Linie28

Motormangement - wer kann helfen?

17 Beiträge in diesem Thema

Wer hat folgendes Problem ebenfalls erlebt und kann helfen:

Seitdem der Wagen aus der Inspektion kommt (30.000km/LongLife): Wagen läuft im Stand äusserst unruhig (600-700 upm) und: nach kurzer Fahrstrecke - Fahrzeug steht an der Ampel - plötzlich fängt der Motor an zu stottern, Leistung fällt ab, läuft scheinbar nur auf drei Töpfen - Motormanagement-Leuchte blinkt und leuchtet dann dauerhaft. Motor aus, Motor an. Das selbe Bild. Nach einiger Wartezeit: Motor läuft scheinbar normal - Motormanagement-Leuchte brennt weiter. Nach etwa 3 Tagen endlich Zeit in die Werkstatt zu fahren: Motormanagement-Leuchte erlischt auf dem Weg in die Werkstatt - trotzdem, Wagen an die Diagnose: Resultat, Zündkabel muss erneuert werden. Guter Dinge die Werkstatt verlassen, keine 2 Wochen später - dieselben Symptome. Wer hat eine Ahnung was hier los sein könnte?

Beste Grüsse aus Portugal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zündspule? Hatte ich mal bei einem Peugeot 406 V6!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vielleicht hilft auch ein wechsel der tankstelle - manchmal bekommt man etwas minderwertigen sprit - darauf reagiert der kleine mitunter sensibel!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde zunächst alle Sicherungen überprüfen ob sie auch richtig sitzen. Danach Zündkabel auf richtigen halt und die Zündkerzen nachschauen. Falls es sehr staubig in Portugal ist auch mal den Luftfilter anschauen bzw. ausblasen/wechseln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kannst Du mit VAGcom den Fehlerspeicher des Steuergerätes #1 auslesen?

 

Oder Deine Werkstatt bitten, das zu tun?

 

Mit diesem Ergebnis können wir dann weiterspekulieren...

 

...und das muss ich auch noch loswerden...

*scherzmodus ein*

Mein A2 läuft immer auf drei Töpfen bis 190km/h - ohne dass die Motormanagement-Leuchte angeht.

*scherzmodus aus*

 

Grüße

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier ein Update:

 

Der AUDI geht am 08. September mit demselben Problem zurück in die Werkstatt.

 

Der Fehlerspeicher zeigt folgendes an:

Zünd- und Einspritzsystem KWP 1281:

1 identifizierter Fehler

16687 P0303 035

Zylinder 3 "rater detectado" (kann ich nicht übersetzen)

sporadische Störung

(wer kennt hierfür den deutschen Fehlertext?)

 

Es wird der Zündverteiler ausgetauscht und 218,- € bezahlt - auf der Fahrt von der Werkstatt nach Hause... wer weiß es? - Genau, dasselbe Problem!

 

Also am Montag zurück in die Werkstatt und es werden (angeblich alle möglichen) Test gefahren - Resultat diesmal, Zylinder 3 hat keine Kompression, Undichtheit zwischen Kopf und Block (kann das sein?). Es wird geschliffen und jetzt warte ich auf die Fertigstellung und Rückgabe meines Autos.

 

Werde Neuigkeiten so schnell wie möglich einstellen.

 

Beste Grüße aus Portugal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

na hoffentlich wissen die in Portugal, was sie machen.

 

Nicht das Dein A2 verschlimmbessert wird.

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

P0303

16687

Zyl. 3 Verbrennungsaussetzer erkannt 1)

 

- Einspritzventile prüfen

- Zündleitungen und Zündkerzen prüfen

- Zündtrafo prüfen

- Aussetzererkennung prüfen

- Ventil für Abgasrückführung (N18) prüfen:

Stellglieddiagnose

-Abgasrückführungs-Anlage prüfen

 

1) Bei diesem Fehler schaltet das Motorsteuergerät die Abgas-Warnleuchte im Schalttafeleinsatz ein.

 

Gruß

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gilt das für den Benziner und/oder für den Diesel?

 

Das gleiche Problem hatte ich vor ca. 1/2 Jahr auch mit meinem Benziner. Da würde die Drosselklappe getauscht.

 

Danach ist das Problem nicht mehr in der Art aufgetreten, allerdings schafft es seitdem die Werkstatt nicht die Motorwarnlampe länger als 2 Wochen zu erlöschen zu bringen.

 

Am Freitag habe ich den Wagen abgeholt, heute ist sie wieder an.

 

Das Problem tritt bei mir meist auf, wenn ich längere Strecken auf der Autobahn gefahren bin und dann langsam fahre (heute im Stau)

 

Kann das was damit zu tun haben? Luftfilter? Letztes mal habe ich am Strassenrand auf dem Grasstreifen geparkt, beim losfahren ging die gelbe Funzel an.. ;(

 

Mein Auto treibt mich noch in den Wahnsinn...

 

Grüße

 

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

so was ähnliches habe ich zur Zeit auch. Siehe hier:

 

http://www.a2forum.com/thread.php?threadid=9749

 

Mögliche Ursachen könnten sein:

 

Nockenwellendrehzahlsensor

Kurbelwellendrehzahlsensor

 

Zündspulen

Motorsteuergerät

 

Marderbiss oder Beschädigung im Verbindungskabel zum Abgastemperatursensor oder zur Lambdasonde.

 

Was sagt denn der Fehlerspeicher?

 

 

Viele Grüße,

 

Harlekin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von acmattheis

 

*scherzmodus ein*

Mein A2 läuft immer auf drei Töpfen bis 190km/h - ohne dass die Motormanagement-Leuchte angeht.

*scherzmodus aus*

 

Meiner auch!

 

Mütze - der gern 1.2er fährt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die letzten 2x war laut Aussage der Werkstatt der Eintrag sowas wie "Kraftstoffwerte am Zylinder 3 ausserhalb der Norm"

 

Diesmal habe ich darauf bestanden den Ausdruck des Fehlerprotokolls zu bekommen.

 

Wie gesagt, der Fehler tritt alle 2 Wochen auf. Mittlerweile ignoriere ich die leuchtende gelbe Lampe einfach.

 

3x Haben 2 Audi Werkstätten sich an dem Problem versucht. Ohne anhaltendes Resultat.

 

Nur an diesem Wochenende hatte ich die Nase einfach voll! Es reicht mit jetzt mit dem Auto.

 

Verkaufen, Wandeln, wie auch immer.. Notfalls mit Verlust verkaufen.

 

Ich will doch nur Autofahren. Den Weg in die Werkstatt würde das Auto mittlerweile auch ohne mich finden.

 

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Harlekin

Hallo,

 

so was ähnliches habe ich zur Zeit auch. Siehe hier:

(...)

Mögliche Ursachen könnten sein:

 

Nockenwellendrehzahlsensor

Kurbelwellendrehzahlsensor

Zündspulen

Motorsteuergerät

Marderbiss oder Beschädigung im Verbindungskabel zum Abgastemperatursensor oder zur Lambdasonde.

 

Was sagt denn der Fehlerspeicher?

(...)

 

Hallo Harlekin,

 

tut mir leid das Du auch grad so einen Stress hast. Wie gesagt, mein Problem ähnelt Deinem und bei mir zieht sich die Lösung mittlerweile seit 8 Monaten hin.

 

Keine Werkstatt hat es geschafft die Motorelektronik Lampe länger als 2 Wochen zu erlöschen zu bringen.

 

Die EPC Lampe ging in der ganzen Zeit nur einmal an. Nach einem Austausch der Drosselklappe dann nimmer.

 

Mir fällt auf, das der Motor im Leerlauf manchmal etwas unrund läuft. Als ob er kurz ins straucheln kommt. Ob dabei die Motorelektronik Warnlampe angeht, weiss ich nicht. Immer wenn es mir auffällt, leuchtet diese schon seit ein paar Stunden/Tagen.

 

Bislang ist die Lampe immer dann angegangen, wenn ich nach einer Autobahnfahrt von der Autobahn abgefahren bin und nach einem Stopp an einer Ampel wieder angefahren bin, oder wie gestern wenn ich im Stau ein paar Minuten im Leerlauf stehe und dann wieder anfahre.

 

Das Fahrverhalten des Autos ändert sich ein wenig, nachdem die Lampe angegangen ist. Ich habe das Gefühl er zieht dann besser durch, verbraucht aber mehr Sprit. Zudem wird der Motor subjektiv leiser (!).

 

Schon komisch das ganze...

 

NOCHWAS, Im Standgas läuft meiner auf 900RPM. Ist das normal für einen Benziner? Ob warm oder kalt, immer 900RPM!

 

Grüße

 

Stefan

 

Ps: Harlekin, viel Glück für Dein Auto. ich hoffe Du findest eine fähige Werkstatt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

was ist denn dabei rausgekommen? hab das gleiche Problem mit der Wranlampe, wenn ich auf Gasbetrieb schalte, auf Benzin nicht da bleibt die Motorwarnlampe aus, nun wenn ich weis was da defekt war fällt es sicher leichter auch bei meinem A2 den Fehler bzw. den Fehler in der Gasanlage zu finden, wenn es überhubt ein Fehler ist? und nicht die A2 Motorüberwachung nur die Krise wegen Gas bekommt.:kratz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Sebastian,

der Fehler kommt von einer falsch eingestellten Gasanlage, ich glaube dass haben Dir schon einige in anderen Beiträgen gesagt. Setz an diesem Punkt an.

 

Gruß Audi TDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei Linie 28 wurde nie erwähnt daß die Zündkerzen getauscht wurden,was ich nicht verstehe. Evtl. sind bei der Inspektion neue rein gekommen wovon eine defekt war. Aber das Problem sollte sich ja längst erledigt haben.

 

@ Sebastian-NRW. Wie biste denn mit deiner Gasanlage so zu frieden? Meiner bekommt im Mai auch eine. Hast du Flash-Lupe? Wo sitzt bei dir der Schalter?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Flash Lube beim A2???

Ich denke mal Sebastian wäre zufriedener wenn die Anlage mal richtg eingestellt wäre und die Deppen nicht seine Seitenwand durchlöchert hätten...

 

Steht aber soweit alles in den passenden LPG-Beiträgen. Bitte dort weitermachen.

 

Gruß Audi TDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden