Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
audi_a2_tdi

Pickerlüberprüfung: Abregelungsdrehzahl

Recommended Posts

Hallo!

 

Hab gestern meine Kugel von der Pickerlüberprüfung (und der Schadensbesichtigung ;( ) abgeholt.

Da hat mir der Freundliche einen Zettel mitgegeben, wo die Ergebnisse draufstehen.

Doch ein Ergebnis macht mir Kopfzerbrechen:

 

Abregelungsdrehzahl: 5118 U/Min

 

 

Hat euer Freundliche eure Kugel auch so hoch gedreht?

Ich meine, der Drehzahlmesser hört bei 5000 U/Min auf. Ist das nicht Motormord?

Besonders ohne Belastungung.

 

 

Würd mich freuen, wenn ihr mir eure Erfahrungen schildern könntet.

 

 

LG

 

audi_a2_tdi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kein (!!) Diesel dreht so hoch - bei 4500 ist auf jeden Fall Schluss!

 

Zettel?

Handgeschrieben?

- Fehler beim Abschreiben - das sollte wohl 4118 sein (!?!?)

 

Noch mal rückfragen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ging aber schnell. ;)

 

Das war ein Computerausdruck. Ich nehme mal an, das wurde automatisch mitgeloggt.

 

Ich hab einen Abt Chip drinnen und einen K&N Luftfilter. Aber die Drehzahl dürfte deswegen auch nicht soooooooo hoch sein.

 

Ich werd den Freundlichen mal anrufen.

 

Kann der Motor was abbekommen haben, wenn die Drehzahl wirklich so hoch war?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch 'ne Frage an den Freundlichen:

 

Wurde da ein "eingestellter Wert" abgelesen oder tatsächlich der Motor hochgedreht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von audi_a2_tdi

Abregelungsdrehzahl: 5118 U/Min

 

Hat euer Freundliche eure Kugel auch so hoch gedreht?

Ich meine, der Drehzahlmesser hört bei 5000 U/Min auf. Ist das nicht Motormord?

 

Das ist kein Motormord. Ein Motor muss so etwas abkönnen. [sCHILD=16]Bei Vmax ist es genau so laut, nur die Fahrgeräusche sind lauter.[/sCHILD]

 

Zum Vergleich: Bei machen Motorrädern gibt es erst ab 8.000 U/min verwertbare Leistung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jeder vernünftige Mensch dreht seinen Diesel nicht so hoch, doch bei der AU wird jeder Diesel bis zur Abregeldrehzahl hochgedreht. Beim 1.2er sind das zwischen 4600 - 5000 1/min, kann beim 1.4er etwas höher liegen Ich finde diese Belastung auch extrem, bei Motoren im guten Zustand soll´s nichts machen, nicht mehr ganz topfitte mit z.B. älteren Zahnriemen sind aber dabei schon gekillt worden, die Prüferin hatte deshalb sicherheitshalber vorher nach dem KM-Stand gefragt. Zur Haftung habe ich darüber noch nichts gehört.

Unseren habe ich vorher noch extra "heiß" gefahren, Öltemperatur 118 Grad beim Test, wenn TÜV oder Werkstatt das Teil aber längere Zeit stehen lassen und dann bei 30° hochdrehen ...

 

Abregeldrehzahl war 4710 1/min ! Trübungswert 0,14 von max. 2.0

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, hab mit dem Freundlichen telefoniert.

 

Drehzahl hat er an der Lichtmaschine gemessen. KA wie das geht.

Motor hat er am Stand lange laufen lassen, damit er sicher auf Betriebstemperatur ist.

Laut seiner Aussage war die Drehzahl nur ganz kurz, nicht einmal eine Sekunde. Das macht dem Motor angeblich nichts.

 

LG

 

audi_a2_tdi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von audi_a2_tdiDrehzahl hat er an der Lichtmaschine gemessen. KA wie das geht.

Die Lichtmaschine erzeugt keine konstante Spannung, sondern Wechselspannung, die erst später gleichgerichtet wird. Da die Frequenz der Spannung drehzahlabhängig ist, kann man mit dem passenden Übersetzungsverhältnis (d.h. Umfang Zahnriemenscheibe an der Kurbel- oder Nockenwelle zu Umfang Zahnriemenscheibe an der Lichtmaschine) aus der Frequenz der Spannung die Drehzahl errechnen.

[denk]Kommt es zusätzlich auch noch auf die Wicklung der Lichtmaschine an?[/denk]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Diesel werden bei der AU bis an die Abreglugsdrehzahl getrieben was nur eine Sekunde lang dauert dies hat allerdings schon einigen das leben gekostet.

Kannst davon ausgehen das die angegeben Drezahl stimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einer der ersten Prüfpunkte bei der deutschen AU ist (neben der Prüfung Öltemperatur >80°C) die Prüfung der tatsächlichen Abregeldrehzahl.

 

Das hat den Sinn, daß der Prüfer erst einmal schaut, wann denn die Abregelung TATSÄCHLICH eintritt bei dem ihm vorgeführten Fahrzeug, damit dann bei der eigentlichen Trübungsmessung mit Vollgas geben ab Leerlauf eine nicht zu hohe Drehzahl erreicht wird, die dem Motor schaden könnte.

 

Leider ist es in der Praxis so, daß statt vorsichtigem Herantasten einfach Vollgas bei der Prüfung der Abregeldrehzahl gegeben wird nach dem Motto "schaun 'mer mal". War die Abregeldrehzahl dann nicht korrekt eingestellt, hat der Motor dann bereits zu hoch gedreht und die ganze Vorab-Prüfung der Abregeldrehzahl hätte man sich auch schenken können. :FLOP: :FLOP: :FLOP:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast gallex2000

.. also meiner hat die tage bei der au 4880 gedreht und das steht auch auf dem zettel : ) allerdings bin ich aus der halle gerannt zum weinen und wollte danach den au mann verprügeln *grrr*

 

ps. mittlere trübung 1.33

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na wie kommt den die mittlere trübung von 1.33 zustande?

Ist ja extrem schlecht.

Hast woll auch den DPF von GAT verbaut:D:dachs:

Oder ist der ABT schuld:P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast gallex2000

ehem .. nun .. vielleicht liegt es an meinem "bios" update ?! iche gebe zu das der kleine auch ein bissi am qualmen ist :( ABER 1.33 liegt noch im mittleren bereich der skala *hehe*

 

um es nochmal richtig zu sagen: trübungsbandbreite war < 0.5 und der arithm. mittelwert der trübung war 1.33

bearbeitet von gallex2000

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen