehr hilfreich sein, bevor die Flex zum Einsatz kommt.
  2. Da die Antriebswellen nach über 10 Jahren in der Radnabe meist "fest gegammelt" sind, ist ein Ausdrückwerkzeug auch sehr empfehlenswert.

Ja, man kann das Getriebe auch mit einem Wagenheben tauschen. Macht die Sache nicht gerade einfacher.

Der Klimakompressor muss nicht wirklich raus. Wenn er stören sollte, kann man ihn samt Leitungen los schrauben und zur Seite legen.

 

Ich würde dir raten, es entweder in einer Selbsthilfewerkstatt zu machen oder eine Werkstatt zu suchen.

 

Festgerostete Schrauben von den Spurstangenköpfen oder Traggelenken, festsitzende Antriebswellen können ganz schnell zu "riesigen" Problemen führen. Was machst du, wenn das Auto schon zum Teil zerlegt ist, also nicht fahrbereit ist, und du eine verdammte Schraube vom Traggelenk oder Spurstangenkopf nicht abbekommst? Kennst du jemand, der mit dir dann los fahren kann, um Werkzeug oder Material zu besorgen?

 

Tipp: Fange solche Arbeiten spätestens am Freitag (besser am Donnerstag) Abend an. Wenn Probleme auftreten, dann kannst du bis Samstag Mittag noch was besorgen. Ganz blöd ist es, wenn du erst am Samstag anfängst und dann gegen Mittag feststellst, das du noch was brauchst.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb janihani:

Damit du später die Schellen für die Achsmanschetten befestigen kannst, wird noch eine Zange benötigt.

 

Warum müssen die Schellen für die Achsmanschetten beim Getriebewechsel am 1.6 FSI demontiert werden?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Phoenix A2:

Warum müssen die Schellen für die Achsmanschetten beim Getriebewechsel am 1.6 FSI demontiert werden?

 

Hast Recht. Beim 1.6er kann man getriebeseitig die Antriebswellen abschrauben. Ist nicht wie beim 1.2er, der Tripoden hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke euch. Ich habe inzwischen einen VW Kollegen gefunden, der das Ersatzgetriebe einbaut. Ich bin mir nur noch nicht sicher ob ich das Castrol Getriebeöl oder das originale von VAG nehme. Habt Ihr da einen Tip?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nimm das Originale solange es nicht massiv teurer ist.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Service here: Terms of Use, Privacy Policy here Privacy Policy and cookie information here: We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.