Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Silverstar

Nachruf: A2-Fahrer tödlich verunglückt

Recommended Posts

Heute bei uns in der Zeitung (Westfalenpost):

 

"Tödliche Autofahrt

 

Menden. Auf winterglatter Straße ist gestern ein 21-jähriger Autofahrer tödlich verunglückt. Der Pforzheimer verlor die Kontrolle über seinen Wagen..." (klar das die nicht wissen, dass es sich um einen A2 handelt, der auf dem schrecklichen Foto zu sehen ist) ..."prallte gegen zwei Bäume und überschlug sich mehrfach mit dem Auto. Er war sofort tot.

Ein 17-jähriger erlitt lebensgefährliche Verletzungen, ein zweiter Beifahrer wurde schwer verletzt. Vermutlich war überhöhte Geschwindigkeit die Unfallursache."

 

Auf dem wirklich grauenhaften Foto ist ein "halber" A2 bzw. das Heck zu sehen. Rot, mit Pforzheimer Kennzeichen. Kann das Foto leider nicht einscannen, ist vielleicht auch besser so...

 

Wer immer es war,

herzliches Beileid an Familie, Verwandtschaft und Freunde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch von mir aufrichtiges Beileid! Immer wieder schlimm, soetwas lesen zu müssen!

 

Greetz, Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wünsche den Verletzten baldige und vollständige Genesung.

 

Den Verwandten und Bekannten des Toten gilt mein Beileid.

 

 

Anika

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Staubsauger

Und die Ursache ?

 

unangepasste Geschwindigkeit, bei glatter Fahrbahn? Hmmm... irgentwie entzieht sich mir das Verständnis dafür.

 

Schade nur darum das es auch den Beifahrer schwer verletzt hat. Natürlich ist es schade um jeden Verkehrstoten. Ist nur die Frage ob es nötig sein musste.

 

Das es ein A 2 war ist nicht weiter wild. Ist auch nur ein Auto. Und das es ein Panzer hat dürfte damit auch geklärt sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Immer wenn ich soetwas lese, zucke ich innerlich zusammen und bekomme eine Gänsehaut. Warum passieren solche schrecklichen Dinge?! ?ver

 

Auch ich spreche hiermit mein tiefstes Beileid aus.

Möge doch zumindest der Beifahrer, ohne bleibende Schäden - Gesund werden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Sariel

Warum passieren solche schrecklichen Dinge?! ?

 

steht doch da -.- unangepasste Geschwindigkeit, bei glatter Fahrbahn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf der einen Seite ist es sicherlich schlimm das sowas passiert. Bin lange genug beim Rettungsdienst um das zu wissen und hatte auch schon selber mehr als einmal Gück. In diesem Sinne mal herzliches Beileid, auch wenn ich nicht glaube das es an der Stelle ankommt wo es hingehört.

 

ABER: So wie die Leute fahren muß ich mich jeden Tag wundern das nicht mehr passiert. Bekomme sooooo nen Hals wenn ich jeden Tag sehen wie die Leute leichtferig ihr und das Leben anderer aufs Spiel setzen.

 

Davon mal abgesehen verhungern woanders auf der Welt Kinder,damit unser Wohlstand gewahrt bleibt, DAS ist schlimm. Wer sich in ein Auto setzt, der weiß auch das es ihn dabei erwischen kann und er nimmt dieses Risiko in Kauf.

 

Übrigends: Mit der unangepassten Geschwindigkeit das ist so ne Sache: Immer wenn der Polizei nicht einfällt an was es gelegen hat schreibt man halt unangepasste Geschwindigkeit. Dumm gelaufen klingt ja auch nicht so toll...

 

Sorry, wenn ich jetzt kaltherzig klinge, aber ich versteh das Trara jedesmal nicht. Es wissen doch alle auf was sie sich einlassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Original von Sir3n

steht doch da -.- unangepasste Geschwindigkeit, bei glatter Fahrbahn

 

Ohje, tut mir leid das ich das so ungenau geschrieben habe.

Aber ich denke die meisten Leute, wissen wie meine Aussage gemeint war/ist.

 

 

Gruß Sariel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wohne nicht weit von Menden entfernt und es war gestern nachmittag auf ein Mal spiegelglatt. Hab's auch erst vor der Ampel gemerkt, als das ABS ansprang und ich schon ein paar Meter mehr brauchte, bis ich stand. Die Glätte war ganz und gar nicht offensichtlich, es war ein paar Grad über Null und ganz plötzlich ging der Regen in Schnee über und es gab einen Temperatursturz. Es muss nicht immer was mit übertriebenem Leichtsinn zu tun haben und es wäre schön, wenn wir die Diskussion vielleicht in einen anderern Thread verschieben könnten. Hier ist jemand aus der Riege der A2-Fahrer ums Leben gekommen, auch er könnte schon mal im Forum unterwegs gewesen sein. Wer weiß. Ein bisschen Respekt und Zurückhaltung tun doch keinem weh.

 

Mein Beileid. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich aus der Schweiz die Westfalenpost noch immer online lese, stelle ich mal Artikel und kleines Bild hier ein. Hoffe, dass das nicht als pietätlos empfunden wird, aber ich denke, dass das Bild uns zeigt, dass wir trotz space-frame etc. immer immer immer vorsichtig fahren müssen:

 

[sizept=16]Pkw schleuderte gegen zwei Bäume - Fahrer tot [/sizept]

 

Menden. (WP) Bei einem grässlichen Verkehrsunfall ist in der Nacht zum Rosenmontag gegen 3 Uhr ein 21 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Pforzheim ums Leben gekommen. Zwei 17 Jahre alte Beifahrer aus Menden wurden erheblich verletzt, einer von ihnen lebensgefährlich.

Der Pforzheimer befuhr mit seinem Audi A 2 die Bismarckstraße in Richtung Unnaer Landstraße. Auf der winterglatten Fahrbahn kam er in einer langezogenen leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Straßenbaum. Der Pkw geriet ins Schleudern, kollidierte wenige Meter weiter mit einem weiteren Baum und überschlug sich mehrmals. In einer Hecke blieb er schließlich stecken.

Die Fahrbahn glich einem Trümmerfeld. Türen, Räder und Aufhängungen waren auf der Fahrbahn verteilt. Der Pkw war in zwei Teile gerissen, das Dach vollständig aufgeschlitzt.

Rettungskräfte konnten vor Ort nur noch den Tod des Fahrers feststellen. Die beiden 17-jährigen Beifahrer erlitten schwere Verletzungen. Einer von ihnen wurde in die Unfallkliniken nach Dortmnd verlegt. Für ihn besteht Lebensgefahr.

Nach Ansicht von Experten muss der Audi mit stark überhöhter Geschwindigkeit gefahren sein. Anders lasse sich das Schreckensbild auf der Bismarckstraße nicht erklären. Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an.

 

 

----------------------------

 

Auseinandergerissen wurde dieser Pkw in der Nacht zum Rosenmontag auf der Bismarckstraße. Der 21 Jahre alte Fahrer aus Pforzheim wurde auf der Stelle getötet, seine beiden Beifahrer aus Menden erheblich verletzt. Einer von ihnen lebensgefährlich.Dieses Stofftier wurde aus dem Wagen des Unglücksfahrers geschleudert. :

bildanzeige_php.jpg.76e8ccfd19e085fca5c021ee526973ae.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, diese "aufgeschlitzen Dächer" kommen meist von den Rettungsversuchen der Feuerwehr. Kneifen halt die A-/B-C-Säulen durch und klappen das Dach hoch, damit man an die Leute drin herankommt.

 

Trotzdem traurig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte auch mein herzliches Beileid aussprechen! Und alles Gute für die beiden Schwerverletzten.

 

Das geht manchmal einfach zu schnell, ein bischen Karnevalsübermut oder sich vor seinen Beifahrern beweisen müssen und dann ist da plötzlich die Strasse glatt. Das FIS hat vielleicht sogar die Eiswarnung angezeigt, aber wer nimmt die denn so ernst, das er gleich deutlich langsamer fährt? Zumindest waren alle Insassen so vernünftig, das sie angeschnallt waren (sonst stände etwas von "herausgeschleudert" dabei). Da fängt man an nachzudenken, wie oft man selbst nur Glück gehabt hat oder doch dies einemal vernünftig und verantwortungsbewußt genug war.

 

Klaus

 

PS Die Feuerwehr hat heutzutage richtig Spaß mit den modernen Autos, an jeder Ecke gibt es kleine Sprengsätze (Airbags, Gurtstraffer) die den Helfern in Gesicht explodieren, wenn sie die Verletzen rausschneiden wollen. Habe des öfteren schon selber Autos so aufgeschnitten (zum Glück nur in Übungen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keine schönen News. Man wird nachdenklich, erste recht, wenn der Unfallwagen in der Farbe darsteht, die man selber fährt.

 

 

Um die Konstrukteure des A2 etwas in Schutz zu nehmen: Ein Auto wird so konstruiert, dass es beim ersten Aufprall die Insassen am besten schützt. Den 2. Aufprall (hier der 2. Aufprall an dem 2. Baum) kann man nicht vorhersagen und daher auch nicht in der Konstruktion berücksichtigen. Alternativ müssten wir alle mit Panzern durch die Gegend fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen