Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Andree

Abgeholt am 01.08.05

Recommended Posts

Guten Morgen zusammen,

 

gestern haben meine Frau und ich unseren A2 in Ingolstadt abgeholt. War mal wieder ein klasse Erlebnis.

Angefangen hat es am Samstag, als ich den Leihwagen von Europcar abholen wollten, den Audi uns zur Verfügung gestellt hat. Die Frage der Mitarbeiterin, ob ich direkt zu Audi fahre, habe ich natürlich mit 'ja' beantwortet. Daraufhin meinte Sie: "Dann gebe ich Ihnen ein anderes Auto". Ich habe wohl etwas zu fragend geschaut und sie ergänzte: "Oder wollen Sie Opel fahren?". Ich fragte: "Was ist denn die Alternative?". Sie: "Ein A3". Natürlich war es keine Frage, für welchen Wagen ich mich entschieden habe.

Die Fahrt über die 90km Autobahn von Fürth nach Ingolstadt war sehr zäh, schliesslich war Ferienverkehr und alle wollten in den Süden.

Nach der zugegeben etwas unruhigen Nacht im von Audi gebuchten Hotel und dem Frühstück sind wir dann um 8:30 im Forum angekommen. Eigentlich war die Fahrzeugübergabe zwischen 11:00 und 12:00 geplant, aber die nette Dame am Empfang meinte, wir könnten das Auto auch um 8:45 haben, im Moment wäre sowieso nicht viel los und die erste Werksführung würde auch erst um 10:00 beginnen. Schnell noch die Tasche ins Schliessfach eingesperrt und auf der Empore auf den Moment gewartet, bis der kleine blaue in die Halle gefahren wird. Und dann ist er reingefahren und 5 Minuten später sind wir mit einem netten Audi-Mitarbeiter, der nach seiner Aussage das fast identische Auto hat, zur Übergabe die Treppe runtergegangen. Die Frage "Haben Sie Ihr Auto schon gesehen?" hätte er sich ruhig sparen können, schliesslich war der A2 der einzige seiner Art in der Halle um diese Uhrzeit. Viel musste eigentlich nicht erklärt werden, da meine Frau (noch) einen A6 hat, ich fast 2 Jahre einen A4 gefahren habe und ein A3 auch schon einige Male bewegt wurde. Etwas mehr Zeit haben wir uns beim Navi gelassen, so etwas habe ich zum ersten Mal. Schöne Spielerei. Ob ich so etwas wirklich brauche, weiss ich jetzt noch nicht, mal sehen.Nach 15 Minuten sind wir dann zufrieden auf den Platz vor dem Forum gefahren und haben uns ein schattiges Plätzchen gesucht. Nach der ersten Stärkung im Mövenpick haben wir noch die Werksführung mitgemacht. Zumindest haben wir die Fertigung des A3 und A3SB gesehen, die Mitarbeiter für den A4 machen ihren wohlverdienten Urlaub für 3 Wochen. Dann noch Mittagessen und um 12:30 ging es dann wieder zurück nach Fürth. Vom S-Line-Fahrwerk hatte ich hier schon eine Menge gelesen, aber ich muss sagen, ich bin angenehm überrascht. Der Komfort ist besser als in dem A4 (mit S-Line+) und in dem Leihwagen (Ambition-Ausstattung). Der Wagen schluckt besser die Unebenheiten und "hoppelt" weniger als die beiden anderen Typen. Dazu kommen die klasse Sportsitze, auf die ich mit meiner Länge von 1,97 unbedingt Wert gelegt habe. Der Verbrauch von 6,1 l/100km über die Distanz von knapp 100km hat mich positiv überrascht, schliesslich bin ich auch ab und zu mal bis an die 160km/h gefahren.

Ich will mal versuchen, am Wochenende ein paar Fotos zu machen und hier reinzustellen bzw. Mütze zuschicken.

Ach ja, für die Interessierten hier die Ausstattung:

A2 1.4 Benzin 55kw

EZ 08/2004 (Nr. 3301 aus dem Modelljahr 2005)

Kilometer bei Übergabe: 8100

- S-Line-Plus-Paket

- Advance-Paket

- Navigation Plus

- CD-Wechsler

- Winterpaket (Waschdüsen und Aussenspiegel beheizbar)

- Sitzheizung vorne

- Acustic Parking System

- Scheinwerfer-Reinigungsanlage

- Nebelscheinwerfer

- Lautsprecher vorne und hinten

- Fussmatten

- Funkfernbedienung

 

So, ich glaube das wars.

Ach ja: Meiner Frau gefällt der kleine so gut, dass sie jetzt auch nach einem A2 schaut. Mal sehen, vielleicht finden wir ja was für sie.

 

Euch einen schönen Tag und Grüße von

 

Andree

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Andree,

 

auch ich möchte Dir mit dem A2 viel Spass und allzeit frei von Unfällen wünschen!

 

Aber sag mal, kann man denn im Audi-Forum auch Gebrauchte kaufen?

 

Wir waren am Freitag dort unseren A2 abholen, und es war toll, aber wenn ich gewusst hätte das A2 in Neckarsulm produziert wird, hätte ich dort abgeholt, die Fertigung dort muß ungleich interessanter sein----nur in Alu----A8 und A2 die ungleichen Brüder.

 

Gruß von Audi80

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Audi80,

 

den Werksdienstwagen (wie Du ihn nennst Gebrauchter) habe ich Online über audi.de gekauft. Ich habe mich für Ingolstadt als Ort zur Abholung entschieden, weil es von Fürth der kürzere Weg ist. Ausserdem hätte man in Neckarsulm von der Fertigung des A2 ja nichts mehr gesehen, weil er nicht mehr gebaut wird. Die Werksführung in Ingolstadt (gestern nur A3 und A3 SB wegen der Ferien) war auch super interessant.

 

Grüße von Andree

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:D :D :D Hallo Andree,

 

ich gratuliere dir und deiner Frau für euren neuen A2 und wünsche euch viel Spaß mit dem Auto.

Ich meine ihr habt eine völlig kurekte Entscheidung getroffen.

 

MfG

 

Paul :]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von PaulIch meine ihr habt eine völlig kurekte Entscheidung getroffen.

Danke Paul.... die Entscheidung war so korrekt, dass meine Frau sofort nach der Heimfahrt angefangen hat, darüber nachzudenken, ob wir den noch verbliebenen A6 Avant aus dem Jahre 1999 auch noch gegen einen A2 eintauschen. Zumindest schauen wir schon nach einem ähnlich ausgestatteten wie meinem, aber mit dem 90PS Diesel oder 110PS FSI Motor.

Mal abwarten, was daraus wird.....

Grüße von Andree

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mahlzeit!

 

Da könnte ich Euch meinen kleinen empfehlen!

Schaut mal unter A2 Basar. Der hat auch Sportsitze, und ist ein ganzes Stück günstiger als ein Werkswagen.

 

Viel Spass mit diesem schönen Fahrzeug, ich trauer Ihm jetzt schon hinterher....

 

Mfg.

Benjamin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von moser7

...

Viel Spass mit diesem schönen Fahrzeug, ich trauer Ihm jetzt schon hinterher....

 

Mfg.

Benjamin

 

Warum verkaufst Du ihn denn?

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...weil ich mir schon seit drei Jahren, also bevor ich den A2 gekauft habe einen Seat Leon 150PS TDI eingebildet habe, und nun kurzschlussmässig einen gekauft habe, bevor der Nachfolger kommt. Und zwei Autos kann ich finanziell nicht unterhalten. Wenn ichs könnte, würde ich. Das könnt Ihr mir glauben. Gerade war ich unten in der TG, und hab Ihn bewundert. Fantastisches Auto!

Eventuell kauft sich ja meine Freundin einen gebrauchten in ein paar Jahren. (90PS TDI).

 

Mfg.

Benjamin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2 Autowelten prallen aufeinander, Audi und Seat sind nicht das Gleiche, auch wenn bedei zu VAG gehören!

 

Seat hat die schlechteren Zulieferer, ich erinnere mich an defekte Fensterheber, nach wenigen Monaten, und an einen gerissenen Zahnriemen (was das heißt wisst Ihr sicher), bei Km Stand 60000. Passierte einem guten Freund, an einem Seat Ibiza 1,9 TDI:-(((

 

Bei 300kg mehr Leergewicht sind bei zurückhaltender Fahrweise wenigstens 1,5Ltr/100km Mehrverbrauch fällig.

Werden die Mehr-PS häufiger genutzt, wird es auf 3 Ltr mehr rauslaufen.

 

Wer sollte seinen A2 mit 90PS TDI Maschine in ein paar Jahren verkaufen? :-)))

 

Trotzdem wünsch ich Dir alles Gute mit Deinem Seat, und das meine ich ernst.

 

Gruß Audi80

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Audi80

Hallo Andree,

 

auch ich möchte Dir mit dem A2 viel Spass und allzeit frei von Unfällen wünschen!

 

Aber sag mal, kann man denn im Audi-Forum auch Gebrauchte kaufen?

 

Wir waren am Freitag dort unseren A2 abholen, und es war toll, aber wenn ich gewusst hätte das A2 in Neckarsulm produziert wird, hätte ich dort abgeholt, die Fertigung dort muß ungleich interessanter sein----nur in Alu----A8 und A2 die ungleichen Brüder.

 

Gruß von Audi80

 

Produziert wurde A2. Ferner rollen in NSU auch noch einige A6 Fahrzeuge vom Band.

 

Grüßle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar, hat Seat oberflächlich nicht die Qualität wie Audi.

Bei meinem A2 war auch nach einem Jahr der Fensterhebermotor Fahrerseitig kaputt !

Man muss auch den Preis in Relation dazusetzen:

Ich habe jetzt für den Leon FR (!) nagelneu 18.200 EUR bezahlt,

mit Tempomat, dimmInnenspiegel, Climatronic, 17", CDRadio......

Und das sind schon andere Fahrleistungen als mit einem 90PS A2 möglich sind, von der Geräuschkulisse des 3-Zylinders ganz zu schweigen.

Ich habe einen probegefahren....

Über die Strassenlage brauchen wir uns gar nicht unterhalten, da hat der A2 konstruktionsbedingt selbst mit dem härteren S-Line Fahrwerk gegenüber dem Leon absolut gar keine chance.

Aber ich will hier den A2 natürlich nicht schlechtmachen, ein wirklich tolles Auto, aber der Nutzwert ist nicht so hoch, da der Kofferaum winzig ist und der Anschaffungspreis auch wirklich leider happig.

Übrigens hat der Leon das Cockpit des A3 vor 2001.

:) Nur in besserer Qualität.

Auf die Audi Qualität unter der schönen Schale verlasse ich mich nicht mehr blind!

 

Mfg.

Benjamin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Ich kann mich nur anschließen, der Kofferraum ist nicht zu klein. Die Doppelbodenkonstruktion ist perfekt, man muss ja nicht gleich eine Alnlage einbauen. Perfekt sind die herausnehmbaren Sitze, sie sind leer leicht. Ich habe die 3Sitzer-Rückbank und kann sie ohne Probleme herausnehmen, wenn mehr Platz benötigt wird. In den A2 passt der Inhalt einer komplette Europalette (über 1 Tonne), dann ist er voll, man sollte nur mit der maximalen Zuladung aufpassen.

 

Gruß Audi TDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach lasst Euch doch nicht anzünden, wenn da jemand gegen den A2 mosert (kleiner Scherz), und sich die Proletenschüssel Leon schön redet. Nichts gegen den Leon, mein bester Kumpel fährt den, und natürlich kann der vieles besser, und soll er doch. Aber er ist eine völlig andere, und Verzeihung, billigere Auffassung von Mobilität. Einfach mainstream, Baukasten, Raserkiste. Schönes Auto, mehr nicht. Den Vergleich über Preis und "dimmInnenspiegel" und andere gimmicks verliert der A2, aber auf der intellektuellen, meinetwegen philosophischen, ideengeschichtlichen Ebene ist der Vergleich eigentlich gar nicht möglich, weil: diese Ebene erreicht ein Leon einfach nicht.

 

Viel Spass am Leon, und in 2 Jahren der nächsten flachen Kiste mit fettem Arsch - aber über den A2 wird man in 30 Jahren vielleicht reden wie über die Göttin DS, nämliche die grosse Innovation, der Leon geht unter im VWAudiSeatSkoda-Baukasten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau, Berleburger!

Der Seat Leon ist un 08/15-Auto. Sieht ganz flott aus, sticht aber nich sonderlich aus der Menge hervor.

Ich bin richtig froh, dass es keinen Nachfolger vom A2 gibt: Somit fährt man immer ein aktuelles Modell;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine kleine, Anmerkung am Rande:

 

Kofferraumvolumen Seat Leon: 340l

Kofferraumvolumen Audi A2: 390l

 

Alles klar, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohje!

 

Also:

 

Der Leon ist eine Proletenschleuder. Stimmt! Ich bin aber keiner, mir gefällt die Form auch nur in der FR/Cupraversion gut.

Der Kofferraum ist im Normalzustand einfach grösser. Ich weiss nicht wo die 390 ltr herkommen sollen, aber unter Alltagsbedingungen OHNE ausbauen des Dopp. Ladebodens und umklappen/herrausnehmen der Sitze ist der Kofferraum kleiner. Fakt. Man kann Einkaufstüten auch schlecht aufeinander in die Höhe stapeln, wenn man den dopp. Boden aufklappt oder rausnimmt, sehr oft spielt hier die Grundfläche eine grössere Rolle.

Der A2 hat im Vergleich zum Leon und anderen natürlich eindeutig Kult-faktor. Ich bin auch (fast) absolut überzeugt von dem Auto. Mangelhaft ist meiner Meinung nach: das Fahrwerk (sehr schlechte Traktion und Bodenhaftung zumindest mit S-Line Fwk.), Motoren zu schwach ausser die TDIs, zu schwache Bremsanlage.

Ich verkaufe es ja nicht, weil es nur Ärger macht, sondern weil ich generell Autos nie sehr lange fahre, und nun eben der Kurzschlusskauf des Seat, den ich bisher nicht eine einzige Sekunde bereut habe.

Ich habe das Design des A2 auch erst ca. 2-3 Wochen vor dem Kauf vor zwei Jahren verstanden, und bin auch der Meinung, dass wird schon in ein paar Jahren klarwerden, was das für ein Geniestreich das war/ist. Die Zeit / Masse der Bevölkerung war/ist einfach noch nicht so weit, dies zu verstehen.

Wenn möglich, habe ich ja geschrieben, hätte ich gerne in ein paar Jahren einen A2 TDI (Fendt) :) als Zweitwagen.

Lasst Euch nicht beirren, und behaltet Eure A2 und pflegt Sie gut, evtl. brauch ich später einen schönen Gebrauchten.....

 

Schönen Abend noch.

 

Benjamin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Moser,

 

Deine Kofferraumargumente ziehen nicht, der A2 hat einen größeren Kofferraum als mein vorletzter 80iger Bj 87, und offensichtlich auch mehr als der Seat Leon.

Ob da eine Platte weg muß oder nicht!

Der Leon ist schneller, beschleunigt noch besser, und ermöglicht vielleicht höhere Kurvengeschwindigkeiten, wobei das nicht sicher ist, da Seat immer die VW-Bodengruppe von Vorgestern angedreht bekommt.

Der Leon sieht von vorn fürchterlich aus.

Image-mäßig liegt der Seat auf Skoda und Opel Niveau:-(

 

Ich garantiere Dir, Deinen Kindern oder Enkel wirst Du von dem tollen A2 erzählen, mit dem Du über die Straßen gefahren bist, mit geringstmöglichem Verbrauch, zur damaligen Zeit. Du wirst ihnen erzählen wie Du immer wieder Fahrer von viel stärkeren Fahrzeugen verblüfft hast, so das sie eilig mit dem Schalthebel rührten um den Anschluss nicht zu verlieren.

Du wirst ihnen von der wunderbaren Verarbeitung erzählen, dem sonoren Klang des bärenstarken kleinen Diesels, und das Dein A2 damals um die Jahrtausendwende schon aus Aluminium war, so wie ein A8, das der A2 das zuverlässigste Auto überhaupt war, und das der A2 die Ära eingeleitet hat, in der die Geländewagen verschwanden und viele Besitzer den A2 20 Jahre gefahren haben. Vielleicht kannst Du ihnen erzählen von der Erdgasära, als der A2 eine Wiederbelebung erfuhr. Und das es den H2 mit der neuen Brennstoffzelle, schon vor 25 Jahren als TDI gab, damals hieß er noch A2:-)

 

Du hättest auf ein paar Beschleunigungsorgien verzichten sollen, und weiter im Boot bleiben sollen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

möchte betonen, dass das Wort `Proletenschleuder´nicht ernstgemeint ist, war humorvoll gemeint, und entstammt jahrelangem witzigen Wettstreit zwischen mir A2-Fan und, wie gesagt, dem besten Kumpel und Leon-Liebhaber. Also nichts für ungut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mahlzeit!

 

Ihr habt ja recht, schlauer währe es auf jedenfall beim A2 zu bleiben, aber der Motor ist mir auf Dauer viel zu schwach.

Ich habe eben bisher bei meinen zwei Autos jeweils Diesel gehabt, und zu einem guten Auto gehört meiner Meinung nach eben auch ein passender Motor.

Ohne Klimaanlage (econ oder geringe Aussentemperatur) sind die Fahrleistungen o.k. aber mit Klimaanlage im Stadtverkehr doch eher schlecht.

Sollte Audi den A2 wieder auflegen, evtl. sogar mit Alternativantrieb statt Benzin und Diesel kann man ja später wieder überlegen, da bin ich nicht abgeneigt, aber nicht unter 90PS TDI Fahrleistungen.

Hätt ich einen Diesel damals gekauft, oder den 90PS TDI mit der schönen Ausstattung, würde ich den A2 keinesfalls verkaufen wollen.

 

Mfg.

Benjamin

 

P.S.: @Audi80:

 

Einen beschisseneren Kofferraum als von den alten Audi 80/90 habe ich auch noch nie gesehen, da ist ja gar nix eben, total verschachtelt und verwinkelt. ?(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

ich find den Seat auch gut. Ich denke, dass man nirgendwo für 19k Neupreis ein Auto mit mehr Fahrspaß bekommt, als mit dem 150PS TDI FR.

Die Verarbeitung ist mit Sicherheit nicht schlechter als die des A2, beim Leon eines Freundes klapperte bisher wesentlich weniger als bei meinem Audi, was jetzt aber glücklicherweise behoben ist.

 

Außerdem eignet sich der 150 PS-Motor hervorragend für Chiptuning auf bis zu 200 PS (180-190 ist aber haltbarer) und ist damit schon recht flott.

 

Das einzige, was mein Kumpel bisher an Beanstandungen hatte, war eine rutschende Kupplung, schon vor dem Tuning.

 

Außerdem ist der LEON inzwischen sehr ausgereift und durchwegs ein gutes Auto, basierend auf der Golf4-Plattform. Der A2 basiert auf der Polo-6N-Plattform. Was ist jetzt wohl moderner? :)

 

mfg

 

Christoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo 2001,

 

vorausgesetzt das stimmt alles, wir sind im A2 Forum, das sind einfach andere Fahrzeuge.

Ich hatte mich schon in den AL2 verguggt, diesen A2, der optisch sehr nahe an der Studie war, musste ich haben, ein Leon, verursacht in mir keine Freude beim Betrachten.

 

Übrigens, morgen fahre ich die 2. richtig lange Strecke mit dem Roten, seit der Abholung, freue mich richtig drauf, nur halt mit 4 Personen:-)))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich find den A2 ja auch super, aber ich musste auch mal eine Lanze für den Leon brechen, da den wohl die wenigsten jemals gefahren haben.

 

Außerdem darf man ruhig mal ein bisschen offener sein, was andere Autos als den A2 angeht.

 

mfg

 

Christoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, mein A2 ist verkauft.

Jetzt gibts nur noch Leon.

Dies ist sehrwohl ein A2 Forum, und dieses Thema A2 vs. Leon sollten wir hiermit beenden.

@Audi 80:

Ich wünsch Dir ganz viel Spass mit deinem Kleinen.

Macht es gut, evtl. schau ich mal rein.

 

Mfg.

Benjamin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank Moser!!!

 

Wünsch ich Dir auch mit Deinem Leon!

 

Freue mich Dich hier wieder zu sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, die ersten 1000km sind geschafft. Letzte Woche sind wir (meine Kids und ich) die 350km von Fürth nach Rust (Europapark) gefahren und ich muss sagen, dass ich super angenehm überrascht bin von dem A2. Die durchschnittliche Geschwindigkeit lag bei 110 km/h, der Verbrauch lag sowohl auf der Hin- als auch auf der Rückfahrt bei 6,3 l/100km. Ausserdem ist mir aufgefallen, dass der A2 trotz (oder wegen?) S-Line-Fahrwerk und 17-Zoll-Reifen besser die Bodenwellen und Unebenheiten schluckt als mein vorheriger A4 mit dem S-Line-Fahrwerk oder der A3 Ambition, den wir zur Abholung des A2 als Leihwagen bekommen haben. Ausserdem (was hier im Forum schon öfter zu lesen war): Der Kofferraum ist genial. Den Zwischenboden entfernt passt da ja wirklich viel rein. Ich bin begeistert. Am kommenden Freitag lasse ich mir noch einen Tempomat nachrüsten, dann sollte der Verbrauch evtl. noch um ein paar Zentel runtergehen.

Ich werde berichten.

Schönen Start in die Woche wünscht Andree

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen zusammen,

seit Freitag habe ich einen Tempomat in meinem A2. War etwas aufwendiger lt. Werkstatt-Meister, da beim Benziner anscheinend einiges mehr ausgebaut werden muss als beim Diesel.

Ist aber ein irres Teil. War am Wochenende die 310km in Kassel und bin mit einer Tankfüllung wieder zurück nach Fürth gekommen. Tempomat aus 120 eingestellt, Durchschnittsverbrauch 5,62. ICH BIN BEGEISTERT!!!

Schöne Woche wünscht

Andree

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen