Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
heike

Zahnriemenwechsel beim 1.4 TDi bei A.T.U?

Recommended Posts

Hallo,

 

hat jemand von Euch den Zahnriemenwechsel bei 90Tkm beim A2 1.4 TDI bei A.T.U durchführen lassen und kann mir die Erfahrungen (positiv oder negativ) mitteilen? Der Preisunterschied - A.T.U ca. 320 Euro - AUDI 500 Euro ist schon enorm :(

Und Fahrzeug-Garantie hab ich ja eh keine mehr.....

 

Danke vorab.

Gruss Heike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich würde auf jeden Fall mal fragen wie viele A2s die denn schon zum Zahnriemenwechseln hatten... Wenn sie sagen "da hatten wir schon zig hier", dann laß es, denn das ist sicher gelogen.

 

LG

Anika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich würde Dir empfelen, den Zahnriemenwechsel bei Deinem Freundlichen machen zu lassen. 180 € mehr sind zwar viel Geld - aber Du bist auch auf der sicheren Seite, dass der Wechsel vernünftig gemacht wird. Und die bei Audi sollten sich besser auskennen mit einem A2 als die Leute bei A.T.U.

Mir wäre das Risiko eines Schadens jedenfalls zu groß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

 

Ich würde diese Reparatur auch lieber beim freundlichen Audi-Partner machen lassen. Bei Audi bekomme ich ein "Original"-Ersatzteil. Wo die a.t.u.-ler ihre Riemen herzaubern, vermag ich nicht zu sagen. Kann (aber muss ja nicht) sein, dass a.t.u. und Audi vom gleichen Lieferanten versorgt werden. Das Risiko, dass ich mir mit einem möglicherweise "minderwertigen" Riemen made in Posemukkel den Motor ruiniere, wäre mir jedenfalls zu groß.

 

Und Hand aufs Herz: wenn so ein Riemen mindestens ca. 100 Tkm hält, bevor er gewechselt werden muss, dann relativieren sich die Mehrkosten bei Audi rasch. Was sind schon ca. 180 EUR Mehrkosten auf 100 Tkm? Ein durch einen evt. minderwertigen Riemen verursachter Motorschaden kostet da schon deutlich mehr. Nur wird man Dir im Falle eines Motorschadens dann bei a.t.u. nicht mehr weiterhelfen können (oder wollen): denn Austauschmotoren gibt es nur bei Audi...

 

Meine Devise: wenn es um den Ersatz von Verschleissteilen geht (u.a. Glühlampen, Scheibenwischerblätter, Motoröl oder Bremsbeläge), dann gehe ich zu a.t.u., bzw. ggf. auch zum SB-Warenhaus (wo v.a. Glühlampen nur noch die Hälfte dessen kosten, was a.t.u. dafür verlangt). Sobald es ans "Eingemachte" geht (große Inspektion, aufwendige Arbeiten an Motor, Getriebe, Fahrwerk, Bremsanlage, Fahrzeugelektrik...), dann stehe ich bei meinem Freundlichen auf der Matte.

 

CU!

 

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

[sizept=12]Hi,[/sizept]

 

[sizept=12]vielen Dank für Eure fixen Antworten - so schnell hätte ich nicht mit Euch gerechnet ;)[/sizept]

 

[sizept=12]Ja, diese Überlegungen hatte ich auch schon - auch weil mehrere Leute bei A.T.U. verschiedene Erfahrungen jeglicher Art gemacht haben - je nach Filiale. Und im Problemfall würde ich wohl eh bei AUDI landen müssen, von daher - Ich glaube, ich werd wohl doch zum Audi-Partner gehen, auch wenn ich den Preis für ganz schön unverschämt halte. [/sizept]

 

[sizept=12]Gruss Heike[/sizept]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätte auch zu Audi geraten, denn beim A2 ist der Zahnriemen etwas versteckter eingebaut. Der Motor muß irgendwie abgerückt werden (Suche benutzen). Wenn ein Nicht-Audi-Monteur merkt, dass er die Arbeit nicht in der vorgeschriebenen Zeit schafft, könnte er die Arbeit etwas weniger gewissenhaft fertigmachen.

 

Zur Klarstellung, ich habe nichts gegen A.T.U.

Zu A.T.U. hier habe ich schon Gutes und Schlechtes gehört, wie bei den Freundlichen.

Bei Pit-Stop jedoch viel schlechtes, wie z.B. Schulungen, wie man die Reparatursumme künstlich erhöht (war in irgend einem Bericht bei ARD oder ZDF).

 

Ich werde meinen Wechsel entweder selber versuchen oder beim Freundlichen machen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Bruder hat an seinem Ford Escort Diesel (1,8 Liter, 60 PS) - Traktor! einen Zahnriemenwechsel bei ATU machen lassen. Das wurde dann eine Never ending-Story. Seitdem hat nämlich der Simmering der Kurbelwelle Öl richtig durchlaufen lassen. ATU hat das 2mal repariert, ohne Erfolg.

 

Seitdem bin ich mit größeren Reparaturen bei ATU vorsichtig. Bremsen, Öl, Reifen - ok. Mehr lieber nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Seicodad

Nicht mal dass. Freunde von mir haben bei Ihrem Allroad lediglich von Sommer auf Winterreifen wechseln lassen. Nach ein paar Tagen fiel ihnen auf das der Wagen immer mehr vibriert (Fahren fast nur Autobahn und immer sehr schnell wenn es geht).

 

Haben dann den Audi Dienst angerufen. Der stellte fest, das 2 Reifen/Felgen nicht angezogen waren.

 

Da vergehts mir...

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke an Euch alle - der Trend zum Freundlichen ist ja eindeutig.

 

Aber hat damit denn schon mal jemand Probleme bei AUDI gehabt? Klar, man merkt sich meist nur die negative Publicity, obwohl das Fachwissen wirklich von ATU Filialie zu Filiale sehr zu variieren scheint. Aber ich möchte natürlich trotzdem kein Risiko eingehen, jedoch dem "Händler mit den Ringen" auch nicht das Geld nachwerfen ;-)

Schade, dass es noch keiner beim A2 bei ATU getestet hat - ich möchte aber auch nicht die Erste sein:]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein A2 hat den Zahnriemen vom "Freundliche" ohne Probleme bin ich jetzt schon wieder 15tkm unterwegs......etwas mehr als 400 Euro

Wichtig!!!!! Wasserpumpe nicht vergessen.....

Der A3 hat ihn von einer Freien Werkstatt und was war ...keiner hat was von einer Wasserpumpe gewußt und jetzt nach 8tkm ist sie defekt und bei der Demontage haben wir festegestellt das der Zahnriemen um eine Zahn versetzt war, ist noch Toleranz aber für ca. 300 Euro dürfte das nicht sein ....ATU ist für mich ein Rotes Tuch!!!!

Bekannter wollte zu Klimaservice und hatte eine KV für 900Euro auf dem Tisch ...Verdampfer ++++ alles defekt....und das Auto/Klima geht heute noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen