Recommended Posts

So, nach langem basteln scheint sie nun langsam fertig zu werden. Hab euch mal paar Bilder angehängt. Bin mal gespannt was ihr dazu meint.

 

Die Arbeiten im Einzelnen:

 

Radio auf rote Beleuchtung umgebaut

Jede Menge Kabel gelegt

10er System in die A-Säulen eingespachtelt

Adapter für die 16er in der Türe gespachtelt

Türen gedämmt

Hohlraum unter dem Beifahrerfußraum gedämmt und Woofer reingesetzt

Vorverstärker im Handschuhfach verbaut

Doppelten Boden für Verstärker angefertigt

Neons in den Verstärker gesetzt

Stromversorgung aufgepeppelt

5893384a67e06_Alpine9813rot.jpg.2c7c4d9c4e7c3aad238bc73133a3c653.jpg

5893384a6f926_A-Sulelinks.jpg.c92efb3b9a94f9cd0ec410ec7555e3a2.jpg

5893384a77d15_A-Sulerechts.jpg.c6d874fca342757c3b67e1b65ce30e86.jpg

5893384a9d665_Kickbassrechts.jpg.c447b758f9bf73ec4fa35aeb356588d9.jpg

5893384aa4d0e_Verkleidunggedmmt.jpg.60c6f6178ade5542ec5174964918e299.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

 

der einbau sieht sehr gut aus!respek!

 

bloß noch ein paar fragen:

hast du das fach im beifahrerfüßraum mit einem gehäuse versehen, oder nur "dicht" gemacht und subwoofer in den deckel gesetzt?

was hast du für einen vorverstärker im handschuhfach?

wieviel volumen hat der 10´er in der a-säule zu verfügung?

wo hast du die kabel für die lautsprecher verlegt?

was ist den plan bei schlechtem wetter, beifahrer nach hinten oder müssen sie sich die schuhe draußen ausziehen?

 

mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beifahrerfußraum ist mit Bitumenmatten abgedichtet und kräftigst gedämmt. Hatte über ein GFK-Gehäuse nachgedacht, aber ist duch das kleine Loch da oben einfach nicht machbar. Als Deckel tut es eine eingeklebte 19er MDF-Platte.

 

Im Handschuhfach befindet sich ein BLT4 von Soundstream. Ist Vorverstärker und Symmetriewandler in einem. Vorteil: Völlige Störgeräuschfreiheit durch symmetrisches Signal an der Endstufe.

 

Der 10er in der A-Säule spielt durch mehrere Löcher und ein wenig Dämmwatte quasi FreeAir in die A-Säule. Der Hochtöner verfügt über ein Koppelvolumen.

 

Kabel liegen rechts und links in den Schwellern, da ist genügend Platz. Hab übrigends verzinntes DLS-Kabel genommen, kann es nur wärmstens empfehlen.

 

Bei schlechtem Wetter schauen wir mal. Dürfte nix ausmachen, da man die Füße ja nicht direkt aufs Gitter stellt, sondern davor...ich wart es einfach mal ab wie es im Frühjahr aussieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Hallo Nachtaktiver,

endlich sehe ich ja Bilder von Deinem Einbau. Hut ab erst einmal.

Da Du ja das Alpine 9813R in Deinem A2 eingebaut hast, hätte ich dazu noch fragen. Hast Du die Laufzeitkorrektur verwendet?

 

Zu dem Frontsystem kann ich nur sagen. Wow!!! Das ist sehr mutig, diese Kombination so einzubauen. Hast Du keine Probleme beim Linksabbiegen? Ich jedenfalls sehe schon normal sehr wenig dabei (habe auch den Hochtöner in die A-Säule einlaminiert).

 

Sehe ich das richtig, dass Du eine Zusatzbatterie eingebaut hast? Welche Kapazität hat Deine Originale? Meine 80A Batterie (Serie) ist in Kombination mit dem 2F Kondensator von Brax völlig ausreichend. Leistung liegt max. bei 1600 Watt bei mir.

 

Hast Du Probleme mit der Ortung Deines Subs? Wie hast Du Dein gesamtes System getrennt? Verwendest Du die mitgelieferten Weichen oder fährst Du vollaktiv?

 

Ich weiß ich weiß, manche Fragen wurden schon in einem anderen Thread gestellt, aber Du wolltest hier die Antwort, dann bekommst Du diese auch hier. Den anderen Thread findet ihr hier Brauche Rat zum Soundeinbau, keine Hardwarefrage

 

 

Gruß Audi TDI+++

 

P.S. Die Endstufe hast Du ja direkt unter den Doppelboden unterhalb des Doppelbodens eingebaut. Wird der Endtsufe nicht warm? oder musst Du immer mit vorgeklapptem Brett fahren?

 

Ein Bild Deiner laminierten Lautsprecheradapter würde bestimmt mehreren Usern hier im Forum gefallen!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Echt Klasse was du da gebastelt hast.

Die Idee mit dem Subw. hatten wir auch schon.

Wir wollten auch zuerst eine GFK-Geschichte bauen, aber das währe zu umständlich.

Habe mich auch entschieden den Raum dicht zum Sitzt hin zu machen und dann wird ordendlich gedämmt.

Mein 25er liegt schon bereit, fehlt nur noch das Zeitfenster zum basteln.

Deine 10er in der A-Säule sind ja mutig, sicherkich Klanglich vom Feinsten.

Vielleicht hat man mal bei einem großen A2-Treff nextes Jahr gelegendheit bei dir reinzuhören.

Aber ich hätte da Bedenken wegen der Sicht nach draußen, zumal mich die dicke A-Säule im A2 schon sowieso stört.

Dickes LOB.

gruß goffy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi zusammen.

 

Laufzeitkorrektur ist noch nicht eingestellt. Mag erst den EQ fertig einmessen und dann mal hören wie ich die Laufzeitkorrektur einstelle. Bei meinem vorigen Auto hat sie jedenfalls in puncto Bühne wirklich viel ausgemacht und auch bei Kundenanlagen konnten wir damit immer noch was rauskitzeln. Denke das wird mit den hoch liegenden Mittelönern noch ne Spur besser werden :D :D

 

Links abbiegen muß ich eh sehr selten.

:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

Na, mal ohne Spaß, die serienmäßige Sicht ist schon so bescheiden, da gewöhnt man sich an so ein Mitteltönerchen auch noch...

 

Ja, Zusatzbatterie ist drinnen. Hauptsächlich weil die Endstufe eben doch etwas mehr leistet. Das mit den max. Watt ist immer so ne Sache. Ich versuche mal nen Testbericht mit realistischen Messwerten anzuhängen. Habe auch die Serienbatterie und nen 1,2F Pufferelko. Bei sehr hohen Pegeln trotz Batterie und Elko Lichtflackern. Und das bei 30cm Kabel...Denke gerade über einen 10F Elko von Dietz oder alternativ über ein externes Netzteil von Audiotec Fischer nach.

 

Woofer? Ortung? Da ist nichts zu orten. Speziell nicht wenn die Laufzeitkorrektur mal zuschlägt...aber bis jetzt reicht bei ca. 100Hz trennen auch.

 

Fahre alles vollaktiv. Sieben Kanäle mit etwa echten 1200Watt.

:D

 

Endstufe hat ja oben noch die Griffe dran und genau soviel Platz ist da noch bis zum Klappboden. Außerdem ist sie so verbaut das sie sich seitlich Luft ansaugen und die warme Luft dann oben rauspusten kann. Siehe Foto...

 

Bild von den Lautsprecherhalterungen hab ich auch angehängt. Hab dazu einfach nem original LS, das Innenleben geklaut und auf das Gerippe nen Ring gespachtelt...

 

P.S. Das mit dem Testbericht klappt nicht, da ca. 1,2 MB groß. Wen es interessiert, dem sende ich ihn gerne als Email zu.

5893384ad9141_AutoFelgenundStereoanlage001Kopie.jpg.509b05a0069508cbae2eb2efa7429592.jpg

5893384ae028b_AutoFelgenundStereoanlage024Kopie.jpg.e398ab3248a2978cf3c8f11138facc37.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI
Laufzeitkorrektur ist noch nicht eingestellt. Mag erst den EQ fertig einmessen und dann mal hören wie ich die Laufzeitkorrektur einstelle. Bei meinem vorigen Auto hat sie jedenfalls in puncto Bühne wirklich viel ausgemacht und auch bei Kundenanlagen konnten wir damit immer noch was rauskitzeln. Denke das wird mit den hoch liegenden Mittelönern noch ne Spur besser werden :D :D

 

Laufzeitkorrektur muss auf jeden Fall sein. Das waren auch beimir Welten im Klang. Die Bühne wanderte damit schön auf Höhe des Armaturenbretts.

 

Links abbiegen muß ich eh sehr selten.

:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

Na, mal ohne Spaß, die serienmäßige Sicht ist schon so bescheiden, da gewöhnt man sich an so ein Mitteltönerchen auch noch...

 

Na das kann aber brenzlig werden. Hoffentlich passiert nichts.

 

Ja, Zusatzbatterie ist drinnen. Hauptsächlich weil die Endstufe eben doch etwas mehr leistet. Das mit den max. Watt ist immer so ne Sache. Ich versuche mal nen Testbericht mit realistischen Messwerten anzuhängen. Habe auch die Serienbatterie und nen 1,2F Pufferelko. Bei sehr hohen Pegeln trotz Batterie und Elko Lichtflackern. Und das bei 30cm Kabel...Denke gerade über einen 10F Elko von Dietz oder alternativ über ein externes Netzteil von Audiotec Fischer nach.

 

Mehr als 2 F würde ich nicht nehmen, denn mit zunehmender Größe sind die Caps langsamer in ihrer Stromabgabe. Brax kann ich empfehlen (der 1F reicht aus). Das Flackern wirst Du aber nicht ganz wegbekommen. Bzw. der Aufwand lohnt nicht, denn Deine Anlage läuft weiter wie als nichts wäre. Nur Dein Licht flackert halt. Hänge einen kleinen Cap noch an Deine Headunit und gut ist.

 

Woofer? Ortung? Da ist nichts zu orten. Speziell nicht wenn die Laufzeitkorrektur mal zuschlägt...aber bis jetzt reicht bei ca. 100Hz trennen auch.

 

Ich denke schon, dass Du auf jeden fall spüren wirst, wo der Bass herkommt. Aber hören woher der Bass kommt das ist bei 100Hz eher unwahrscheinlich.

 

Fahre alles vollaktiv. Sieben Kanäle mit etwa echten 1200Watt.

:D

Gerade im Vollaktiv Betrieb spielt das Alpine seine Stärken aus. Besonders n Verbindung mit der Laufzeitkorrektur.

Das mit den Watt-Angaben ist ja weitläufig bekannt. Ich selber habe keine Probleme mit Spannungsschwankungen. Meine Subendstufe ist eine Eton 5002 (mit 1050 Watt Sinus) und einer Becker Energy 600 (6x100 Sinus, da nutze ich aber nur die 4 Kanäle für den vollaktiven Betrieb). Ein Brax 2F unterstützt zusätzlich die Versorgung. An meinem Alpine habe ich noch einen Mundorfcap. Diesen will ich nicht mehr missen. Es klingt noch mal besser.

 

Welches Frontsystem hast Du genau für oben genommen? Welche Kickbässe hast Du in der Tür? Sind ja 16er.

 

Gruß Audi TDI+++

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, mit den Caps das ist so ne Sache. Hast mit deinem Brax eben die Mutter aller Kondensatoren verbaut. Aber mein Ground Zero ist auch nicht schlecht. 1,2 Farad mit nem Innenwiderstand von unter 1,6 Milliohm. Konnte leider bis heute nicht rausfinden was so ein 10F von Dietz Innenwiderstand hat...mal schauen.

 

Klar lässt sich die Anlage davon nicht beeindrucken, hab soviel überschüssige Verstärkerpower das ich da nicht in die Klemme komme. ABER: Bin halt ein Perfektionist was das angeht.

 

Kleinen CAP ans Radio wollt ich eh noch machen. Hab noch ein leichtes Lima Pfeifen im Signal, das sollte damit dann auch weg sein. An der Masse und am Signalkabel liegt nämlich definitiv nicht...

 

Den Bass spürt man schon, klar. Haut eben nimmer so brutal ins Kreuz wie die Koferrauminatallationen damals. Aber dafür haben auch die Ohren der Hinterbänkler ne Überlebenschance ohne das ich den Bass ganz zu machen muß. Find das ist echt DER Einbauort für sowas. Hab noch nen 25er rumliegen, muß mal testen ob der in dem kleinen Gehäuse nicht vielleicht noch ein Oktävchen tiefer kommt.

 

Die Weiche vom Alpine ist in dieser Anlage komplett arbeitslos, da man damit nur 3-Wege vollaktiv fahren kann. Nutze nur Laufzeit und EQ. Die Frequenzaufteilung passiert am Verstärker. Hatte da schon über ein Pioneer mit Prozessor nachgedacht, da könnte man alle 4 Wege vom Fahrersitz aus einstellen, aber bräuchte dann noch nen zweiten Symmetriewandler und die Geräte selber...wären auch wieder grob 3000Euro. Ich glaub für das Geld kann ich lange Regler an der Endstufe drehen.

 

Das Frontsystem setzt sich aus Hoch- und Mitteltöner eines Alpine SPX-107R zusammen, ohne Weiche wohlgemerkt. Würd ich aber nciht wieder so machen, da mir das erste System trotz korrekter Weicheeinstellung nach ungefähr 2 Sekunden Spielzeit komplett abgeraucht ist :WUEBR:. Würde dafür heute eher nen Scanspeak HT und nen Exact! MT nehmen. Alpine gabs eben auf Garantie ein neues.

 

Kickbass in der Türe sind Focal 6v2, Sub ist ein Focal 33v2

 

Was hast du denn sonst noch verbaut? Die Endstufen hören sich ja schonmal gar nicht schlecht an, da hättest ja noch zwei Kanäle für MT frei :D Die Etons verkaufen wir im Laden auch. Sind echt Sahne, nur kennt se eben keiner...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Also kurz zu meinen verbauten Teilen:

Becker Energy 600

Eton 5002

Eton Discovery (mit geänderten Hochtönern, Spezialanfertigung von Eton) bauen kompakter als die Serien Discoverys

Phase Linear Aliante 12 SI Ltd. (mittlerweile der Zweite, der erste ist war nach 2 Jahren defekt, Zentrierung blockierte)

Alpine 9835

Brax 2F

Mundorf Elko

 

Anlage wird vollaktiv betrieben. LZK und Weichen der Alpine Headunit werden verwendet. Hochtöner sind in A-Säulen eingebaut (GfK).

Zusätzliche MT sehe ich nicht als notwendig an.

 

Gruß Audi TDI+++

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo extrem was für eine Anlage krass ich will auch sowas

.)2 ich mit meinem Kinderspielzeug in meinem A2 so ein Krasser Kondensator im Kofferraum nein nein das gibts ja garnicht, ich hoffe ich darf mir das auf einem Treffen mal anschauen.

 

Respekt -ORDEN-

 

Mfg Sebastian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Sebastian-NRW

Hallo extrem was für eine Anlage krass ich will auch sowas

.)2 ich mit meinem Kinderspielzeug in meinem A2 so ein Krasser Kondensator im Kofferraum nein nein das gibts ja garnicht

 

Hallo Sabastian,

 

was möchtest du uns mitteilen? So krass ist der Kondensator garnicht. Ist ein 1,2F aus der Nuclear Serie von Ground Zero.

 

Anschauen und vor allem -hören sollte kein Problem sein.

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Hallo Basti,

meine hättest Du ja hören können am Treffen in Frankfurt, aber es gibt ja noch in Zukunft genug Möglichkeiten dafür.

 

Gruß Audi TDI+++

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich nochmal. Heute sind meine Kickbässe und der rechte Hochtöner mal wieder über den Jordan gegangen. Beim Einmessen. Neue Kicker hab ich schon installiert, Hochtöner kommt die Woche und Endstufe hab ich auch nochmal zum Prüfen eingeschickt. So ein Käse...

 

P.S. Wer errät um was für einen Lautsprecher es sich hier handelt (Hersteller und Artikelbezeichnung), darf beim nächsten Treffen seine Lieblings-CD auf meiner bis dahin fertig eingestellten- und gemessenen Anlage hören ;)

 

@Achim: Hab heute die Ringe für deine Adapter fertig gemacht, wo ich gerade schonmal in der Werkstatt war. 21er MDF sollte eine solide Basis sein, muß ich nur noch irgendwie mit dem Korb am Türfangband vorbei...

58933a91f0636_KickbassA2.jpg.e713e083c36d3781adc7161782491712.jpg

bearbeitet von schniggl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Hersteller ist Focal, es handelt sich wohl um ein nicht ganz brandneues Modell. Ich tippe auf den 165-K3P. Dabei handelt es sich um ein Dreiwegesystem normalerweise und hieraus der Tieftöner. Oder es ist der 165KP. Mehr fällt mir aus dem Stegreif nicht ein.

 

Vielen Dank für den Bau der Adapter. Ich warte sehnsüchtig darauf :D

 

Gruß Achim+++

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, Endstufe war vom Durchmessen wieder da, nix gefunden. Neuer Hochtöner wurde auch verbaut. Also alles eingepegelt und gemessen wie ein Weltmeister.

 

Erstmal zur Messprozedur:

 

Messsystem war ein Liberty Instruments Praxis Messystem. Ist ein recht einfaches System, funktioniert aber sehr gut und wird vor allem opensource-mäßig ständig weiterentwickelt. Lässt sich hier auch runterladen: http://www.libinst.com/index.html , Bedienungsanleitung gibt es hier: http://www.autohifi-magazin.de/d/54649

 

Dazu einen Tascam Microverstärker und ein Behringer Messmikro.

 

Die Anlage dann vom Hochton nach unten gehend eingepegelt, dabei ist ein unschöner Buckel bei ca. 4000Hz stehen geblieben, welcher von Übernahmeproblemen zwischen Hochtöner und Mitteltöner herrührte. Konnte durch Verschieben der Übernahmefrequenz aber beseitigt werden. Kichbässe waren dazu noch ganz runtergedreht und Subwoofer war am Steuergerät ausgeschaltet. Die Frequenzgangprobleme der Eingangsmessung sind auf dem Bild gut zu erkennen....

 

Danach per Equalizer noch einige Unebenheiten gebügelt und die Kickbässe sowie den Woofer eingepegelt. Dazu den Subausgang am Steuergerät eher zurückhaltend eingestellt und audiophil am Amp aufgedreht. Bei Bedarf kann man nun vom Fahrersitz aus immer noch etwas Spaßfaktor dazu geben...

 

Anschließend noch per Laufzeitkorrektur die Bühne vor den Fahrer geschoben und fertig. Man konnte die Flöhe husten hören und hatte plötzlich garkeinen Spaß mehr an MP3s, doch dann kam mal wieder alles anders...

 

Ne knappe Woche später (sprich heute) ist der soeben getauschte Hochtöner wieder abgeraucht. Sprich die Endstufe wird wieder eingeschickt. Ich dreh durch!!!!!!!! Stell mir gerade die Frage wieviele Serviceingenieure schon von 3000€ Endstufen erschlagen worden sind...

58933a920781e_Frequenzgangklein.jpg.b7af95974fbaf4c7676de598d7b00544.jpg

Micro.jpg.ae9e1679151d207ee4dd10c3568d065e.jpg

Tascam.jpg.0720eb2dc2b3ebbe3d453e7849bf3596.jpg

bearbeitet von schniggl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

 

das mit deiner endstufe ist ja seltsam!

 

für mich hört es sich so an, als wäre event. eine aktiv-weiche deiner endstufe defekt!

du trennst doch über die endstufe,oder?

hast du mal nur die hochtöner rechts und links mit/gegeneinander gemessen bzw gehört?

 

 

viel glück...

 

 

mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aktivweiche müsste passen, man konnte auf dem Messdiagramm gut sehen wo die einzelnen Chassis getrennt werden, das passt. Hochtöner rechts und lionks haben wir perfekt gleichlaut eingepegelt, nur komisch das die Reglerstellungen dabei ganz unterschiedlich waren, aber vermute da schonmal einen Wurm drin...

 

Mein rechter Mitteltöner hat auch gerade angefangen zu rauschen, allerdings nur bei betriebswarmem System, liegt definitiv an der Endstufe.

 

Fahre morgen weg bis am Freitag, aber wenn ich wiederkomm wird sie sofort eingeschickt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, Endstufe wurde eingeschickt. So ca. 2 Wochen wirds wohl gehen meinte der Servicetechniker am Telefon. Leider hat der Vertrieb selber keine neuen mehr, sonst hätten sie sie getauscht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

 

also bist du die nächsten 2 wochen dein eigenes frontsystem?oder hast du noch einen plan b?

 

was machst du, wenn die endstufe wieder "ohne befund" zurück kommt?

 

mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von bob26

hallo,

also bist du die nächsten 2 wochen dein eigenes frontsystem?oder hast du noch einen plan b?

was machst du, wenn die endstufe wieder "ohne befund" zurück kommt?

mfg

 

Jau, hab schon den Weg nach FFM und zurück gesungen. Hätte zwar noch ne Endstufe, aber die hat keine 7 Kanäle und verträgt kein symmetrisches Kabel. Also selber singen.

 

Wenn sie ohne Befund zurückkommt? Werd ich dann nimmer einbauen, hab die Nase voll. Entweder gibts dann (woher auch immer) ne Neue DaVinci, oder aber ich muß wieder alles ummodeln. Helix A6 + A1 + ext. Netzteil wären ja auch nicht soooo schlecht. Meine selbstgebaute Aufnahme wäre dan freilich dahin..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

 

wie lange musst du noch selber singen?

 

meinst du dieses helix-netzteil,dass wie eine endstufe aussieht?

find ich für eine optisch-harmonische anlage wie geschaffen!

 

falls es die endstufe nicht mehr in dein auto schaffen sollte, und du dich nach neuen kraftwerken umschauen musst, bleibt der rest so wie er ist, oder denkst du auch über ein anderes concept nach z.b. nur 2 wege + bass,oder,oder....

 

mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, genau das. Kann man die Spannung bei 14,4 Volt stabil halten. Selber singen noch ca. 2 Wochen, aber nix Genaues weiß man nicht.

 

Vorne bleibt alles wie es ist, im schlimmsten fall geht Mittel-Hochton nimmer vollaktiv, sondern über Weiche per Bi-Amping....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, meine Endstufe ist wieder da. Haben wieder die Siebtransistoren auf allen Kanälen erneuert, das Selbe wie mein letzten Mal also. Morgen wird eingebaut, einmessen dauert wohl noch ne Weile, da der Chef mitsamt Messprogramm auf dem Laptop im Urlaub ist...

 

Ich hoffe inständig das sie dieses mal in Ordnung ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

...sonst werden die Entwickler persönlich von etlichen Kilo Messing etc. erschlagen :D

 

Ich drück die Daumen, denn das kann alles nicht mehr sein, das war jetzt Dein 3. Reparaturversuch

 

Gruß Audi TDI+++

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Freude währte denkbar kurz. Heute Morgen aufgestanden, gefreut, Kugel auseinandergenommen, Frontplatte der Endstufe abgeschraubt, Frontplatte poliert und versiegelt und dann nen Blick in den Amp geworfen...

 

Die Herren von AudioDesign haben wohl gemeint meiner Stufe einen kleinen "Vibrationsschutz" spendieren zu müssen, ganz hervorragend, hätte ich selber kaum besser gekonnt. Die haben wirklich den Kühlkörper mit Silikon am Gehäuse festgeklebt...

Bild000.jpg.0f849e2ee95d3cd42b1f600ed926df40.jpg

Bild001.jpg.28a98497b914ba5db8ee84ee1a35eebe.jpg

Bild004.jpg.0804480f60312472823b509fde639164.jpg

bearbeitet von schniggl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Audi TDI

Das gibts doch alles nicht mehr. Ich hoffe Du haust das Ding denen jetzt um die Ohren :D bis es weh tut

 

Kauf endlich eine andere sonst steht wirklich demnächst in der Zeitung, Mann hat Endtufe verschluckt.

 

Gruß Audi TDI+++

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

eine Frechheit, und das ist ja alles andere als ein "Billigprodukt"!! Also wenn ich das so lese - nie mehr Soundstream! Obwohl ich mit meiner Brot und Butter 305 immer sehr zufrieden war. Damals war die Da Vinci immer ein Traum von mir. Ich wünsche Dir viel Geduld und ein gutes Ende (hoffentlich bald) und geb beim nächsten Treffen ein "Trostbier" aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, nu isses passiert. Habe meine Soundstream gegen ne Helix A6/A1 Kombi mit separater Stromversorgung und digitalem Signalprozessor getauscht. Der Prozessor lässt noch auf sich warten, doch die Endstufen haben am Wochenende schonmal ne Rohbau-Behausung bekommen...

58933a9227506_EndstufenrackKofferraum.jpg.0e0cd96d812c78b2d45fb8f7a8676bfa.jpg

58933a922e5a2_Endstufenrackseite.jpg.782bbb214f6e40edb54fa1db63baad9d.jpg

58933a9234989_Endstufenrackvorne.jpg.f82de14f83ed40f0ca448235d81a32fb.jpg

bearbeitet von schniggl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

schade um den "Da Vinci" war ja lange dein Avatar, wie willst Du diese "Lücke" jetzt füllen??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, schon schade, hing ein Haufen Herzblut dran an dem Teil. Etwas entschädigend wirkt allerdings das die Helixens so nochmal etwas besser klingen dürften als es die Soundstream eh schon tat. So ne schicke Goldplatte haben sie zwar nicht, aber mit Plexiglas und LED´s kann man auch nette Sachen bauen. Wird der erste A2 mit nem UFO im Kofferraum ;).

 

Als Avatar find ich Chillisoßen anpreisende Stammeshäuptlinge auch net schlecht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Nachtaktiver

...

Als Avatar find ich Chillisoßen anpreisende Stammeshäuptlinge auch net schlecht...

 

und gut getroffen, Dein Portrait :D

 

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, jetzt bin ich komplett, Donnerstag Abend + Freitag wird eingebaut :)

Prozessor.jpg.9bd7a4943c3e27468035a27b00e4fab8.jpg

bearbeitet von schniggl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo,

 

und? biste fertig?

 

gibt es schon bilder von deinem kofferraum?

 

wie macht sich die pxa?

 

mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, alles eingebaut. Dummerweise spielt nur der linke Kanal, der rechte gibt außer deftigen Störgeräuschen bei Musikwiedergabe nichts von sich. Hab gestern die halbe Nacht lang Kabel gecheckt und Einstellungen probiert.

 

Lässt man jedoch das prozessorinterne Testsignal durchlaufen, so kommt es an allen Lautsprechern an. Entweder ist also der Prozessor kaputt, mein Radio hinüber, oder aber ich bin zu doof das alles zu bedienen. Werde am Montag mal bei meinem Hifi-Freundlichen vorsprechen.

 

Davon abgesehen sollte die Grundplatte eigentlich mit Teppich bezogen werden. Also ein Stück im Laden zuschneiden lassen auf 100x80cm. Daheim wollte ich dann die Platte beziehen, Stoff zu kurz, wurde im Laden falsch abgeschnitten. Sprühlack war dann acuh noch aus und die Deckplatte hab ich auch noch nciht fertig. Also optisch noch ein Provisorium, wollte es erstmal zum Laufen bringen.

 

Grüße vom Nachtaktiven (der sich seinen nächsten A2 mit Bose kauft und glaubt das das alles eigentlich nur ein schlechter Witz des Hifigottes sein kann)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, es ist passiert. Ich habe wieder Ton im Auto. Der Datenbus und das Bedienteil sind sich gegenseitig in die Quere gekommen, also den Ai-Net-Bus entfernt und das Signal über ein Chichkabel nach hinten geführt.

 

Habe jetzt noch ein leichtes Pfeifen auf der Anlage dem ich noch zu Leibe rücken muss, und ne Abdeckblende für die ganze Geschichte muss ich noch bauen. Unter der Blende versteckt sich dann auch die Beleuchtung der Endstufen, wird prima. Eingestellt und Vermessen wird am Freitag.

 

Ich freu mich...

 

Grüße vom Nachtaktiven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, da hoffe ich mal, daß Du dem Bose doch noch von der Schippe gesprungen bist.

:D

 

Also weiterhin viel Durchhaltevermögen und das nötige Händchen für die perfekte Abstimmung.

 

No highs no lows - it must be Bose!

 

Gruß

Fuchs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, das Elend hat ein Ende. Bis auf die nach oben abschließende Verblendung ist der Kofferreum nun fertig, mit der Blende sieht man dann von den Kabeln und den vorderen LED´s garnix mehr.

 

Bedienteil des Prozessors liegt an der langen Leine im Handschuhfach. Spielt alles soweit, nächste Woche wird eingemessen. Klingt aber jetzt auch schon recht ok ;)

 

Isch freu misch...

Bedienteil.jpg.d0634b170806cb66a122629710d8987c.jpg

58933a9260353_Endstufendunkel.jpg.942956dc7812394b2a5f6d02f1317a67.jpg

58933a926874c_Endstufenhell.jpg.c3232b51e3ddf65adf7c01546ef963b1.jpg

bearbeitet von schniggl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sind ja keine halben Sachen die ich hier sehe, hm ich denke so in die Rechtung würde auch mein nächstes Projekt gehen ;-) ich suche Lautsprecher die ich in die Türen bekomme, Hochtöner und Mitteltöner, ein paar gut Bezugsquellen oder Empfehlungen fände ich super.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist das dein Erstlingswerk? Dann wärs durchaus ehrgeizig...

 

In die Türen bekommt man fast alles, man muss es nur feste genug wollen ;). Wichtig ist einfach, dass das Ding Power auch in Schall umwandeln kann und die Türe drumrum gut gedämmt ist.

Siehe hier: Adapter für 165er Frontlautsprecher

 

Für den Mittel-Hochton könnte ich 3 Sets empfehlen, ich denke ein 10er sollte es im Mitteltonbereich schon sein.:

 

http://www.caraudio-versand.de/shop.pl?action=art&id=114115

Hab ich selber verbaut, ist Top. Hochtöner ist schön kompakt und die enge Verwandschaft zum F1-Status System ist dem Teil deutlich anzumerken.

 

http://www.caraudio-versand.de/shop.pl?action=art&id=113791

Etwas mehr Power, dafür ist der Titanhochtöner nicht jedermanns Sache. Mitteltöner baut sehr kompakt vom Magnet her.

 

http://www.caraudio-versand.de/shop.pl?action=art&id=115321

MB Quart at its best. Dazu ist der Hochtöner koaxial verbaubar, also erstmal einfach einzubauen und dann neutral in der Phasenlage und Laufzeit, wenn man denn pingelig sein mag.

 

Bezugsquelle ist ja oben mit eingebaut. Viel Erfolg, wir freuen uns auf die Doku...

 

http://www.caraudio-versand.de/shop.pl?action=art&id=112522

Die etwas einfachere Variante. Für das Geld klanglich aber wirklich hervorragend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da steck viel arbeit drin. mir persönlich gefällt die a-säulen-lösung überhaupt nicht, viel zu groß, aber der sound ist bestimmt hammer!

 

ich bin eher der typ, der gerne viel einbaut aber versteckt, so dass es wie serie aussieht :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von newBE

da steck viel arbeit drin. mir persönlich gefällt die a-säulen-lösung überhaupt nicht, viel zu groß, aber der sound ist bestimmt hammer!

 

ich bin eher der typ, der gerne viel einbaut aber versteckt, so dass es wie serie aussieht :)

 

Leider sind die Orginaleinbauplätze meistens akustisch katastrophal gewählt. Ich versuch gerade im Altea ne annehmbare Bühne aus den Werkslöchern zu zaubern....das wird wohl nix.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Sebastian

ja die Dämmung des Daches hat einiges gebracht und ich bereue die Arbeit überhaupt nicht. So wild war es mit der Dämmpaste nicht wirklich. Ok ein bischen zeitintensiv. aber wenn du alles gut abdeckst klappt das sehr gut. Wir konnten mittlerweile auch den Preis für das Dämmmaterial deutlich senken, da bei uns die einkaufsmengen halt grösser geworden sind.

Bei Interesse einfach ne PN oder mail.

 

Sonniger Gruß

Andy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anbei ein paar grundsätzliche Anmerkungen zur Akustik.

-Evaluiert werden akustische Systeme mit weißem Rauschen - alle Frequenzbereiche werden mit der gleichen Amplitude beaufschlagt und gemessen.

-Das tatsächliche reale Spektrum entspricht einem "rosa Rauschen" mit einer Pegelcharakteristik proportional 1/f, d. h. mit zunhmender Frequnez nimmt der Pegel ab.

-Vom Abstrahlverhalten ist eine Punktquelle als optimal anzusehen. Die Rundstrahlcharakteristik ist in der Regel zrikular gleichmäßig.

-Das Ohr errreicht seine größte Empfindlichkeit bei 1 kHz.

-Die HiFi-Norm verlangt ein Übertragungsverhalten von 50Hz - 15 kHz(+ -3dB) mit einem Klirrfaktor kleiner 1% und einem Kanal- und Störabstand von mindestens 25db.

-Analoge Telefone übertragen 300Hz bis 3,4kHz. Das geometrische Mittel aus diesen Frequenzen ist wieder 1 kHz.

-Unter 200 Hz ist das Ohr derart unempfindlich, dass es die Quelle nicht mehr orten kann.

-Ein Audi A2 1,2 produziert bei 130 km/h ca. 71dbA. Die anderen A2 sind ca. 2 - 3 dbA lauter(insbesondere der alte 1,4TDI).

-Bei 10 minütiger Beschallung mit 125dbA erfährt das Gehör irreparable Schäden.

-Würde man das rosa Rauschen in Hoch- und Tiefpaßspektrum aufteilen, so das für jeden Bereich ein jeweiliger Treiber die gleiche Leistung übertragen würde, so läge die Trennfrequenz bei ca. 180 Hz.(Nachweis bleibe ich mal schuldig)

 

Was bedeutet dies real:

-Lärm beeinträchtigt die geistige Leistungsfähigkeit und gefährdet die Sicherheit beim Fahren(wer hätte das gedacht)

-Die serienmäßig eingebauten Lautsprechersysteme der Fahrzeughersteller taugen in der Regel nichts. Trennfrequenzen zwischen Hoch- und Tieftöner liegen in der Regel bei ca. 3 kHz. Der Tieftöner überträgt nach rosa Rauschen gemessen über 95% des Hörspektrums, nach weißem Rauschen über 72%. Der für das Hörerlebnis wichtige Spektrallteil von 300Hz bis 3,4 kHz wird nahezu voollständig vom Tieftöner übertragen.

-Wo aber sitzt der Tieftöner? Richtig, bei den Füßen. Offensichtlich leiden die Entwickler, die die Soundsysteme herkömmlich in die Türen entwickeln unter einer anatomischen Besonderheit und haben ihre Ohren an den Knöcheln. Das mittel- und hochfrequente Abstrahlverhalten der verwendeten Konuslautsprecher(logisch, was anderes gibts bis 3kHz nicht) ist auch sehr direktional bzw. nicht zirkular. Das Chassis strahlt in den Fußraum und an den Mittelton ab, und reflektiert von da irgendwie hässlich an die Ohren. Es kommt zum berühmten Klang "wie aus dem Klo".

 

Was bringt nur marginal etwas?

-Hochtöner versetzen, besseren Hochtpner verwenden. Ich verbessere nur 5 - 30% des Spektrums. Da Hoch- und Teiftöner dann in der Regel dann noch weiter auseinder sitzen, ist das Klangbild bisweilen noch etwas zerrissener.

 

 

Was bringts eher?

-Einen Mittel-Hochtöner verwenden, der das Spektrum von 300Hz bis 15kHz übertrgät und diesen an entsprechend optimaler Hörposition im Fahrzeug anbringen(A-Säule, oder meinetwegen noch Aussenspiegelabdeckung)

-Ich selbst habe unter Änderung der Weiche ein Omnes Audio BB2.1 ausprobiert, habe den Einbau dann aber doch nicht vorgenommen, weil s. u.

 

Warum ist das alles nicht wichtig?

-Wegen des Störspektrums während der Fahrt. Das wissen auch Fahrzeughersteller. Man gewöhnt sich an den Klang seiner Schepperkiste. Schlechter Sound wird so richitg nur bei abgestelltem Motor wahrgenommen. Auch Tiefpaßorgien(Umtz- Umtz - Umtz) nimmt man beim Fahren in der Regel nur zeitlich begrenzt war(Flaniermeile, Disco etc.).

 

Wie kann man sein akustisches Erlebnis noch entscheident verschlechtern?

-Indem man in die hinteren Türen weitere Lautsprecher einbaut - wiederspricht dem Idealbild der Punktquelle noch mehr. Ist höchstens (s. u.) für unter 200 Hz sinnvoll.

 

Mögliche Lösung:

 

-Ich habe an den Rearverstärker meines Navis(Blaupunkt Travelpilot Rome 55E) einen geschlossenen Kopfhörer Sennheiser HD230(2 Wege, geschlossen, ca. 20 Jahre alt, Nachfolger HD250 Einweg) angeschlossen. Verbesserung des Störabstandes, Klirrfaktors etc. Nachteil natürlich(und bevor hier die Diskussion losgeht): Darf man während der Fahrt damit fahren? Der Gesetzgeber drückt sich hierzu nicht eindeutig aus, verbietet nicht das Tragen von Kopfhörern explizit, spricht sinngemäß aber vom Verbot von sicht- und sicherheitsgefährdenden Umbaumaßnahmen.

-Noch interessanter wäre natürlich die Verwendung eines aktiven Sennheiser PXC 350 oder 450, der aber wahrscheinlich 3- und nicht 4-polig ist und sich somit für den Rear Ausgang nicht eignet.

 

Aus den oben genannten Gründen halte ich die hier im Thread gezeigte Lautsprecheranordung für gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum ist das alles nicht wichtig?

-Wegen des Störspektrums während der Fahrt. Das wissen auch Fahrzeughersteller. Man gewöhnt sich an den Klang seiner Schepperkiste. Schlechter Sound wird so richitg nur bei abgestelltem Motor wahrgenommen.

 

Hatte meine Kugel extra mit Bose geordert und es nen Monat damit versucht. Gewöhnung trat keine ein, nur die Unzufriedenheit wurde bei jeder Langstrecke größer ;). Kommt eben drauf an, ob man Hintergrundberieselung sucht, oder bei einigermaßen vernünftigen Pegeln versucht, Musik zu hören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bis zu welcher Größe kann man ein Subwoofer Chasis auf der Beifahrerseite verbauen? 12 " ?

Es wäre warscheinlich schöner wenn an einen Akustikstoff drüber ziehen würde!Ich schaue erstmal wie es mit einem Einbau einer Anlage im A2 aussieht bevor ich mir einen kaufe!(Eine gute Anlage ist für mich sehr wichtig)Ich würde warscheinlich einenKofferrauausbau mit GFK machen und mir dann ein Hertz Mille Subwoofer einbauen aber vielleicht würd ichs auch mit der Beifahrerseite probieren!

Bin momentan noch nicht ganz sicher obs nun ein Audi A2 werden soll oder doch eher ein Kia Ceed!!

Ich hab irgendwie bissl Angst wenn man 10k € investiere und man dann keine Garantie bzw nur 1 Jahr hat!Am liebsten wäre mir warscheinlich ein 66kw tdi aber den bekommt man relativ schwer für 10k €!Er sollte auch weniger als 70k km haben! Ich halte weiter meine Augen auf!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bis zu welcher Größe kann man ein Subwoofer Chasis auf der Beifahrerseite verbauen? 12 " ?

 

Ich hab bei mir nen 20er Hertz HSK drin ich denke ein 25er würde auch kein Problem darstellen! Je nach einbau Art.

 

MFG

Stanni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der 25er bringt Dir im Tiefbass aber keinen Schalldruckgewinn, da das Volumen zu klein ist.

Mit einem langhubigen 20er ist man in dem Volumen am besten beraten.

 

Gruß

Fuchs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden